Was für vorteile hätte Ozmosis gegen über von Clover ?

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    @Download-Fritz
    Es wäre super, bärig, bombig, cool, krass, geil, Hammer, abgefahren, pervers oder was man heute so sagt,
    wenn du eine Anleitung schreiben und in diesem Forum veröffentlichen würdest, wie man Ozmosis auf einem Z170 oder Z270 ohne fremde Hilfe installiert.

    Es wäre nicht nur interessant, sondern würde auch oben stehenden Behauptungen den Boden entziehen und uns leere Gegenbehauptungen und die daraus resultierenden Diskussionen ersparen.
    7700k@5100, 32GB@3000, GTX1080TI, AsRock Z170 Fatal1ty Gaming itx/ac, OCZ-1TB M.2 SATA, SM850-2TB, Kraken X61
    5960x@4700, 16GB@3000, R9Nano, AsRock x99E itx/ac, PM961-1TB NVMe, Seagate-2TB, Kraken X61
    6700k@4900, 16GB@3000, Asus GTX970mini-OC, Asus Z170i Pro Gaming, SM951-512GB, Kraken X31
    6600k@4700, 16GB@2133, IGPU, ASRock H110M STX, SM951-512GB, Noctua NH9Li
    Nur mal zum Verständnis und vielleicht ganz vereinfacht ausgedrückt, ich füge die Notwendigen Ozmosis Dateien und was man sonst noch so möchte, step by step über die UEFI Shell von einem USB Stick hinzu und dann läufts?
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - macOS 10.13 - Ozmosis + Clover r4318
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - macOS 10.13.2 - Ozmosis + Clover r4243

    Metzger für angewandte Mettologie
    Naja, woher man die Dateien zieht ist eigentlich egal...
    Man kann sie aber zB alle auf die EFI legen und dann jeden der EFI-Treiber über die Shell mit "bcfg driver add" als Treiber hinzufügen. Beim APFS-Treiber muss man aber normalerweise etwas weiter gehen und den Treiber noch mit "connect -r" und "map -u" "verbinden". Habe das aber selber noch nicht ausprobiert...

    kuckkuck schrieb:

    Naja, woher man die Dateien zieht ist eigentlich egal...

    Ne, ist es nicht, es hat schon einen Grund warum ich USB Stick bzw. USB Flash Speicher schreibe. ;)
    Andere Frage:
    Wer schreibt denn jetzt die Anleitung für die Community, jemand der weiss was er macht und es versteht so zu schreiben dass es jeder versteht oder nachvollziehen kann?
    Meine geistigen Möglichkeiten sind da zu beschränkt, genauso gut könnte ich ein Pizza Rezept veröffentlichen wo am Ende Pfannkuchen bei rauskommen, wie wäre es mit @kuckkuck @Fredde2209 oder einer (anderer) aus der Expertengruppe? :D
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - macOS 10.13 - Ozmosis + Clover r4318
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - macOS 10.13.2 - Ozmosis + Clover r4243

    Metzger für angewandte Mettologie
    Vielleicht sind ja hier schon alle deine Fragen beantwortet worden: Ozmosis für Skylake
    Ansonsten könnte man immernoch einen neuen Guide verfassen.
    Lass dich aber warnen, das hinzufügen der Treiber über bcfg hat auch Nachteile... @Fredde2209 hat das soweit ich weiß selber mal durchgekaut und war nicht nur begeistert.
    Ich habe gar kein Skylake System, mich interessiert nur wie man es der Community beibringen kann, daher danke für den Link. :thumbup:
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - macOS 10.13 - Ozmosis + Clover r4318
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - macOS 10.13.2 - Ozmosis + Clover r4243

    Metzger für angewandte Mettologie
    Um sich die manuelle Arbeit nach einem NVRam Reset zu ersparen, kann man sich auch ein Shell Skript schreiben, das beim ausführen alle nötigen Befehle nacheinander ausführt.
    Auch mit rEFInd scheint es zu funktionieren.
    Eine weitere Möglichkeit, wäre refit-dbounce bisschen umzuschreiben und damit Ozmosis und die nötigen Treiber zu laden. Dafür braucht es aber Menschen mit Motivation, Können und Zeit...

    derHackfan schrieb:

    Nur mal zum Verständnis und vielleicht ganz vereinfacht ausgedrückt, ich füge die Notwendigen Ozmosis Dateien und was man sonst noch so möchte, step by step über die UEFI Shell von einem USB Stick hinzu und dann läufts?
    Kannst auch eine SD-Karte nehmen, wenn dein UEFI den Leser unterstützt :P
    APFS kann auf den Flash-Chip, wenns passt, oder vor Oz laden, dann sollte Oz ihn verbinden.

