AMD Ryzen 7 macOS High Sierra Setup - hab ich ne Chance?

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Tatsächlich ist es jetzt seit dem abstecken meiner externen Festplatte nicht mehr aufgetreten. Das wäre der Todesstoß für mein Hackintosh Projekt, da ich ausschließlich mit externen USB Platten arbeite.

    Gibts dafür ne Lösung? Läuft Sierra eigentlich stabiler mit Ryzen als High Sierra?
    Vielleicht läuft eine USB PCIe Karte besser, es gibt ja welche mit Apple Support bzw. Treiber Unterstützung.
    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359

    Metzger für angewandte Mettologie
    Ich habe leider keinen PCI Slot Mehr übrig, weil ich da eine WLAN Karte eingebaut habe. Und da meine Grafikkarte gleich drei Slots Belegt Bin ich quasi am Ende meiner Flexibilität.

    Das ist ja wirklich Mist, das ist jetzt am USB scheitert.Das ist ja wirklich Mist, das ist jetzt am USB scheitert.
    Es gibt diverse USB Fixe für AMD FX und Ryzen Systeme, die müsstest du jetzt einzeln durcharbeiten bis deine USB Port richtig laufen und es zu keinem weiteren Einfrieren mehr kommt, vielleicht kann der User Gigamaxx auf InsanelyMac helfen.
    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359

    Metzger für angewandte Mettologie
    Einfrieren beim Ryzen hatte ich nur beim experimentieren mit der Bluetooth-Geschichte.
    Bluetooth-Sticks funzen wenn man die USBFixes weglässt.

    Ne andere Fehlerquelle: Serial-port unbedingt im Bios deaktivierne.
    AMD Athlon II X4 605 e - ASRock N68-S3 UCC - 8GB - 8400 GS - 10.10.5_SSEPlus_V3 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Phenom II X6 1035T - ASRock N68-S - 4GB - XFX HD 6450 - BSA_10.9.5_FX_rc1 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Ryzen 3 1200 - ASRock A320M-DGS - 8GB - 8400GS – 10.11.6, 10.13.4 Clover
    Intel i5-6600T Gigabyte GA-Z170-HD3P - 8GB - Palit GTX1050Ti 10.13.1 Clover
    Intel i3-4330 Asus H81M-C - 16GB RAM - Intel HD 4600 - 10.11.6 - 10.13.4 Clover
    Intel E7200 - Asus P5G41T­M LX2 - 4 GB DDR3 – GT710 – 10.13.0 Clover - Die PCs sind fast nur passiv/lautlos





    Meine WLAN PCIE Karte hat einen integrierten Bluetooth Chipsatz. Der wird auch erkannt, aber er läuft nicht. Dazu muss man laut Anleitung von der Wlan Karte noch eine USB Verbindung direkt aufs Mainboard herstellen. Das hab ich bisher nicht gemacht. Könnte es daran liegen?

    Ansonsten werde ich eventuell ein neues Thema bei "Finetuning" machen, damit werden vielleicht noch andere Leute auf das Problem aufmerksam. Das Thema hier ist ja schon relativ lang und unübersichtlich.
    Bringt aber nicht viel weil du ja ein AMD System hast, da sind keine Intel Chipsätze verbaut und ohne das kleine mitgelieferte Kabel für Bluetooth/Strom wird das nix.
    iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Clover r4509
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359

    Metzger für angewandte Mettologie
    Dieses Kabel habe ich ja, habs bisher nur nicht angesteckt weil ich eigentlich auf Bluetooth verzichten kann.

    Serial Port ist deaktiviert.
    Ich hab den BCM943602CS probiert. Bluetooth läuft dabei nicht beim Ryzen. Könnte auch die Ursache für dein problem sein.

    Bluetooth und Wlan getrennt, wäre vielleicht die Lösung.
    Dieser Bt -stick geht.
    AMD Athlon II X4 605 e - ASRock N68-S3 UCC - 8GB - 8400 GS - 10.10.5_SSEPlus_V3 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Phenom II X6 1035T - ASRock N68-S - 4GB - XFX HD 6450 - BSA_10.9.5_FX_rc1 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Ryzen 3 1200 - ASRock A320M-DGS - 8GB - 8400GS – 10.11.6, 10.13.4 Clover
    Intel i5-6600T Gigabyte GA-Z170-HD3P - 8GB - Palit GTX1050Ti 10.13.1 Clover
    Intel i3-4330 Asus H81M-C - 16GB RAM - Intel HD 4600 - 10.11.6 - 10.13.4 Clover
    Intel E7200 - Asus P5G41T­M LX2 - 4 GB DDR3 – GT710 – 10.13.0 Clover - Die PCs sind fast nur passiv/lautlos





    Mein Problem ist eher Wlan. Auf BT könnte ich verzichten. Blöd das meine Wlan Karte halt beides hat. Broadcom BCM943602CS
    Wenn ich die Karte aushauen muss, hab ich gar kein Internet, da ich hier kein LAN Kabel habe.
    also die gleiche wie ich hab. Vielleicht Bluetooth per DSDT deaktivieren.

    @derHackfan

    Die Karte holt sich doch Strom vom USB-Port.

