Clover r4152 und nichts geht mehr X99 6900k

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Neu

    @doeriol2016: Bist Du jetzt auf "meiner" Konfiguration? Dann solltest Du eigentlich zumindest die SSDT weiter verwenden können - und, wenn sich damit auch nichts ändert, die 17 NvMe-Patches von Pike Alpha für Sierra zufügen. Ich seh mir das heute Abend nochmal genauer an..
    Original: Powermac G4 3,1; Powermac G5 7,3; MacBook1,1; MacMini3,1;

    Im MacPro-Gehäuse:
    Board: Asus X99 Deluxe II
    CPU: Intel Core i7-6850k @3,6 GHz
    Grafik: 2 x MSI AMD Radeon R9/280x a 3GB
    Arbeitsspeicher 4x 8 GB


    Als MacPro/G5: Gigabyte EX-58-UD5 Board mit Intel i7/920, GeForce GTX 660 Ti 2048 MB, 18 GB Arbeitsspeicher, 2 Fusion Drives , Chameleon und Clover, OS X 10.5.8 - 10.12.x Beta
    Als Mac G3: Gigabyte GA-Z97MX-Gaming5-Board, Intel i5/4670, 4x4 GB DDR3RAM,
    MSI ATI Radeon R9/280 & 240 GB SSD & div. HDs und Ozmosis 167x
    Als Mac G4: Z77MX-QUO-AOS, Intel i7/3770K, 2x8GB DDR3/1600RAM, NVIDIA GeForce GTX 770 4GB und 240 GB SSD auf neustem Ozmosis
    Alle mit Blu-Ray-Brennern
    Als MacPro6,1: Gigabyte Z97N-Gaming5, Intel i5-5675c Broadwell m. Iris Pro 6200 :negativ:
    , MSI NVIDIA GTX 1060/G X3G, 2x8 GB DDR3/1600 Arbeitsspeicher, SamsungSSD, zZt. nur Clover

    Neu

    @MacGrummel ich werde das nachher gleich nochmal testen mit deinem Clover Verzeichnis und meine SSDT einfügen.
    Die 17 NvME Patches hast du bereits eingetragen, daher wundert es mich ja das die SSD nicht gefunden wird.

    Vermute das in der DSDT was nicht stimmt, kenne mich damit aber überhaupt nicht aus.

    Vielen Dank schon mal :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „doeriol2016“ ()

    Neu

    Vielleicht haben wir unbemerkt das selbe Problem weil über 4128 komme ich ja auch nicht.

    Also SSD wird weiterhin nicht erkannt, gerade geschaut, auf meinem alten USB Stick wird die SSD via DSDT geladen.
    Habe extra eine NVME...aml, denke das damit meine SSD geladen wird. Zusätzlich natürlich die 17 Einträge vorhanden.
    jemand ne Idee wie ich die Samsung 960 geladen bekomme für die Installation :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „doeriol2016“ ()

    Neu

    Kann sogar echt sein, dass es das gleiche Problem ist, keine Ahnung was es ist. Bis ich drauf komme, bleibe ich auch bei 4128. Geht ja nicht anders.

    Neu

    Ich war ein wenig fleißig die letzten Tage, vielleicht hilft das hier ja!
    Original: Powermac G4 3,1; Powermac G5 7,3; MacBook1,1; MacMini3,1;

    Im MacPro-Gehäuse:
    Board: Asus X99 Deluxe II
    CPU: Intel Core i7-6850k @3,6 GHz
    Grafik: 2 x MSI AMD Radeon R9/280x a 3GB
    Arbeitsspeicher 4x 8 GB


    Als MacPro/G5: Gigabyte EX-58-UD5 Board mit Intel i7/920, GeForce GTX 660 Ti 2048 MB, 18 GB Arbeitsspeicher, 2 Fusion Drives , Chameleon und Clover, OS X 10.5.8 - 10.12.x Beta
    Als Mac G3: Gigabyte GA-Z97MX-Gaming5-Board, Intel i5/4670, 4x4 GB DDR3RAM,
    MSI ATI Radeon R9/280 & 240 GB SSD & div. HDs und Ozmosis 167x
    Als Mac G4: Z77MX-QUO-AOS, Intel i7/3770K, 2x8GB DDR3/1600RAM, NVIDIA GeForce GTX 770 4GB und 240 GB SSD auf neustem Ozmosis
    Alle mit Blu-Ray-Brennern
    Als MacPro6,1: Gigabyte Z97N-Gaming5, Intel i5-5675c Broadwell m. Iris Pro 6200 :negativ:
    , MSI NVIDIA GTX 1060/G X3G, 2x8 GB DDR3/1600 Arbeitsspeicher, SamsungSSD, zZt. nur Clover

    Neu

    So, hier nochmal meine Config-PListe (natürlich nicht mit meinen Nummern..). Eine Variante, wie ich sie verwende, mit sauberer DSDT, die andere für ohne.
    Im Ordner EFI/EFI/CLOVER/drivers64UEFI hab ich apfs.efi, CsmVideoDxe-64, EmuVariableUefi-64, NvmExpressDxe-64, vBoxHfs, und den OsxAptioFix2Drv-64 mit dem Test2.efi und natürlich die, die da automatisch rein fallen für die Encryption ..

