Speedstep, Shutdown und Sleep funktionieren nicht.

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Speedstep, Shutdown und Sleep funktionieren nicht.

    Ich habe meinen ASRock auf High Sierra geupdatet. (Daten stehen in der Signatur)

    Ich bekomme die CPU nicht in den Griff. Ich bin mir wirklich sicher das es bei El Capitan funktioniert hat, da der Lüfter nicht hörbar war.
    Die CPU läuft nun fast ständig unter Vollast und dementsprechend läuft der Lüfter

    Im Anhang ist mein EFI Ordner und ein Screenshot von Intel Power Gadget.
    Ich habe direkt ein Screenshot gemacht nachdem ich 5 Minuten lang nichts an dem Rechner gemacht habe.
    Bilder
    • Speedstep.png

      65,3 kB, 363×762, 34 mal angesehen
    Dateien
    • CLOVER.zip

      (3,29 MB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    ASRock B85m ITX - i3 4330 - HD4600 - 8GB Ram - SSD - 10.13.3 - Clover non UEFI
    Dell E6540 - i5 4310M - HD 4600 - 16GB Ram - BCM4352 - SSD - 10.13.2 - Clover UEFI
    Dell E7440/7240 - i5 4200U - HD 4400 - 4GB Ram - DW1510 - HDD - 10.13.3 - Clover UEFI
    Intel BOXD54250WYKH2 - i5-4250U - 8GB Ram - BCM4352 - SSD OSX - Lüfterlos - 10.13.2 - Clover UEFI

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Peter_Pan“ ()

    Was hast du denn schon so versucht? Hast du schonmal einen Blick in die Wiki geworfen? hackintosh-forum.de/wffaq/index.php/FAQ/197-SSDT-Speedstep/

    Sowohl mit SSDT als auch mit den Clover Optionen probiert?
    Ich habe
    - nur "Generate PStates" und "Generate CStates" aktiviert ohne SSDT
    - nur "Generate PStates" und "Generate CStates" aktiviert mit SSDT
    aktuell "Generate PStates" und "Generate CStates" aktiviert ohne SSDT - Drop Tables - SSDT - Table ID - cpuPM

    Ich weiß es klingt merkwürdig aber sobald ich Clover Configurator schließe geht der CPU Takt ab und an runter auf 800mhz.... Das habe ich gerade fest gestellt... also scheint es mit der aktuellen Einstellung zu funktionieren.
    Ich hatte die ganze Zeit den Clover Configurator im Dock noch offen.
    Nachdem ich den Configurator geschlossen habe sieht es wie im Bild aus

    Sind denn die aktuellen Einstellungen in Ordnung oder ist da etwas zu viel angehakt?


    Ein Weiteres Problem ist, das der High Sierra zwar runter fährt aber der Rechner sich nicht ausschaltet.
    Dieses Problem hatte ich schon bei El Capitan und konnte es mit Fix Shutdown in Clover lösen.
    Doch scheint das mit High Sierra nicht zu funktionieren. Gibt es da noch eine andere Lösung?
    Bilder
    • Step2.png

      39,95 kB, 355×447, 29 mal angesehen
    ASRock B85m ITX - i3 4330 - HD4600 - 8GB Ram - SSD - 10.13.3 - Clover non UEFI
    Dell E6540 - i5 4310M - HD 4600 - 16GB Ram - BCM4352 - SSD - 10.13.2 - Clover UEFI
    Dell E7440/7240 - i5 4200U - HD 4400 - 4GB Ram - DW1510 - HDD - 10.13.3 - Clover UEFI
    Intel BOXD54250WYKH2 - i5-4250U - 8GB Ram - BCM4352 - SSD OSX - Lüfterlos - 10.13.2 - Clover UEFI

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Peter_Pan“ ()

    Hast du es mal mit nur SSDT und ohne Clover Optionen probiert? Das heruntertakten scheint ja wohl zu funktionieren, nur gibt es wohl nur wenige States zwischen 800 und maximaler Frequenz.

    Könntest du auch noch einen IORegistry Explorer Auszug schicken?
    Ich habe jetzt nur die ssdt im Patched Ordner bei Clover und wirklich nichts angehakt.
    Man könnte wirklich fast meinen das es besser aussieht.
    Wird die SSDT denn automatisch geladen/erkannt? Oder muss dafür noch etwas angehakt werden?