    Bei mir wird die Karte auch in den Systemeinstellungen angezeigt.
    kriegt aber keine Verbindung.
    AMD Athlon II X4 605 e - ASRock N68-S3 UCC - 8GB - 8400 GS - 10.10.5_SSEPlus_V3 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Phenom II X6 1035T - ASRock N68-S - 4GB - XFX HD 6450 - BSA_10.9.5_FX_rc1 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Ryzen 3 1200 - ASRock A320M-DGS - 8GB - 8400GS – 10.11.6, 10.13.4 Clover
    Intel i5-6600T Gigabyte GA-Z170-HD3P - 8GB - Palit GTX1050Ti 10.13.1 Clover
    Intel i3-4330 Asus H81M-C - 16GB RAM - Intel HD 4600 - 10.11.6 - 10.13.4 Clover
    Intel E7200 - Asus P5G41T­M LX2 - 4 GB DDR3 – GT710 – 10.13.0 Clover - Die PCs sind fast nur passiv/lautlos





    Also an der Wlan Karte liegt es nicht, die hab ich gerade mal ausgebaut und das System friert immer noch ein nach paar minuten ohne Aktivität bei angeschlossener USB Festplatte. ;(
    evtl. Einstellungen bezüglich der Stromsparmechanismen mal im BIOS geprüft? Klingt alles so als würde die Kiste deswegen irgendwo irgendwas abschalten.
    Alternativer Ansatz auch wenns evtl. etwas weit hergeholt ist (und ich nicht den kompletten Thread durchgelesen habe)... zickt dein Netzteil evtl. im Bereich der 5V Schiene? Nehmen Festplatten manchmal übel und kann auch freezen.
    Mac Pro 4.1 (Flash 5.1) -Sierra 10.12.6 - 2x Xeon E5520 - 32GB 1066MHz - 2x Geforce GT120 - Samsung Evo 840 500GB (Arbeitsrechner)

    MacBook Pro 10.2 Early 2013 - i5 2,6GHz - 8GB DDR3 - 256GB Flash (Arbeite-Schlepptop)

    MacBook Pro 11.1 Late 2013 - i5 2,4GHz - 8GB DDR3 - 256GB Flash

    iPhone 6s Plus 64GB Gold
    Ich danke euch allen schonmal wirklich! Klasse Forum mit einer super Mannschaft hier.

    Bin jetzt ernsthaft am überlegen Hardware zu tauschen, denn prinzipell stehe ich immer noch voll hinter dem Projekt Hackintosh. Ich denke mir aber das ich vielleicht mit Intel besser dran wäre.

    Eventuell einen I7 7700k + MSI Z270M Mortar. Wenn ich gebraucht kaufe, könnte ich Mainboard und Prozessor eventuell gut gegen meinen Ryzen eintauschen.
    Du solltest dich nicht so schnell entmutigen lassen. Ryzen ist halt etwas umständlicher als Intel beim Thema Hackintosh.

    Ausserdem wäre noch interessant zu wissen, wie es zB. um die von mir angesprochenen Punkte bestellt ist...
    mal die Einstellungen bezgl. Stromsparmechanismen geprüft?
    Was für ein Netzteil hast Du derzeitig verbaut und... wie alt ist es?
    Ältere Netzteile können zB. manchmal mit den C-States nicht gut umgehen.
    Die meisten Boards geben Dir auch die Spannungsversorgung der einzelnen Schienen aus (12V, 5V usw.)
    Etwas mehr zB. ist ok, etwas darunter weniger. Wäre zwar ein weit hergeholter Ansatz aber grundsätzlich könnte man hier auch mal ansetzen.
    Mac Pro 4.1 (Flash 5.1) -Sierra 10.12.6 - 2x Xeon E5520 - 32GB 1066MHz - 2x Geforce GT120 - Samsung Evo 840 500GB (Arbeitsrechner)

    MacBook Pro 10.2 Early 2013 - i5 2,6GHz - 8GB DDR3 - 256GB Flash (Arbeite-Schlepptop)

    MacBook Pro 11.1 Late 2013 - i5 2,4GHz - 8GB DDR3 - 256GB Flash

    iPhone 6s Plus 64GB Gold
    Ich habe sämtliche Stromsparmechanismen deaktiviert im BIOS. Alles was in den Anleitungen immer empfohlen wird.
    Das Netzteil ist ein BeQuiet und kein Jahr alt.
    12V = 12.038V
    5V = 5.040V
    3.3V = 3.40 V
    Okay, also das wäre damit auch ausgeschlossen. War halt nur ein Ansatz.

    Ich bekomme das nur regelmäßig mit... Leute kaufen sich die neuesten CPU's+Boards+GPU und lassen das ganze dann mit einem 8 Jahre alten Netzteil laufen weil, läuft ja und bringt 1000W.
    Mac Pro 4.1 (Flash 5.1) -Sierra 10.12.6 - 2x Xeon E5520 - 32GB 1066MHz - 2x Geforce GT120 - Samsung Evo 840 500GB (Arbeitsrechner)

    MacBook Pro 10.2 Early 2013 - i5 2,6GHz - 8GB DDR3 - 256GB Flash (Arbeite-Schlepptop)

    MacBook Pro 11.1 Late 2013 - i5 2,4GHz - 8GB DDR3 - 256GB Flash

    iPhone 6s Plus 64GB Gold