Angepinnt Danke an die Clover-Bande!!

    Forum Unterstützen

    Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

    Team

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Danke an die Clover-Bande!!

      :feuerwerk: :party: :feuerwerk:



      Einen ganz herzlichen Dank an die fleißigen Entwickler des Clover-Projekts!
      Ich hab die letzten Tage mit Hochspannung verfolgt, was das mit den vielen neuen Versionen wohl werden mag. Es war ja jeweils auch angegeben, aber deutlich eben nicht gerade.
      Ich hab mir schon Anfang der Woche zusammen gereimt worauf das nun hinaus laufen würde, aber musste das ganze natürlich austesten, gegentesten und verifizieren.
      Und jetzt kann ich es ja sagen: fast sämtliche bisherigen Kernel-Patch-Einträge werden in der neusten Clover-Variante 2.4k r4173 komplett von Clover direkt eingebaut!
      Bei meinem Asus X99-Deluxe II mit Broadwell-Chip kann diese Abteilung im Clover Configurator jetzt komplett leer bleiben, es bleiben nur noch die Haken bei "Apple RTC", "KernelPM", "AsusAICPUPM" und der Eintrag der FakeCPUID "0x040674" .
      So wird aus den kompliziert zu bauenden und anfälligen X99ern einer der am Leichtesten aufzubauende Hackintosh! Ein echter Quantensprung!

      :danke2: :klatschen: :danke2:
      Bei mir ist da jetzt wirklich tabula rasa!
      Mit einem ganz normal gefüllten Clover



      und der üblichen Reihe von notwendigen Patches des Kernels hab ich angefangen (der IOPCIFamily-Patch von @Brumbaer bleibt natürlich zwingend).
      Die hab ich dann nach und nach alle deaktiviert..



      Und in der Config-Liste eine auffallend ungerade CPU-Frequenz gewählt





      Letztlich habe ich es problemlos geschafft, macOS Sierra zu installieren ohne einen einzigen Kernel-Patch-Eintrag!
      Also, liebe X-99-Bastel-Freunde: frisch ans Werk!



      Clover r4173 ist ein riesiger Sprung!



      Wär ja vielleicht auch ganz nett, wenn der eine oder andere das mit seinem Rechner mal gegen-checken könnte..



      Sooo viel fehlt jetzt!
      Spoiler anzeigen

      Original: Powermac G4 3,1; Powermac G5 7,3; MacBook1,1; MacMini3,1;

      Neu im MacPro-Gehäuse:
      Board: Asus X99 Deluxe II
      CPU: Intel Core i7-6850k @3,6 GHz
      Grafik: 2 x MSI AMD Radeon RX 580 à 8GB
      Arbeitsspeicher 4x 16 GB


      Als MacPro/G5: Gigabyte EX-58-UD5 Board mit Intel i7/920, AMD Radeon R9/280x. 3072 MB
      , 18 GB Arbeitsspeicher, 2 Fusion Drives , Chameleon und Clover, OS X 10.5.8 - 10.12.x Beta
      Als Mac G3: Gigabyte GA-Z97MX-Gaming5-Board, Intel i5/4670, 4x4 GB DDR3RAM,
      MSI ATI Radeon R9/280x & 240 GB SSD & div. HDs und Ozmosis 167x
      Als Mac G4: Z77MX-QUO-AOS, Intel i7/3770K, 2x8GB DDR3/1600RAM, NVIDIA GeForce GTX 770 4GB und 240 GB SSD auf neustem Ozmosis
      Alle mit Blu-Ray-Brennern
      Als MacPro6,1: Gigabyte Z97N-Gaming5, Intel i5-5675c Broadwell m. Iris Pro 6200 :negativ: , MSI NVIDIA GTX 1060/G X3G, 2x8 GB DDR3/1600 Arbeitsspeicher, SamsungSSD, zZt. nur Clover


      :hackintosh:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „MacGrummel“ ()

      Brauch man den hackrnvmefamily.kext unbedingt für ne vnme pcie ssd?
      Meine lief eig ohne bist bis auf den Defekt der Platte... 8|

