Benötige Hilfe bei DSDT.AML - für Sound

    Forum Unterstützen

    Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

    Team

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Benötige Hilfe bei DSDT.AML - für Sound

      Hallo Leute,
      hallo @griven,
      hallo @al6042,
      hallo @Dr.Stein,
      hallo @derHackfan,
      hallo @MacGrummel,

      ich habe mich entschlossen über die Feiertage meine PCs siehe Signatur
      von Windows 10 auf OS Sierra als Betriebssystem zu bringen.

      Als Studentin knapp bei Kasse kann ich mir keine teuren Apple-Originale
      leisten

      Ich habe bei beiden Rechnern alles bis aus den Sound hinbekommen. Wer von
      Euch Profis kann mir gepaschte DSDT.aml für folgende Boards zur Verfügung stellen:

      1. Gigabyte GA Z97-D3H (Rev. 1.0)
      2. Lenovo Z51-70. Die DSDT.aml habe ich hochgeladen. Wer kann mir diese
      so patchen, dass der Sound funktioniert.

      Danke für Eure Hilfe. Mit den Anleitungen in Forum konnte ich schon mal sehr viel
      anfangen, aber beim Patches von DSDT.AML.
      Desktop:
      iMac 14.2:
      GA-Z97-D3H, Rev. 1.0, 16 GB RAM, 512 GB Samsung EVO SSD,
      MSI GTX970 4 GB, OS Sierra 10.12.6, Clover

      Hackbook:
      MacBook Air 7.2:
      Lenovo Z51-70, 8 GB RAM, 256 GB Samsung EVO SSD,
      Intel HD5500/AMD R9 375 4 GB RAM, Clover
      Da Du Cloverst musst Du eigentlich gar nicht unbedingt die DSDT anpassen sondern kannst das auch von Clover erledigen lassen (zumindest normalerweise). Das GA Z97-D3H hat den ALC1150 Codec welcher relativ gut dokumentiert ist hierbei musst Du eigentlich nur folgende Schritte gehen damit das Baby brüllt...

      1. config.plist im CloverConfigurator öffnen
      2. Auf der Seite ACPI den Haken bei FixHDA setzen
      3. Auf der Seite Devices unter Audio die ID1 eintragen und den Haken bei ResetHDA setzen
      4. config.plist speichern
      5. AppleALC.kext (AppleALC - der dynamische AppleHDA Patcher - immer aktuell) und lilu.kext (Lilu - Generic kext patcher (neue Grundlage für AppleALC 1.1.x und Shiki 2.x.x)) herunterladen und beides auf der EFI Partition im Ordner /Efi/Clover/Kexts/Other ablegen
      6. Neustart und hoffentlich über den nun funktionierenden Sound freuen.

      Das mal nur auf die Schnelle natürlich lässt sich über die DSDT auch das ein oder andere noch aufhübschen aber wenn es erstmal nur um den Sound geht dann ist Dir auf dem Weg am schnellsten geholfen. Was das Notebook angeht weiß ich adHoc nicht welcher Codec da werkelt müsste ich später mal nachsehen aktuell bin ich ein wenig im Stress weil auf dem Sprung zu weihnachtlichen Besuchen :D
      System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.3
      System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.3, Windows10 Pro 64Bit

      Lieber @griven,

      könntest Du mir aus deinem Fundus eine DSDT.aml
      für das Board Gigabyte GA Z97-D3H zur Verfügung stellen.

      Das wäre super.

      Beim Patches für das Lenovo Z51-70 traue ich mich noch
      nicht drüber.

      Ich habe mittels Terminalcommand zwei Textdateien mit
      Inhalt auf dem Linux-Desktop erzeugen können.
      Dateien
      • DSDT-Z51-70.aml

        (85,9 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • codec00_dump.txt

        (3,83 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • codec10_dump.txt

        (9,67 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Desktop:
      iMac 14.2:
      GA-Z97-D3H, Rev. 1.0, 16 GB RAM, 512 GB Samsung EVO SSD,
      MSI GTX970 4 GB, OS Sierra 10.12.6, Clover

      Hackbook:
      MacBook Air 7.2:
      Lenovo Z51-70, 8 GB RAM, 256 GB Samsung EVO SSD,
      Intel HD5500/AMD R9 375 4 GB RAM, Clover

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „EvelynD“ ()

      Wenn ich nicht ganz großen Unfug gebaut habe solltest Du mit beiden DSDT's und jeweils AppleALC und Lilu.kext sound auf beiden Maschinen haben :D
      Dateien
      • DSDT-Z51-70.aml

        (86,94 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSDT.aml

        (69,99 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.3
      System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.3, Windows10 Pro 64Bit

      Lieber @griven,

      vielen herzlichen Dank für die beiden DSDT.aml.

