Airdrop funktioniert nicht

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    An der Stelle wäre mir der komplette EFI-Ordner lieber...
    das spart eine Menge Fragen... :)
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | Vega56 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.5 | Clover 4586
    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 beta | Clover 4586
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 beta

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Dann benenne doch bitte deinen EFI-Ordner mal zu "EFI-alt" um und nutze den beiliegenden zum Test.
    Dateien
    • EFI.zip

      (3,7 MB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | Vega56 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.5 | Clover 4586
    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 beta | Clover 4586
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 beta

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Kann ich beide EFI Ordner auf die EFI Partition haben? auch wenn ich mein aktuelle EFI-old benenne? Nur zur Sicherheit, was mach ich falls der Hackintosh nicht korrekt ins OS startet?
    Jupp, du kannst beide Ordner in der EFI haben.
    Genutzt wird der Ordner der "/EFI/" heisst.
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | Vega56 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.5 | Clover 4586
    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 beta | Clover 4586
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 beta

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    :klatschen: Air drop funktioniert :groesten:

    was war denn falsch?

    da hab ich nur was gemerkt, vor das log in Bildschirm, war es am Bildschirm ein wenig glitchig, wie eine Störung mit der Grafikkarte. Das war davor nicht
    Wenn es glitched, dann setze den entsprechenden K2P-Eintrag in der Config.plist auf "Disabled" und versuche es damit... :)
    Ansonsten war die EFI mit uralten Einträgen von 32-bit, 64-bit und den UEFI-Treibern, dass ich da erstmal aufgeräumt habe.
    Zudem wurden in der config.plist einige DSDT- und Kernel-Patches nachgetragen...
    Und dann noch das SMBIOS aktualisiert und insgesamt der Clover auf einen neuen Stand gebracht.
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | Vega56 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.5 | Clover 4586
    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 beta | Clover 4586
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 beta

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    @al6042 es scheint zu funktionieren. Da war ein Eintrag über glitch irgendwas, aber war schon deaktiviert. ich hab die andere 2 auch deaktiviert. Außerdem hattest meine uia_exclude im bootflag gelöscht, somit kann ich meine usb 2 und 3 nicht richtig benutzen :) ich hab es wieder eingetragen. ;)

    Vielen dank für deine Hilfe. Hatte schon gedacht dass Air Drop nie funktionieren wurde.

    Kann ich mein alte EFI order löschen oder zu Sicherheit liegen lassen?
    Da du den 15-Port-Limit-Patch deaktiviert hast, musst du tatsächlich deine Exclusion-List wieder einbauen.
    Ich bin immer noch der Meinung, dass der Exclude für die Füße ist, da Linux und Windows sich darum auch nicht scheren und immer alle USB-Anschlussmöglichkeiten bereithalten, ob sie nun genutzt werden oder nicht.
    Zudem habe ich bisher von keinem Problem mit USB gehört oder gelesen, dass sich auf den 15-Port-Limit-Patch direkt bezogen hat.

    Aber das überlasse ich natürlich dir selbst... :D
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | Vega56 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.5 | Clover 4586
    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 beta | Clover 4586
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 beta

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    @al6042 hm, aber vorher ich es deaktiviert hab, hab ich meine externe Platte angeschlossen und ging nicht, nur nachdem ich die Port Limit k2p deaktiviert hab und die exclusion list eingefügt hab. Komisch. Naja, Hauptsache funktioniert alles jetzt... :)
    Sehr schön!

    In der config.plist sehe ich noch den KextsToPatch-Eintrag Skylake AppleAPIC Patch von Pike R. Alpha, den ich auf meinen Skylake-Systemen schon seit einer ganzen Weile deaktiviert habe. Laut Pike R. Alpha ist dieser auch nicht mehr nötig:


    The patch was a workaround for an incompatibility problem that Apple fixed in a later release. You should no longer need it, and should be able to boot with the setting* enabled or disabled in the BIOS.


    *IOAPIC 24-119 Entries
    Skylake Laptop: Lenovo E460 20ETS04U00, i5-6200U, HD520
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP
    Danke für die Info...
    dann ist der bei mir auch obsolet... :)
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | Vega56 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.5 | Clover 4586
    GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 beta | Clover 4586
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 beta

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Hallo ich habe ein ähnliches Problem. Bei mir funktioniert Airdrop zwischen Hackintosh und echtem Macbook wunderbar, aber zwischen Hackintosh und iOS Geräten funktioniert kein Airdrop und auch zwischen Macbook und íOS funktioniert es nicht, was aber darauf zurückzuführen ist, dass es sich um ein Macbook von 2011 handelt.

    Benötigt man für Airdrop zwischen Macbook/Hackintosh und iOS Geräten zwingend eine Bluetooth 4.0 Schnitstelle?

    Falls ja, würde es mit dem Dongle funktionieren bzw könnte es funktionieren?

    https://www.amazon.de/Bluetooth-Dongle-V4-0-Dual-Mode-Broadcom-Klasse-2-10m/dp/B007MKMJGO/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1524135807&sr=8-6&keywords=bluetooth+4.0+dongle

    Beste Grüße
    X_22
    Cpu: i5-4670K
    Motherboard: Gigabyte Z87X-UD3H
    Grafikkarte: Nvidia GTX 970
    WLAN: TP-LINK WDN 4800/Broadcom BCM43xx
    GMYLE Bluetooth 4.0 Dongle mit 20702A3 Chip
    16 GB Ram
    Ja für AirDrop braucht es zwingend BT4.0LE und ein dongle kann gehen muss aber nicht.
    BT4.0LE wird gebraucht um den Handshake zwischen iOS und Mac zu realisieren die eigentlich Übertragung findet dann über WLAN statt. Die BT Lösung ist aufgrund der geringeren Reichweite von BT gewählt worden um den Dienst räumlich zu begrenzen.
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.3
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.3, Windows10 Pro 64Bit

    griven schrieb:

    Ja für AirDrop braucht es zwingend BT4.0LE und ein dongle kann gehen muss aber nicht.
    BT4.0LE wird gebraucht um den Handshake zwischen iOS und Mac zu realisieren die eigentlich Übertragung findet dann über WLAN statt. Die BT Lösung ist aufgrund der geringeren Reichweite von BT gewählt worden um den Dienst räumlich zu begrenzen.


    Danke,

    vll könntest du mal in diesen Thread sehen, da beschreibe ich mein Problem.
    Airdrop+Handoff zwischen IOS und macOS 10.12.6

    hab nun außerdem diese Karte hier bestellt.
    amazon.de/gp/product/B00MBP25U…age_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
    Ich erwarte sie jeden Moment.
    Cpu: i5-4670K
    Motherboard: Gigabyte Z87X-UD3H
    Grafikkarte: Nvidia GTX 970
    WLAN: TP-LINK WDN 4800/Broadcom BCM43xx
    GMYLE Bluetooth 4.0 Dongle mit 20702A3 Chip
    16 GB Ram
    Mit der Karte sollte es ohne weitere Probleme laufen :D
    Hier geht es jedenfalls mit einer sehr ähnlichen Karte ohne Probleme (bestellt aus China) in beide Richtungen also sowohl vom Hack auf das iPhone als auch umgekehrt.
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.3
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.3, Windows10 Pro 64Bit

    die Karte läuft auch. Bluetooth ging am Anfang nicht. Nach aus- und einstecken des USB Kabels und wechsel des internen Headers hat es funktioniert.
    Läuft alles wie geschmiert. Airdrop, Handoff etc.

    Die Karte unterstützt laut Systeminforamtionen sogar Bluetooth 4.2. Kann das sein?
    Dort steht der Eintrag LAM 4.2 (0x8). Was BT 4.2 bedeutet.
    Cpu: i5-4670K
    Motherboard: Gigabyte Z87X-UD3H
    Grafikkarte: Nvidia GTX 970
    WLAN: TP-LINK WDN 4800/Broadcom BCM43xx
    GMYLE Bluetooth 4.0 Dongle mit 20702A3 Chip
    16 GB Ram

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „X_22“ ()

    LAM gibts bei meiner garnicht. Oder meinst du LMP?
    Da hab ich
    LMP-Version: 4.0 (0x6)
    LMP-Unterversion: 0x4190

