Angepinnt [Sammelthread] Die besten Terminal-Befehle

    Forum Unterstützen

    Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

    Team

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Update 10.13 ohne APFS-Konvertierung

      /Applications/"Install macOS High Sierra.app"/Contents/Resources/startosinstall --converttoapfs NO --agreetolicense


      habe es nicht getestet
      GA-Z170N WiFi F22a i5-6600 HD530 16GBRAM 256SSD 10.13 Clover 4222
      Lenovo 510-15IKS i5-6200U HD520 8GBRAM 128SSD 1TB HDD Win10 & 10.13 Clover 4310
      XiaoMi m3-6Y30 HD515 4GBRAM 128SSD 10.12.6 Clover 4310
      XiaoMi i5-7Y54 8GBRAM |256SSD noch in China :-(
      XiaoMi Pro - i5-8250U - 8GB RAM + 256GB
      Asus P7H55-M/USB3 i3-530 10.6-10.13 Clover
      Es funktioniert! :D
      Ich habe es als Update von Sierra auf High Sierra getestet.
      MainboardGigabyte Ga-Z77X-UD3H
      Processori5-3450
      GraphicsSapphire Radeon HD 6850 1 GB
      Memory8GB RAM
      BootloderOzmosis
      Operating Systems10.12.6, 10.13.1, 10.11.5, 10.10.5, 10.9.5
      MainboardAsus H61M-K
      Processori3-3225
      Graphicsintel HD4000
      Memory4GB RAM
      BootloderClover 4084
      Operating Systems10.11.5, Ubuntu 16.04, Windows 10
      NotebookLenovo Y50-70
      Processori5 4210H
      Graphicsintel HD4600 (nVidia GTX960)
      Memory16GB RAM
      BootloderClover 4097
      Operating Systems10.12.6
      Da High SIerra im Systembericht unter Audio den Punkt "Intel High Definition Audio" entfernt hat, muss der erfolgreiche Inject einer Layout-ID per Terminal geprüft werden:

      Quellcode

      1. ioreg -p IODeviceTree -n HDEF | grep layout-id

      Weitere spannende Details erhält man mit dem

      Quellcode

      1. ioreg -p IODeviceTree -n HDEF -r

      Explizit herausfinden, ob Audio per HDMI/DisplayPort funktioniert, geht per

      Quellcode

      1. ioreg -p IODeviceTree -n HDEF | grep DigitalAudioCapabilities


      EDIT: habe die Erweiterung "@1F,3" nach "HDEF" entfernt, da diese Adress-Zuordnung nicht einheitlich für alle Board-Modelle und deren ROMs/DSDTs gilt...
      Danke an @McRudolfo für den Hinweis... ;)
      Gruß
      Al6042

      GA Z270-HD3P F7 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.1 | Clover 4297
      GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.1 | Clover 4297
      MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.1

      Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „al6042“ ()

      Terminal-Befehle zum Spyware-Check:

      Step 1
      Copy or drag — do not type — the line below into the Terminal window, then press return:

      Quellcode

      1. kextstat -kl | awk '!/com\.apple/{printf "%s %s\n", $6, $7}'


      Step 2

      Quellcode

      1. sudo launchctl list | sed 1d | awk '!/0x|com\.(apple|openssh|vix)|edu\.mit|org\.(amavis|apache|cups|isc|ntp|postfix|x)/{print $3}'


      Step 3

      Quellcode

      1. launchctl list | sed 1d | awk '!/0x|com\.apple|edu\.mit|org\.(x|openbsd)/{print $3}'


      Step 4

      Quellcode

      1. ls -1A /e*/mach* {,/}L*/{Ad,Compon,Ex,Fram,In,Keyb,La,Mail/Bu,P*P,Priv,Qu,Scripti,Servi,Spo,Sta}* L*/Fonts 2> /dev/null


      Step 5

      Quellcode

      1. osascript -e 'tell application "System Events" to get name of every login item' 2> /dev/null

      Remember, steps 1-5 are all drag-and-drop or copy-and-paste, whichever you prefer — no typing, except your password.

      ACHTUNG:
      Keine der dort auftretenden Ausgaben wird direkt auf Spyware hinweisen, aber die damit auffindbaren Infos erlauben Rückschlüsse über automatisch geladene Kexte oder Applikationen, die man ggf. näher untersuchen kann, wenn man diese selbst nicht wissentlich installiert hat.
      Gruß
      Al6042

      GA Z270-HD3P F7 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.1 | Clover 4297
      GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.1 | Clover 4297
      MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.1

      Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
      How to check that Intel VT-x is supported in CPU ...

      Quellcode

      1. sysctl -a | grep machdep.cpu.features
      iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
      iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - macOS 10.13 Beta - Clover r4084
      iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - macOS 10.13.2 - Ozmosis + Clover r4243

      Metzger für angewandte Mettologie
      Herausfinden welcher Prozess den Mac am Sleep hindert bzw. diesen aufweckt:

      Quellcode

      1. log show --style syslog | fgrep "Wake reason"


      Den Pfad für das Speichern von Screenshots ändern:

      Quellcode

      1. defaults write com.apple.screencapture location /path/
      2. killall SystemUIServer


      Normalerweise nicht unterstützte Netzlaufwerke für TimeMachine aktivieren (erfordert netatalk auf dem Server)

      Quellcode

      1. defaults write com.apple.systempreferences TMShowUnsupportedNetworkVolumes 1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kelevra“ ()

      Time Maschine Laufwerk manuell festlegen:
      (wenn nicht in der Auswahl angezeigt)

      Quellcode

      1. sudo tmutil setdestination /Volumes/<Laufwerk>
      Macbook Pro Retina 2015 + 16GB ram 512GB ssd AMD Radeon R9 M370X 2048 MB  OSX 10.11.6)
      GA-Z77 DS3H + i7 3770 + 20GB RAM NVGF 650GTX 1GB,240GB evo960 NMVe + 53 TB Storage OSX 10.11.6 Ozmosis 1669



      Aus aktuellem Anlass:
      (ich habe natürlich die falsche Combo gedrückt und es wollte High Sierra installieren)

      CMD + R
      - Installiert die letzte MacOS Version welche installiert war ohne Upgrade.
      - Bei der Installation wird diese nicht automatisch mit der Apple-ID verknüpft

      ALT + CMD-R
      - Upgrade auf die neuste MacOS Version

      UMSCHALT + ALT CMD-R
      - Installiert die Version mit der der Mac ausgeliefert wurde, ersatzweise die älteste noch verfügbare Version (Benötigt min. n10.12.4 (fw aupgrade))

      :edit
      fun fact das ding installiert grade Yosemite / als ich das Macbook siehe Signatur ausgepackt habe war der Captain drauf :-/ und dachte die ganze Zeit man kann nicht drunter installieren ...
      In mactracker geschaut und das kleinste ist Yosemite m)
      Macbook Pro Retina 2015 + 16GB ram 512GB ssd AMD Radeon R9 M370X 2048 MB  OSX 10.11.6)
      GA-Z77 DS3H + i7 3770 + 20GB RAM NVGF 650GTX 1GB,240GB evo960 NMVe + 53 TB Storage OSX 10.11.6 Ozmosis 1669



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Moorviper“ ()

      Ich benutze eigentlich sehr selten die Konsole, aber es ist gut zu wissen das es einen Thread darüber gibt. Das habt ihr fein gemacht

      :danke:
      Dell Optiplex 780 SFF / Intel Core2 Quad Q8200 / 8 GB Ram Samsung / Intenso 128GB SSD / 250 GB WDC HDD / ATI Radeon HD5450 / Clover Legacy immer aktuell
      High Sierra 10.13.1 auf SSD

      Apple lPad WiFi 32 GB 2017 IOS 11.1




      Wenn man mal schnell den hexdump z.B. für einen ACPI-Patch im Clover Configurator benötigt:

      Quellcode

      1. echo -n SAT0 | xxd
      2. echo -n SATA | xxd
      Skylake Laptop: Lenovo E460 20ETS04U00, i5-6200U, HD520
      Dell T20: Intel Xeon E3-1225 v3, MSI GeForce GT 710 2GD3H LP
      Noch ein nützlicher für Time Machine:

      Quellcode

      1. ​hdiutil attach Daniels-MacBook-Pro_ae3c352365c3.dmg
      2. /dev/disk4 GUID_partition_scheme
      3. /dev/disk4s1 EFI
      4. /dev/disk4s2 Apple_HFS /Volumes/TimeMachine


      Damit kann man für den Migration-Assistenten ein sparsebundle passend einhängen.
      (wenn man sich auf dem zu wiederherstellenden per ssh Rechner einloggt)
      Sollte auch bei der Recovery Partition gehen ...
      Macbook Pro Retina 2015 + 16GB ram 512GB ssd AMD Radeon R9 M370X 2048 MB  OSX 10.11.6)
      GA-Z77 DS3H + i7 3770 + 20GB RAM NVGF 650GTX 1GB,240GB evo960 NMVe + 53 TB Storage OSX 10.11.6 Ozmosis 1669



      In geklonten Systemen kommt es gelegentlich vor, dass der Ausschalten- bzw. Neustart-Dialog teilweise in englisch angezeigt wird. Das kann mit folgendem Terminal-Befehl geändert werden.

      Quellcode

      1. sudo languagesetup


      Es erscheint eine Liste von 34 Sprachen, in der man mit der Eingabe der jeweiligen Nummer die Gewünschte auswählen kann. Gibt man also die

      Quellcode

      1. 3
      ein und bestätigt mit Enter ist die Mac-Welt wieder komplett in deutsch.
      EDIT: Danach einfach einmal vom System abmelden und wieder anmelden.


      MfG, docplag

      ..................................................................................................................................................................................................................................................................................
      GA-Z170M-D3H, i5-6600, 16 GB DDR4 RAM Corsair 2400, Gigabyte RX 560 Gaming OC 4GB | OS X 10.12.6, KDEneon, ElementaryOS, Windows 10 Pro
      GA-X58A-UD3R, i7-960, 12 GB DDR3 RAM 1600, Asus GTX660 | OS X 10.11.6
      HP Envy 13-d071ng, i56200U mit HD520, 8GB DDR3L RAM | OS X 10.12.6, Windows 10 Home
      MacBook Pro Late 2011, optisches Laufwerk rausgeflogen, SSD eingebaut | OSX 10.9.5, Windows 7 Pro
      E35M1-I Deluxe, AMD-CPU E350, EVGA-GTX210, 8 GB DDR3 RAM
      | Ubuntu-Server 16.04

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Doctor Plagiat“ ()

      Danke @Doctor Plagiat :D
      Der Tipp ist auch prima wenn sich die Sprache nach der Installation von Updates (gerne bei Betas) mal wieder verdreht hat denn da funktioniert es ebenfalls :D
      System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Sapphire R9-270X Dual X, Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.1
      System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.1, Windows10 Pro 64Bit