Überlegung: Mac kaufen, Daten klauen, Verschrotten?

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ich würde es ja jetzt liebend Gerne ausprobieren, bin aber leider erst in 2 Wochen Zuhause.
    Mit freundlichen Grüßen

    Vincenzo (vviolano)

    NameSMBIOSCLOVERHardwareSystem
    Gaming PCiMac 27" Ende 20134077Intel Core i7 6700K@4,00Ghz | MSI Z270 Gaming Pro Carbon | Asus GTX 1060 6GB | 16GB DDR4 RAM | 120GB SSD | 1TB SSHD | 1,5 TB HDD | BeQuietSilent Base 800macOS Sierra 10.12.5 | Windows 10
    Autsch, stimmt ja, da war doch was... ;)
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F8 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Oh das kenn ich mit der Apple ID...hab 3 Tage telefoniert und mein Problem gefühlte 100 mal vorgetragen da ich immer die Message bekam "Es gibt ein Problem mit Ihrer Apple ID".

    im Level 3 Support angekommen sagte man mir "Es gibt kein Problem". Dieser De-Eskalationsmodus wurde damals auch bei mir aktiv.

    Unfassbar wie die sich manchmal das Leben da selbst schwer machen.
    MacBook Pro 15.4" Late 2015
    iPhone 7+ 128GB iOS 10
    iPad Air 32GB WiFi+Cellular iOS 10

    Spoiler anzeigen
    MacMini 2012 Asus P7B75M-LE / Intel Pentium G850 / Geforce 210GT / 16GB RAM / macOS 10.12.4
    Frankenstein Asus A55V / Intel Core i3 3110m / HD4000 / 4GB Ram/ macOS 10.13 PB


    Stay calm 'til valhall
    Wenn es läuft, bin ich beim Nächsten Stammtisch mit einem T430 im Rennen wenn ich es bis dahin habe.
    Mit freundlichen Grüßen

    Vincenzo (vviolano)

    NameSMBIOSCLOVERHardwareSystem
    Gaming PCiMac 27" Ende 20134077Intel Core i7 6700K@4,00Ghz | MSI Z270 Gaming Pro Carbon | Asus GTX 1060 6GB | 16GB DDR4 RAM | 120GB SSD | 1TB SSHD | 1,5 TB HDD | BeQuietSilent Base 800macOS Sierra 10.12.5 | Windows 10

    Überlegung: Mac kaufen, Daten klauen, Verschrotten?

    @exitus126

    Habe mich jetzt ganz genau an den von dir empfohlenen Guide gehalten. Sowohl mit meinem Hack PC als auch Notebook kein Erfolg

    Denke mein nächster Schritt wird sein mich auf dem MacBook eines Freundes einzuloggen und zu testen ob es mit meiner ID an Original Geräten geht und egal wie das Ergebnis ausfällt dann den Support zu kontaktieren. Dabei auch gleich mal testen ob sich der Freund auf meinem Gerät einloggen kann.
    Hackintosh

    Mein Hackintosh iMac 13,2
    Intel Core i5 3750K :: Gigabyte GA-Z77-DS3H :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: 32 GB Ram DDR 3
    SanDisk 240 GB :: macOS 10.12.6 Sierra @ Clover r4097
    Samsung 750 EVO 250 GB :: Windows 10 Pro
    Hackbook

    Mein Hackbook MacBookPro8,1
    Lenovo G500 :: i3-3110M :: Intel HD4000 :: 8GB RAM :: Atheros AR5B195 :: BT Stick
    SSD Crucial M4 128 GB :: macOS 10.12.6 Sierra @ Clover r3882
    Windows HTPC

    Mein HTPC
    Intel Core i3 2120 :: Asus P8H61-M EVO :: Kingston 4 GB RAM DDR 3 :: Radeon HD 6870 :: SSD Sandisk 64 GB :: Windows 10 Pro
    Mit meiner AppleID gab es zum Glück bisher solche Probleme nicht hoffe das bleibt auch so wie wird sowas denn ausgelöst ?
    iMac 14,2 (27, Late 2013): Gigabyte GA-Z97-HD3 - Intel i5-4590 - 16GB DDR3 Crucial - Gigabyte RX560 Gaming OC 2G - macOS 10.12.6/10.13.x - Ozmosis/Clover
    Macbook Pro 13'' (Mid 2012): Intel i7-3110m - 16GB DDR3 Corsair Vengeance - HD 4000 1536MB - macOS 10.13.x
    iMac XX,X (XXXX):
    Asus B350M-A - AMD Ryzen 5 - 16GB DDR4 - Palit GTX 960 - macOS 10.12.6 - Clover "TestSystem" Stabil


    @SirusX Schwer zu sagen. Vielleicht wenn sie zu neu ist? @griven @Coaster oder @al6042 wissen da vielleicht mehr.

