Angepinnt Bootflags zu Lilu & Plugins mit Beispielen

    Forum Unterstützen

    Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

    Team

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bootflags zu Lilu & Plugins mit Beispielen

      Bootflags - Beschreibung zu Lilu und Plugins samt Hilfsklasse mit einzelnen Beispielen

      Grundvoraussetzung
      Name *Kurze BeschreibungLetzte Version *KategorieBootflags
      Lilu Open-Source-Kernel-Erweiterung die eine Plattform für beliebige Kext, Bibliotheken und Programm-Patching im gesamten System für MacOS darstellt. v 1.2.2Kernel hier

      Plugins
      Name *Kurze BeschreibungLilu 1.2.0Letzte Version *KategorieBootflags
      AirportBrcmFixup Patches für Broadcom Airport Wi-Fi Karten1.1.0+ v 1.1.0 WiFihier
      AppleALC Native MacOS HD Audio für nicht offiziell unterstützte Codecs1.2.0+ v 1.2.2Audio hier
      ATH9KFixup * Patches für nicht unterstützte Atheros Wi-Fi Karten. v1.0.2 *Kernelhier
      AzulPatcher4600 Zusätzliche Intel HD 4600 Patches für einige Laptops am 10.12.4+1.2.0+ v 1.2.0 Grafik hier
      BT4LEContiunityFixup Aktivieren BT4LE-Handoff-Hotspot-Funktionen1.1.0+ v 1.1.0Bluetooth hier
      CoreDisplayFixup Non Iris Intel Grafik hochauflösende Unterstützung1.3.0+ v 1.3.4 Grafik hier
      CPUFriend Dynamische Energiemanagement für CPUs1.1.0+ v 1.1.2CPU hier
      EnableLidWake Aufwachen für Intel Grafikkarten1.6+ v 2.1Grafik hier
      HibernationFixup Aktiviert 3 & 25-Modus Ruhezustand auf bestimmte Hardware1.2.0+ v 1.2.0 Grafik hier
      IntelGraphicsFixup Patches für Intel-GPUs1.2.0+ v 1.2.4 Grafik hier
      IntelGraphicsDVMTFixup Patches für DVMT Problem auf Broadwell / Skylake Intel Grafik1.2.0+ v 1.2.0 Grafik hier
      NightShiftUnlocker Ermöglicht Night Shift für alle Modelle2.2+ v 2.2.1 Grafik hier
      NvidiaGraphicsFixup Patches für NVIDIA-GPUs1.2.0+ v 1.2.2 Grafik hier
      Shiki Dynamischer Userpace-Patcher für MacOS2.1.0+ v 2.2.3 Grafik hier
      WhateverGreen Patches für ATI / AMD-GPUs1.1.0+ v 1.1.5 Grafik hier

      Plugins die in neue Plugins eingeflossen sind
      Name *Kurze BeschreibungLilu 1.2.0Letzte Version *KategorieBootflags
      BrcmWLFixup Entfernen von Broadcom Wifi-Modul Whitelistingn *AirportBrcmFixup v 1.0.2WiFi hier

      Achtung LiluFriend ist kein Plugin von Lilu!
      Name *Kurze BeschreibungLilu 1.2.0Letzte Version *Kategorie
      LiluFriend Hilfsklasse für Lilu v 1.1.0 WiFi

      * Lilu & Plugins sind verlinkt zu den einzelnen Repo's der Entwickler

      * Kein Releases vorhanden - selber bauen

      v X.X.X Kexte die in einer neuen Version seit der letzten Tabelle vorliegen

      * ATH9KFixup Fork ist Lilu 1.2.0 tauglich

      * Tabelle aktualisiert am 18.02.2018 mit dem Umgebauten KextUpdater von v 1.5.9 @sascha_77


      iMac17,1 GA-Z170N WiFi F22c |i5-6600 HD530 |RX 560 |16GB RAM |250GB SSD |10.13.2 Clover 4361

      MacBook 9,1 XiaoMi 12" |m3-6Y30 HD515 |4GB RAM |SSD 128 & 250 GB |10.13.3 |Clover 4416

      MacBookPro14,2 XiaoMi Pro 15,6" *i5-8250U UHD620 *8GB RAM *250 & 250GB SSD *10.13.3 *Clover 4416
      Lenovo 510-15IKS *i5-6200U HD520 *8GB RAM *128SSD 1TB HDD *Win10 - 10.13.3 *Clover 4416

      Dieser Beitrag wurde bereits 163 mal editiert, zuletzt von „BlackOSX“ ()

      Features und Bootflags

      Features und Bootflags



      Lilu

      Achtung :
      Die meisten Plugins funktionieren nicht mehr im sicheren Modus (-x). Standardmäßig funktioniert Lilu selbst nicht im Einzelbenutzermodus (-s), es sei denn, -liluforce ist vorhanden.
      • -liludbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -liludbgall : aktiviert Debug Ausgaben aller geladenen Plugins
      • -liluoff : deaktiviert das Laden
      • -liluslow : aktiviert Legacy User Patcher
      • -lilulowmem : deaktiviert Kernel Unpack (nur zum Debug)
      • -liluforce : aktiviert sicheren Modus und Recovery ab v1.1.5
      • -lilubeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen
      • -lilubetaall : aktiviert das Laden für alle Plugins in noch nicht unterstützten macOS Versionen v1.1.7

      Plugins (alle hier aufgeführten KEXT brauchen zum Ausführen als Voraussetzung Lilu.kext)

      AirportBrcmFixup * Neu ab Lilu 1.1.6 ersetzt BrcmWLFixup

      Features
      • Supports AirPort_Brcm4360, AirPort_BrcmNIC and AirPort_BrcmNIC_MFG
      • Implements patch for passing chip id checking (fcvo - 0xaa52)
      • Implements patch for "Failed PCIe configuration"
      • Implements patch for "Third-Party Wireless Card" (returns vendor name "Apple")
      • Implements patch for removing of white-list check
      • Implements 5Ghz and country code patch (US by default)
      • Implements WOWL (WoWLAN) disabler (turned on by default) - no low speed after wake
      • -brcmfxoff : deaktiviert das Laden
      • -brcmfxdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -brcmfxbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen
      • -brcmfx-country=XX : Ändert die Länderkennung zu XX (US, DE, CN, ...)
      • -wl_msg_level=XXXXX : v1.0.7
      • -wl_msg_level2=XXXXX : v1.0.7
      • -brcmfxwow : aktiviert WOWL (WoWLAN) - deaktiviert bei Default v1.0.10

      AppleALC

      Features
      • Audio support starting from the OS installation
      • Recovery HD/macOS Installer audio support
      • Automated codec detection
      • Unsupported audio controller enabling
      • Arbitrary kext patching
      • Custom platform/layout injection
      • Works with SIP / El Capitan
      • Currently compatible with 10.8-10.12
      • -alcoff : deaktiviert das Laden
      • -alcdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -alcbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen

      ATH9KFixup

      Features
      • AR946X: (Default)
      • AR9485: -ath9485
      • AR9565: -ath9565
      • -ath9koff : deaktiviert das Laden
      • -ath9kdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -ath9kbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen

      AzulPatcher4600

      Features
      • Patches HDMI audio
      • Applies the 9MB cursor patch with 2 ports only
      • Disables the unused 0204 port
      • -cdrpatchoff : deaktiviert das Laden
      • -cdrpatchdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -cdrpatchbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen

      BT4LEContiunityFixup

      • -bt4lefxoff : deaktiviert das Laden
      • -bt4lefxdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -bt4lefxbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen

      CoreDisplayFixup

      • -cdfdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -cdfoff : deaktiviert das Laden
      • -cdfbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen
      • -cdfinteloff : deaktiviert IntelPatcher
      • -cdfnvoff : deaktiviert NVPatcher

      CPUFriend

      • -cpufoff : deaktiviert das Laden
      • -cpufdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -cpufbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen

      EnableLidWake

      • -elwoff : deaktiviert das Laden
      • -elwdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -elwbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen

      HibernationFixup

      • -hbfxoff : deaktiviert das Laden
      • -hbfxdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -hbfxbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen
      • -hbfx-dump-nvram : speichert NVRAM im File nvram.plist vor Hibernation und nach Kernel Panic
      • -hbfx-patch-pci : aktiviert IOPCIFamily um hängendes & schwarzes Bild nach restart zu vermeiden
      • -hbfx-patch-pci= : Durch Komma getrennte Liste der ignorierten Geräte ab v1.1.6

      IntelGraphicsFixup

      Features
      • Fixes PAVP freezes on Intel video (HD 3000/4000/4400/4600), Sky Lake and Kaby Lake Graphics
      • Fixes boot logo on all known Intel Graphics starting with HD4000, (via frame buffer reset or via restoring video memory content)
      • Fixes display initialization issues for Sky Lake & Kaby Lake
      • -igfxoff : deaktiviert das Laden
      • -igfxdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -igfxbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen
      • -igfxrst=0|1|2 : steuert den Boot Logo Fix 0 - default, 1 - reset, 2 - copy
      • -igfxvesa : deaktiviert die Intel-Videobeschleunigung vollständig

      IntelGraphicsDVMTFixup

      Features
      • For users who have no way to change it easily due to limited BIOS, locked down BIOS, etc.
      • Fixes an issue related DVMT panic When entering the installation screen.
      • No need "FakeID = 0x12345678".
      • -igdvmtoff : deaktiviert das Laden
      • -igdmvtdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -igdvmtbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen

      NightShiftUnlocker

      • -nsuoff : deaktiviert das Laden
      • -nsudbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -nsubeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen

      NvidiaGraphicsFixup

      Features
      • Fixes an issue in AppleGraphicsDevicePolicy.kext so that we could use a MacPro6,1 board-id/model combination, without the usual hang with a black screen. (pikeralpha.wordpress.com/2015/…raphicsdevicepolicy-kext/)
      • Modifies macOS to recognize NVIDIA's web drivers as platform binaries. This resolves the issue with transparent windows without content,which appear for applications that use Metal and have Library Validation enabled. Common affected applications are iBooks and Little Snitch Network Monitor, though this patch is universal and fixes them all. (github.com/mologie/NVWebDriverLibValFix)
      • Injects IOVARendererID into GPU properties (required for Shiki-based solution for non-freezing Intel and/or any discrete GPU)
      • Allows to use ports HDMI, DP, Digital DVI with audio (Injects @0connector-type - @5connector-type properties into GPU)
      • -ngfxnoaudio : deaktiviert alle Audio Fixes
      • -ngfxnoaudiocon : Fügt @0,connector-type - @5,connector-type hinzu
      • -ngfxlibvalfix : deaktiviert NVWebDriverLibValFix fix
      • -ngfxnovarenderer : deaktiviert IOVARenderer-Injektion
      • ngfxpatch : Komma getrennte List von Patches: cfgmap, Pikera,Vit9696 (by default)
        • -ngfxpatch=cfgmap : Erzwingt none in der ConfigMap für Board-ID
        • -ngfxpatch=vit9696 : deaktiviert die Prüfung auf Board-ID, standardmäßig aktiviert
        • -ngfxpatch=pikera : ersetzt Board-ID durch Board-IX
      • -ngfxoff : deaktiviert das Laden
      • -ngfxdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -ngfxbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen

      Shiki

      • -shikioff : deaktiviert das Laden
      • -shikibg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -shikibeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen
      • shikigva=x :
        • shikigva=1 : (wie bis v2.0.4)
        • shikigva=2 : deaktiviert hweBGRA (nützlich für einige AMD) (ab v2.0.4)
        • shikigva=4 : SKL/KBL & NVIDIA
        • shikigva=16 : für iTunes Crashes in 10.13 (ab v2.1.1)
        • shikigva=32 : Überschreiben des Mac-Modells
        • shikigva=64 : Versuch, fps.1_0 (FairPlay 1.0) in Safari zu unterstützen, alternativ -shikifps (ab v2.2.0)
        • shikigva=128 : Sandy Bridge (ab v2.2.4)
      • shiki-id = "board-id" : ist standardmäßig iMac14,2

      WhateverGreen * Neu ab Lilu 1.1.6(alternativ dazu AMD-RADEON-RX-Grafikkarten-ohne-LILU-WhatEverGreen-nutzen)

      Features
      • Fixes boot to black screen
      • Fixes sleep wake to black screen
      • Fixes boot screen distortion in certain cases
      • Fixes transmitter/encoder in autodetected connectors for multimonitor support (-raddvi)
      • Fixes HD 7730/7750/7770/R7 250/R7 250X initialisation (radpg=15)
      • Fixes HDMI audio for natively supported devices if not injected manually
      • Allows tuning of aty_config, aty_properties, cail_properties via ACPI
      • Allows enforcing 24-bit mode on unsupported displays (-rad24)
      • Allows booting without video acceleration (-radvesa)
      • Allows automatically setting GPU model name or providing it manually for RadeonFramebuffer
      • Allows specifying custom connectors via device properties for RadeonFramebuffer
      • Allows tuning autodetected connector priority via device properties (HD 7xxx or newer)
      • -raddbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -radoff : deaktiviert das Laden
      • -radbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS
      • -radvesa : deaktiviert ATI-AMD Video Beschleunigung Komplett
      • -rad24: Erzwingt den 24Bit Anzeigemodus
      • -radlogo : Patch gegen ein verzerrtes Boot Logo *v1.1.4 nicht mehr notwendig und entfernt
      • -radpg=15 : deaktiviert Several Power-Gating Modus (Details in der FAQ).
      • -raddvi : deaktiviert DVI standardmäßig (Multimonitor Support) v1.0.1
      • -radnoaudio : deaktiviert die automatische Verwendung Audio DP/HDMI (alternativ -no-audio-autofix für GPU Controller )
      • -rad4200 : aktiviert den 4200-Treiber für 0x67DF, 0x67EF und 0x67FF

