Laptop gesucht

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Laptop gesucht

    Hallo zusammen,

    ich benötige demnächst für die tägliche Arbeit ein neues Notebook. Da ich aktuell auf der Suche bin, würde ich gleich eines nehmen, welches aus Hackintosh fähig ist. Ein Dualboot wäre echt Klasse, nur weiß ich nicht, ob das ohne weiteres möglich ist.

    Könnt ihr mir da eventuell weiterhelfen? Budgetmäßig bin ich bereit ca. 1200€ auszugeben.

    Viele Grüße
    Intel Core i7 2600K 4x 3.40GHz So.1155 BO
    Asus P8Z68-V Intel Z68 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail
    16GB G.Skill RipjawsX DDR3-1866 DIMM CL9 Quad Kit
    Samsung 500GB SSD 1280MB
    Asus GeForce GTX 570 DirectCU II Aktiv PCIe 2.0 x16 (Retail)
    Was hast du denn genau damit vor? Eher Ersatz für eine Worksation mit viel Leistung oder eher leicht und lange Akkulaufzeit für Unterwegs?
    iMac 13,2
    i5 3750K :: Gigabyte GA-Z77-DS3H Rev. 1.0 :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: 32 GB Ram DDR 3 :: SanDisk 240 GB :: macOS 10.12.6 Sierra @ Clover r4392 :: Samsung 750 EVO 250 GB :: Windows 10 Pro
    MacBook Pro 13,1 - Latitude E7270 :: 12,5" FullHD IPS Touch Display
    i5-6300U :: Intel HD520 :: 8 GB RAM :: DW1560 :: macOS 10.13.4 @ Clover r4411 - Not Working :: Brightness before Sleep :: Cardreader
    MacBook Pro 8,1 - Lenovo G500
    i3-3110M :: Intel HD4000 :: 8 GB RAM :: Atheros AR5B195 :: Crucial M4 128 GB :: macOS 10.13.4 @ Clover r4411 - Not Working :: Cardreader

    MacBook Pro 8,1
    - 13" Anfang 2011

    MacBook Air 7,2 - 13" Anfang 2015

    Die Notebooks von Tuxedo sind sehr interessant, z.B. das TUXEDO InfinityBook Pro 13 v3. Ist hier zufälligerweise schon so ein Teil mit macOS im Einsatz?
    Skylake Laptop: Lenovo E460 20ETS04U00, i5-6200U, HD520
    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP
    Leistung sollte das Teil schon haben, aber muss jetzt kein Überflieger sein.

    Eine lange Akkulaufzeit wäre sehr wichtig
    Intel Core i7 2600K 4x 3.40GHz So.1155 BO
    Asus P8Z68-V Intel Z68 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail
    16GB G.Skill RipjawsX DDR3-1866 DIMM CL9 Quad Kit
    Samsung 500GB SSD 1280MB
    Asus GeForce GTX 570 DirectCU II Aktiv PCIe 2.0 x16 (Retail)
    Ich würde an der Stelle auf die Lenovo Thinkpad-Schiene gehen...
    DELL Latitudes machen auch eine gute Figur.

    Achte darauf, dass es möglichst keine dedizierte AMD oder Nvidia Grafik zusätzlich beinhaltet.

    Check an der Stelle auch mal den Gebraucht-Teile-Markt und achte dort auf Skylake-Systeme (6000er-Serien iCore-CPUs)
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | Vega56 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.6 | Clover 4644
    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 beta | Clover 4644
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 beta

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Der Vorteil, der Dell Latitude E -Reihe gegenüber den moderneren Thinkpads dürfte ganz klar das offenere BIOS sein. Lenovo akzeptiert ab T430 / x230 nur noch WLAN Karten die auf einer Whitelist stehen, leider sind das oft keine Hackintosh kompatiblen Karten. Da gäbe es die Möglichkeit mit rebrand Karten von Forumsmitglied Sascha77 zu arbeiten aber die gehen leider nur unter MacOS oder Linux. Nicht unter Windows, ich gehe davon aus, dass du beim Dualboot darauf anspielst.
    Dann bliebe dir für WLAN nur noch das Buis zu modden (geht das bei den neuen Modellen noch?) Oder auf einen Stick zurück zugreifen.

    der Vorteil der Thinkpads dürfte darin liegen, dass vor allem die erfahreneren User hier welche im Einsatz haben. Bei Problemen bekommst du wahrscheinlich schneller zielführende Unterstützung.

    Ich bin mit meinem Dell Latitude E7270 soweit zufrieden. Aber 100% passt noch nicht alles. Der große Bruder das E7470 soll aber besser laufen.
    das E7480 soll wohl auch laufen, aber das habe ich nur mal in einem anderen Forum gelesen.

    hoffe das hilft ein bisschen. Dualboot sollte
    bei allen Uefi fähigen Geräten kein Problem darstellen, wenn du dich bei der Installation an den Guide im Wiki hälst.
    iMac 13,2
    i5 3750K :: Gigabyte GA-Z77-DS3H Rev. 1.0 :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: 32 GB Ram DDR 3 :: SanDisk 240 GB :: macOS 10.12.6 Sierra @ Clover r4392 :: Samsung 750 EVO 250 GB :: Windows 10 Pro
    MacBook Pro 13,1 - Latitude E7270 :: 12,5" FullHD IPS Touch Display
    i5-6300U :: Intel HD520 :: 8 GB RAM :: DW1560 :: macOS 10.13.4 @ Clover r4411 - Not Working :: Brightness before Sleep :: Cardreader
    MacBook Pro 8,1 - Lenovo G500
    i3-3110M :: Intel HD4000 :: 8 GB RAM :: Atheros AR5B195 :: Crucial M4 128 GB :: macOS 10.13.4 @ Clover r4411 - Not Working :: Cardreader

    MacBook Pro 8,1
    - 13" Anfang 2011

    MacBook Air 7,2 - 13" Anfang 2015

    Zumindest die E-Modelle von Lenovo haben seit Serie 6 keine Whitelist mehr. Wie das bei den höherpreisigen Modellen ausschaut, ist mir leider nicht bekannt.
    Skylake Laptop: Lenovo E460 20ETS04U00, i5-6200U, HD520
    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP
    Hier ist auch noch einer. Die Frage ist wie groß soll der sein. Mein Interesse beim Kauf war das er möglichst klein und leicht ist.
    Schweren Rechner habe ich als Standrechner.
    Läuft inzwischen wie ne Eins mit High Sierra und ich bin voll begeistert.

    Kurzanleitung: High Sierra auf ASUS Zenbook UX330UAK
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    MacBookPro 10,2: Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)
    MacBookPro14,1: ASUS Zenbook UX330UA-FB161T 13,3" QHD+ i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Broadcom BCM94352Z DW-1560


    :hackintosh:
    Hey,

    der Tipp mit dem Asus hört sich gut an, wo hast du diesen gekauft? Gibt es diesen so noch in der Form?
    Intel Core i7 2600K 4x 3.40GHz So.1155 BO
    Asus P8Z68-V Intel Z68 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail
    16GB G.Skill RipjawsX DDR3-1866 DIMM CL9 Quad Kit
    Samsung 500GB SSD 1280MB
    Asus GeForce GTX 570 DirectCU II Aktiv PCIe 2.0 x16 (Retail)
    Habe die Antwort in den falschen Post geschrieben. :D

    Kurzanleitung: High Sierra auf ASUS Zenbook UX330UAK
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    MacBookPro 10,2: Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)
    MacBookPro14,1: ASUS Zenbook UX330UA-FB161T 13,3" QHD+ i7-7500U, 16GB RAM, 256GB SSD, Broadcom BCM94352Z DW-1560


    :hackintosh:

    Harper Lewis schrieb:

    Die Notebooks von Tuxedo sind sehr interessant, z.B. das TUXEDO InfinityBook Pro 13 v3. Ist hier zufälligerweise schon so ein Teil mit macOS im Einsatz?

    Ich hatte das Infinity 13 mit QHD-Display mal bestellt. Einfach zu öffnen, alles austauschbar und gut verarbeitet, aber auch nicht gerade ein Schnäppchen. Ich hätte es behalten, wenn das Trackpad nicht so furchtbar gewesen wäre. Das hatte leider eine Gleitfähigkeit wie ein Radiegummi auf einem Blatt Papier. Da ich ein Trackpad beim Laptop für sehr sinnvoll halte, war das natürlich völlig inakzepatbel.
    MfG, docplag

    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.5 / 10.14 Beta, KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    HP Envy 13-d071ng, i56200U mit HD520, 8GB DDR3L RAM | OS X 10.12.6, Windows 10 Home
    3.12.2017
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | Ubuntu-Server 16.04
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.5, Windows 10 Pro
    Danke, gut zu wissen. Das Trackpad hat bei mir nicht die höchste Priorität, aber das klingt ja eher nach "unbenutzbar".
    Skylake Laptop: Lenovo E460 20ETS04U00, i5-6200U, HD520
    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP
    Naja, unbenutzbar ist etwas übertrieben, aber wenn ich mit dem Trackpad auf Dauer arbeiten müßte, würde ich lieber 'ne Maus vorziehen. Das will ich aber bei einem Laptop nicht.

    PS: Das Trackpad des Tuxedo-Books wurde übrigens auch bei Notebookcheck bemängelt.
    MfG, docplag

    ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
    GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | macOS 10.13.5 / 10.14 Beta, KDEneon, Ubuntu 18.04, Windows 10 Pro
    GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
    HP Envy 13-d071ng, i56200U mit HD520, 8GB DDR3L RAM | OS X 10.12.6, Windows 10 Home
    3.12.2017
    MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, macOS 10.13.2, Windows 7 Pro als VM
    E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
    | Ubuntu-Server 16.04
    Dell XPS 15-9560, i7-7700HQ, 16GB DDR4 RAM, HD630, GTX1050M
    | macOS 10.13.5, Windows 10 Pro
    Das klingt auch nicht sehr viel besser :) Das Trackpad meines E460 funktioniert unter macOS gut, ist aber manchmal etwas überempfindlich: Beim Scrollen mit zwei Fingern kommt es häufiger mal vor, dass unabsichtlich ein Link angeklickt oder Text markiert wird. Ich bin aber eh nicht so der große Trackpadnutzer und habe fast immer eine Maus angeschlossen.
    Skylake Laptop: Lenovo E460 20ETS04U00, i5-6200U, HD520
    Kabylake Laptop: Dell Vostro 5370, i5-8250U, UHD 620
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP