Mein laptop

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Neu

    @nockcx

    Bei dem USB-C zu Lan Adapter steht ja OSX als OS dabei, wenn du den USB-C Anschluss zum laufen bekommst wird es dann wohl funktionieren.

    Ich drück dir die Daumen!
    Mein System (iMac13,2): ASUS P8Z77-V LX | Intel i5-3470 3,2Ghz | Gigabyte GeForce GT 740 | Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Tactical LP 16GB 2x8GB DDR3 1600MHz | SSDs 1x Samsung 750 EVO 120GB & 1x Crucial M4 128GB | HDDs 1x Seagate BarraCuda 2TB & 1x Seagate Desktop HDD 2TB | Sierra 10.12.6, High Sierra 10.13.2 Beta1 & Windows10 Pro x64 v1703 | UEFI Clover v4297

    Neu

    Ok also einfach mal ausprobieren

    und nochmal was anderes. also wenn ich clover benutzen würde, könnte ich wenn es nicht läuft wieder windows öffnen und noch was verändern oder wie funktioniert das mit kexts und so?
    und wenn ich meine ganzen daten auf eine externe festplatte laden würde könnte ich dann wenn ich dualboote meine daten wieder auf windows packen? Oder vielleicht sogar das ganze windows backuppen und alles so wie vorher benutzenAlso auf harddrive windows und auf ssd osx

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „nockcx“ ()

    Neu

    Beim ersten wichtigen Schritt kann erst mal nichts passieren. Du benötigst einen Installer USB-Stick mit einem funktionierendem EFI-Ordner. Sollte der Installer dann auch Starten hast schon einen ersten Erfolg erreicht.

    Zweiter Schritt ist dann die eigentliche Installation. Wenn du eine zweite Festplatte hast oder ein externes Laufwerk kannst du das erst mal nutzen und musst gar nichts an deinem bestehenden System ändern.

    Anleitung findest du im WIKI.
    hackintosh-forum.de/wffaq/inde…37-Installation-von-macOS
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    Apple MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    Apple MacBook Air 5,2:
    Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)

    :hackintosh:

    Neu

    Du kannst das machen wie du möchtest. OSX ist das egal wo es Installiert ist. Es gibt hier Forenmitglieder die haben das komplette Betriebssystem auf einem USB-Stick.

    Du möchtest es doch auch erst mal nur Testen. Wenn der Laptop dann damit läuft macht es natürlich Sinn bezüglich der Performance die SSD zu nutzen. Da gibt es dann auch Möglichkeiten das ganze Betriebssystem einfach auf die SSD zu klonen.

    Es steht daher nichts im Weg einfach mal zu Testen geht OSX mit deinem Laptop.
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    Apple MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    Apple MacBook Air 5,2:
    Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)

    :hackintosh:

    Neu

    Und gibt es ein tutorial irgendwo im internet wo einem gut erklärt wird wie ich auf seperaten disks dualboote?
    weil ich keine ahnung habe wie das alles funktioniert.

    was ist eigentlich mit diesen tutorials für die hackintoshes?
    muss man da ein bestimmtes für jeden verschiedenen komponenten nehmen oder sind die alle gleich?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „nockcx“ ()

    Neu

    Hallo nockcx,
    Teste doch erst mal ob dein Laptop überhaupt problemlos mit OSX Funktioniert. Dazu benötigst du noch kein Dualboot. Anleitung wie man einen Installationstick erstellt und das ganze auf eine Festplatte bekommt findest alles hier im WIKI. Wohin man das ganze Installiert ist da völlig egal.
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    Apple MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    Apple MacBook Air 5,2:
    Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)

    :hackintosh:

    Neu

    @nockcx

    Hast du bereits Zugang zu einem laufenden MacOS auf einem Mac oder einem Hackintosh? Dann wirds für dich leichter, da du dort deinen Installations USB Stick erstellen kannst. Hast du den Zugang nicht, wirds umständlicher, dann kauf dir am besten eine Snow Leopard DVD & installiere damit SnowLeo in einer Virtuellen Maschine. Dort kannst du dann ElCapitan aus dem AppStore laden & daraus einen Installations Stick erstellen. (Sierra oder High Sierra kannst du erst unter ElCap laden) Damit dieser dann gebotet werden kann brauchst du Clover & die für deinen Rechner nötigen Kext Dateien. Clover muss dann auch noch für deinen Rechnere eingestellt werden. Ist das geschaft, kannst du dann in den MacOS Installer booten.