    Bei den Kexten in 10.12 sind: Whatevergreen, AppleALC, Lilu und Shiki, FakeSMC und die Sensoren, IntelMausiEthernet und AppleIGB für LAN, BrcmBluetoothInjector, PMDrvr und die beiden USB-Kexte USBInjectAll und X99_Injector USB 3. Die beiden nicht benötigten USB-Blöcke auf dem Board hab ich im BIOS abgeschaltet, so läuft jetzt (fast) alles.

    Der aktuelle Stand bei Clover 4173 ist allerdings: die NvMe-SSD läuft immer noch nicht, trotz aller SSDT- und 17-Kext-Patches-Versuche. In Windows kann ich die Platte zwar über den Gerätemanager sehen, aber nicht als Laufwerk formatieren
    Dateien
    Original: Powermac G4 3,1; Powermac G5 7,3; MacBook1,1; MacMini3,1;

    Im MacPro-Gehäuse:
    Board: Asus X99 Deluxe II
    CPU: Intel Core i7-6850k @3,6 GHz
    Grafik: 2 x MSI AMD Radeon R9/280x a 3GB
    Arbeitsspeicher 4x 8 GB


    Als MacPro/G5: Gigabyte EX-58-UD5 Board mit Intel i7/920, GeForce GTX 660 Ti 2048 MB, 18 GB Arbeitsspeicher, 2 Fusion Drives , Chameleon und Clover, OS X 10.5.8 - 10.12.x Beta
    Als Mac G3: Gigabyte GA-Z97MX-Gaming5-Board, Intel i5/4670, 4x4 GB DDR3RAM,
    MSI ATI Radeon R9/280 & 240 GB SSD & div. HDs und Ozmosis 167x
    Als Mac G4: Z77MX-QUO-AOS, Intel i7/3770K, 2x8GB DDR3/1600RAM, NVIDIA GeForce GTX 770 4GB und 240 GB SSD auf neustem Ozmosis
    Alle mit Blu-Ray-Brennern
    Als MacPro6,1: Gigabyte Z97N-Gaming5, Intel i5-5675c Broadwell m. Iris Pro 6200 :negativ:
    , MSI NVIDIA GTX 1060/G X3G, 2x8 GB DDR3/1600 Arbeitsspeicher, SamsungSSD, zZt. nur Clover

    Neu

    Hey @MacGrummel Willst mir mal dein Clover Verzeichnis zur Verfügung stellen ? ;) würde mal Probieren ob damit was geht. Also das was vorher war funktioniert nur soweit das meine M2 SSD nicht gefunden wird. :)

    Noch eine Frage, wenn ich mal kurz für 5 min nichts mache am System dann fühlt es sich an als würde er einfrieren, dann muss man kurz warten und dann läuft wieder alles in normaler Geschwindigkeit, was könnte das sein ? Powermanagement ?

    Update : Meine SSD wird jetzt wieder als Interne erkannt, nachdem ich die SSD-NVME.aml bearbeitet habe und dort die richtigen Ports der neuen 960 Pro eingetragen habe. Versuche jetzt mal Update von Clover vielleicht hat er sich daran gestört gefühlt...

    So jetzt erhalte ich folgenden Fehler, immerhin schon mal weiter als vorher :) bei Clover Version 4173... kann jemand was mit dem Fehler anfangen ?
    Bilder
    • IMG_0004.JPG

      1,27 MB, 2.016×1.512, 6 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „doeriol2016“ ()

    Neu

    Ich mach nen Dutzend Kopien mit verschiednen Nummern.. :kichern:
    Hier die Variante mit meiner schwer bearbeiteten DSDT und all den abgeschalteten Patches. Da darfst Du halt mal sehen: meine DSDT raus, Deine aus Clover mit F4 erstellte und Fehlerbereinigte rein, die AHCI-Patches wieder an schalten. Nur die Samsung 960 NvMe..
    Dateien
    • CLOVER.zip

      (5,25 MB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Original: Powermac G4 3,1; Powermac G5 7,3; MacBook1,1; MacMini3,1;

    Im MacPro-Gehäuse:
    Board: Asus X99 Deluxe II
    CPU: Intel Core i7-6850k @3,6 GHz
    Grafik: 2 x MSI AMD Radeon R9/280x a 3GB
    Arbeitsspeicher 4x 8 GB


    Als MacPro/G5: Gigabyte EX-58-UD5 Board mit Intel i7/920, GeForce GTX 660 Ti 2048 MB, 18 GB Arbeitsspeicher, 2 Fusion Drives , Chameleon und Clover, OS X 10.5.8 - 10.12.x Beta
    Als Mac G3: Gigabyte GA-Z97MX-Gaming5-Board, Intel i5/4670, 4x4 GB DDR3RAM,
    MSI ATI Radeon R9/280 & 240 GB SSD & div. HDs und Ozmosis 167x
    Als Mac G4: Z77MX-QUO-AOS, Intel i7/3770K, 2x8GB DDR3/1600RAM, NVIDIA GeForce GTX 770 4GB und 240 GB SSD auf neustem Ozmosis
    Alle mit Blu-Ray-Brennern
    Als MacPro6,1: Gigabyte Z97N-Gaming5, Intel i5-5675c Broadwell m. Iris Pro 6200 :negativ:
    , MSI NVIDIA GTX 1060/G X3G, 2x8 GB DDR3/1600 Arbeitsspeicher, SamsungSSD, zZt. nur Clover

    Neu

    Also das einfrieren Problem mit dem einfrieren hab ich auch beseitigt bekommen, aber mein Problem mit den Clover Installationen höher als 4128 besteht leider weiterhin :(

    kaneske wie sieht das bei dir aus ?

    Verdacht liegt bei mir klar bei der DSDT :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „doeriol2016“ ()

    Neu

    Ich habe das Problem gelöst bekommen!

    Also es waren folgende Dinge:

    Es musste nur noch die osxaptoidrv.kext drin sein (die mit free2000 raus löschen) Miene DSDT konnte bleiben auch die SSDTs...patch bei fix_Headers2000000 rein in Clover Configurator; dann die FakeCPUID setzen (das war wohl seeehr wichtig für den Autopatch). Und zack bootet die Kiste ohne slide=0 sogar auf 4173.

    Mit dem Powermanagement war und bin ich mir nicht sicher weil es nun echt viele Optionen gibt, aber da kann nicht viel passieren glaube ich, es läuft jedenfalls alles nun Tip top. Das fasse ich auch nicht mehr an ^^

    Powermanagement funktioniert, XCPM wird aber nicht über Terminal mit 1 gemeldet sondern spuckt 0 aus, aber die CPU regelt fleißig und Geekbench macht auch 34.000 punkte bei 8x4,2GHZ.

    Bin zufrieden.

    Hast du denn alle Texte aktuell? Auch diese ID drin für die CPU und auch Powermanagement richtig?

    Gruß!

    Neu

    was hast du denn jetzt noch in drivers64uefi drin ?
    hab zwar einiges fixen können aber das leider noch nicht :(
    Danke dir für Infos :) will das heute auch noch an laufen bekommen... :)

    FakeCPU ID hab ich gesetzt 0x040674 für Broadwell
    Wenn ich Free2000 lösche und nur die normale lasse geht nix. Vielleicht hilft mir deine Lösung ja auch :D

    Was bringt der FixHeaders2000000 ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „doeriol2016“ ()

    Neu

    Fix headers ersetzt die free 2000 und macht den die obsolet. Dann kannst du nur die aptio nutzen. So habe ich das jedenfalls verstanden.


    sonst mal Caches löschen und Booten probieren.

    in Drivers Ordner hab ich die alle drin...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „MacGrummel“ () aus folgendem Grund: Mit einem kleinen Klick baust Du die Bilder ein in den Text...

    Neu

    @doeriol

    es gibt ein neues Clover mit angepasstem Autopatch, haben die Jungs dort erstellt quasi nachdem ich ein Ticket erstellt hatte.

    vielleicht gehts damit bei dir???

    Neu

    Mein Rechner arbeitet ja zur Zeit 1a, da brauch ich kein neues Clover mit neuen Autopatches. Die bisherigen laufen bei mir auch prima unter High Sierra Beta, aber es war ja klar, dass an dieser neuen Schraube weiter gebaut werden würde..



    sherlocks hat sich besonders um die Plattform-Daten & Nnidia-Grafik (FredWst, PMheart) gekümmert
    syscl und PMheart um KernelPatch (RehabMan)
    Wenn ich mir die lange Liste der neuen Bearbeitungen der letzten Wochen ansehe das ist echt ne menge Holz hier!