    Download-Fritz schrieb:


    [...]

    bcfg driver add 0 Ozmosis.efi

    […]



    :danke2: , diese Anleitung wird vielen neuen Usern die Wunderwelt von Oz eröffnen :party:
    7700k@5100, 32GB@3000, GTX1080TI, AsRock Z170 Fatal1ty Gaming itx/ac, OCZ-1TB M.2 SATA, SM850-2TB, Kraken X61
    5960x@4700, 16GB@3000, R9Nano, AsRock x99E itx/ac, PM961-1TB NVMe, Seagate-2TB, Kraken X61
    6700k@4900, 16GB@3000, Asus GTX970mini-OC, Asus Z170i Pro Gaming, SM951-512GB, Kraken X31
    6600k@4700, 16GB@2133, IGPU, ASRock H110M STX, SM951-512GB, Noctua NH9Li
    Ähh...Vorsicht. Bei Boot einträgen braucht es immer einen Namen dabei, sonst funktioniert es nicht und die shell gibt einen Fehler. Ich bin mir nur gerade nicht 100% sicher, ob das bei Treibern gleich war, aber ich meine schon. So müsste es dann
    bcfg driver add 0 Pfad/zu/Ozmosis.efi NameDesTreibers (dieser wird dann im BIOS angezeigt unter geladenen Treibern).
    Liebe Grüße
    Freddie :)

    Hackintosh Systeme

    iMac late 2015:
    i5 6600, Gigabyte GA-Z170 HD3P, Sapphire RX580 Nitro 4Gb, 16Gb DDR4 Corsair Vengeance LPX Dual Kit, 256Gb Plextor M6V, 500Gb Samsung HDD, TP-Link TL-WDN4800, Zalman Z9 Neo White - 10.13.1
    MacBook Pro mid 2015: i3 3110, 4Gb DDR3, Intel HD 4000, 275Gb Crucial MX300 (Acer Aspire E1-571), AR9285 - 10.12.1
    iMac mid 2010: Intel Pentium G2020, 4Gb DDR3, Nvidia Geforce GT9300, provisorisches Holz-Gehäuse, 1TB HDD - 10.10.5


    andere Systeme

    Nextcloud Server: Raspberry Pi 2 ModelB 1Gb - Raspbian Jessie
    Sonstiges altes Zeugs: Core 2 Duo E4500, AsRock ConRoe 1333-667 rev.1.01 2Gb DDR2, 1Tb HDD - Leer


    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.

    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.

    Vos
    probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.

    Brumbaer schrieb:

    diese Anleitung wird vielen neuen Usern die Wunderwelt von Oz eröffnen

    Ich will niemanden die Wunderwelt von Oz eröffnen, ich will, dass Leute aufhören, Falschinformationen zu verbreiten, was sich anhand dieses Kommandos (naja, eher Freddes) auch belegen lässt.

    Fredde2209 schrieb:

    Ähh...Vorsicht. Bei Boot einträgen braucht es immer einen Namen dabei, sonst funktioniert es nicht und die shell gibt einen Fehler. Ich bin mir nur gerade nicht 100% sicher, ob das bei Treibern gleich war, aber ich meine schon. So müsste es dann
    bcfg driver add 0 Pfad/zu/Ozmosis.efi NameDesTreibers (dieser wird dann im BIOS angezeigt unter geladenen Treibern).

    Stimmt, sorry

    Download-Fritz schrieb:

    Ich will niemanden die Wunderwelt von Oz eröffnen, ich will, dass Leute aufhören, Falschinformationen zu verbreiten, was sich anhand dieses Kommandos (naja, eher Freddes) auch belegen lässt.

    Verstehe ich nicht.
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - macOS 10.13 - Ozmosis + Clover r4318
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - macOS 10.13.2 - Ozmosis + Clover r4243

    Metzger für angewandte Mettologie