    Wie möchtest du den IORegistry Explorer Auszug haben? Soll ich das Programm öffnen und dann über File/Save As dir das File schicken?
    Bilder
    • step.png

      231,76 kB, 1.447×421, 26 mal angesehen
    ASRock B85m ITX - i3 4330 - HD4600 - 8GB Ram - SSD - 10.13.3 - Clover non UEFI
    Dell E6540 - i5 4310M - HD 4600 - 16GB Ram - BCM4352 - SSD - 10.13.2 - Clover UEFI
    Dell E7440/7240 - i5 4200U - HD 4400 - 4GB Ram - DW1510 - HDD - 10.13.3 - Clover UEFI
    Intel BOXD54250WYKH2 - i5-4250U - 8GB Ram - BCM4352 - SSD OSX - Lüfterlos - 10.13.2 - Clover UEFI
    Der Takt sieht doch jetzt ganz OK aus...
    Benutz aber mal ein Tool, dass die Daten roh und nicht als Graph ausgibt. Beispiel wäre iStat oder HWMonitor, alternativ kannst du auch das Log des PowerGadgets aktivieren. Dann siehst du auf welche Stufen die CPU genau taktet.

    Ich muss aber zugeben, dass 40° für Idle bisschen hoch ist. Was benutzt du denn für einen Kühler und ist der sicher optimal installiert?

    Genau, als .ioreg Datei sichern, Zippen und hier hochladen.
    Daten sind im Anhang. Auch ein Log von Intel Power Gadget und falls du es brauchst den origin Ordner von Clover den ich mit F4 beim booten erstellt habe.

    Ich benutze diesen Lüfter Akasa K25 CPU-Kühler das ganze System ist in einem ziemlich kleinen Gehäuse MS-Tech MC-80BL da passt nicht mehr viel rein :) dadurch kann ich nur CPU Lüfter mit geringer Aufbauhöhe nehmen.
    Zusätzlich ist der Lüftermodus Lautlos im Bios gewählt.
    Ich dachte wirklich das 40-50Grad nicht das Problem sind. :)

    Die Sachen sind auch schon eine ganze weile verbaut. eventuell könnte ich die wärmeleitpaste mal erneuern.
    Dateien
    • Archiv.zip

      (3,71 MB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    ASRock B85m ITX - i3 4330 - HD4600 - 8GB Ram - SSD - 10.13.3 - Clover non UEFI
    Dell E6540 - i5 4310M - HD 4600 - 16GB Ram - BCM4352 - SSD - 10.13.2 - Clover UEFI
    Dell E7440/7240 - i5 4200U - HD 4400 - 4GB Ram - DW1510 - HDD - 10.13.3 - Clover UEFI
    Intel BOXD54250WYKH2 - i5-4250U - 8GB Ram - BCM4352 - SSD OSX - Lüfterlos - 10.13.2 - Clover UEFI
    Also 40-50 Grad sind definitiv kein Problem und auch nicht schädlich für die CPU. Aber wir reden hier von Idle, da wären in meinen Augen 50° nicht gerade optimal, ein Problem gibt es aber erst wenn die CPU bei Vollast häufig die 90° oder sogar 100° Grenze überschreiten würde.

    Ich sprech das ganze an, da du dich über die Lautstärke beschwert hast. Bei 50° im Idle kann es gut sein, dass der Kühler bereits mit erhöhter Drehzahl arbeitet. Wäre der Grund dafür eine fehlerhafte Montage des Lüfters, wäre dies schade ;)

    Ich schau mir die Daten mal im Verlaufe des Tages an.
    Wie du im Log erkennen kannst, springt die CPU nur zwischen 800 und 3500 MHz hin und her. Das ist noch nicht so optimal...

    Schick mir mal bitte deine CPU SSDT, die du nach ACPI/patched gelegt hast.

    OT: Funktionieren eigentlich alle deine USB 3.0 Ports? ?(
    Ich war/bin der Meinung das die USB 3.0 Ports gehen. Es werden zumindest USB Sticks erkannt.
    Vielleicht ist das in der DSDT gefixt worden? Da hatte mir schon mal jemand geholfen. Ist schon eine Zeit her.

