Welche WLAN Karte Davon ??

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Welche WLAN Karte Davon ??

    Hallo Forum,
    ich bräuchte mal wieder etwas Hilfe.
    Ich habe ein Lenovo Thinkpad t431s und habe mir "macSiera" aufgespielt, was auch soweit läuft. Nur leider ist die W-Lan karte nicht kompatibel. Da ich leider kein Geld habe um mir eine günstig zu erwerben, dachte ich mir das ich eine nehmen könnte von den Defekten Laptops die ich noch hier rumliegen habe.Jetzt zu meiner Frage. :?:
    Wie kann ich herausfinden welche Karte ich in der Hand halte und ob diese " OS X" kompatibel ist ??
    Bzw. Welche Karte es ist kann ich noch im Datenblatt der jeweiligen Laptop´s finden.
    Aber die kompatiebelität wie finde ich dies heraus ?? ?(
    Vielen dank schon mal im voraus,
    Gruß ! :thumbsup:
    Gruß Nelli :rolleyes:
    System 1.:Mainboard: Gigabyte- GA P67a UD4r
    CPU : Intel Quad i5 ( 3,0 GHz )
    RAM: ddr3 8GB (4x2 GB)
    GPU : ATI HD 5870
    SSD : Samsung 840 (120GB)
    Netwerkcontroller : Onboard : Realtek RTL8111C
    Gehäuse : Silverstone
    Extras : Wasserkühlung
    Ich bin zu 99,9% sicher, dass dort eine Intelkarte drin sein wird. Kompatibilität = Null. Du brauchst für Dein Laptop eine rebrandete Karte. Näheres dazu siehe Link in meiner Signatur.

    Und selbst wenn du eine OSX komp. Karte rumliegen hast wird die die Whitelist des BIOS dir ein Strich durch die Rechnung machen. Wenn es zufällig eine Atheros der 92xx Reihe ist könnte man die rebranden. Nichts anderes mache ich im Prinzip auch. Andere Marken wie Broadcom sind nicht so rebrandbar um sie bei unseren Thinkpads nutzen können. Somit ist man gezwungen auf Atheros zu setzen.
    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Habe mir gestern beim Harken den Haken in die Hacken gehauen

    -------------------------------------------------------------------------------------
    Bitte keine Supportanfragen auf meiner Pinnwand bzw. per PM. Dafür ist das Forum da!



    Intel Systeme

    Z97X UD5H BK - i7 4790k (4,4Ghz) - 16 GB Ram - MSI GTX 970 (4GB) - Clover - Aktuelles macOS / Win 10

    Thinkpad T530 - 15,6" (1920x0180) - HD 4000 - i7-3630QM - 8 GB Ram - 128 GB SSD - OS X 10.13.x

    Hyundai/Foxconn - G31MG-S - C2D E8500 3,16GHz - AMD Radeon 6450 (OOB) - 4 GB Ram - OS X 10.11.x

    Andere Systeme

    BananaPi - 1 GHz - 4TB WD Red

    RaspberryPi 2 - Retropie

    Odroid C2 (x265 Support) - LibreElec

    Amiga 1200 - 68030@50 Mhz - 64 MB Ram - 4 GB CF-Card - RJ45 - OS 3.1
    ok, das hört sich ja nicht gut an ;(
    bzw. nach einer menge Arbeit. Dann gucke ich mal.
    Danke für die schnelle Antwort,Gruß!
    Gruß Nelli :rolleyes:
    System 1.:Mainboard: Gigabyte- GA P67a UD4r
    CPU : Intel Quad i5 ( 3,0 GHz )
    RAM: ddr3 8GB (4x2 GB)
    GPU : ATI HD 5870
    SSD : Samsung 840 (120GB)
    Netwerkcontroller : Onboard : Realtek RTL8111C
    Gehäuse : Silverstone
    Extras : Wasserkühlung
    Hab die Überschrift mal eindeutiger gestaltet.

    Mainboard: Asus Prime B250M-Plus
    Processor: Intel Core i3-7100
    Graphics: Sapphire AMD RX 560 4GB
    Memory: 12GB Corsair 2400Mhz DDR4
    Storage: WDB PCIe NVME SSD 256GB
    AirPort WiFi: Broadcom BCM943602CS
    Power Supply: 500 Watt Corsair PSU
    Operating System: macOS High Sierra (UEFI)
    Bootloader: Clover 4222 (UEFI)
    Gehäuse: be quiet! Pure Base 600
    OEM Device: Lenovo U41-70
    Processor: Intel Core i3 5005U
    Graphics: Intel HD Graphics 5500
    Memory: 8GB 1600MHz DDR3 RAM
    Storage: Samsung SSD 850 EVO 250GB
    AirPort WiFi: Broadcom BCM943602BAED (Dell DW1830)
    Operating Systems: macOS High Sierra (UEFI)
    Bootloader: Clover 4334 (UEFI)
    @Nelli1984

    In Notebooks für den Europäischen Markt sind meist Intel WiFi KArten verbaut. Die laufen nicht mit MacOS. Da braucht man dann eine Karte mit Broadcom Chip, z.B. BMC94360 oder BCM94352. Die gibt es dann sowohl für den mPCI als auch den M.2 NGFF Steckplatz.

    Bekommt man gut aus Asien über eBay USA ebay.com/ oder AliExpress de.aliexpress.com & kosten ca 25,-€.

    Nächstes Problem, HP & Lenovo haben in ihren Notebook BIOS eine Whitelist die verhindert das Karten verwendet werden können die nicht auf der Liste stehen. Das heißt, entweder ein gemoddetes Bios aufspielen ohne Whitelist. Oder eine der Oben^^genannten Broadcom Karten suchen die von HP/Lenovo zertifiziert ist. Das steht meistens in den Artikelbeschreibungen der angebotenen Karten drinne "...nicht für HP/Lenovo..." oder umgekehrt ...für HP/Lenovo..." & dann auch oft für welche Notebook Modelle. Karten die speziell für HP oder Lenovo sind, kosten dann oft auch mehr ca 35,-€. Ist aber immer noch billiger als was selbst gebrauchte Broadcom in Deutschland kosten, da bist du dann schnell bei 45,-/50,-€.

    Vor dem kauf in Asien brauchst auch keine Angst haben, läuft in der Regel ab wie hier in der EU/DE, nur die Lieferung dauert halt länger, ca 2 Wochen, auch wenn oft längere Zeiten angegeben sind.
    Mein System (iMac13,2): ASUS P8Z77-V LX | Intel i5-3470 3,2Ghz | Gigabyte GeForce GT 740 | Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Tactical LP 16GB 2x8GB DDR3 1600MHz | SSDs 1x Samsung 750 EVO 120GB & 1x Crucial M4 128GB | HDDs 1x Seagate BarraCuda 2TB & 1x Seagate Desktop HDD 2TB | Sierra 10.12.6, High Sierra 10.13.2 & Windows10 Pro x64 v1703 | UEFI Clover v4334
    1 Danke für die Überschrift.
    2 Danke NIO82 für die ausführliche Antwort.Nur da ich und meine Frau in den letzten 2 Monaten so viel Pech hatten (ging in die Tausende die Schäden), sind wir so Pleite das ich selbst die 25 Euro nicht habe und es bestimmt noch eine Weile dauern wird.
    Na-ja dann muß ich mich wohl oder über von der Idee mit dem Laptop bzw. Macbook verabschieden.
    Trotzdem danke ich mich herzlich für diese schnellen und ausführlichen Antworten.
    VIELEN DANK !! :thumbup:
    Gruß Nelli :rolleyes:
    System 1.:Mainboard: Gigabyte- GA P67a UD4r
    CPU : Intel Quad i5 ( 3,0 GHz )
    RAM: ddr3 8GB (4x2 GB)
    GPU : ATI HD 5870
    SSD : Samsung 840 (120GB)
    Netwerkcontroller : Onboard : Realtek RTL8111C
    Gehäuse : Silverstone
    Extras : Wasserkühlung
    na - nicht so schnell aufgeben!
    wenn du ein androidphone oder -tablet hast, könntest du das vorübergehend als drahtlosen netzzugang nutzen: horndis.kext installieren (tantegoogle fragen), phone oder tablet per wlan ins netzwerk hängen und ans notebook anstöpseln (-> usb) - es wird dann in den netzwerkeinstellungen als zugang angezeigt. supersimpel und funktioniert perfekt, unterwegs auch über mobile daten (iphone täts auch, ganz oob, aber nur über die mobilen daten, nicht, wenn das phone per wlan im hausnetzwerk hängt)

    fällt mir noch ein: ich hab längere zeit ein uraltes androidphone ohne simkarte mit dem horndis ans hackbook gehängt. auch das ging prächtig.
    thinkpad W520: i7-2720qm, nVidiaQuadro1000m/intelHD3000, 16gbRam, 10.11.6/clover
    thinkpad X220: i5-2520m, intelHD3000, 16gbRam, 10.10.5/clover
    temporär: T420: i5-2540m, HD3000, 6gb, systemvorkoster

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops)
    8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD
    nächster Termin: SAMSTAG der 16.12.2017, 18.00 Uhr
    Ja USB-Tethering ist schon ne feine Sache. So hab ich hier auf Maloche mein abgetrenntes Netz (gepaart mit nem eigenen squid-Proxy) vom Firmennetz und kann mich frei bewegen. :D
    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Habe mir gestern beim Harken den Haken in die Hacken gehauen

    -------------------------------------------------------------------------------------
    Bitte keine Supportanfragen auf meiner Pinnwand bzw. per PM. Dafür ist das Forum da!



    Intel Systeme

    Z97X UD5H BK - i7 4790k (4,4Ghz) - 16 GB Ram - MSI GTX 970 (4GB) - Clover - Aktuelles macOS / Win 10

    Thinkpad T530 - 15,6" (1920x0180) - HD 4000 - i7-3630QM - 8 GB Ram - 128 GB SSD - OS X 10.13.x

    Hyundai/Foxconn - G31MG-S - C2D E8500 3,16GHz - AMD Radeon 6450 (OOB) - 4 GB Ram - OS X 10.11.x

    Andere Systeme

    BananaPi - 1 GHz - 4TB WD Red

    RaspberryPi 2 - Retropie

    Odroid C2 (x265 Support) - LibreElec

    Amiga 1200 - 68030@50 Mhz - 64 MB Ram - 4 GB CF-Card - RJ45 - OS 3.1

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sascha_77“ ()

    Es gibt doch auch immer die Möglichkeit mit einem WLAN-Stick.
    Dieser zum Beispiel. Kostet aktuell bei Amazon €10,50.

    https://www.hackintosh-forum.de/index.php/Thread/30314-LogiLink-WL0151-USB-2-0-Micro-Adapter/?postID=288048#post288048

    amazon.de/LogiLink-Wireless-Ad…rer-Antenne/dp/B00C1MD0YI
    Spoiler anzeigen

    iMac (27 Zoll, Ende 2012):
    ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
    Apple MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
    Apple MacBook Air 5,2:
    Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)

    :hackintosh:
    @Nelli1984

    Wie die anderen schon sagen, nur weil du WiFi erstmal nicht zum laufen bekommen wirst heißt das ja noch lange nicht das du aus dem Notebook keinen Hacki machen kannst.

    Du kannst ja schonmal das Notebook mit MacOS bestücken & später wenn ihr es euch leisten könnt eine kompatible WiFi Karte nachrüsten. In der Zeit dazwischen macht ihr es wie von den Anderen beschrieben oder zur Not nutzt ihr solange eine ganz normale Verbindung über Lan Kabel.
    Mein System (iMac13,2): ASUS P8Z77-V LX | Intel i5-3470 3,2Ghz | Gigabyte GeForce GT 740 | Broadcom BCM943602CS | Crucial Ballistix Tactical LP 16GB 2x8GB DDR3 1600MHz | SSDs 1x Samsung 750 EVO 120GB & 1x Crucial M4 128GB | HDDs 1x Seagate BarraCuda 2TB & 1x Seagate Desktop HDD 2TB | Sierra 10.12.6, High Sierra 10.13.2 & Windows10 Pro x64 v1703 | UEFI Clover v4334
    @G4_Hacker bei all den externen wlandingern brauchts ein zusätzliches progrämmelchen, mit dem man sich mit dem wlan verbindet, stressig, und gute erfahrungen hab ich nicht mit den dingern gemacht - abbrüche, rumsuchen etcpp - und sie kosten was - zwar wenig, aber immerhin (wenn man total pleite ist, können auch 10 eus wehtun..). ein altes androidphone (wenn man nicht sowieso ein aktuelles nutzt) liegt mit sicherheit in irgendeiner schublade ungenutzt herum - oder man kriegt vielleicht sogar ein ausrangiertes geschenkt. könnte durchaus eine kostenfreie alternative sein. und dann noch ohne zusatzprogramm&co
    thinkpad W520: i7-2720qm, nVidiaQuadro1000m/intelHD3000, 16gbRam, 10.11.6/clover
    thinkpad X220: i5-2520m, intelHD3000, 16gbRam, 10.10.5/clover
    temporär: T420: i5-2540m, HD3000, 6gb, systemvorkoster

    ersthilfe vor ort für altes zeugs (-> laptops)
    8)

    berliner häckinTosh.stammTisch am 3.monatsmittwoch im maxFish/kunsthaus ACUD
    nächster Termin: SAMSTAG der 16.12.2017, 18.00 Uhr
    danke GRT das ist eine gute Idee mit dem Handy!!
    Super DANKE !!
    Gruß Nelli :rolleyes:
    System 1.:Mainboard: Gigabyte- GA P67a UD4r
    CPU : Intel Quad i5 ( 3,0 GHz )
    RAM: ddr3 8GB (4x2 GB)
    GPU : ATI HD 5870
    SSD : Samsung 840 (120GB)
    Netwerkcontroller : Onboard : Realtek RTL8111C
    Gehäuse : Silverstone
    Extras : Wasserkühlung