Erfahrungsbeicht (letzter Post): Installation High Sierra auf Acer V5 573PG

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo @ralf.

    danke für den Link. Ich habe versucht, das wichtigste rauszulesen.
    Aber wenn ich es richtig verstanden habe, gilt das vorwiegend für
    El Capitan bzw. bis 10.12.4.
    Anyway: Mir ist gestern in der Nacht eingefallen, dass ich die DSDT.aml
    nicht mit dem RehabMan-Rename-Patch versehen habe.
    Das habe ich heute morgen nochmal gemacht.
    Dann in der config.plist nv_disable=1 angeschaltet, klar.
    Erst, als ich bei ACPI rechts unter "DSDT" den Patch "change GFX0 to IGPU"
    ausgewählt habe, klappte es !!! :hurra:
    Zumindest habe ich jetzt maximale Helligkeit beim Display.

    Es funktionieren die Hotkeys zur Änderung der Helligkeit zwar (noch) nicht,
    aber das bekomme ich vielleicht auch noch hin.

    Erst einmal vielen vielen Dank.
    Vielleicht melde ich mich nochmal

    Gruß

    Jörg
    Desktop iMac14,2
    Asus Z170-P, Intel i5-6600K, Nvidia GTX960, DDR4-RAM 8GB HyperX Fury Black Series
    Dualboot: Windows 10, Sierra 10.12.6. Clover r4359

    Laptop: MacBookAir6,2
    Model: Acer V5-573PG, Intel i5-4200U, Intel HD Graphics 4400, verbaute GK: Nvidia GT720M
    8 GB DDR3-SDRAM-PC3-10600-1333MHz
    Dualboot: Windows 10, High Sierra 10.13.2, Clover r4359
    Wäre auf jeden wünschenswert wenn Du Dich noch mal melden würdest zum einen weil Problemlösungen immer gerne gesehen und gelesen sind und zum anderen eben einfach weil :p
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.3
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.3, Windows10 Pro 64Bit

    Hallo @griven,

    ja werde ich machen. Ich wollte es für mich nochmals zusammenschreiben, um es beim nächsten Mal auf jeden Fall wieder parat zu haben.
    Da ich allerdings einige Kompromisse im Hinblick auf die 1:1 Performance eines wirklichen Hackintosh eingegangen bin, war (bin) ich mir nicht sicher, ob ich das hier alles posten darf, weil ich ganz ehrlich gesagt, den Anspruch dieses Forums dahingehend nicht kenne.
    Z.B. funktioniert für mich zwar die Helligkeitsregelung mit der gepatchten DSDT allerdings sehe ich die Slider in den Monitoreinstellungen NICHT.
    Aber wenn das für die HF-Gemeinde so okay ist, mache ich mich mal dran und versuche ein paar (für mich persönlich) wichtige Erklärungen hier aufzuschreiben.

    Gruß
    Jörg
    Desktop iMac14,2
    Asus Z170-P, Intel i5-6600K, Nvidia GTX960, DDR4-RAM 8GB HyperX Fury Black Series
    Dualboot: Windows 10, Sierra 10.12.6. Clover r4359

    Laptop: MacBookAir6,2
    Model: Acer V5-573PG, Intel i5-4200U, Intel HD Graphics 4400, verbaute GK: Nvidia GT720M
    8 GB DDR3-SDRAM-PC3-10600-1333MHz
    Dualboot: Windows 10, High Sierra 10.13.2, Clover r4359

    Erfahrungsbericht: Installation High Sierra auf Acer V5 573PG

    Hallo zusammen,

    wie versprochen versuche ich jetzt einige Anmerkungen zu meinem Hackintosh zu schreiben.
    Bitte seht es mir nach, wenn ich die Vorgehensweise nicht ganz so schildere, wie ihr es gewohnt
    seit.
    Zudem: Es gibt sicherlich noch einige Punkte, die man besser machen kann, allerdings läuft mein
    System zu meiner Zufriedenheit.

