Und ganz frisch für alle Update-Junkies -> High Sierra 10.13.2

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Neu

    Nach anfägnlichen Startschwierigkeiten lief auch bei mir das Update problemlos durch... ein anpassen des Nvidia kextes hat hier gereicht ;)
    Gruß CrusadeGT

    MacPro 6.1
    GigaByte Z87-HD3|Intel i3 4170 (IntelHD4400)|16GB DDR3 1333Mhz|Nvidia GTX 750 TI OC|120 GB Sandisk SSD Plus
    MacBook Pro 7.1
    Lenovo Thinkpad T61 |T9500 2,6Ghz|2GB Ram|nVidia Quadro NVS140m|120 GB Sandisk SSD Plus


    Neu

    Bis jetzt hatte ich 10.13.1 drauf, aber Das Update auf 10.13.2 will nicht.

    macOS could not be installed on your computer.
    /System/Installation/Packages/OSInstall.mpkg appears to be missing or damaged.

    ok nach dem 2. Anlauf hat er das UPDate gemacht... Aber nichts geht mehr, beim boot kommt sofort eine KErnelpanik,aber so schnell das man nichts sieht! Sch.....


    Auf einem 2. Rechner, wo auch schon 10.13.1 lief kommt nach dem UPdate, "still waiting for root device" , was haben die denn alles geändert ? Ich hatte noch nie solche Probleme bei updates !

    MacMini
    HighSierra 10.13.2
    Zotac Mini itx 9300 integrierter Nvidia 9300 , Core 2 Duo
    Bootloader Clover 4344

    iMac-Home
    HighSierra 10.13/ El Capitan 10.11.6
    I3, GA-H61M-D2-B3 F10, Nvidia Gforce 8600 , 8GB
    Bootloader Clover 4344


    Portable
    HP Elitebook 850 G3
    Skylake i7
    8 GB
    HighSierra 10.13


    iMac-Work
    HighSierra 10.13/ El Capitan 10.11.6
    Gigabyte GA-B75M-D3H I5, HD4000, 8 GB
    Bootloader Clover 4049

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „OldMan“ ()

    Neu

    aktuelle lilu.kext soll wohl den kernel panic beheben. grundsätzlich schadet es wohl nicht alle kexte (und apfs.efi) auf den aktuellen stand zu bringen. habe ich gemacht und läuft nun alles problemlos ;)

    Neu

    Also ich kann auch nicht booten... Hab gerade mal alle Kette aktualisiert, neue APF Datei rein... Wenn ich in Preboot gehe, kommt Fehler das ich es nicht installieren kann auf dieses System...

    Hab EMUVariable und nvram.plist raus genommen und klappt immer noch nicht...

    Hab keine Nvidia Web Driver installiert? Ist das notwendig?

    einer noch eine Idee?

    Mit Freundlichen Grüßen

    EDIT: Erledigt... der hat die ganze zeit von der Install Mac on Blabla versucht zu booten... Wenn ich jetzt starte von der Mac partition geht es ohne Probleme..
    HackMac:
    Intel Core i7 3770K@4,2Ghz/Gigabyte Z77X-UP5TH/GSKILL 16GB DDR3-1866MHz
    Asus GeForce GTX680 DirectCU II 2GB /Crucial M550 480GB @ OSX 10.13/Crucial M4 240GB @ Win10 Prof.

    MacBook Pro 15 Early 2011
    Core i7/8GB Ram/Crucial M500 120GB SSD

    Apple Devices:
    iPad Air 1 & 2, Iphone 5, 7Plus, Watch Series 2, Apple TV 2, Apple iPod Nano

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „hp246“ ()

    Neu

    Hi, ich boote meinen Hackintosh über Clover mit einen USB Stick. Als OS habe ich momentan Sierra installiert.

    Kann man über den App-Store einfach auf High-Sierra updaten ??? Ich habe Angst, dass dann nichts mehr funtioniert und ich alles neu machen muss.

    Neu

    Im Prinzip sollte das gehen. Aber überprüf nochmal vor dem Update, ob Deine Kexte und Clover bei Dir auf dem neusten Stand sind. Die mechanische Position des Clover-Bootloaders spielt dabei keine Rolle, das kann eine EFI-Partition einer der vorhandenen Festplatten, die EFI der Startplatte oder sonst ein Teil sein, das im auch vom BIOS erkennbaren FAT-Format vorliegt. Wenn Du eine interne SSD auf High Sierra bringst, wird die dabei im Normalfall auf das Festplattenformat APFS gebracht.
    Spoiler anzeigen

    Original: Powermac G4 3,1; Powermac G5 7,3; MacBook1,1; MacMini3,1;

    Neu im MacPro-Gehäuse:
    Board: Asus X99 Deluxe II
    CPU: Intel Core i7-6850k @3,6 GHz
    Grafik: 2 x MSI AMD Radeon RX 580 à 8GB
    Arbeitsspeicher 4x 16 GB


    Als MacPro/G5: Gigabyte EX-58-UD5 Board mit Intel i7/920, AMD Radeon R9/280x. 3072 MB
    , 18 GB Arbeitsspeicher, 2 Fusion Drives , Chameleon und Clover, OS X 10.5.8 - 10.12.x Beta
    Als Mac G3: Gigabyte GA-Z97MX-Gaming5-Board, Intel i5/4670, 4x4 GB DDR3RAM,
    MSI ATI Radeon R9/280x & 240 GB SSD & div. HDs und Ozmosis 167x
    Als Mac G4: Z77MX-QUO-AOS, Intel i7/3770K, 2x8GB DDR3/1600RAM, NVIDIA GeForce GTX 770 4GB und 240 GB SSD auf neustem Ozmosis
    Alle mit Blu-Ray-Brennern
    Als MacPro6,1: Gigabyte Z97N-Gaming5, Intel i5-5675c Broadwell m. Iris Pro 6200 :negativ: , MSI NVIDIA GTX 1060/G X3G, 2x8 GB DDR3/1600 Arbeitsspeicher, SamsungSSD, zZt. nur Clover


    :hackintosh:

    Neu

    Leider bleibt meine Kiste beim Clean-Install versuch mit der Meldung "Please go to panic.apple.com and report this panic" im -v Mode hängen... Clover, apfs.efi sowie alle kexts sind aktuell, Problem taucht auf beim Versuch von einem USB Stick zu installieren ebenso auf wie beim Versuch des direktinstalls aus Sierra auf eine formatierte SSD... Jemand einen rat?



    Das witzige dabei ist panic.apple.com gibts garnicht... :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „exitus126“ ()

    Neu

    OldMan schrieb:

    Bis jetzt hatte ich 10.13.1 drauf, aber Das Update auf 10.13.2 will nicht.

    macOS could not be installed on your computer.
    /System/Installation/Packages/OSInstall.mpkg appears to be missing or damaged.


    Sieht so aus, als ob ich nicht der einzige mit diesem Problem sei.
    Komischerweise klappten Updates nie nach dem 1. Version.
    Wenn man dann die "MacOS Install" Partition gewählt hatte, kam nach dem Booten die selbe Meldung. Das diese OSInstall.mpkg nicht zu finden sei und man nur Neustarten konnte.
    Hatte man dann versucht das Update erneut zu downloaden klappt es manchmal.
    Manchmal aber auch erst nach dem 3. Versuch ...

    Komisch komisch 8|
    Mainboard: GA Z170X Gaming 3 EU
    Prozessor: Intel i5 6600K
    Grafikkarte: GTX 1060
    Bootloader: Clover

    Neu

    Hallo,
    ​hatte diese Meldung ebenfalls!

    macOS could not be installed on your computer.
    /System/Installation/Packages/OSInstall.mpkg appears to be missing or damaged.

    Bei mir funktionierte aber das Update nach dem Herunterladen vom kompletten 13.2 und dem anschließenden Installieren aus dem laufenden 13.1.
    Das gleiche Problem hatte ich schon beim Update auf 13.1

    Gruß jwk

    Neu

    Hab jetzt auch gerade das Update durchlaufen lassen. Hat wiedermal Problemlos funktioniert, alles bestens. ^^ :thumbup:

    Mein System (iMac13,2): ASUS P8Z77-V LX | Intel i5-3470 3,2Ghz | Gigabyte GeForce GT 740 | Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Tactical LP 16GB 2x8GB DDR3 1600MHz | SSDs 1x Samsung 750 EVO 120GB & 1x Crucial M4 128GB | HDDs 1x Seagate BarraCuda 2TB & 1x Seagate Desktop HDD 2TB | Sierra 10.12.6, High Sierra 10.13.2 & Windows10 Pro x64 v1703 | UEFI Clover v4334

    Neu

    Jetzt warten wir auf die nächste dosis 10.13.3
    1.Z170X-SOC FORCE i7 7700K 16GBDDR4 m2 samsung 960 msi nv 1050 ti win10 sierra + High Sierra BL clover
    2. GA-Z97X UD3H/i7 4790K 32GBDDR3, Ssd Samsung 500Gb 2X2TB HDD Gigab GTX 670 OC, 4GB win 10 Sierra + High Sierra BL ozmosis
    3.GA-Z77X-UD3H i7 3770K16GBDDR3 Speicher Toschibassd256GB 2X2TB HDD ati 5770 1GB BL ozmosis
    4.Asus N73sv Dual Boot8GB Ram DDR 3,Ssd Samsung 256Gb +500GB Hdd Yosemite EL Cap Sierra High Sierra Win 10 BL Clover

    Neu

    @exitus126 & @Marcel2303: Diese Meldungen sind gut bekannt und vielfach hier im Forum besprochen: der Restart beim Update MUSS auf die virtuelle Installer-Platte erfolgen. Die wird automatisch erstellt, nachdem das Update geladen ist, der Rechner die arbeitenden Programme schließt und sich etwa 2 Minuten für seinen Neustart sammelt.
    Wenn man den ersten Restart in die virtuelle Disk verschläft, hat man maximal eine weitere Chance für einen neuen Start dort hinein, danach darf man die alte Installer-Partition aus der Root löschen und das Update noch einmal laden..
    Ich empfehle auch ganz dringend, auf einen aktuellen Clover- und Kext-Satz zu gehen, ganz einfach mit diesem Tool aus unserer Kiste..
    Das erspart beim Update nämlich viel Ärger. Sonst kann es durchaus sein, dass der EmuVariable-Treiber erstmal deaktiviert oder gelöscht und eine vorhandene NVRam-Datei aus der EFI gelöscht werden müssen..
    Spoiler anzeigen

    Original: Powermac G4 3,1; Powermac G5 7,3; MacBook1,1; MacMini3,1;

    Neu im MacPro-Gehäuse:
    Board: Asus X99 Deluxe II
    CPU: Intel Core i7-6850k @3,6 GHz
    Grafik: 2 x MSI AMD Radeon RX 580 à 8GB
    Arbeitsspeicher 4x 16 GB


    Als MacPro/G5: Gigabyte EX-58-UD5 Board mit Intel i7/920, AMD Radeon R9/280x. 3072 MB
    , 18 GB Arbeitsspeicher, 2 Fusion Drives , Chameleon und Clover, OS X 10.5.8 - 10.12.x Beta
    Als Mac G3: Gigabyte GA-Z97MX-Gaming5-Board, Intel i5/4670, 4x4 GB DDR3RAM,
    MSI ATI Radeon R9/280x & 240 GB SSD & div. HDs und Ozmosis 167x
    Als Mac G4: Z77MX-QUO-AOS, Intel i7/3770K, 2x8GB DDR3/1600RAM, NVIDIA GeForce GTX 770 4GB und 240 GB SSD auf neustem Ozmosis
    Alle mit Blu-Ray-Brennern
    Als MacPro6,1: Gigabyte Z97N-Gaming5, Intel i5-5675c Broadwell m. Iris Pro 6200 :negativ: , MSI NVIDIA GTX 1060/G X3G, 2x8 GB DDR3/1600 Arbeitsspeicher, SamsungSSD, zZt. nur Clover


    :hackintosh:

    Neu

    Hab ich genauso gemacht. Habe direkt nach dem Restart die neue Partition im Clover angewählt. Vorher Clover und Kexts mit genau dem Tool geupdatet...

    Neu

    @Mac Grummel: ich habe die gleichen Probleme beim Update.

    Welche virtuelle Partition muss ich denn nach den besagten 2 Minuten auswählen?

    Ich habe folgende 2 Partitionen die angezeigt werden:

    prebooter from preboot mac os install oder das gleiche nochmal mit file vialt oder so ähnlich...hab ich jetzt nicht so ganz im Kopf :/

    Vielen Dank
    superrichie
    ThinkPad T420 Whitelist, Intel Core i5-2520M, 16GB DDR3RAM, Intel HD3000, 128GB SSD, High Sierra 10.13.1@Clover

    HP ELITEBOOK 8470P, Intel Core i5-3340M, 8GB DDR3RAM, Intel HD4000, 256GB SSD, High Sierra 10.13.1@Clover

    Neu

    Danke für die Info...aber wenn ich diesen Ordner auswähle dann macht mein T420 nur einen Neustart....nach dem anderen ?(

    die emu variable ist raus und eine nvram.plist habe ich nicht


    ThinkPad T420 Whitelist, Intel Core i5-2520M, 16GB DDR3RAM, Intel HD3000, 128GB SSD, High Sierra 10.13.1@Clover

    HP ELITEBOOK 8470P, Intel Core i5-3340M, 8GB DDR3RAM, Intel HD4000, 256GB SSD, High Sierra 10.13.1@Clover

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „superrichie“ ()