    182 Broadwell-DE(Xeon V4) Unterstützung, erweiterte Broadwell-E/EP-Patches
    181 Fix bei KabyLake
    180 FirmwareFeatures Daten für HighSierra DP1-5
    179 Neue FirmwareFeatures und FirmwareFeaturesMask
    178 Neue Plattform-Daten
    177 Firmware-Verifikation alte iMacs
    176 Daten-Confirmation
    175 Scharf schalten des PLattform-Features und DBG-log-Datenbank für HighSierra-Installer
    174 Verbesserte Sicherheit bei der Bestimmung beim KernelPatchPM
    173 Fix des OSInstall.dmg-Fehlers bei einigen SmBIOS-Modellen
    172 Fix der RAM-Berechnung einiger Maxwell GTX 9xx-Karten
    171 GUI-Problem mit Nvidia-Grafik
    170 nVidia non EFI ist uralter Kram
    169 SmBIOS-Update (ist auch im Configurator)
    168 SmBIOS-Update (ist auch im Configurator)
    167 Checking = ???
    166 RAM-fix für Nvidia Kepler
    165 KernelPM NEU (RehabMan)
    164 id’s für Nvidia Fermi/Kepler/Maxwell/Pascal
    163 ff
    162 Nvidia-Ram-Fix (Pascal)
    161 Bios-Version & Daten
    160 HaswellEX CPIPM
    159 Schrift DSDT
    158 KernelIvyBridgeXCPM
    157 Neuer KernelPatchPm
    156 Platformdaten f. HS DP5
    155 KernelIvy XCPM
    154 KernelIvy XCPM
    153 Plattformdaten
    152 AsusAICPUPM wird AppleIntelCPUPM
    151 BDW-E instant reboot patch on 10.13
    150 Nur noch ein reboot patch für Broadwell-E/EP bei 10.12 - 10.13; Korrektur AppleRTC typo
    149 Neuer Code für EnableExtCpuXCPM
    148 Haswell-E XCPM support , Refine HaswellLowEndXCPM
    145 Haswell-E-Patch entfernt (besserer eingebaut)
    144 Broadwell-E XCPM patch Konditionen bei 10.12.x geändert
    143 Broadwell-E EIST patches entfernt; Broadwell-E reboot fix #2 zugefügt
    142 SandyBridge-E AiCpuPm-Patches
    141 Broadwell-E IOPCIFamily fix; (Haswell-E support 10.10 - 10.10.1)
    140 Broadwell-E/EP XCPM Unterstützung
    139 Vereinfachen des KernelHSWLowEndPatch() für Zukünftigen Haswell-E/Broadwell-E support
    134 XCPM kernel patches für Haswell+ Celeron/Pentium CPUs
    133 Intel HD 3000 fix
    132 Nochmal DualLink bei GUI
    130 DualLink verbessert zum Lesen der korrekten Auflösung
    125 Update aller Intel-Grafiken
    Original: Powermac G4 3,1; Powermac G5 7,3; MacBook1,1; MacMini3,1;

    Im MacPro-Gehäuse:
    Board: Asus X99 Deluxe II
    CPU: Intel Core i7-6850k @3,6 GHz
    Grafik: 2 x MSI AMD Radeon R9/280x a 3GB
    Arbeitsspeicher 4x 8 GB


    Als MacPro/G5: Gigabyte EX-58-UD5 Board mit Intel i7/920, GeForce GTX 660 Ti 2048 MB, 18 GB Arbeitsspeicher, 2 Fusion Drives , Chameleon und Clover, OS X 10.5.8 - 10.12.x Beta
    Als Mac G3: Gigabyte GA-Z97MX-Gaming5-Board, Intel i5/4670, 4x4 GB DDR3RAM,
    MSI ATI Radeon R9/280 & 240 GB SSD & div. HDs und Ozmosis 167x
    Als Mac G4: Z77MX-QUO-AOS, Intel i7/3770K, 2x8GB DDR3/1600RAM, NVIDIA GeForce GTX 770 4GB und 240 GB SSD auf neustem Ozmosis
    Alle mit Blu-Ray-Brennern
    Als MacPro6,1: Gigabyte Z97N-Gaming5, Intel i5-5675c Broadwell m. Iris Pro 6200 :negativ:
    , MSI NVIDIA GTX 1060/G X3G, 2x8 GB DDR3/1600 Arbeitsspeicher, SamsungSSD, zZt. nur Clover