    Mit der cpu hast du natürlich recht. Wieso ich das nicht gesehen habe :facepalm:

    Im Der Zip sind noch Screenshots von Systeminfo/USB sieht für mich aus als würde USB 3.0 erkannt werden.
    Dateien
    • Mac.zip

      (397,73 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    ASRock B85m ITX - i3 4330 - HD4600 - 8GB Ram - SSD - 10.13.3 - Clover non UEFI
    Dell E6540 - i5 4310M - HD 4600 - 16GB Ram - BCM4352 - SSD - 10.13.2 - Clover UEFI
    Dell E7440/7240 - i5 4200U - HD 4400 - 4GB Ram - DW1510 - HDD - 10.13.3 - Clover UEFI
    Intel BOXD54250WYKH2 - i5-4250U - 8GB Ram - BCM4352 - SSD OSX - Lüfterlos - 10.13.2 - Clover UEFI
    Ich brauche nicht den ACPI/origin Ordner, sondern deine SSDT, die du mit ssdtprgen wie in der Wiki erstellt hast, und hoffentlich in ACPI/patched abgelegt hast.
    Oh das hatte ich irgendwie falsch gelesen.
    Die USB 3.0 werden richtig erkannt?
    Dateien
    • patched.zip

      (15,62 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    ASRock B85m ITX - i3 4330 - HD4600 - 8GB Ram - SSD - 10.13.3 - Clover non UEFI
    Dell E6540 - i5 4310M - HD 4600 - 16GB Ram - BCM4352 - SSD - 10.13.2 - Clover UEFI
    Dell E7440/7240 - i5 4200U - HD 4400 - 4GB Ram - DW1510 - HDD - 10.13.3 - Clover UEFI
    Intel BOXD54250WYKH2 - i5-4250U - 8GB Ram - BCM4352 - SSD OSX - Lüfterlos - 10.13.2 - Clover UEFI
    Der in der SSDT gesetzte plugin-type wird nicht in nicht übernommen bzw. ist nicht in deinem IOReg Auszug zu finden. Das heißt, dass entweder du die SSDT beim erstellen des IOReg aus obigem Archiv nicht installiert hattest, die SSDT nicht geladen wird, oder die SSDt fehlerhaft ist.

    Bitte schick mal deine config.plist und check im Bootlog über den CloverConfigurator ab, ob die SSDT auch geladen wurde.

    Woher stammt die DSDT eigentlich? Die sieht mir ja nicht gerade gepatcht aus...
    Ich erstelle heute wenn ich Zuhause bin nochmal genau nach dem WIKI eine ssdt und kopiere sie in Clover.
    Dann gucke ich nach dem Bootlog von Clover ob sie geladen wird und sehe mir noch mal das log von Intel Power Gadget an. Dann schicke ich dir die aktuelle COnfig.plist

    Ich bin mir nicht mehr sicher ob die DSDT von hier kommt oder aus dem nachbar Forum.
    Ganz zu anfang hat Shutdown und Sleep funktioniert.
    Nach einem Update ging Sleep und Shutdown dann nicht nehr. Wobei ich das Shutdown Problem mit Fix Shutdown in Clover lösen konnte.
    Seid dem Update auf High Sierra geht nun trotz Fix Shutdown auch das selbstständige ausschalten vom Rechner nicht mehr. Nach dem Herunterfahren muss der Rechner über längeres drucken vom aus Knopf ausgeschaltet werden.
    ASRock B85m ITX - i3 4330 - HD4600 - 8GB Ram - SSD - 10.13.3 - Clover non UEFI
    Dell E6540 - i5 4310M - HD 4600 - 16GB Ram - BCM4352 - SSD - 10.13.2 - Clover UEFI
    Dell E7440/7240 - i5 4200U - HD 4400 - 4GB Ram - DW1510 - HDD - 10.13.3 - Clover UEFI
    Intel BOXD54250WYKH2 - i5-4250U - 8GB Ram - BCM4352 - SSD OSX - Lüfterlos - 10.13.2 - Clover UEFI
    Ich würde an deiner Stelle auch mal die DSDT rauswerfen, die sieht mir noch sonderlich hilfreich aus. Also probiers mal ohne, aber behalte die DSDT als backup im patches Ordner, damit du sie zur Not wieder aktivieren kannst.
    Ich habe nun in Clover im Punkt ACPI den DSDT.aml Namen entfernt und konnte den PC starten.
    DSDT.aml ist weiterhin im Ordner Patches. Ich hoffe das ich durch das entfernen des Namen die DSDT Datei am laden hindern konnte.
    Config.Plist ist mit im Anhang.

