Angepinnt macOS High Sierra Erfahrungen

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    macOS High Sierra Erfahrungen

    --- Anmerkung von @Thogg Niatiz, 27.9.2017 ---
    ursprünglicher Threadtitel: macOS High Sierra Developer Beta Erfahrungen
    Thema wurde im Verlauf um die Public Beta erweitert und wird nun auch nach dem 10.13 Release fortgeführt
    ----------------------------------------------------------


    Gestern (5.6.2017) hat Apple auf der WWDC 17 die neue Developer Beta für macOS mit dem Namen High Sierra vorgestellt. Wie siehts mit euch aus, habt ihr es schon zum laufen gebracht? Gibt es neue Erkenntnisse? Teilt sie doch bitte hier mit uns :)

    Weitere Infos und Ankündigungen der WWDC stehen in diesem Thema: #WWDC17 - Was meint ihr?
    Liebe Grüße
    Freddie :)

    Hackintosh Systeme

    iMac late 2015:
    i5 6600, Gigabyte GA-Z170 HD3P, Sapphire RX580 Nitro 4Gb, 16Gb DDR4 Corsair Vengeance LPX Dual Kit, 256Gb Plextor M6V, 500Gb Samsung HDD, TP-Link TL-WDN4800, Zalman Z9 Neo White - 10.13.1
    MacBook Pro mid 2015: i3 3110, 4Gb DDR3, Intel HD 4000, 275Gb Crucial MX300 (Acer Aspire E1-571), AR9285 - 10.12.1
    iMac mid 2010: Intel Pentium G2020, 4Gb DDR3, Nvidia Geforce GT9300, provisorisches Holz-Gehäuse, 1TB HDD - 10.10.5


    andere Systeme

    Nextcloud Server: Raspberry Pi 2 ModelB 1Gb - Raspbian Jessie
    Sonstiges altes Zeugs: Core 2 Duo E4500, AsRock ConRoe 1333-667 rev.1.01 2Gb DDR2, 1Tb HDD - Leer


    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.

    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.

    Vos
    probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.
    Grad geladen, nach der Arbeit wird mal angetestet ;)

    gez. Thogg Niatiz


    Mainboard ASUS ROG Maximus VII Ranger
    Processor Intel Core i7 4790K
    Graphics Nvidia Geforce GTX 1080 (Palit Super Jetstream)
    Intel HD Graphics 4600
    Memory 2x HyperX Savage 8GB 1600MHz
    Storage 2x Samsung SSD 850 EVO 250GB
    WD Red 2TB
    Power Supply BeQuiet Pure Power 630W
    Operating Systems macOS High Sierra (UEFI)
    Windows 10 (UEFI)
    Bootloader Clover (UEFI)
    Build Fractal Design Define R5
    Custom Watercooling
    OEM Device Dell Latitude E5450
    Processor Intel Core i5 5300U
    Graphics Intel HD Graphics 5500
    Memory 8GB 1600MHz DDR3 RAM
    Storage Samsung SSD 850 EVO 250GB
    Operating Systems macOS High Sierra (UEFI)
    Bootloader Clover (UEFI)
    OEM Device Dell Optiplex 790
    Processor Intel Core i5 2400S
    Graphics headless, Intel HD Graphics 2000
    Memory 2x 4GB 1333MHz
    Storage SanDisk SSD PLUS 120GB
    Toshiba DT01ACA300 3TB
    2x WD Green 3TB @ ASM1061 AHCI Controller
    Power Supply OEM 200W
    Operating Systems Proxmox @ Debian GNU/Linux 9 Stretch
    Bootloader Grub (legacy)
    Features 6TB Software RAID (ZFS RAIDZ1)
    Netatalk Server (Time Machine, Network Share)
    So erster test mit VMWare wird jetzt meiner seits gestartet
    Mit freundlichen grüssen KayKun
    Meine Systeme

    NameSMBIOSCLOVERHardwareSysteme
    HackBook Pro
    MacBookPro13,1
    4509HP Pavilion Gaming 15 (ak104ng) | Intel Core i5 6300HQ 4x 2,3/3,2 GHz | Intel HD530 und Nvidia GeForce 950m 4GB | 8GB DDR3 1600 MHz | Broadcom BCM4352 NGFF | 265 GB SSD M.2 von Adater | 128 GB SSD M.2 Samsung OEM im SATA Adapter Intern | 1TB Toshiba HDD im ODD Bay
    macOS High Sierra 10.13.5 | Windows 10 Home
    HackProiMac18,34509
    Intel i7 8700K|Asus Prime-Z370-A|Gigabyte Nvidia GeForce GTX 970 G1 Gaming 4GB|16 GB DDR4 3200 MHz G.Skill Tridend Z RGB|Apple AirPort Extreme+Bluetooth auf PCI-E||Creative Omni 5.1 USB
    macOS High Sierra 10.13.5| Windows 10 Pro
    HackMiniMacMini7,14516
    Dell Optiplex 3020 | Intel Core i5 4590T | Intel HD 4600 | 8 GB DDR3
    macOS 10.14
    HackServeriMac18,14509
    Intel Core i3 7100 | Asus B250m-Plus | Intel HD630 | 8 GB DDR4 | 128 GB m.2 SATA SSD | 2x 4 Port SATA Controler Syba SD-PEX40099
    macOS 10.13.5 + Server.app

    iMac14,24509
    Lenovo ideacentre 510S-08ISH | Intel Pentium G4400 (Skylake) @ 3,30 GHz | MSI Nvidia GeForce 710 2GB | 4 GB DDR4
    Nicht in Benutzung aktuell


    Keinen Support per PN!!!

    macOS High Sierra Developer Beta Erfahrungen

    Ich habe gestern Abend noch einen Bootstick erstellt mit InstallDiskCreator inkl. Clover. Die Installation wird zwar gestartet, jedoch dauert der Ladevorgang ewig und bleibt kurz vor bevor er voll ist stehen.
    Bei den verrückten haben es die ersten wohl schon hin bekommen :)
    LG keiner99
    Hardware


    Asrock Z87 Extreme 6/AC
    i7 4790k (4.7Ghz @ 1,26V)GTX970, Intel HD4600
    16GB RAM
    250GB SSD

    Azurewave AW-CE123H

    Clover
    OSX 10.13 + Win 10 LTSB

    Dell Latitude E7440
    i5 4200u

    Intel HD4400

    16GB RAM
    250GB SSD
    Azurewave AW-CE123H
    Clover
    OSX 10.13 + Win 10 LTSB

    insanelymac.com/forum/topic/32…os-high-sierra/?p=2435843

    Wie er das gemacht hat kann ich nicht sagen.. Hab mich damit noch nicht beschäftigt ;)

    EDIT: oh is wohl nur der installer, my fault sorry :S
    LG keiner99
    Hardware


    Asrock Z87 Extreme 6/AC
    i7 4790k (4.7Ghz @ 1,26V)GTX970, Intel HD4600
    16GB RAM
    250GB SSD

    Azurewave AW-CE123H

    Clover
    OSX 10.13 + Win 10 LTSB

    Dell Latitude E7440
    i5 4200u

    Intel HD4400

    16GB RAM
    250GB SSD
    Azurewave AW-CE123H
    Clover
    OSX 10.13 + Win 10 LTSB

    Im Installer war ich auch schon. Das war gar nicht das Problem. Einfach einen Stick mit der BaseSystem.dmg restoren und dann eine FakeSMC.kext nach S/L/E. Clover auf 4077 aktualisieren und die CloverX64.efi gegen folgende tauschen: CLOVERX64-High-Sierra.efi.zip (gefunden bei applelife.ru ). Achtung: Sie muss umbenannt werden, andernfalls startet Clover nicht mehr.
    Liebe Grüße
    Freddie :)

    Hackintosh Systeme

    iMac late 2015:
    i5 6600, Gigabyte GA-Z170 HD3P, Sapphire RX580 Nitro 4Gb, 16Gb DDR4 Corsair Vengeance LPX Dual Kit, 256Gb Plextor M6V, 500Gb Samsung HDD, TP-Link TL-WDN4800, Zalman Z9 Neo White - 10.13.1
    MacBook Pro mid 2015: i3 3110, 4Gb DDR3, Intel HD 4000, 275Gb Crucial MX300 (Acer Aspire E1-571), AR9285 - 10.12.1
    iMac mid 2010: Intel Pentium G2020, 4Gb DDR3, Nvidia Geforce GT9300, provisorisches Holz-Gehäuse, 1TB HDD - 10.10.5


    andere Systeme

    Nextcloud Server: Raspberry Pi 2 ModelB 1Gb - Raspbian Jessie
    Sonstiges altes Zeugs: Core 2 Duo E4500, AsRock ConRoe 1333-667 rev.1.01 2Gb DDR2, 1Tb HDD - Leer


    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.

    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.

    Vos
    probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.
    Das ist doch lediglich ein Bild des Installationsprogramms ;)
    Aber ein paar der Jungs bei applelife.ru haben es geschafft. Problemchen sind wie immer KextInjection (FakeSMC muss manuell geladen werden), außerdem KextSupport, APFS und ein kryptisches Firmwareupdate bei mancher Hardware...

    thehawk schrieb:

    Und wo soll da eine Lösung sein? Ich beim Überfliegen mind. 10 Mal Error gelesen


    Die Lösung ist: Warten bis die Erfahrenen Leute es auf ihren Rechner zum Laufen gebracht haben und helfen können oder bis zum Public Release warten ;)
    Viele Grüße

    Coaster
    Head of Administration & Resource Management
    Seht hier:

    Installation läuft aber er will es immer wieder neu herunterladen. Danach kommt dann ein Fehler (Bild haben sie vergessen zu ändern seit Sierra)
    Bilder
    • 1496743715055..jpg

      3,64 MB, 4.000×3.000, 176 mal angesehen
    • IMG-20170606-WA0007.jpeg

      593,8 kB, 3.840×2.160, 169 mal angesehen
    Liebe Grüße
    Freddie :)

    Hackintosh Systeme

    iMac late 2015:
    i5 6600, Gigabyte GA-Z170 HD3P, Sapphire RX580 Nitro 4Gb, 16Gb DDR4 Corsair Vengeance LPX Dual Kit, 256Gb Plextor M6V, 500Gb Samsung HDD, TP-Link TL-WDN4800, Zalman Z9 Neo White - 10.13.1
    MacBook Pro mid 2015: i3 3110, 4Gb DDR3, Intel HD 4000, 275Gb Crucial MX300 (Acer Aspire E1-571), AR9285 - 10.12.1
    iMac mid 2010: Intel Pentium G2020, 4Gb DDR3, Nvidia Geforce GT9300, provisorisches Holz-Gehäuse, 1TB HDD - 10.10.5


    andere Systeme

    Nextcloud Server: Raspberry Pi 2 ModelB 1Gb - Raspbian Jessie
    Sonstiges altes Zeugs: Core 2 Duo E4500, AsRock ConRoe 1333-667 rev.1.01 2Gb DDR2, 1Tb HDD - Leer


    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.

    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.

    Vos
    probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.
    Wenn du mir damit sagen möchtest, ich müsse die CLOVERX64 austauschen, das hab ich schon. Den Rest kann ich nicht lesen :D

    Wobei ich es jetzt geschafft habe teilweise zu installieren. Er startet etwas, aber es kommt noch kein Bild. Sowohl hd530 als auch rx460 geben nix. Also einen Anschluss erkennt der Monitor aber das Bild ist einfach schwarz. Ich probiere gerade noch was und melde mich gleich nochmals vom Rechner, wie ich es jetzt gemacht habe

    EDIT: So ganz scheint es noch nicht zu laufen, aber ich bin nah dran! Nun, was ich gemacht habe: Package Contents von der Install App -> Shared Support -> InstallESD.dmg -> Core.pkg ausführen. Das dauert erstmal lange, aber dann löppts. Auf die Platte, wo ihr es hin installiert habt gehen und nach S/L/E die nötigen Texte schieben. Dann ist es aber noch nicht bootfähig! Das liegt an der fehlenden boot.efi. Ich habe schon gedacht, sie wurde komplett verlegt, aber nach einem genauen schauen ist mir aufgefallen, dass sie 2 Mal auf der Platte liegt. Einmal (normalerweise) in S/L/CoreServices und einmal in /usr/standalone/i386. Im 2. Ordner liegt sie dann auch bei dem Install. Von dort also nach S/L/CoreServices kopieren (nicht verschieben!!) und einmal den Rechner neu starten. Dann natürlich das neue Clover für High Sierra auswählen und die High Sierra Platte starten. Bisher lande ich dann immer nur im schwarzen Bild, aber es arbeitet immerhin! Das ist ja schonmal was :)
    Liebe Grüße
    Freddie :)

    Hackintosh Systeme

    iMac late 2015:
    i5 6600, Gigabyte GA-Z170 HD3P, Sapphire RX580 Nitro 4Gb, 16Gb DDR4 Corsair Vengeance LPX Dual Kit, 256Gb Plextor M6V, 500Gb Samsung HDD, TP-Link TL-WDN4800, Zalman Z9 Neo White - 10.13.1
    MacBook Pro mid 2015: i3 3110, 4Gb DDR3, Intel HD 4000, 275Gb Crucial MX300 (Acer Aspire E1-571), AR9285 - 10.12.1
    iMac mid 2010: Intel Pentium G2020, 4Gb DDR3, Nvidia Geforce GT9300, provisorisches Holz-Gehäuse, 1TB HDD - 10.10.5


    andere Systeme

    Nextcloud Server: Raspberry Pi 2 ModelB 1Gb - Raspbian Jessie
    Sonstiges altes Zeugs: Core 2 Duo E4500, AsRock ConRoe 1333-667 rev.1.01 2Gb DDR2, 1Tb HDD - Leer


    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.

    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.

    Vos
    probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fredde2209“ ()

    thehawk schrieb:

    Ich habe gestern Abend noch einen Bootstick erstellt mit InstallDiskCreator inkl. Clover. Die Installation wird zwar gestartet, jedoch dauert der Ladevorgang ewig und bleibt kurz vor bevor er voll ist stehen.


    Habs gestern abends vorm schlafen gehen auch versucht und hing genau an der gleichen Stelle fest. "nv_disable=1" hat auch nix geholfen. Aber @Fredde2209 ist ja schon ein gutes Stück weiter gekommen. Das lässt hoffen. :D
    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Habe mir gestern beim Harken den Haken in die Hacken gehauen

    -------------------------------------------------------------------------------------
    Bitte keine Supportanfragen auf meiner Pinnwand bzw. per PM. Dafür ist das Forum da!



    Intel Systeme

    Z97X UD5H BK - i7 4790k (4,4Ghz) - 16 GB Ram - MSI GTX 970 (4GB) - Clover - Aktuelles macOS / Win 10

    Thinkpad T530 - 15,6" (1920x0180) - HD 4000 - i7-3630QM - 8 GB Ram - 128 GB SSD - OS X 10.13.x

    Thinkpad T440 - i5-4300U - 4GB Ram - OS X 10.11.6

    Thinkpad L412 - 4TB WD Red via eSata - 4 GB Ram - Debian 9 - NAS

    Hyundai/Foxconn - G31MG-S - C2D E8500 3,16GHz - AMD Radeon 6450 (OOB) - 4 GB Ram - OS X 10.11.x

    Andere Systeme

    RaspberryPi 2 - Retropie

    Odroid C2 (x265 Support) - LibreElec

    Amiga 1200 - 68030@50 Mhz - 64 MB Ram - 8 GB CF-Card - RJ45 - OS 3.1
    Wie gestern erwähnt, wurde die GrafikBeschleunigung verändert. Das ist zum einen Metal2 und zweiten HEVC Support. Ob bei der Implementierung noch andere Sachen verändert wurden ist schwer zu sagen, könnte aber natürlich gut sein... Du könntest mal einige beta bootargs ausprobieren. -igfxbeta für IntelGraphicsFixUp, -lilubeta, -shikibeta und für AppleALC das BetaBootarg. Ansonsten kannst du das mal ausprobieren @Fredde2209
    translate.googleusercontent.co…MUWE6gxk1WWhw#post-661253
    @Sascha_77 hast du FakeSMC manuell mit Kextload geladen?
    Nein, habe ich nicht manuell geladen. Muss man das vorher über die UEFI Shell machen? Wenn ja, wie ist die Syntax dafür? Muss gestehen, dass ich mit dieser Shell noch nix am Hut hatte. Normale Shell wäre kein Thema.
    Airportkompatible Karte trotz BIOS Whitelist? >> Klick <<
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Habe mir gestern beim Harken den Haken in die Hacken gehauen

    -------------------------------------------------------------------------------------
    Bitte keine Supportanfragen auf meiner Pinnwand bzw. per PM. Dafür ist das Forum da!



    Intel Systeme

    Z97X UD5H BK - i7 4790k (4,4Ghz) - 16 GB Ram - MSI GTX 970 (4GB) - Clover - Aktuelles macOS / Win 10

    Thinkpad T530 - 15,6" (1920x0180) - HD 4000 - i7-3630QM - 8 GB Ram - 128 GB SSD - OS X 10.13.x

    Thinkpad T440 - i5-4300U - 4GB Ram - OS X 10.11.6

    Thinkpad L412 - 4TB WD Red via eSata - 4 GB Ram - Debian 9 - NAS

    Hyundai/Foxconn - G31MG-S - C2D E8500 3,16GHz - AMD Radeon 6450 (OOB) - 4 GB Ram - OS X 10.11.x

    Andere Systeme

    RaspberryPi 2 - Retropie

    Odroid C2 (x265 Support) - LibreElec

    Amiga 1200 - 68030@50 Mhz - 64 MB Ram - 8 GB CF-Card - RJ45 - OS 3.1

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sascha_77“ ()

    Intel Graphics Fixup Krämpel bringt nix. Ich probiere gleich mal noch, meine Festplatte zu klonen (2. Partition) und dann darüber das Update direkt laufen zu lassen. Vielleicht habe ich so etwas mehr Erfolg. Wobei das auch wieder eine 2 Schritt Installation sein wird. Einmal die Dateien (macOS Install Data) auf die Platte kopieren und dann eben über das Starten das richtige Installieren. Das ist dann wieder eine BaseSystem.dmg ohne FakeSMC :cursing: Ich glaube ich gebe so langsam auf... Ohne Kext injection ist es echt nicht einfach
    Liebe Grüße
    Freddie :)

    Hackintosh Systeme

    iMac late 2015:
    i5 6600, Gigabyte GA-Z170 HD3P, Sapphire RX580 Nitro 4Gb, 16Gb DDR4 Corsair Vengeance LPX Dual Kit, 256Gb Plextor M6V, 500Gb Samsung HDD, TP-Link TL-WDN4800, Zalman Z9 Neo White - 10.13.1
    MacBook Pro mid 2015: i3 3110, 4Gb DDR3, Intel HD 4000, 275Gb Crucial MX300 (Acer Aspire E1-571), AR9285 - 10.12.1
    iMac mid 2010: Intel Pentium G2020, 4Gb DDR3, Nvidia Geforce GT9300, provisorisches Holz-Gehäuse, 1TB HDD - 10.10.5


    andere Systeme

    Nextcloud Server: Raspberry Pi 2 ModelB 1Gb - Raspbian Jessie
    Sonstiges altes Zeugs: Core 2 Duo E4500, AsRock ConRoe 1333-667 rev.1.01 2Gb DDR2, 1Tb HDD - Leer


    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.

    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.

    Vos
    probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.
    Über den Single User geht das... Dort die passende Disk mounten, mit

    Quellcode

    1. Mount_hfs / dev / diskXsX / tmp
    2. Cd tmp (navigieren)
    3. Ls (anzeigen lassen)
    4. Chmod -R 755 FakeSMC.kext
    5. Chown -R root: wheel FakeSMC.kext
    6. Kextload FakeSMC.kext
    7. Umount / tmp
    8. Exit

    @Fredde2209 ich habe inzwischen mehrfach gelesen dass IntelGraphicsFixup + Lilu den Job macht (solange sie laden)
    Shiki soll wohl eher zu freezes und abstürzen führen...