    Gleiche Karte, aber anderer Adapter, mit vier Antennen
    Meine Systeme


    Spoiler anzeigen
    HackBooks:
    T420 * i5 2540M * HD3000 * 8GB DDR3 * 10.13.5 + Win10 Pro
    Clover 4558

    Lenovo IdeaPad Z710 i5 4200M, 8GB, 525GB Crucial MX300,10.14 beta + Win 10 Pro
    Clover 4558
    ***********************
    iMac 18.3:
    MSI Z370 PC PRO - i7 8700 K 6x 3,7 GHz -16GB Ram - Gigabyte RX 560 - WLAN+BT: BCM94360CD
    Clover 4558 - 10.13.6 (17G65) + 10.14 Beta (17G31f)
    Win10 pro auf Samsung 850 evo

    iPhone5 Black 64GB

    Hier mal ein Auszug aus dem Systembericht (10.12.6), BCM943602CS:

    Apple Bluetooth-Softwareversion: 5.0.5f1
    Hardware, Funktionen und Einstellungen:
    Name: iMac
    Bluetooth Low Energy wird unterstützt: Ja
    Handoff wird unterstützt: Ja
    Instant Hotspot unterstützt: Ja
    Hersteller: Broadcom
    Transport: USB
    Chipsatz: 20703A1
    Firmware-Version: v146 c4791
    Bluetooth-Signal: Ein
    Sichtbar: Aus
    Verfügbar: Ja
    Zeigegerät automatisch suchen: Ein
    Entferntes Beenden des Ruhezustands: Aus
    Hersteller-ID: 0x05AC
    Produkt-ID: 0x8290
    HCI-Version: 4.2 (0x8)
    HCI-Revision: 0x12B7
    LMP-Version: 4.2 (0x8)
    LMP-Unterversion: 0x2192
    Gerätetyp (Obergruppe): Computer
    Gerätetyp (komplett): Mac Desktop
    Composite-Klasse des Geräts: 0x380104
    Geräteklasse (Obergruppe): 0x01
    Geräteklasse (Untergruppe): 0x01
    Dienstklasse: 0x1C0
    Tastatur automatisch suchen: Ein
    Skylake Laptop: Lenovo E460 20ETS04U00, i5-6200U, HD520
    Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP
    Dito bei mir das gleiche:

    Apple Bluetooth-Softwareversion: 5.0.5f1
    Hardware, Funktionen und Einstellungen:
    Bluetooth Low Energy wird unterstützt: Ja
    Handoff wird unterstützt: Ja
    Instant Hotspot unterstützt: Ja
    Hersteller: Broadcom
    Transport: USB
    Chipsatz: 20703A1
    Firmware-Version: v146 c4791
    Bluetooth-Signal: Ein
    Sichtbar: Aus
    Verfügbar: Ja
    Zeigegerät automatisch suchen: Ein
    Entferntes Beenden des Ruhezustands: Ein
    Hersteller-ID: 0x05AC
    Produkt-ID: 0x8290
    HCI-Version: 4.2 (0x8)
    HCI-Revision: 0x12B7
    LMP-Version: 4.2 (0x8)
    LMP-Unterversion: 0x2192
    Gerätetyp (Obergruppe): Computer
    Gerätetyp (komplett): Mac Desktop
    Composite-Klasse des Geräts: 0x380104
    Geräteklasse (Obergruppe): 0x01
    Geräteklasse (Untergruppe): 0x01
    Dienstklasse: 0x1C0

    Das bedeutet doch das der BCM 20703A1 BT 4.2 unterstützt?
    Hier:

    wiki.osx86project.org/wiki/ind…Apple_hardware#Broadcom_3

    wird geschrieben, das der BT-Chip nur BT 4.1 unterstützt.
    Kann jemand erklären was nun richtig ist?
    Cpu: i5-4670K
    Motherboard: Gigabyte Z87X-UD3H
    Grafikkarte: Nvidia GTX 970
    WLAN: TP-LINK WDN 4800/Broadcom BCM43xx
    GMYLE Bluetooth 4.0 Dongle mit 20702A3 Chip
    16 GB Ram