    Ich bin jetzt, nachdem Apple so nett zu mir war, nett zu Apple und habe mir ein iPhone 7 mit 256 GB zugelegt, welches gebraucht von einem Freund kommt. Ich werde mir kein Android oder Windows mehr kaufen.

    Ein T430 wird ebenfalls mein nächster Kauf.
    Bilder
    • 962F7F18-49F3-4B0B-9832-82B772ED1B25.jpeg

      160,85 kB, 750×503, 9 mal angesehen
    Mit freundlichen Grüßen

    Vincenzo (vviolano)

    NameSMBIOSCLOVERHardwareSystem
    Gaming PCiMac 27" Ende 20134077Intel Core i7 6700K@4,00Ghz | MSI Z270 Gaming Pro Carbon | Asus GTX 1060 6GB | 16GB DDR4 RAM | 120GB SSD | 1TB SSHD | 1,5 TB HDD | BeQuietSilent Base 800macOS Sierra 10.12.5 | Windows 10
    Ich kann dem Klobigen Thinkspad ja nicht abgewinnen hatte mal ein 420er aber ne nicht mein ding Wünsche dir aber viel Spaß damit naja. Habe schon ewig das iPhone im moment das 6s 32GB Gold mit Yalu102 einfach genial will ich nicht missen. Verträge mache ich keine mehr Callya 22.50 Allnet Flat mit 2.5GB LTE dafür brauch man keinen Vertrag mehr nächsten Sommer ein 7er gebraucht für 300 Euro mal sehen ... kaufe dann eh wenn es JB bar ist oder direkt eines mit JB^^Niemals mehr Android.
    iMac 14,2 (27, Late 2013): Gigabyte GA-Z97-HD3 - Intel i5-4590 - 16GB DDR3 Crucial - Gigabyte RX560 Gaming OC 2G - macOS 10.12.6/10.13.x - Ozmosis/Clover
    Macbook Pro 13'' (Mid 2012): Intel i7-3110m - 16GB DDR3 Corsair Vengeance - HD 4000 1536MB - macOS 10.13.x
    iMac XX,X (XXXX):
    Asus B350M-A - AMD Ryzen 5 - 16GB DDR4 - Palit GTX 960 - macOS 10.12.6 - Clover "TestSystem" Stabil


    Überlegung: Mac kaufen, Daten klauen, Verschrotten?

    So hatte jetzt einen etwas seltsamen Test... mein Bekannter loggt sich an meinem Hackbook mit neuem Account und seiner Apple ID ein. (Langjähriger Apple Kunde keine Hacks) Kommt sofort in iMessage rein, wo bei mir eine Service Fehlermeldung kommt.
    An seinem Gerät kann ich mich aber auch mit meiner Apple ID in iMessage einloggen.
    Nachrichten schicken etc jetzt nicht getestet aber gehe mal davon aus, dass das gegangen wäre.

    Also ist entweder seine ID auf einer Whitelist wie es hier einige z.b. griven auch sind und meine Daten eben nicht Apple tauglich?

    Oder gibt es noch andere Erklärungen? Jetzt trotzdem erstmal den Support anrufen und irgendeine Story erzählen dass iMessage auf fremden MacBooks die man aber für ein Projekt etc. nutzen soll nicht läuft (Fehlermeldung vergessen) in der Hoffnung in diesen De-Eskalationsmodus zu kommen? Oder doch nochmal die eigenen Werte checken (lassen)?

