Gelegentliche Kernel Panisch nach Stromtrennung

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Gelegentliche Kernel Panisch nach Stromtrennung

    Hallo Leute,

    ich habe gelegentliche Abstürze, nachdem der Strom vom Mainboard getrennt war. Erst dachte ich, es läge an evtl. beschädigten USB Ports, was ich allerdings ausschließen kann.

    Ablauf: Ich starte den Hackintosh, logge mich ein, arbeite 3-4 Minuten damit und plötzlich bootet er neu.

    Ich starte dann das instabile System per OS neu und tada - alles läuft wie geschmiert.

    Ich bin ziemlich neu in der Materie und weiß nicht, wo ich eventuell suchen könnte. Ich könnte zwar immer per Software neu starten aber darauf möchte ich mich nicht verlassen ;)

    Wäre echt cool, wenn ihr mir helfen könntet. Kennt jemand das Problem?
    Falls hier engagierte Mitglieder Logs brauchen: Welche soll ich posten?

    Danke und Liebe Grüße :)
    Ich hatte das auch mal bei einem meiner Rechner gehabt. Nach einem normalen Neustart lief aber alles wie geschmiert und hab das nicht weiter verfolgt ... einfach weil ich den Netzstecker hinten nicht mehr ausgeschalten habe.. :)
    1. Hauptsystem: Asus ROG Strix Z370-G mATX | Intel Core i5 8400 @6x 2.80GHz | RX 560 Sapphire Pulse OC 4GB | 256GB WD Black M.2 SSD | be quiet! Pure Base 600 | DELL P2418D WQHD Monitor
    2. Notebook: Lenovo U41-70 | Inel Core i3 5005U @2x 2,0GHZ |Intel HD 5500 | 256GB Samsung EVO SSD | 13,3'' FullHD Monitor
    3. Anmerkung: Bitte erstelle einen Thread für deine Fragen. Diese gehören nicht in mein Postfach!