      BrcmWLFixup * bis Lilu v1.1.5 Neu AirportBrcmFixup

      • -brcmoff : deaktiviert das Laden
      • -brcmdbg : aktiviert Debug Ausgaben
      • -brcmbeta : aktiviert das Laden in noch nicht unterstützten macOS Versionen

      iMac17,1 GA-Z170N WiFi F22c |i5-6600 HD530 |RX 560 |16GB RAM |250GB SSD |10.13.2 Clover 4361

      MacBook 9,1 XiaoMi 12" |m3-6Y30 HD515 |4GB RAM |SSD 128 & 250 GB |10.13.3 |Clover 4416

      MacBookPro14,2 XiaoMi Pro 15,6" *i5-8250U UHD620 *8GB RAM *250 & 250GB SSD *10.13.3 *Clover 4416
      Lenovo 510-15IKS *i5-6200U HD520 *8GB RAM *128SSD 1TB HDD *Win10 - 10.13.3 *Clover 4416

      Dieser Beitrag wurde bereits 27 mal editiert, zuletzt von „BlackOSX“ ()

      Anwendung & Debug

      Anwendung

      -alcoff und -shikioff sind in der Auswahl Boot im CloverConfigurator enthalten und können dort an- oder abgewählt werden.

      Die anderen Bootflags können als Custom Flags unter Boot gesetzt werden. Einige Beispiele sind in den folgenden Zeilen zu lesen.


      Beispiel 1:

      Laden von derzeit nicht unterstützen Versionen

      z.B. macOS 10.1x Beta mit Lilu & AppleALC -lilubeta -alcbeta

      ab Lilu v1.1.7

      z.B. macOS 10.1x Beta mit Lilu &anp; AppleALC -lilubetaall


      Debug

      Das Debugen und Erzeugen von Logeinträgen erfolgt wie in den nächsten Zeilen zulesen ist, durch setzen des entsprechenden BootFlags von Lilu & des entsprechenden Plugins. Seit der aktuellen Version kann auch einfach -liludbgall dazu verwendet werden.

      Bei KernelPanik, wie zuletzt bei 10.12.13 Beta2, kann auch der Flag -liluforce zum kurzzeitigen Erfolg führen

      Beispiel 1:

      Debug Ausgabe von AppleALC (Audio)

      Nach dem setzen der Bootflags -alcdbg -liludbg und dem Booten folgende Befehle im Terminal absetzen.

      10.12 und Neuer :

      Quellcode

      1. log show --predicate 'process == "kernel" AND (eventMessage CONTAINS "AppleALC" OR eventMessage CONTAINS "Lilu")' --style syslog --source

      10.11 und älter :

      Quellcode

      1. cat /var/log/system.log | egrep '(AppleALC|Lilu)'

      Beispiel 2:

      DEBUG Ausgabe von WhateverGreen (Grafik)

      Nach dem setzen der Bootflags -raddbg -liludbg und dem Booten folgende Befehle im Terminal absetzen.

      10.12 und Neuer :

      Quellcode

      1. log show --predicate 'process == "kernel" AND (eventMessage CONTAINS "WhateverGreen" OR eventMessage CONTAINS "Lilu")' --style syslog --source

      10.11 und älter :

      Quellcode

      1. cat /var/log/system.log | egrep '(WhateverGreen|Lilu)'

      Sollte das Problem GPU spezifisch sein, kann man versuchen das Protokoll über SSH zu erhalten.


      Beispiel 3:

      Um herauszufinden welches Gerät mit HibernationFixup verboten werden soll

      Debug Ausgabe von HibernationFixup

      Nach dem setzen der Bootflags -hbfxdbg -liludbg -hbfx-patch-pci und dem Booten in den Hibernation Modus gehen und nach dem Aufwachen folgende Befehle im Terminal absetzen.


      10.12 und Neuer :

      Quellcode

      1. log show --predicate 'process == "kernel" AND eventMessage CONTAINS "HBFX"' --style syslog --source

      In der Ausgabe des Befehls gibt es Zeilen wie:

      HBFX @ extendedConfigWrite16 wird nicht für das Gerät IGPU aufgerufen

      HBFX @ extendedConfigWrite16 wird nicht für das Gerät IMEI aufgerufen

      HBFX @ extendedConfigWrite16 wird nicht für das Gerät XHC aufgerufen

      iMac17,1 GA-Z170N WiFi F22c |i5-6600 HD530 |RX 560 |16GB RAM |250GB SSD |10.13.2 Clover 4361

      MacBook 9,1 XiaoMi 12" |m3-6Y30 HD515 |4GB RAM |SSD 128 & 250 GB |10.13.3 |Clover 4416

      MacBookPro14,2 XiaoMi Pro 15,6" *i5-8250U UHD620 *8GB RAM *250 & 250GB SSD *10.13.3 *Clover 4416
      Lenovo 510-15IKS *i5-6200U HD520 *8GB RAM *128SSD 1TB HDD *Win10 - 10.13.3 *Clover 4416

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „BlackOSX“ ()

      LiluFriend

      ...Wildcard ... ... ...

      iMac17,1 GA-Z170N WiFi F22c |i5-6600 HD530 |RX 560 |16GB RAM |250GB SSD |10.13.2 Clover 4361

      MacBook 9,1 XiaoMi 12" |m3-6Y30 HD515 |4GB RAM |SSD 128 & 250 GB |10.13.3 |Clover 4416

      MacBookPro14,2 XiaoMi Pro 15,6" *i5-8250U UHD620 *8GB RAM *250 & 250GB SSD *10.13.3 *Clover 4416
      Lenovo 510-15IKS *i5-6200U HD520 *8GB RAM *128SSD 1TB HDD *Win10 - 10.13.3 *Clover 4416

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BlackOSX“ ()

      Kext erstellen

      Helferlein Kext Update & Erstellen


      Um die (seine) Kexte aktuell zuhalten, kann man das Tool (Kext-Updater) von @Sascha_77 benutzen


      Einen Kext selber erstellen, brauchen hier die wenigsten. Meist sind die Versionen unter Releases zu finden und gut.


      Interessant wird es für Leute:

      • die Probleme haben, solange in der Repo ein Fix vorliegt
      • die nicht warten können
      • wie ich das mal probierten
      • oder selber den Code verbessern (obwohl der kann auch mit Xcode umgehen)
      • usw. ...

      Beispiel 1


      Am Beispiel von PMheart Lilu-Plugin CPUFriend, kann man schon sehen, das man einen Kext ganz schnell mal über das Terminal bauen kann.


      Als erstes braucht man den Code ( Dateien ) vom jeweiligen Lilu-Plugin, geht also nicht nur mit dem CPUFriend-Kext.

      In das heruntergeladene Verzeichniss laden wir den fertigen Debug-Kext von Lilu.

      Das Beispiel CPUFriend zum Ausführen liegt dabei. Zu finden unter Tools mit Namen build.command. Diese Datei in das Terminal ziehen und ausgeführen und somit werden dann die beiden Varianten des Plugins im gleichen Verzeichnis erstellt.

      Klar auch hier braucht man XCode im Hintergrund, sonst wird das nix.


      Der Weg bei den anderen Plugins ist gleich, nur das die Datei unter Tools an den entsprechenden Stellen mit dem jeweiligen Namen des Plugins angepasst und das Verzeichnis Tools kopiert werden muss.



      Beispiel 2


      Noch einfacher geht das ganze mit den in Python geschriebenen Script von CorpNewt.

      Lilu-and-Friends ist eigentlich selbst erklärend und braucht nach den Download nur ausgeführt werden.

      Hier findet man nicht nur Lilu & Plugins, sondern auch viele andere Kexte.


      iMac17,1 GA-Z170N WiFi F22c |i5-6600 HD530 |RX 560 |16GB RAM |250GB SSD |10.13.2 Clover 4361

      MacBook 9,1 XiaoMi 12" |m3-6Y30 HD515 |4GB RAM |SSD 128 & 250 GB |10.13.3 |Clover 4416

      MacBookPro14,2 XiaoMi Pro 15,6" *i5-8250U UHD620 *8GB RAM *250 & 250GB SSD *10.13.3 *Clover 4416
      Lenovo 510-15IKS *i5-6200U HD520 *8GB RAM *128SSD 1TB HDD *Win10 - 10.13.3 *Clover 4416

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „BlackOSX“ ()

      Um diesen Thread erweitern zu können wurden die Kommentare und Diskussionen hier her verschoben: Diskussionen und Kommentare zu Bootflags zu Lilu & Plugins mit Beispielen bitte hier nicht mehr antworten, danke
      System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Powercolor R9-290X , Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.3
      System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.3, Windows10 Pro 64Bit