Zum 1. mal einen Hackintosh aufsetzen

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zum 1. mal einen Hackintosh aufsetzen

    Neu

    Hi, ich bin neu hier und habe einen alten Rechner, den ich gerne zu einem Hackintosh machen würde.

    Folgende Hardware ist dort verbaut:

    - Intel Core i7-3770K Prozessor der dritten Generation (3,5GHz, L3-Cache, Sockel LGA 1155, 77W TDP)
    - Asus Maximus V Formula Mainboard Sockel 1155 (eATX, Intel Z77, mPCIe, 2x USB 3.0)
    - EVGA NVIDIA GeForce GTX 780 Grafikkarte (PCI-e, 3GB GDDR5 Speicher, DVI, 1 GPU)
    - Corsair CMZ16GX3M4A1600C9B Vengeance 16GB Arbeitsspeicher ((4x4GB) DDR3 1600 Mhz CL9 XMP) blau
    - Samsung MZ-7PC256B/WW 256GB SSD (6,4 cm (2,5 Zoll), 256MB Cache, SATA 6.0Gbps)

    Desweiteren bin ich im Besitz eines Macbook Pro 15' 2009 auf dem El Capitan läuft.

    Ich würde gerne El Capitan auf den Hackintosh installieren. Einen USB-Stick habe ich schon mit UNIBEAST vorbereitet. Dort muss ich nur noch Multibeast und Clover rauf kopieren.

    Da ich das zum 1. mal mache nun meine Frage.

    Lohnt sich der Aufwand, es mit diesen Komponenten zu versuchen, oder sollte ich mir andere Hardware zulegen?
    Ich möchten mit dem Hackintosh anschließend so Problemlos wie möglich arbeiten.

    Der Rechner soll mit Win10(für Spiele, Buchhaltung und Office) und MacOS (für Video, Foto, 3D und Audiobearbeitung) eingesetzt werden.


    Danke :)

    Neu

    Sollte kein Problem sein. Sicherlich hat hier jemand Erfahrungen mit dem Mainboard gesammelt, die hilfreich sind. Aber insgesamt klingt dein Vorhaben nach Zusammenbauen - Bootstick mit Clover erstellen - macOS installieren - Postinstallation - fertig. Die Anleitungen hier helfen dir weiter.

    Tip: lass die Finger von den Beastern. Wenn sie funktionieren, weißt du nicht warum und wenn etwas nicht funktioniert, denkst du, dass es gar nicht geht, obwohl es mit Clover direkt womöglich ganz einfach funktioniert. Alternativ hat sich Pandora bewährt.
    Spoiler anzeigen
    BS: Sierra, Sierra, Windows10, BL: Clover, Mainboard: Ga-z97mx Gaming5, CPU: i7-4790K, Ram: 16Gb Crucial Ballistix
    Grafik: MSI GTX770 Twin Frozr 2Gb (oob), SSD: Samsung 850 Evo 500Gb, 2x Samsung 840 Evo 250Gb, HDD: Seagate ST3000DM001 3TB
    Wifi: TP-Link tl-wdn4800 (oob), Bluetooth: Gmyle Bt v4.0 (oob), PSU: Corsair CX600M, Case: Apple G4 Quicksilver
    Geekbench 3 (32bit): 3903/14731 (Mavericks) - 3916/14856 (El Capitan)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Wolfe“ ()

    Zum 1. mal einen Hackintosh aufsetzen

    Neu

    Die Hardware sollte kompatibel sein! Zumindest gab es mit deinem Board (und das ist ja meist das größte Hindernis) schon zufriedene Hackintosh Nutzer.

    Für einen problemlosen Dualboot empfehle ich dir eine 2. SSD dann kann jedes OS eigenständig arbeiten und man muss nicht auf den PC verzichten wenn man bei einem Update mal was geschossen hat (passiert als Anfänger unter MacOS schon mal).

    Viel Spaß beim basteln!

    //edit
    Eine kleine SSD von 128gb würde bei MacOS schon reichen. Kannst ja den Home Ordner auf eine normale HDD legen.
    Hackintosh

    Mein Hackintosh iMac 13,2
    Intel Core i5 3750K :: Gigabyte GA-Z77-DS3H :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: Crucial Vengance 16 GB Ram DDR 3
    SanDisk 240 GB :: macOS 10.12.1 Sierra @ Clover r3944
    Samsung 750 EVO 250 GB :: Windows 10 Pro
    Hackbook

    Mein Hackbook MacBookPro8,1
    Lenovo G500 :: i3-3110M :: Intel HD4000 :: 8GB RAM :: Atheros AR5B195 :: BT Stick
    SSD Crucial M4 128 GB :: macOS 10.12.1 Sierra @ Clover r3882
    Windows HTPC

    Mein HTPC
    Intel Core i3 2120 :: Asus P8H61-M EVO :: Kingston 4 GB RAM DDR 3 :: Radeon HD 6870 :: SSD Sandisk 64 GB :: Windows 10 Pro

    Neu

    Das schaut doch gut aus, ein Ivy Bridge System ist auf keinen Fall zu alt und lässt sich super mit einem SMBIOS iMac 13,2 oder 14,2 fahren, nur Uni- und Mulibeast würde ich persönlich nicht verwenden.
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - R9 280X 3GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974

    Metzger für angewandte Mettologie

    Neu

    Willkommen im Forum! Viel spass beim basteln!
    Tipp: benutze nicht die unibeast tools!
    Gruß
    Jan

    Neu

    Hallo und Herzlich Willkommen im Forum... :)

    Einen großen Vorteil sehe ich in der GTX780.., die benötigt nämlich keinen zusätzlichen Nvidia WebDriver, sondern kann mit den Apple-eigenen Kexten ohne großen Aufwand genutzt werden.