      Mainboard: Asus Prime B250M-Plus
      Processor: Intel Core i3-7100
      Graphics: Sapphire AMD RX 560 4GB
      Memory: 12GB Corsair 2400Mhz DDR4
      Storage: WDB PCIe NVME SSD 256GB
      AirPort WiFi: Broadcom BCM943602CS
      Power Supply: 500 Watt Corsair PSU
      Operating System: macOS High Sierra (UEFI)
      Bootloader: Clover 4222 (UEFI)
      Gehäuse: be quiet! Pure Base 600
      OEM Device: Lenovo U41-70
      Processor: Intel Core i3 5005U
      Graphics: Intel HD Graphics 5500
      Memory: 8GB 1600MHz DDR3 RAM
      Storage: Samsung SSD 850 EVO 250GB
      AirPort WiFi: Broadcom BCM943602BAED (Dell DW1830)
      Operating Systems: macOS High Sierra (UEFI)
      Bootloader: Clover 4334 (UEFI)
      Nein, alternativ gehen auch die 17 KextToPatches.
      Ab 10.13 wird's dann nativ unterstützt.
      ASUS X99-DELUXE • i7-5960X • DDR4 32GB • SSD 950 PRO 512GB • GC-ALPINE RIDGE THUNDERBOLT3 • 2x GTX 980Ti
      ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt EX3 • 2x VEGA 64
      Das wollte ich wissen. Ich hatte ja die 17 Einträge ja gemacht.

      Mainboard: Asus Prime B250M-Plus
      Processor: Intel Core i3-7100
      Graphics: Sapphire AMD RX 560 4GB
      Memory: 12GB Corsair 2400Mhz DDR4
      Storage: WDB PCIe NVME SSD 256GB
      AirPort WiFi: Broadcom BCM943602CS
      Power Supply: 500 Watt Corsair PSU
      Operating System: macOS High Sierra (UEFI)
      Bootloader: Clover 4222 (UEFI)
      Gehäuse: be quiet! Pure Base 600
      OEM Device: Lenovo U41-70
      Processor: Intel Core i3 5005U
      Graphics: Intel HD Graphics 5500
      Memory: 8GB 1600MHz DDR3 RAM
      Storage: Samsung SSD 850 EVO 250GB
      AirPort WiFi: Broadcom BCM943602BAED (Dell DW1830)
      Operating Systems: macOS High Sierra (UEFI)
      Bootloader: Clover 4334 (UEFI)
      Freut mich sehr! Wie ist das mit der CPU Frequenz in der Config liste gemeint?

      Magst du die Plist hochladen?

      #EDIT:

      :party: :party: :party: :party: :party:
      Der X99er rennt wieder und zwar unter 4173!!! :danke:

      Es war anscheinend der Patch im Kernel der Fehler gemacht hatte, und ich habe den CPU Fake ID Patch von dir übernommen und er bootet!

      GEIL!

      OHNE:
      aptio-free2000
      Kernel patches


      Jetzt Nur noch XPCM und fertig :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „kaneske“ ()

      Man kann in der Config-Liste einen CPU-Frequenzwert eingeben auf der CPU-Seite im Clover Configurator. Der ist aber rein kosmetisch. Wenn ich etwas Neues ausprobiere und wissen will, ob denn auch die neue Liste gestartet ist, sehe ich halt nach dem dort ausgedachten CPU-Frequenzwert. Der steht nachher so auch im Systembericht, aber eben nicht genau genug. Mit dre kleinen alten App CPU-X wird sie dagegen ganz genau so ausgelesen, wie ich sie eingegeben habe. Hier eben 4.008 MHz, beim nächsten Versuch dann vielleicht 4.007.. Um rein optisch aus der i5/i7 oder anderen CPUs eine Xeon zu machen, schreibt man zB. in das Type-Feld eine "1281". Wenn man den Config-Generator da mit laufen lässt, wird das hier bei der i7/6850K eine "0x0a02" für die passende 6-Core Intel Xeon E5. Rein für die Optik! Jetzt werd ich auch wieder mit WhateverGreen starten. Da stimmt der Name der GraKa's exakter..



      Nur die Samsung 960 läuft einfach nicht. Verdammtes BIOS! Das Teil sollte doch wenigstens unter Win 10, aber nein! ..
      Spoiler anzeigen

      Original: Powermac G4 3,1; Powermac G5 7,3; MacBook1,1; MacMini3,1;

      Neu im MacPro-Gehäuse:
      Board: Asus X99 Deluxe II
      CPU: Intel Core i7-6850k @3,6 GHz
      Grafik: 2 x MSI AMD Radeon RX 580 à 8GB
      Arbeitsspeicher 4x 16 GB


      Als MacPro/G5: Gigabyte EX-58-UD5 Board mit Intel i7/920, AMD Radeon R9/280x. 3072 MB
      , 18 GB Arbeitsspeicher, 2 Fusion Drives , Chameleon und Clover, OS X 10.5.8 - 10.12.x Beta
      Als Mac G3: Gigabyte GA-Z97MX-Gaming5-Board, Intel i5/4670, 4x4 GB DDR3RAM,
      MSI ATI Radeon R9/280x & 240 GB SSD & div. HDs und Ozmosis 167x
      Als Mac G4: Z77MX-QUO-AOS, Intel i7/3770K, 2x8GB DDR3/1600RAM, NVIDIA GeForce GTX 770 4GB und 240 GB SSD auf neustem Ozmosis
      Alle mit Blu-Ray-Brennern
      Als MacPro6,1: Gigabyte Z97N-Gaming5, Intel i5-5675c Broadwell m. Iris Pro 6200 :negativ: , MSI NVIDIA GTX 1060/G X3G, 2x8 GB DDR3/1600 Arbeitsspeicher, SamsungSSD, zZt. nur Clover


      :hackintosh:
      Die 960 wird aberim BIOS erkannt. oder?
      Gruß
      Al6042

      GA Z270-HD3P F9b | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2 | Clover 4380
      GA H170N-WIFI F22c | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.2 | Clover 4380
      MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2

      Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
      Ja, aber nur da und im Win 10 Gerätemanager. Da lässt sich aber exakt nichts mit machen: Ich kann das Teil deaktivieren. Und wieder aktivieren. Aber nicht initialisieren. Ich mach mal einen neuen Registry-Durchgang, aberdann müsste es sich doch eigentlich wenigstens mit Win formatieren lassen..
      Spoiler anzeigen

      Original: Powermac G4 3,1; Powermac G5 7,3; MacBook1,1; MacMini3,1;

      Neu im MacPro-Gehäuse:
      Board: Asus X99 Deluxe II
      CPU: Intel Core i7-6850k @3,6 GHz
      Grafik: 2 x MSI AMD Radeon RX 580 à 8GB
      Arbeitsspeicher 4x 16 GB


      Als MacPro/G5: Gigabyte EX-58-UD5 Board mit Intel i7/920, AMD Radeon R9/280x. 3072 MB
      , 18 GB Arbeitsspeicher, 2 Fusion Drives , Chameleon und Clover, OS X 10.5.8 - 10.12.x Beta
      Als Mac G3: Gigabyte GA-Z97MX-Gaming5-Board, Intel i5/4670, 4x4 GB DDR3RAM,
      MSI ATI Radeon R9/280x & 240 GB SSD & div. HDs und Ozmosis 167x
      Als Mac G4: Z77MX-QUO-AOS, Intel i7/3770K, 2x8GB DDR3/1600RAM, NVIDIA GeForce GTX 770 4GB und 240 GB SSD auf neustem Ozmosis
      Alle mit Blu-Ray-Brennern
      Als MacPro6,1: Gigabyte Z97N-Gaming5, Intel i5-5675c Broadwell m. Iris Pro 6200 :negativ: , MSI NVIDIA GTX 1060/G X3G, 2x8 GB DDR3/1600 Arbeitsspeicher, SamsungSSD, zZt. nur Clover


      :hackintosh:
      vielleicht ein aktuelles FW flashen falz es eine geben sollte oder auch mal downgraden
      LG KA209

      System: Mac mini 5.1
      Spoiler anzeigen
      Fujitsu Q900 Mac mini 5.1 ---Intel i5-2520M Intel HD 3000 --Intel QM67 -Wifi - BT AR9285 DW1510- AR3011 High Sierra 10.13.2 - Clover (immer akt.) EFI


      System: MacBookPro 13.1 T460s
      Spoiler anzeigen
      Lenovo T460s -- i5-6200U 2,6 GHz -- 8 GB RAM Intel HD520 macOS 10.13.2 -- DW-1830/ Windows 10Pro - Clover (immer akt.) DSDT.aml

      Like ist ein Zeichen des Respekts gegenüber des helfenden
      Ich würde eher auf einen Defekt der SSD tippen, denn unter Windows interessiert der Firmware Stand der SSD nicht. Meine 3 hier verbauten SSD 960 EVO und Pro´s laufen einwandfrei.
      Samsung MAGICIAN runterladen, damit kannst den Zustand der SSD prüfen :)
      und ich würde die Kiste mal mit einem Linux-Live-Stick starten und von dort die erste Initialisierung durchführen.
      Gruß
      Al6042

      GA Z270-HD3P F9b | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2 | Clover 4380
      GA H170N-WIFI F22c | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.2 | Clover 4380
      MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2

      Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
      Denke wird wenig Glück damit haben, bei den 960er SSD haben wir leider schon mehrere Defekte erhalten. von 100 ca. 23 Defekte :(
      Ich habe hier in meinem Skylake eine 960 250GB seit letztem Dezember und im KabyLake die gleiche seit gestern...
      Beide schnurren...
      Gruß
      Al6042

      GA Z270-HD3P F9b | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2 | Clover 4380
      GA H170N-WIFI F22c | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.2 | Clover 4380
      MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2

      Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
      Ich hab mit meinen Privaten auch gar keine Probleme, vielleicht hat er eine Defekte bekommen. Normal unter Windows sollte Sie sich mit DISKPART einrichten lassen :)
      Dann sieht das hier wohl nicht so gut für die Platte aus..





      Spoiler anzeigen

      Original: Powermac G4 3,1; Powermac G5 7,3; MacBook1,1; MacMini3,1;

      Neu im MacPro-Gehäuse:
      Board: Asus X99 Deluxe II
      CPU: Intel Core i7-6850k @3,6 GHz
      Grafik: 2 x MSI AMD Radeon RX 580 à 8GB
      Arbeitsspeicher 4x 16 GB


      Als MacPro/G5: Gigabyte EX-58-UD5 Board mit Intel i7/920, AMD Radeon R9/280x. 3072 MB
      , 18 GB Arbeitsspeicher, 2 Fusion Drives , Chameleon und Clover, OS X 10.5.8 - 10.12.x Beta
      Als Mac G3: Gigabyte GA-Z97MX-Gaming5-Board, Intel i5/4670, 4x4 GB DDR3RAM,
      MSI ATI Radeon R9/280x & 240 GB SSD & div. HDs und Ozmosis 167x
      Als Mac G4: Z77MX-QUO-AOS, Intel i7/3770K, 2x8GB DDR3/1600RAM, NVIDIA GeForce GTX 770 4GB und 240 GB SSD auf neustem Ozmosis
      Alle mit Blu-Ray-Brennern
      Als MacPro6,1: Gigabyte Z97N-Gaming5, Intel i5-5675c Broadwell m. Iris Pro 6200 :negativ: , MSI NVIDIA GTX 1060/G X3G, 2x8 GB DDR3/1600 Arbeitsspeicher, SamsungSSD, zZt. nur Clover


      :hackintosh:
      Leider nicht ist ein Flashzellen Fehler, hast ja bestimmt Garantie ab tauschen :D
      Dann hat sich dieses Thema für diesen Monat wenigstens erledigt.. Dann brauch ich ja auch nicht mehr mit High-Sierra-Installern zu experimentieren, ob nicht doch was zu sehen ist. Ohne Backup keine High Sierra! Ist mir zu hoch :ironie:
      Spoiler anzeigen

      Original: Powermac G4 3,1; Powermac G5 7,3; MacBook1,1; MacMini3,1;

      Neu im MacPro-Gehäuse:
      Board: Asus X99 Deluxe II
      CPU: Intel Core i7-6850k @3,6 GHz
      Grafik: 2 x MSI AMD Radeon RX 580 à 8GB
      Arbeitsspeicher 4x 16 GB


      Als MacPro/G5: Gigabyte EX-58-UD5 Board mit Intel i7/920, AMD Radeon R9/280x. 3072 MB
      , 18 GB Arbeitsspeicher, 2 Fusion Drives , Chameleon und Clover, OS X 10.5.8 - 10.12.x Beta
      Als Mac G3: Gigabyte GA-Z97MX-Gaming5-Board, Intel i5/4670, 4x4 GB DDR3RAM,
      MSI ATI Radeon R9/280x & 240 GB SSD & div. HDs und Ozmosis 167x
      Als Mac G4: Z77MX-QUO-AOS, Intel i7/3770K, 2x8GB DDR3/1600RAM, NVIDIA GeForce GTX 770 4GB und 240 GB SSD auf neustem Ozmosis
      Alle mit Blu-Ray-Brennern
      Als MacPro6,1: Gigabyte Z97N-Gaming5, Intel i5-5675c Broadwell m. Iris Pro 6200 :negativ: , MSI NVIDIA GTX 1060/G X3G, 2x8 GB DDR3/1600 Arbeitsspeicher, SamsungSSD, zZt. nur Clover


      :hackintosh: