Angepinnt HowTo: RYZEN – El Capitan - High Sierra

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Das UsB-Paket von Seite 1
    DummyUSBEHCIPCI
    DummyUSBXHCIPCI
    GenericUSBXHCI


    Ich bin jetzt ein bisschen weiter. habe den Bluetooth-Fix den @SirusX verlinkt hat, installiert.
    Die Sticks werden jetzt erkannt.
    Der Verbindungsaufbau zum Android-Handy geht nicht richtig. Aber auch beim Skylake haben die Sticks arge Schwierikkeiten. Manchmal funzt beim Skylake das Senden von Dateien.
    Ich hab mir die IDs der Sticks jetzt mal abkopiert, und schau mal obs da noch kexte gibt.

    EDIT
    Die USB-Port funktionieren aber nicht mehr alle
    AMD Athlon II X4 605 e - ASRock N68-S3 UCC - 8GB - 8400 GS - 10.10.5_SSEPlus_V3 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Phenom II X6 1035T - ASRock N68-S - 4GB - XFX HD 6450 - BSA_10.9.5_FX_rc1 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Ryzen 3 1200 - ASRock A320M-DGS - 8GB - 8400GS – 10.11.6, 10.13.4 Clover
    Intel i5-6600T Gigabyte GA-Z170-HD3P - 8GB - Palit GTX1050Ti 10.13.1 Clover
    Intel i3-4330 Asus H81M-C - 16GB RAM - Intel HD 4600 - 10.11.6 - 10.13.4 Clover
    Intel E7200 - Asus P5G41T­M LX2 - 4 GB DDR3 – GT710 – 10.13.0 Clover - Die PCs sind fast nur passiv/lautlos





    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ralf.“ ()

    HowTo: RYZEN – El Capitan, High Sierra

    Ja ich werde mein Ryzen plus Board hier inserieren bleibe bei Intel habe mein Z97 wieder drinne
    iMac 18,3 (5K 27, Late 2017): Asrock Fatality Z270 Gaming K4 - Intel i5-7600K - 16GB DDR4 Intenso - Gigabyte RX560 Gaming OC 2G - macOS 10.13.x - Clover
    iMac 14,2 (27, Late 2013): Gigabyte GA-Z97-HD3 - Intel i5-4590 - 16GB DDR3 Crucial - Palit Geforce GTX960- macOS 10.12.6/10.13.x - Ozmosis/Clover *OSX Ausserbetrieb + Windows 10*
    Macbook Pro 9,2 (14'' Middle 2012): HP Elitebook Folio 9470m - Intel i5 3687U - 8GB DDR3 - Intel HD4000 - macOS 10.13.x - Clover

    Kurzanleitung - 10 Minuten-Installation

    Basisinstallation von 10.13.0-10.13.3. Für die meisten Ryzen-Systeme ist dann nur noch eine Grafikkonfiguration notwendig.
    Voraussetzung: Hack/Mac mit El Capitan und High Sierra ist runtergeladen. Eine leere SSD ist angeschlossen.

    1. Die Festplatte mit dem Namen „SSD“ als Mac OS Extended (Journaled) formatieren.
    2. Den Kernel runterladen und in El Capitan auf den Desktop entpacken (Credits to Bronya - Geniale Arbeit).
    3. Das HDD-Install - EC to HS Tool ausführen.
    4. Das neue Kernel-Exchange-Tool ausführen.
    5. Die EFI-Partition mit dem Clover Configurator öffnen, und diesen EFI-Ordner darauf entpacken.
    Dateien
    • EFI.zip

      (872,08 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    AMD Athlon II X4 605 e - ASRock N68-S3 UCC - 8GB - 8400 GS - 10.10.5_SSEPlus_V3 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Phenom II X6 1035T - ASRock N68-S - 4GB - XFX HD 6450 - BSA_10.9.5_FX_rc1 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Ryzen 3 1200 - ASRock A320M-DGS - 8GB - 8400GS – 10.11.6, 10.13.4 Clover
    Intel i5-6600T Gigabyte GA-Z170-HD3P - 8GB - Palit GTX1050Ti 10.13.1 Clover
    Intel i3-4330 Asus H81M-C - 16GB RAM - Intel HD 4600 - 10.11.6 - 10.13.4 Clover
    Intel E7200 - Asus P5G41T­M LX2 - 4 GB DDR3 – GT710 – 10.13.0 Clover - Die PCs sind fast nur passiv/lautlos





    Hi Ralf,
    ich habe leider nicht die heruntergeladen 10.13 Datei (geht mit meinem Mac nicht mehr, da zu alt). Ein Freund hat mir aber einen InstallationsUSBStick gebaut. Die originale Datei wollte sich eh nicht runterladen lassen, sondern nur so ein Downloadhelper. Über irgendein Tool hat er mir jetzt den Stick gebastelt.
    Kann es damit auch funktionieren?
    Schon mal danke Grüße
    Ja das kann gehen.
    am besten einen zweiten Stick, fat32 auf den der EFI-Ordner kommt also der Bootloader.