    Auch wenn ich mich schon genau an die Erläuterung hier im Forum sowie die Anleitung von den Tomaten (IMessage for Idiots), die sich Meiner Meinung nach schon etwas unterscheiden,gehalten habe möchte ich einen Fehler meinerseits nicht 100% ausschließen. Hat vielleicht mal jemand, gerne auch gegen Bezahlung, Zeit per TeamViewer über meine Einstellungen zu schauen? Wäre echt schön wenn das an einem meiner Geräte klappt (dann bekomm ich das 2. sicher auch selbst hin).
    Hackintosh

    Mein Hackintosh iMac 13,2
    Intel Core i5 3750K :: Gigabyte GA-Z77-DS3H :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: 32 GB Ram DDR 3
    SanDisk 240 GB :: macOS 10.12.6 Sierra @ Clover r4097
    Samsung 750 EVO 250 GB :: Windows 10 Pro
    Hackbook

    Mein Hackbook MacBookPro8,1
    Lenovo G500 :: i3-3110M :: Intel HD4000 :: 8GB RAM :: Atheros AR5B195 :: BT Stick
    SSD Crucial M4 128 GB :: macOS 10.12.6 Sierra @ Clover r3882
    Windows HTPC

    Mein HTPC
    Intel Core i3 2120 :: Asus P8H61-M EVO :: Kingston 4 GB RAM DDR 3 :: Radeon HD 6870 :: SSD Sandisk 64 GB :: Windows 10 Pro
    Ich weiß gar nicht, warum bei dir kein iMessage & Co funktioniert. Habe die Anleitung hier im Forum befolgt und 3 Rechner damit zum Laufen bekommen. Du könntest ja alternativ mal eine andere Apple ID testen, möglicherweise geht es damit ja.
    System #1: Asus P8H77-V, intel i5 3450, 16GB DDR3 Kingston, MSI GeForce GTX 760 OC, 2x SSD Samsung 840 EVO, ADATA + 1TB Platte, macOS Sierra Dualboot mit Windows 10 Pro x64 @ Clover UEFI
    System #2: ECS Elitegroup MCP73VT-PM , intel Core 2 Duo E7300 @ 3,8GHZ, 4GB Ram DDR2, Zotac GeForce GTS 250 Eco, Samsung 840 EVO 250GB, macOS Sierra @ Clover
    System #3: HP Probook 430 G2, intel i3 4030U, 4GB DDR3 Ram, Intel HD 4400, 120GB SSD, macOS Sierra Dualboot mit Windows 10 Pro @ Clover UEFI

    Überlegung: Mac kaufen, Daten klauen, Verschrotten?

    Das liegt nicht am Mac sondern an der Apple ID lese mal den kompletten Threat


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
    iMac 14,2 (27, Late 2013): Gigabyte GA-Z97-HD3 - Intel i5-4590 - 16GB DDR3 Crucial - Gigabyte RX560 Gaming OC 2G - macOS 10.12.6/10.13.x - Ozmosis/Clover
    Macbook Pro 13'' (Mid 2012): Intel i7-3110m - 16GB DDR3 Corsair Vengeance - HD 4000 1536MB - macOS 10.13.x
    iMac XX,X (XXXX):
    Asus B350M-A - AMD Ryzen 5 - 16GB DDR4 - Palit GTX 960 - macOS 10.12.6 - Clover "TestSystem" Stabil


    Überlegung: Mac kaufen, Daten klauen, Verschrotten?

    Also meine ID scheint ok zu sein. Nachdem ich jetzt zum x.ten mal die Anleitung durch bin, habe ich einfach mal beim Support angerufen. Der meinte mit meiner appleID wäre soweit alles ok! Keine Sperre etc. gab mir noch Tipps für den angeblich nicht funktionierenden Mac. Nvram resetten, Uhrzeit prüfen etc. pp

    Also habe ich nicht das gleiche Problem wie der Ersteller...

    Komme zurück zu irgendwas mache ich wohl doch falsch? Wer würde sich erbarmen und mal kurz drüber schauen?
    Hackintosh

    Mein Hackintosh iMac 13,2
    Intel Core i5 3750K :: Gigabyte GA-Z77-DS3H :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: 32 GB Ram DDR 3
    SanDisk 240 GB :: macOS 10.12.6 Sierra @ Clover r4097
    Samsung 750 EVO 250 GB :: Windows 10 Pro
    Hackbook

    Mein Hackbook MacBookPro8,1
    Lenovo G500 :: i3-3110M :: Intel HD4000 :: 8GB RAM :: Atheros AR5B195 :: BT Stick
    SSD Crucial M4 128 GB :: macOS 10.12.6 Sierra @ Clover r3882
    Windows HTPC

    Mein HTPC
    Intel Core i3 2120 :: Asus P8H61-M EVO :: Kingston 4 GB RAM DDR 3 :: Radeon HD 6870 :: SSD Sandisk 64 GB :: Windows 10 Pro

    Überlegung: Mac kaufen, Daten klauen, Verschrotten?

    Die wissen nicht mal eben so worum es genau geht


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
    iMac 14,2 (27, Late 2013): Gigabyte GA-Z97-HD3 - Intel i5-4590 - 16GB DDR3 Crucial - Gigabyte RX560 Gaming OC 2G - macOS 10.12.6/10.13.x - Ozmosis/Clover
    Macbook Pro 13'' (Mid 2012): Intel i7-3110m - 16GB DDR3 Corsair Vengeance - HD 4000 1536MB - macOS 10.13.x
    iMac XX,X (XXXX):
    Asus B350M-A - AMD Ryzen 5 - 16GB DDR4 - Palit GTX 960 - macOS 10.12.6 - Clover "TestSystem" Stabil


    Kann es sein (rein hypothetisch) das es tiefergehend mit der ID zu tun hat? Manchmal gibt es ja auch interne Fehler.

    Der LVL 1 Support kann da überhaupt nichts machen, wenn dann am Telefon direkt nach dem LVL 2 fragen. Erst da gehts weiter.
    MacBook Pro 15.4" Late 2015
    iPhone 7+ 128GB iOS 10
    iPad Air 32GB WiFi+Cellular iOS 10

    Spoiler anzeigen
    MacMini 2012 Asus P7B75M-LE / Intel Pentium G850 / Geforce 210GT / 16GB RAM / macOS 10.12.4
    Frankenstein Asus A55V / Intel Core i3 3110m / HD4000 / 4GB Ram/ macOS 10.13 PB


    Stay calm 'til valhall
    Das kann nicht nur sein sondern das ist so. Wenn man zu viel rumspielt und die AppleID zu oft mit dubiosen Daten verwendet geht es dann halt gar nicht mehr (Ausnahmen bilden iOS Devices und solche die eindeutig identifiziert werden können)...

    Diejenigen von uns die bereits zu Lion Zeiten in der iMessage Beta Phase dabei waren haben meist keine Probleme denn diese ID´s scheinen auf die eine oder andere Weise grundsätzlich frei zu sein und melden alles mögliche für iMessage und Facetime an. Es kommt ebenfalls auch selten zu Problemen wenn man sich akribisch genau an die diversen Anleitungen hält und sich obendrein erst dann mit der AppleID anmeldet wenn wirklich alle Parameter plausibel sind.

    Fazit viel spielen und wenig denken bedeutet in dem Fall einfach viel Ärger und wenig Spaß. Mit einem Hackintosh bei Apple anrufen und um Freigabe bitten sollte immer nur der allerletzte Ausweg sein und absolut nicht zur Regel werden. Man muss dabei halt immer bedenken das ein Hackintosh keinerlei Anrecht darauf hat das diese Dienste darauf funktionieren. Hat man es erst einmal vor die Wand gefahren sollte man sich lieber eine neue AppleID und eine neues SMBIOS bauen und von vorne anfangen denn die Anrufe bei Apple machen das ganze nicht besser und wecken im schlimmsten Fall nur schlafende Hunde...
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Sapphire R9-270X Dual X, Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.1
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.1, Windows10 Pro 64Bit

    Überlegung: Mac kaufen, Daten klauen, Verschrotten?

    Gut das ich schon sein SL dabei bin meine wurde bestimmt schon 20 mal gesperrt in letzter Zeit wegen meiner versuche und iMessage geht immer noch hehe


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
    iMac 14,2 (27, Late 2013): Gigabyte GA-Z97-HD3 - Intel i5-4590 - 16GB DDR3 Crucial - Gigabyte RX560 Gaming OC 2G - macOS 10.12.6/10.13.x - Ozmosis/Clover
    Macbook Pro 13'' (Mid 2012): Intel i7-3110m - 16GB DDR3 Corsair Vengeance - HD 4000 1536MB - macOS 10.13.x
    iMac XX,X (XXXX):
    Asus B350M-A - AMD Ryzen 5 - 16GB DDR4 - Palit GTX 960 - macOS 10.12.6 - Clover "TestSystem" Stabil


