Frage der Maus ...

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Frage der Maus ...

    Hallo zusammen,

    mein Mac läuft, vor allem Dank eurer Hilfe sehr gut. Nun steht die Frage nach einer guten Maus im Raum. Ich bin nicht so ganz sicher,
    welche Maus ihren Preis wirklich Wert ist und vor allem Qualitativ/Langlebigkeit im Vordergrund steht.

    Ich habe einmal so in die engere Wahl Mäuse von Logitech genommen:
    Logitech MX Anywhere 2
    Logitech MX Anywhere 2 AMZ (steht das hier für Amazon? Aber wo liegt der Vorteil?)
    Logitech MX Anywhere 2S
    oder
    Logitech MX Master 2 / 2S
    Logitech MX Master

    Die ..2/2S Modellserie scheint ja neuer zu sein. Ist die neuere Serie auch besser oder lohnt der Kauf eines älteren Modells?

    Oder gibt es besseres?

    Die Maus sollte Bluetooth "können" und am Mac sehr gut unterstützt werden. Aber auch der PC Einsatz sollte problemlos sein.

    Die oben genannten Mäuse sind ja drahtlos. Für den PC Bereich suche ich ebenfalls eine Maus, diese kann aber kabelgebunden (USB
    natürlich) sein. Ich habe schon geschaut, die drahtlosen Modelle gibt es scheinbar nicht auch drahtgebunden? Oder habt ihr hier et-
    was mehr Erfahrung und/oder bessere Tipps.

    Freue mich auf hoffentlich hilfreiche Nachrichten.

    Viele Grüße
    Michael

    pannemann schrieb:

    Ich habe einmal so in die engere Wahl Mäuse von Logitech genommen

    Ich habe seinerzeit mit der ersten MX-Maus gearbeitet und war recht zufrieden. - Die Nachfolgemodelle haben mich alle nicht so recht begeistert.
    Inzwischen arbeite ich mit Mehrtasten-PC-Mäusen und der Systemerweiterung USB-Overdrive
    Gruß MacNick
    "Der schwierigste Teil einer Kommunikation sind die letzten 10 cm"
    Frederick Brooks in Howard Rheingold "Virtual Reality"
    ---
    Computer derzeit in Arbeit
    1- GA-H77N-WIFI - i3-3245 CPU @ 3.40GHz - HD 4000 intern - Sierra/OZ - Win10
    2- GA-H77N-WIFI - i3-3245 CPU @ 3.40GHz - HD 4000 intern - ML/Chimera4
    Hallo MacNick,

    und welche Maus hast Du heutzutage im Einsatz? Mehrtasten PC Mäuse ist ja eigentlich recht umfangreich.

    Klar, letztendlich muss (sollte) es eine PC Maus sein. Da erstens wohl billiger und sie muss auch ihren Dienst
    am PC verrichten können. Denn wenn irgendwann mal der Mac stirbt oder die PC Maus am PC von der Katze
    gefressen wurde :-), soll sie mindestens mal dort eingesetzt werden können.

    Gruß
    Michael

    pannemann schrieb:

    und welche Maus hast Du heutzutage im Einsatz

    Seit 3 Jahren eine 6-Tastenmaus wireless von Lidl ;) - aber die kommt langsam an ihr Ende - eine Taste macht manchmal Schwierigkeiten - aber ich habe noch eine in Reserve - denn - als ich merkte, dass die gut funktioniert habe ich mir gleich ne zweite bestellt! :D
    Gruß MN

    Edit:
    PS.: An andern Computern habe ich 4-Tastenmäuse, ebenfalls mit USB-Overdrive.
    "Der schwierigste Teil einer Kommunikation sind die letzten 10 cm"
    Frederick Brooks in Howard Rheingold "Virtual Reality"
    ---
    Computer derzeit in Arbeit
    1- GA-H77N-WIFI - i3-3245 CPU @ 3.40GHz - HD 4000 intern - Sierra/OZ - Win10
    2- GA-H77N-WIFI - i3-3245 CPU @ 3.40GHz - HD 4000 intern - ML/Chimera4
    Okay ... Kaufbar sollte die Maus natürlich schon noch sein :)

    Aber vielleicht haben noch einige andere User noch Ideen/Empfehlungen?

    Gruß
    Michael
    "Der schwierigste Teil einer Kommunikation sind die letzten 10 cm"
    Frederick Brooks in Howard Rheingold "Virtual Reality"
    ---
    Computer derzeit in Arbeit
    1- GA-H77N-WIFI - i3-3245 CPU @ 3.40GHz - HD 4000 intern - Sierra/OZ - Win10
    2- GA-H77N-WIFI - i3-3245 CPU @ 3.40GHz - HD 4000 intern - ML/Chimera4
    Ich persönlich bin ja ein Fan der Razer Mäuse. Du kannst dir mal die Orochi anschauen.
    Ich hatte früher die Deathadder und bin später dann auf die Lachesis umgestiegen. Beide Mäuse sind klasse und tuen heute noch ihren Dienst.
    MacBook Pro: Retina 13" early 15

    Imac 14.2: GA B150M DS3P, I5 6500, GB 960 GTX 4GB, 16GB Ram
    Die MX Anywhere Mäuse sind auf Dauer zu klein.
    Auf der Logitech Schiene würde ich eher die MX Master-Variante in aktuell empfehlen... die kann BT oder den Unifying Stick nutzen.

    Ich selbst arbeite mit der MX800 Kombo, da ist die alte Performance MX dabei... geht aber nur über Unifying.
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F8 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Hallo pannemann,

    ich verwende eine MX Master an meinem Hackintosh über einen BT-Dongle, der Unifying Adapter steckt in meinem MacBook (Ende 2009) weil der BT nicht kompatibel sind.
    Dann habe ich mir noch einen Unifying Adapter gekauft und verwende die Maus auf der Arbeit. Allerdings ohne die ganzen Extrafunktionen.

    Die Extrafunktionen, Daumentaste, der Gestensteuerung sind sehr angenehme und für meine Hände hat die Maus eine angenehme Größe.
    Der interne Akku hält lange und das Aufladen geht sehr schnell.

    Grüße
    Kunststoffel