    Und auf dem High-Sierra-Stick den prelinkedkernel von hier einsetzen HowTo: RYZEN – El Capitan, High Sierra

    kopieren nach
    Bootstick/.IABootFiles/
    Bootstick/System/Library/PrelinkedKernels/
    AMD Athlon II X4 605 e - ASRock N68-S3 UCC - 8GB - 8400 GS - 10.10.5_SSEPlus_V3 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Phenom II X6 1035T - ASRock N68-S - 4GB - XFX HD 6450 - BSA_10.9.5_FX_rc1 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Ryzen 3 1200 - ASRock A320M-DGS - 8GB - 8400GS – 10.11.6, 10.13.4 Clover
    Intel i5-6600T Gigabyte GA-Z170-HD3P - 8GB - Palit GTX1050Ti 10.13.1 Clover
    Intel i3-4330 Asus H81M-C - 16GB RAM - Intel HD 4600 - 10.11.6 - 10.13.4 Clover
    Intel E7200 - Asus P5G41T­M LX2 - 4 GB DDR3 – GT710 – 10.13.0 Clover - Die PCs sind fast nur passiv/lautlos







    Software

    Für Adobe-Programme sind Ryzen-Hackintoshs weniger gut geeignet.

    El Capitan sollte auf einem Mac oder Hack installiert sein.
    Sierra hier aus dem Apple App-Store runterladen.


    Hardware
    Pascal-Grafikkarten haben eine geringe Leistung, vor allem bei Final Cut. AMD-Grafikkarten sind da besser.
    Für die SSD einen USB- Adapter oder ein externes Festplattengehäuse. Falls nicht vorhanden, die SSD in den Mac/Hackintosh einbauen.

    Sierra mir dem Mac Oder Hack auf die SSD installieren.

    Einmal das Programm ShowAllFiles ausführen, und alle Dateien anzeigen.
    Den AMD Ryzen Sierra Kernel von Bronya aus dem Downloadbereich runterladen und auf dem Desktop entpacken. AMD Kernel macOS Sierra 10.12.4
    Das "Kernel-Exchange Tool" ausführen.


    EFI mounten
    Die EFI-Partition mounten. Im Terminal:
    diskutil list
    Man erhält eine Liste aller Partitionen. Bei der Festplatte sollte eine 200MB-Partition sein. Name z.B. disk2s1
    Dann müsste man im Terminal diskutil mount disk2s1 und die passende EFI-Partion öffnet sich.


    Clover
    Die neueste Version von Clover (min r4268) aus dem Downloadbereich des Forums runterladen und auf der SSD installieren, mit folgender Einstellung:
    • Install for UEFI booting only
    • Install Clover in the ESP
    • Drivers64UEFI / OsxAptioFixDrv-64



    EFI-Ordner
    Folgende Kexte nach EFI/Clover/kexts/Other kopieren:
    Config.plist
    Die config.plist aus dem Anhang nach EFI/Clover und die alte ersetzen.


    Bios
    Die SSD im AMD-Computer anschließen
    PC starten und das Bios-Menü aufrufen. Folgende Einstellungen:
    • Super IO Chipset/ Serial Port: Disabled
    • Super IO Chipset/ Parallel Port: Disabled
    • Die EFI der SSD in der Boot-Reihenfolge nach vorn einstellen
    • CPU Configuration/Cool n Quiet Disabled
    Und abspeichern.


    Booten
    Im Bootloder-Menü braucht man oft ein paar Bootflags/Einstellungen, falls der Boot noch nicht reibungslos abläuft. Falls das so ist, stehen im FAQ weitere Infos. Und für Nvidia-Karten, sowie ältere AMD-Karten ohne GOP (UEFI-Support) siehe Post: Grafik.

    Die SSD auswählen und Booten. Oft bleibt der Bootvorgang ein einer Stelle stehen. Davon ein Foto machen und im Forum posten. Dann kann die Community weiterhelfen.

    Häufig dieser Fehler
    OsxAptioFixDrv: Starting ovverrrides for ....boot.efiUsing reloc block: yes, hibernate wake: no
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Hier die Lösung


    Einstellungen
    Länder-, Standort, Tastatur, usw. Einstellungen vornehmen. Manchmal funktioniert hier weder Maus noch Tastatur. Erst mal andere USB-Ports ausprobieren. Wenn das nicht hilft, einen USB-Fix anwenden.
    Am Desktop angekommen, Folgendes im Terminal eingeben um unsignierte Programme öffnen zu können:
    sudo spctl --master-disable
    Dateien
    • config.zip

      (4,57 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    AMD Athlon II X4 605 e - ASRock N68-S3 UCC - 8GB - 8400 GS - 10.10.5_SSEPlus_V3 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Phenom II X6 1035T - ASRock N68-S - 4GB - XFX HD 6450 - BSA_10.9.5_FX_rc1 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Ryzen 3 1200 - ASRock A320M-DGS - 8GB - 8400GS – 10.11.6, 10.13.4 Clover
    Intel i5-6600T Gigabyte GA-Z170-HD3P - 8GB - Palit GTX1050Ti 10.13.1 Clover
    Intel i3-4330 Asus H81M-C - 16GB RAM - Intel HD 4600 - 10.11.6 - 10.13.4 Clover
    Intel E7200 - Asus P5G41T­M LX2 - 4 GB DDR3 – GT710 – 10.13.0 Clover - Die PCs sind fast nur passiv/lautlos





    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „ralf.“ ()