    Das Problem mit den sicher richtigen Aussagen von Griven ist, dass man eben in der Anfangseuphorie über die geschaffte erste Installation selten soweit denken kann. Wenns einem dann wichtig wird, dass auch imessage und FaceTime klappt hat man schon x-mal neu installiert, natürlich die Altlasten nie gelöscht und ist somit auf drölfzig seltsamen möchtegern Hacks angemeldet. Ich habe wenig Lust auf einen weiteren Anruf mit einem Endboss LVL 2 Mitarbeiter aber eine neue Apple ID ist auch keine wirkliche Alternative. Da steckt schon einiges an Kohle drin, mal abgesehen von den ganzen Passwörtern.
    Ich bin auch immer davon ausgegangen, wenn ich mal irgendwann iMessage und FaceTime will, dann setzte ich mich halt hin, lese hier viele Tutorials und dann wird das schon laufen. Dass ich mir durch mein herumprobieren am Anfang evtl. die ID ruinieren könnte - hab ich nicht geahnt.

    Ich denke ich werde es jetzt mal mit einem 2. frischen Account versuchen und dann habe ich zumindest Gewissheit ob ich an meiner Kiste alles richtig eingestellt habe.
    Wie soll man das auch ahnen?

    Dienste wie iMessage und FaceTime sind bei Apple halt besonders geschützt was durchaus sinnvoll ist denn beide Dienste ermöglichen den Kontakt von Nutzern untereinander wobei eine Ende zu Ende Verschlüsselung zum Einsatz kommt bei deren Entschlüsselung die AppleID eine entscheidende Rolle spielt. Apple hat ein gesteigertes Interesse daran diese Dienste so sicher wie möglich zu halten und dazu gehört eben auch das die AppleID als solche so eindeutig wie möglich einem Nutzer und einem Pool von Maschinen zugeordnet werden kann.

    Bei der Installation eines Hackintosh ist aber eben genau das zweite Kriterium nicht unbedingt gegeben wenn man nicht bedacht vorgeht. Bootloader wie zum Beispiel Clover übergeben dem System ohne besondere Einstellungen erstmal immer die Hardware UUID die im System verankert ist und zwar unabhängig vom gewählten SMBIOS erst wenn man im SMBIOS selbst den Wert SmUUID (uuidgen im Terminal) ausfüllt und den Haken bei Inject SystemID entfernt ist man zumindest einigermaßen auf der sicheren Seite. Vielfach wird jedoch bei der Installation mit dem SMBIOS experimentiert und so sammeln sich unter der AppleID schnell unzählige MAC´s verschiedener Bauart mit immer wieder der selben SystemUUID an was zwangsläufig eigentlich ja nicht sein kann.

    Wir wissen das für Facetime und iMessage neben der UUID des Systems auch noch die BaseBoardSerial (MLB) und der ROM Wert eine Rolle spielt. Bei jedem Versuch sich an FaceTime und iMessage anzumelden wird neben der UUID des Systems auch der MLB und der ROM Wert an Apple übermittelt zusammen mit den Informationen aus der AppleID wird daraus ein Key zum verschlüsseln und entschlüsseln der iMessage und FaceTime Verbindungen generiert was freilich nur funktionieren kann wenn alle Werte Unique sind und obendrein den von Apple festgelegten Konventionen entsprechen. Apple selbst scheint hier bei der Prüfung der Plausibilität der Werte verschiedene Eskalationsstufen zu kennen denn sehr alte ID´s dürfen in der Regel die Services selbst dann nutzen wenn die übermittelten Werte für sich eindeutig sind aber nicht zu 100% den festgelegten Konventionen entsprechen bei neueren ID´s scheint die Prüfung strikter zu sein hier müssen die Werte dann auch den Konventionen entsprechen damit die Services genutzt werden können.

    AppleID´s die schon verbrannt sind werden in Ausnahmefällen auf eine Art Whitelist gesetzt (Anruf bei Apple) wenn man plausibel erklären kann warum und weshalb die ID verbrannt ist ebenfalls scheinen ID´s die für das bezahlte Developer Programm registriert sind hier eine Ausnahme zu bilden...
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Sapphire R9-270X Dual X, Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.1
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.1, Windows10 Pro 64Bit