    Dann habe ich genau nach Anleitung im WIKI die SSDT erstellt und die Datei SSDT.aml in den Patches Ordner kopiert.
    Der Ordner ist mit im Anhang.
    Ich habe nun das Gefühl das, das Takten von der CPU nun gar nicht mehr oder eher schlechter funktioniert.
    Ein kleiner log von Intel Power ist auch im Anhang.

    Das Boot log file ist ebenso mit im Anhang.
    Dateien
    ASRock B85m ITX - i3 4330 - HD4600 - 8GB Ram - SSD - 10.13.3 - Clover non UEFI
    Dell E6540 - i5 4310M - HD 4600 - 16GB Ram - BCM4352 - SSD - 10.13.2 - Clover UEFI
    Dell E7440/7240 - i5 4200U - HD 4400 - 4GB Ram - DW1510 - HDD - 10.13.3 - Clover UEFI
    Intel BOXD54250WYKH2 - i5-4250U - 8GB Ram - BCM4352 - SSD OSX - Lüfterlos - 10.13.2 - Clover UEFI
    Durch entfernen des Eintrags in der config.plist wirst du die DSDT nicht am laden hindern können, was du auch im Clover Log sehen wirst.

    Benenn die DSDT.aml im DSDT.org um, dann wird sie nicht mehr geladen. Dann check im Log ab ob die SSDT geladen wird ;)
    Alles klar werde ich heute machen..
    Wenn ich die DSDT.aml in z.b. DSDT.org änder und den Rechner neu starte. Wird er wie du sagst die DSDT nicht laden. Sollte aus irgendwelchen Gründen die DSDT doch gebraucht werden.
    Wie bekomme ich das dann hin das er die DSDT.org ^^ läd? Das werde ich doch dann im Bootmenu von Clover machen müssen.

    Oder geht das dann gar nicht mehr? Dann wäre es sicher einfacher einen neuen Bootstick zu erstellen. richtig?

    Und danke schon mal für deine Hilfe bis jetzt :)
    ASRock B85m ITX - i3 4330 - HD4600 - 8GB Ram - SSD - 10.13.3 - Clover non UEFI
    Dell E6540 - i5 4310M - HD 4600 - 16GB Ram - BCM4352 - SSD - 10.13.2 - Clover UEFI
    Dell E7440/7240 - i5 4200U - HD 4400 - 4GB Ram - DW1510 - HDD - 10.13.3 - Clover UEFI
    Intel BOXD54250WYKH2 - i5-4250U - 8GB Ram - BCM4352 - SSD OSX - Lüfterlos - 10.13.2 - Clover UEFI
    Du könntest im worst case die DSDT dann wieder per Shell umbenennen. Aber das wird ziemlich sicher nicht vorkommen...
    Rechner startet ohne die DSDT.
    Im Bootlog kann ich nichts finden das eine DSDT geladen wird... Die SSDT wird geladen.. Trotzdem wechselt er immer noch zwischen 800 und 3500mhz

    Muss da vielleicht noch was in der Config geändert werden?
    Ich habe mal alles zusammen gepackt :)
    Dateien
    • Archiv.zip

      (398,51 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    ASRock B85m ITX - i3 4330 - HD4600 - 8GB Ram - SSD - 10.13.3 - Clover non UEFI
    Dell E6540 - i5 4310M - HD 4600 - 16GB Ram - BCM4352 - SSD - 10.13.2 - Clover UEFI
    Dell E7440/7240 - i5 4200U - HD 4400 - 4GB Ram - DW1510 - HDD - 10.13.3 - Clover UEFI
    Intel BOXD54250WYKH2 - i5-4250U - 8GB Ram - BCM4352 - SSD OSX - Lüfterlos - 10.13.2 - Clover UEFI