      Die werde ich gleich ausprobieren und darüber berichten.
      Desktop:
      iMac 14.2:
      GA-Z97-D3H, Rev. 1.0, 16 GB RAM, 512 GB Samsung EVO SSD,
      MSI GTX970 4 GB, OS Sierra 10.12.6, Clover

      Hackbook:
      MacBook Air 7.2:
      Lenovo Z51-70, 8 GB RAM, 256 GB Samsung EVO SSD,
      Intel HD5500/AMD R9 375 4 GB RAM, Clover
      Nur mal so aus Neugier ist das hier deine Möhre mit der Radeon R9 M375 ... notebookcheck.com/Test-Lenovo-…75-Notebook.150785.0.html ? :D
      iMac16,2 (Late 2015): Gigabyte Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - 10.11.6 - Clover r4509
      iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i5 4670 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359
      iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - 10.13.3 - Ozmosis + Clover r4359

      Metzger für angewandte Mettologie
      Hallo @derHackfan,

      ja genau das ist meine Möhre. Ich hätte da noch eine Frage.

      Lenovo verwendet ja die Switchable Technologie (zumindest steht es so im BIOS).

      Siehst Du eine Möglichkeit die eingebaute AMD R9 375 4 GB zum Laufen zu bringen?

      Ich habe in diesem Forum gelesen, dass es eine Möglichkeit geben soll mittels dem
      Kext auch AMD-Graphikkarten modernerer Bauart anzusprechen.

      Wie bekomme ich raus, welche AMD-Grakas dieser Kext unterstützt?

      Danke für Deine Hilfe.
      Desktop:
      iMac 14.2:
      GA-Z97-D3H, Rev. 1.0, 16 GB RAM, 512 GB Samsung EVO SSD,
      MSI GTX970 4 GB, OS Sierra 10.12.6, Clover

      Hackbook:
      MacBook Air 7.2:
      Lenovo Z51-70, 8 GB RAM, 256 GB Samsung EVO SSD,
      Intel HD5500/AMD R9 375 4 GB RAM, Clover
      Hallo @EvelynD,
      die AMD-Grafik ist - ähnlich wie die NVidia-Grafikkarten mit Optimus - mit der Enduro-Technologie angebunden. Da macOS Enduro nicht unterstützt wird das leider nichts mit der AMD R9. :(
      MainboardGigabyte Ga-Z77X-UD3H
      Processori5-3450
      GraphicsXFX Radeon HD 7850 2GB
      Memory8GB RAM
      BootloderOzmosis
      Operating SystemsOSX 10.12.6, 10.13.6, 10.14 Beta, 10.11.5, 10.10.5, 10.9.5
      MainboardAsus H61M-K
      Processori3-3225
      Graphicsintel HD4000
      Memory4GB RAM
      BootloderClover 4630
      Operating SystemsOSX 10.10.5, 10.11.5, 10.12.6, 10.13.6, 10.14 Beta, Ubuntu 18.04, Windows 10
      NotebookLenovo Y50-70
      Processori5 4210H
      Graphicsintel HD4600 (nVidia GTX960)
      Memory16GB RAM
      BootloderClover 4359
      Operating SystemsOSX 10.12.6
      Kann ich bestätigen...
      In meinem damaligen Ideapad 500-15ISK war auch eine AMD R7 M370 eingebaut, mit der ich nicht arbeiten konnte.
      Diese im BIOS deaktiviert und dann nur mit der HD520 gewerkelt -> ging einwandfrei, auch über den HDMI-Ausgang inkl. Audio.
      Gruß
      Al6042

      GA Z270-HD3P F9d | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | Vega56 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.6 | Clover 4644
      GA H170N-WIFI F22e | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.14 beta | Clover 4644
      MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.14 beta

      Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
      Hallo Leute,

      ich kann das Gleiche bestätigen. In einem amerikanischen Forum taucht ein Eintrag auf, wo jemand
      behauptet die AMD R9 375 ins Laufen gebracht zu haben. Das geht meines Erachtens mit der Enduro-Technologie
      nicht. Da müsste man das BIOS verändern und die AMD R9 375 als 1. Graphikunit definieren und die Intel HD5500
      deaktivieren bzw. als 2. Graphikunit definieren.