    Hast du zwei Platten im Rechner, eine für Win & eine für MacOS, brauchst du dir um die WinPlatte keine Gedanken machen. Du kannst auch trotz Clover/MacOS weiterhin in Windows booten. Hast du zur Zeit nur eine Platte auf der Windows ist, gibts zwei Möglichkeiten. Du sicherst nur deine wichtigen Daten & Einstellungen aus Windows & machst später eine Frische neu Installation oder du machst von Windows ein BackUp mit einem entsprechenden Tool das du dann später zurück spielen kannst. Soll Windows auf die selbe Platte wie MacOS muss es aber meist neu installiert werden. MacOS benötigt die GPT Partitionstabelle Windows wird aber meist auf MBR Tabelle installiert. Soll das WinBackUp auf eine eigne Platte zurück gespielt werden, ist es dann praktisch egal.

    Zum Dateisystem. Windows nutzt NTFS & MacOS nutzt HFS+, seit High Sierra zusätzlich auch APFS. MacOS kann NTFS Laufwerke lesen, aber standardmäßig nicht beschreiben. Das muss per Terminal oder mit zusätzlicher Software freigeschaltet werden. Windows kann beide Mac Formate weder lesen noch schreiben. Dafür gibt es dann Software für Windows mit der man dann HFS+ Laufwerke öffnen kann. Mit solcher Software sollte ma aber vorsichtig sein, ich & auch andere Hier haben damit schon schlechte Erfahrung gemacht. Ich hab mir damit schon 2x HFS+ Partitionen zerstört.

    Eine Kompromisslösung ist, für den Datenaustausch eine Partition einzurichten, die in einem Format formatiert ist das beide OS lesen können, dass wäre Fat32 & ExFat. Aber wirklich nur als Austauch geeignet wegen der Einschränkungen der beiden Dateisysteme, Fat32 dürfen Dateien nicht größer als 4GB sein & ExFat ist für Flash Laufwerke (SD Karten/USB Sticks/SSDs) gedacht & macht schon mal Zicken bei HDDs.

    Ich hoffe das beantwortet erstmal einige deiner Fragen. :)
    Mein System (iMac13,2): ASUS P8Z77-V LX | Intel i5-3470 3,2Ghz | Gigabyte GeForce GT 740 | Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Tactical LP 16GB 2x8GB DDR3 1600MHz | SSDs 1x Samsung 750 EVO 120GB & 1x Crucial M4 128GB | HDDs 1x Seagate BarraCuda 2TB & 1x Seagate Desktop HDD 2TB | Sierra 10.12.6, High Sierra 10.13.2 Beta1 & Windows10 Pro x64 v1703 | UEFI Clover v4297

    Neu

    @nockcx

    Wie schon geschrieben, du brauchst ein bereits laufendes MacOS (auf einem Mac/Hchintosh oder in einer VM) um dir dort den MacOS Installer Laden zu können & daraus einen Installations Stick zu erstellen auf dem natürlich auch Clover installiert werden muss.

    Die nötigen Kexte, Clover & andere nötige Apps bekommst du bei uns unter "Downloads".
    Mein System (iMac13,2): ASUS P8Z77-V LX | Intel i5-3470 3,2Ghz | Gigabyte GeForce GT 740 | Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Tactical LP 16GB 2x8GB DDR3 1600MHz | SSDs 1x Samsung 750 EVO 120GB & 1x Crucial M4 128GB | HDDs 1x Seagate BarraCuda 2TB & 1x Seagate Desktop HDD 2TB | Sierra 10.12.6, High Sierra 10.13.2 Beta1 & Windows10 Pro x64 v1703 | UEFI Clover v4297

    Neu

    @nockcx

    Falls dus nicht inzwischen selber gelöst hast, sag mal was du genau meinst. Oder mach einen Screenshot von.
    Mein System (iMac13,2): ASUS P8Z77-V LX | Intel i5-3470 3,2Ghz | Gigabyte GeForce GT 740 | Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Tactical LP 16GB 2x8GB DDR3 1600MHz | SSDs 1x Samsung 750 EVO 120GB & 1x Crucial M4 128GB | HDDs 1x Seagate BarraCuda 2TB & 1x Seagate Desktop HDD 2TB | Sierra 10.12.6, High Sierra 10.13.2 Beta1 & Windows10 Pro x64 v1703 | UEFI Clover v4297

    Neu

    Hallo @nockcx,

    Habe ebenfalls eine Frage, hast du dir das bereits durchgelesen?
    hackintosh-forum.de/wffaq/inde…llations-Stick-erstellen/
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    Apple MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    Apple MacBook Air 5,2:
    Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)

    :hackintosh: