WIndows-Festplatte unsichtbar

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    WIndows-Festplatte unsichtbar

    Auf einer meiner Festplatten ist Windows 7 installiert.
    Seit einiger Zeit sehe ich die Festplatte nicht mehr vom MacOS aus.
    Ich kann aber vom Boot-Menu aus der Platte Windows starten.
    Bilder
    • Bildschirmfoto 2017-11-09 um 20.29.22.png

      155,05 kB, 1.129×443, 23 mal angesehen
    Spoiler anzeigen
    Systeme:
    1. Hackintosh: „iMac (21,5", Ende 2013)“ / 2TB SATA HDD / 1TB SATA HDD / 500 GB SATA HDD /
    500 GB SATA HDD
    400 GB SATA HDD mit Windows 7
    extern: 2TB USB
    Brenner-Laufwerk: Sony Optiarc S-ATA / BluRay LG USB;
    Sound: iMic (USB)
    Netzteil:
    Chieftec 400 Watt
    Speicher: 2 x 4 GB DDR3
    2. Mac: PowerMac G4 Mirrored Drive Doors / 1 GHz PowerPC G4 / 2 GB DDR SDRAM
    3. iPhone: 4s mit iOS 9.3.3
    Was passiert, wenn du im FDP auf Aktivieren klickst?
    Hatte vielleicht das gleiche Problem, bei mir kommt die Fehlermeldung, dass Tuxera sagt, die Festplatte ist im Hibernated Status...
    Lösung ist Windows normal herunterzufahren, habe bei mir aber den Ruhezustand deaktivieren müssen. Alternativ kann Tuxera die Platte auch wecken.
    Hackintosh:
    Intel i5 8600K - Gigabyte Z370 HD3P - EVGA Geforce GTX 1080 - Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4 2666 - 2x Samsung 850 Evo 500GB - OS: 10.12.6 & Win10

    MacBook Pro 13" (Mid 2010) Original, optisches Laufwerk ersetzt durch 1TB HDD, 8GB Ram
    Oh, merkwürdig, kommt. :thumbsup: Danke.
    Ich hatte das vor ein paar Tagen schon mal probiert, und da war diese Option ausgegraut.

    Und „Eigentümer deaktiviert“? Liegt das daran, dass ich ohne entsprechendes Tool nur lesen kann vom MacOS aus?
    Spoiler anzeigen
    Systeme:
    1. Hackintosh: „iMac (21,5", Ende 2013)“ / 2TB SATA HDD / 1TB SATA HDD / 500 GB SATA HDD /
    500 GB SATA HDD
    400 GB SATA HDD mit Windows 7
    extern: 2TB USB
    Brenner-Laufwerk: Sony Optiarc S-ATA / BluRay LG USB;
    Sound: iMic (USB)
    Netzteil:
    Chieftec 400 Watt
    Speicher: 2 x 4 GB DDR3
    2. Mac: PowerMac G4 Mirrored Drive Doors / 1 GHz PowerPC G4 / 2 GB DDR SDRAM
    3. iPhone: 4s mit iOS 9.3.3
    Bei einem Dual-Boot-System mit Windows ist es wichtig, den Schnellstart unter Windows zu deaktivieren. Besonders wenn mit Zusatzsoftware der schreibende Zugriff auf die Windowsplatte ermöglicht wird, droht Datenverlust!
    MainboardGigabyte Ga-Z77X-UD3H
    Processori5-3450
    GraphicsSapphire Radeon HD 6850 1 GB
    Memory8GB RAM
    BootloderOzmosis
    Operating Systems10.12.6, 10.13.2, 10.11.5, 10.10.5, 10.9.5
    MainboardAsus H61M-K
    Processori3-3225
    Graphicsintel HD4000
    Memory4GB RAM
    BootloderClover 4084
    Operating Systems10.11.5, Ubuntu 16.04, Windows 10
    NotebookLenovo Y50-70
    Processori5 4210H
    Graphicsintel HD4600 (nVidia GTX960)
    Memory16GB RAM
    BootloderClover 4097
    Operating Systems10.12.6
    Was meinst Du mit Schnellstart? Den kannte ich bisher nicht. Sonst hieße ich ja auch „Der Windows-irgendwie-perte“ :D

    Vielleicht löst sich dann das Problem mit der Sichtbarkeit der Festplatte, die ich nach heutiger Erfahrung (@'Lokus': Ich hatte den Energiesparmodus sowieso abgeschaltet, und 'runtergefahren hatte ich Windows ganz ordnungsgemäß) immer wieder sichtbar machen muss durch aktivieren im FDP.
    Spoiler anzeigen
    Systeme:
    1. Hackintosh: „iMac (21,5", Ende 2013)“ / 2TB SATA HDD / 1TB SATA HDD / 500 GB SATA HDD /
    500 GB SATA HDD
    400 GB SATA HDD mit Windows 7
    extern: 2TB USB
    Brenner-Laufwerk: Sony Optiarc S-ATA / BluRay LG USB;
    Sound: iMic (USB)
    Netzteil:
    Chieftec 400 Watt
    Speicher: 2 x 4 GB DDR3
    2. Mac: PowerMac G4 Mirrored Drive Doors / 1 GHz PowerPC G4 / 2 GB DDR SDRAM
    3. iPhone: 4s mit iOS 9.3.3
    Systemsteuerung -> Energieoptionen -> Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll -> Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar -> Schnellstart aktivieren (empfohlen): Haken entfernen
    MainboardGigabyte Ga-Z77X-UD3H
    Processori5-3450
    GraphicsSapphire Radeon HD 6850 1 GB
    Memory8GB RAM
    BootloderOzmosis
    Operating Systems10.12.6, 10.13.2, 10.11.5, 10.10.5, 10.9.5
    MainboardAsus H61M-K
    Processori3-3225
    Graphicsintel HD4000
    Memory4GB RAM
    BootloderClover 4084
    Operating Systems10.11.5, Ubuntu 16.04, Windows 10
    NotebookLenovo Y50-70
    Processori5 4210H
    Graphicsintel HD4600 (nVidia GTX960)
    Memory16GB RAM
    BootloderClover 4097
    Operating Systems10.12.6
    Nach Anklicken von „Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar“ sehe ich Folgendes:
    Bilder
    • IMG_6627.JPG

      4,27 MB, 2.639×2.151, 10 mal angesehen
    Spoiler anzeigen
    Systeme:
    1. Hackintosh: „iMac (21,5", Ende 2013)“ / 2TB SATA HDD / 1TB SATA HDD / 500 GB SATA HDD /
    500 GB SATA HDD
    400 GB SATA HDD mit Windows 7
    extern: 2TB USB
    Brenner-Laufwerk: Sony Optiarc S-ATA / BluRay LG USB;
    Sound: iMic (USB)
    Netzteil:
    Chieftec 400 Watt
    Speicher: 2 x 4 GB DDR3
    2. Mac: PowerMac G4 Mirrored Drive Doors / 1 GHz PowerPC G4 / 2 GB DDR SDRAM
    3. iPhone: 4s mit iOS 9.3.3
    Der Schnellstart-Hybidmodus wurde mit Windows 8 eingeführt. Da du Windows 7 nutzt ist mein Hinweis Blödsinn - sorry. :whistling:


    Und „Eigentümer deaktiviert“? Liegt das daran, dass ich ohne entsprechendes Tool nur lesen kann vom MacOS aus?


    Unter macOS kannst ohne Zusatzsoftware auf einer NTFS-Partition nicht schreiben, nur lesen.
    Mit „Eigentümer deaktiviert“ hält sich macOS nicht an die Rechte-Einstellungen der NTFS-Partition. Wenn du mit einem Rechtsklick im Finder auf die Partition klickst und 'Informationen' auswählst, hast du ganz unten unter 'Teilen & Zugriffsrechte' einen Haken unter 'Eigentümer auf diesem Volume ignorieren'. Nimmst du den Haken weg, gelten die Rechte-Einstellungen der NTFS-Partition.
    MainboardGigabyte Ga-Z77X-UD3H
    Processori5-3450
    GraphicsSapphire Radeon HD 6850 1 GB
    Memory8GB RAM
    BootloderOzmosis
    Operating Systems10.12.6, 10.13.2, 10.11.5, 10.10.5, 10.9.5
    MainboardAsus H61M-K
    Processori3-3225
    Graphicsintel HD4000
    Memory4GB RAM
    BootloderClover 4084
    Operating Systems10.11.5, Ubuntu 16.04, Windows 10
    NotebookLenovo Y50-70
    Processori5 4210H
    Graphicsintel HD4600 (nVidia GTX960)
    Memory16GB RAM
    BootloderClover 4097
    Operating Systems10.12.6

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „McRudolfo“ ()

    Mit „Eigentümer deaktiviert“ hält sich macOS nicht an die Rechte-Einstellungen der NTFS-Partition

    Meinst Du im Falle, dass ich ein Zusatz-Tool wie Paragon oder ähnliches benutze?

    Unter Teilen & Zugriffsrechte steht nur:
    „Du darfst nur lesen“.
    Kein Kästchen, das ich anklicken könnte.
    Spoiler anzeigen
    Systeme:
    1. Hackintosh: „iMac (21,5", Ende 2013)“ / 2TB SATA HDD / 1TB SATA HDD / 500 GB SATA HDD /
    500 GB SATA HDD
    400 GB SATA HDD mit Windows 7
    extern: 2TB USB
    Brenner-Laufwerk: Sony Optiarc S-ATA / BluRay LG USB;
    Sound: iMic (USB)
    Netzteil:
    Chieftec 400 Watt
    Speicher: 2 x 4 GB DDR3
    2. Mac: PowerMac G4 Mirrored Drive Doors / 1 GHz PowerPC G4 / 2 GB DDR SDRAM
    3. iPhone: 4s mit iOS 9.3.3
    Das scheint dann wohl nur zu gelten, wenn du mit Zusatzsoftware schreiben könntest. Das muss ich mal selber testen.
    MainboardGigabyte Ga-Z77X-UD3H
    Processori5-3450
    GraphicsSapphire Radeon HD 6850 1 GB
    Memory8GB RAM
    BootloderOzmosis
    Operating Systems10.12.6, 10.13.2, 10.11.5, 10.10.5, 10.9.5
    MainboardAsus H61M-K
    Processori3-3225
    Graphicsintel HD4000
    Memory4GB RAM
    BootloderClover 4084
    Operating Systems10.11.5, Ubuntu 16.04, Windows 10
    NotebookLenovo Y50-70
    Processori5 4210H
    Graphicsintel HD4600 (nVidia GTX960)
    Memory16GB RAM
    BootloderClover 4097
    Operating Systems10.12.6