      Ich hatte Kontakt zu einem indischen Entwickler, der das auch probiert hat und sein BIOS mit einem BIOS-Editor
      geändert hat. Allerdings ohne Erfolg.

      Die Intel HD5500 läuft bei mir auch einwandfrei und liefert mit Cinebench R15 gemessene 21,98 fps.

      Das ist zwar im Vergleich zu einer Intel HD4600 nicht gerade berauschend aber in dieser Notebookklasse o.k.

      Ich verwende die Kiste mit einem SSD-Tray und habe Windows 10 auf der Original SSD (Liteon) installiert und
      OS Sierra auf einer Samsung EVO. Beides läuft zufriedenstellend.

      Allerdings verwende ich für OS Sierra einen USB-WLAN-Stick, weil Lenovo keine WLAN-Karten in die Geräte
      einbaut, die kompatibel zu OS Sierra wären.

      Wenn Du das Notebook als reines Hackbook betreiben möchtest, könntest Du auch von @Sascha_77 den
      Rebrandservice in Anspruch nehmen. Dann wird die eingebaute WLAN-Karte gegen eine programmierte von
      @Sascha_77 getauscht und du hast WLAN das unter OS Sierra läuft.

      Einen Haken hat die skizzierte Lösung auch, denn dann funktioniert WLAN nicht mehr unter Windows.

      Aber damit kann man leben.
      iMacs 14.2:
      GA Z97-D3H:
      Intel I7-4790, 16 GB-RAM, MSI GTX 970 4 GB, OS Sierra 10.12.6 & Win 10 Pro

      Macbook Air 7.2:
      Lenovo Ideapd Z51-70: Intel I7-5500U, 8 GB RAM, Intel HD5500 (AMD R9 375 disabled)
      OS X Sierra 10.12.6 & Win 10

      alle Clover


      Hallo Leute,

      das mit der Enduro-Technologie stimmt nur teilweise. Es gibt verschiedene BIOS-Editoren,
      mit denen man die Intel HD5500 auch gänzlich abschalten kann. Das kann man mit dem
      DVMT-Eintrag 0 machen, weil dann für die Intel HD5500 kein Speicher vom BIOS zugeteilt
      wird. Mit dem Eintrag hebelt man die Enduro-Technologie aus. Das hat ein Freund von mir
      so gemacht. Allerdings ist es bei Lenovo-Notebooks ziemlich tricky, weil die unterschiedlichen
      BIOS-Versionen den Nachteil haben, dass die Advanced BIOS-Settings, wo man die Einstellungen
      vornehmen kann, häufig von Lenovo gesperrt sind. Man muss also die BIOS-Sperre überwinden.

      Allerdings muss man bereits beim Installationsstick die richtigen Einstellungen für die AMD
      R9 375 in Clover treffen, sonst kommt kein Bild. Die Karte wird an und für sich von Mac OS
      unterstützt.

      Allerdings hat das einen schwerwiegenden Nachteil. Der Stromverbrauch der AMD R9 375
      ist im Vergleich zu internen Intel HD5500 ziemlich hoch. Die Akkulaufzeit verkürzt sich dadurch
      um knapp die Hälfte und der Lüfter geht bei der AMD R9 375 ständig an.

      Wer also weniger Graphikperformance benötigt, weil er ohnehin nur im Office und Internet-
      betrieb unterwegs ist und zudem ein relativ leises Notebook verwenden möchte, schaltet im
      BIOS bei der Graphikeinstellungen auf UMA-Graphik und dann kann man zumindest knapp 2 3/4-h
      am Stück ohne Strom aus der Steckdose mit dem Ding arbeiten.
      Desktop:
      GA Z97-D3H: Intel Core5-4590, Zotac GTX750 TI 2 GB, 512 GB SSD
      Sierra 10.12.6 Clover

      Hackbooks: New Projekt
      Schenkel Slim 13:
      Intel I7-8550, Intel UHD Graphics 620, 525 GB SSD,
      Sierra 10.12.6 Clover

      or Alternative Project
      Lenovo L470: Intel I7-7500U, Intel HD-Graphics 620 + AMD R5 M430 (2 GB), 525 SSSD,
      Sierra 10.12.6, Clover


      Herzlichen Dank für die wirklich tolle Unterstützung auch zu Weihnachten im Forum.

      @griven, Dir danke ich ganz besonders für das Patchen der DSDT.AML für die beiden
      Rechner.

      Ich komme erst morgen dazu das auszuprobieren.
      Desktop:
      iMac 14.2:
      GA-Z97-D3H, Rev. 1.0, 16 GB RAM, 512 GB Samsung EVO SSD,
      MSI GTX970 4 GB, OS Sierra 10.12.6, Clover

      Hackbook:
      MacBook Air 7.2:
      Lenovo Z51-70, 8 GB RAM, 256 GB Samsung EVO SSD,
      Intel HD5500/AMD R9 375 4 GB RAM, Clover
      Läuft ja nicht weg :D
      System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.3
      System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.3, Windows10 Pro 64Bit

      Lieber @griven,

      ich habe die von Dir gepatchte DSDT.AML im Directory

      EFI/ACPI/Patched liegen und bekomme trotzdem keinen Sound
      wie man den Beilagen entnehmen kann.

      Habe ich was falsch gemacht?

      Vielleicht könntest Du bitte mal in meiner config.plist nachsehen,
      ob ich da in den Clover-Settings was falsch gemacht habe?

      Herzlichen Dank und falls wir uns nicht mehr in 2017 in diesem Forum
      treffen, ein gutes und erfolgreiches neues Jahr wünsche ich Dir.
      Bilder
      • Lenovo-Z51-70-Kexte-OS-Sierra.png

        141,21 kB, 773×441, 10 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2017-12-30 um 17.07.18.png

        54,89 kB, 762×502, 10 mal angesehen
      Dateien
      • config.plist

        (10,55 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Desktop:
      iMac 14.2:
      GA-Z97-D3H, Rev. 1.0, 16 GB RAM, 512 GB Samsung EVO SSD,
      MSI GTX970 4 GB, OS Sierra 10.12.6, Clover

      Hackbook:
      MacBook Air 7.2:
      Lenovo Z51-70, 8 GB RAM, 256 GB Samsung EVO SSD,
      Intel HD5500/AMD R9 375 4 GB RAM, Clover
      Deine Kexte scheinen nach dem Datum zu urteilen nicht die neuesten zu sein. Mit dem KextUpdater kannst du dir die benötigten einfach auf den Desktop laden:

      Kext Updater

      Danach musst du sie nur noch in den Kexte-Ordner kopieren und die alten Kexte überschreiben.

      In deiner config.plist solltest du unter System Parameters - Inject Kext auf 'Yes' stellen. Unter Devices - Audio kann das 'Detect' gelöscht werden, also einfach ein leeres Feld ...
      MainboardGigabyte Ga-Z77X-UD3H
      Processori5-3450
      GraphicsXFX Radeon HD 7850 2GB
      Memory8GB RAM
      BootloderOzmosis
      Operating SystemsOSX 10.12.6, 10.13.6, 10.14 Beta, 10.11.5, 10.10.5, 10.9.5
      MainboardAsus H61M-K
      Processori3-3225
      Graphicsintel HD4000
      Memory4GB RAM
      BootloderClover 4630
      Operating SystemsOSX 10.10.5, 10.11.5, 10.12.6, 10.13.6, 10.14 Beta, Ubuntu 18.04, Windows 10
      NotebookLenovo Y50-70
      Processori5 4210H
      Graphicsintel HD4600 (nVidia GTX960)
      Memory16GB RAM
      BootloderClover 4359
      Operating SystemsOSX 10.12.6