    Vorgehensweise:
    * Zunächst habe ich den Clover-USB-Stick erstellt. Dazu sind die Anleitungen hier im Forum wirklich sehr
    gut und verständlich dokumentiert. Suchen musste ich hauptsächlich, wie man die erweiterten Features
    im Acer-BIOS aktiviert: Das geht mit "Fn+Tab"-Taste mehrere Male drücken. :)

    * Bootstick in den Acer gesteckt und zusammengefasst: Erst nachdem ich die F4-Taste gedrückt habe,
    konnte ich mit der original erstellten DSDT.aml-Datei (OHNE die DSDT.aml im gepatchten Ordner, auch
    wenn der Verweis im CC unter ACPI raus genommen worden ist) soweit booten, dass ich das
    Festplattenprogramm zur Installation sehen konnte.
    GANZ WICHTIG für mich: Ohne den VoodooPS2Controller.kext funktionierte es nicht (logischerweise)
    * Im Ordner "others" lagen bzw. liegen die folgenden kexts-Dateien, die ich alle benötige, so sehe ich
    es zumindest. Sicherlich habt ihr dazu eine andere Meinung ^^
    • ACPIBatteryManager.kext
    • AirPortAtheros40.kext
    • AppleALC.kext
    • AppleBacklightInjector.kext
    • ApplePS2SmartTouchPad.kext
    • FakePCIID_intel_HD_Graphics.kext
    • FakePCIID_XHCIMux.kext
    • FacePCII.kext
    • FakeSMC.kext
    • Lilu.kext
    • RealtekRTL811.kext
    • VoodooHDA.kext
    • VoodooPS2Controller.kext

    * Die eigentliche Installation von HS war selbsterklärend......

    Logischerweise habe ich diese kexts während der zahlreichen Neustarts jedes Mal entsprechend in den Ordner /Others kopiert, dann wieder neu gestartet, so dass ich
    eigentlich sicher sein konnte, wenn ein Fehler auftrat, dass es dann am dem „neuen“ kext lag.

    Momentan bin ich soweit, dass
    • mein Hackintosh mit High Sierra läuft
    • ich kann das Touchpad bedienen, ALLERDINGS: sporadisch friert das Touchpad komplett ein und ich kann den Mauszeiger nicht mehr bewegen. Wisst ihr hier Rat, ob und wie man das wegbekommt?
    • die Batterieanzeige funktioniert ebenfalls
    • LAN-Anschluss ist ebenfalls vorhanden und funktioniert
    • ABER: logischerweise funktioniert die interne W-LAN-Karte nicht, weil die verbaute Karte nicht kompatibel ist

    Für mich persönlich ergibt sich momentan nur eine Schwierigkeit bzw. Unklarheit
    Die Hintergrundbeleuchtung mit AppleBacklightInjector.kext funktioniert nur mit Hilfe der App BrightnessSlider.app.
    Das Patchen der DSDT und die Erzeugung der SSDT-PNLF.aml war für mich auch am schwierigsten von allem bisher….
    Aber mit den Anleitungen von RehabMan und teilweise auch hier im Forum habe ich es dann doch irgendwann hinbekommen.
    Allerdings war die Auswirkung in der EFI zu Anfang GLEICH NULL. Es hat sich nichts getan, obwohl ich auch den Patch „Rename GFX0 to IGPU“ ausgeführt habe.
    Die entscheidende Aktion war, im Clover Configurator unter ACPI dann den Patch „GFX0 to IGPU“ direkt auszuwählen.
    Vielleicht für euch Experten ziemlich logisch, aber für mich: WARUM ist das so???? Ich habe immer gedacht, durch das patchen der DSDT und der Verwendnung der SSDT-PNLF.aml würden die entsprechenden benötigten Dateien schon vom System gelesen werden.
    Vielleicht könnt ihr mir hier nochmal einen Tipp geben, wie ich das verstehen muss. :S

    Ansonsten: Mein Acer läuft als Hackintosh, die kleinen Unannehmlichkeiten, wie das Einfrieren des Touchpads von Zeit zu Zeit nehme ich gerne in Kauf.

    ABER zum Schluss noch ganz wichtig:
    Ohne eure Hilfe, vor allem @Patricksworld, hätte ich es nicht geschafft. VIELEN DANK NOCHMAL!!!!!
    :danke2: :klatschen:

    Also wenn einer von euch bis hier gelesen hat, würde mich das sehr freuen. Ich werde auf jeden Fall versuchen hier immer fleißig im Forum mitzulesen.
    Und meine nächste große Aufgabe besteht sicherlich meinen Desktop PC auf High Sierra upzudaten.
    8o :thumbsup:

    Also nochmal an alle: Vielen Dank!!!
    Desktop iMac14,2
    Asus Z170-P, Intel i5-6600K, Nvidia GTX960, DDR4-RAM 8GB HyperX Fury Black Series
    Dualboot: Windows 10, Sierra 10.12.6. Clover r4359

    Laptop: MacBookAir6,2
    Model: Acer V5-573PG, Intel i5-4200U, Intel HD Graphics 4400, verbaute GK: Nvidia GT720M
    8 GB DDR3-SDRAM-PC3-10600-1333MHz
    Dualboot: Windows 10, High Sierra 10.13.2, Clover r4359