    Viel Spaß und Erfolg beim Basteln... :)
    Gruß
    Al6042

    GA Z87X-UD3H F10b OZMSierraReady | i7 4770k 3,9Ghz | 32GB RAM | GTX770 2GB | SSD 840 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.12.4
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.12.4 | Clover 4061
    Lenovo Ideapad 500-15ISK | i7 6500U 2,5GHz | 12GB RAM | Intel HD520 | SSD 840 EVO 1 TB | BCM943602BAED | macOS 10.12.4 | Clover 4061

    Zum 1. mal einen Hackintosh aufsetzen

    Neu

    Versuche kurz die Abneigung zu den "Beastern" zu erklären.

    Dabei werden quasi Unmengen an möglicherweise nützlichen Treibern (Kexten) installiert. Dadurch läuft der Hacky schnell aber man hat eben auch jede Menge unnötige Kexte im System die evtl. Ärger machen. Sucht man dann nach der Fehlerquelle wird es sehr mühsam. Diesen Stress kann man sich sparen wenn man mit der Hilfe des Forums und der Experten das System sauber mit nur dem Nötigsten aufsetzt.

    /edit
    Habe Wolfes Beitrag gar nicht gesehen... hat ja schon alles gesagt.
    Hackintosh

    Mein Hackintosh iMac 13,2
    Intel Core i5 3750K :: Gigabyte GA-Z77-DS3H :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: Crucial Vengance 16 GB Ram DDR 3
    SanDisk 240 GB :: macOS 10.12.1 Sierra @ Clover r3944
    Samsung 750 EVO 250 GB :: Windows 10 Pro
    Hackbook

    Mein Hackbook MacBookPro8,1
    Lenovo G500 :: i3-3110M :: Intel HD4000 :: 8GB RAM :: Atheros AR5B195 :: BT Stick
    SSD Crucial M4 128 GB :: macOS 10.12.1 Sierra @ Clover r3882
    Windows HTPC

    Mein HTPC
    Intel Core i3 2120 :: Asus P8H61-M EVO :: Kingston 4 GB RAM DDR 3 :: Radeon HD 6870 :: SSD Sandisk 64 GB :: Windows 10 Pro

    Neu

    Nur wenn man weiß was man da macht, aber dann brauche ich das Tool auch nicht und kann gleich die Kexte in der EFI einsetzen.
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - R9 280X 3GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974

    Metzger für angewandte Mettologie

    Neu

    Wenn ich UNIBEAST nicht nehmen soll, welche Tool würdet ihr empfehlen?

    Zum 1. mal einen Hackintosh aufsetzen

    Neu

    Den USB Stick erstellst du mit dem Terminal (Wiki) und installierst dann Clover auf den Stick und nach der Installation auf die Platte (Guides gibt es dafür auch hier im Forum und im Wiki)
    Hackintosh

    Mein Hackintosh iMac 13,2
    Intel Core i5 3750K :: Gigabyte GA-Z77-DS3H :: PowerColor RedDevil RX480 8 GB :: Crucial Vengance 16 GB Ram DDR 3
    SanDisk 240 GB :: macOS 10.12.1 Sierra @ Clover r3944
    Samsung 750 EVO 250 GB :: Windows 10 Pro
    Hackbook

    Mein Hackbook MacBookPro8,1
    Lenovo G500 :: i3-3110M :: Intel HD4000 :: 8GB RAM :: Atheros AR5B195 :: BT Stick
    SSD Crucial M4 128 GB :: macOS 10.12.1 Sierra @ Clover r3882
    Windows HTPC

    Mein HTPC
    Intel Core i3 2120 :: Asus P8H61-M EVO :: Kingston 4 GB RAM DDR 3 :: Radeon HD 6870 :: SSD Sandisk 64 GB :: Windows 10 Pro

    Neu

    Und die Guides hier, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen, sind wirklich gut.

    Was man machen sollte, auch aus meiner Erfahrung, ruhig zweimal installieren. und die einzelnen Schritte dokumentieren.
    das hilft enorm bei Problemen.

    Neu

    Ich hatte sonst eher viel mit Windows zu tun, man ist ja viel Klick-Erleichterung gewohnt.

    hier wird auch mal ein bisschen probieren und falsch machen mit einem WOW-Erlebnis belohnt.

    Macht mir persönlich viel Spaß!

    Neu

    Hi Leute,

    danke erstmal für euere Hilfe und Tipps. Ich habe folgendes Problem:

    Den USB Stick habe ich nach diesem Tutorial erstellt:

    Das hat alles super funktioniert aber, leider wird der Computer r Installation automatisch neu gestartet. "OSX El Capitan Installation vorbereiten. Ihr Computer wird automatisch neu gestartet." Die Installation bleibt dann bei 100% stehen und unten steht, " noch ungefähr eine Sekunden" bis es zu einem Timeout kommt.

    Ich weiß nicht was ich machen soll.

    Hatte einer schonmal so ein Problem?

    Neu

    Unser @burzlbaum hat dir doch unser Wiki empfohlen, warum kommst du denn jetzt mit einem Video Tutorial wo niemand weiss was da gemacht wird, ich ziehe mir die 13 Minuten jedenfalls nicht rein. :P
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - R9 280X 3GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974

    Metzger für angewandte Mettologie

    Neu

    Îch habe es jetzt hinbekommen, ich war gerade nochmal im Wiki. Jetzt muss ich die nächsten Schritte machen. Soweit läuft erstmal das System aber es geht noch nichts, habe kein WLAN weil ich einen ASUS WLAN AC STICK habe. Muss mal sehen wie oder ob ich den Installiert bekomme.

    Neu

    Willkommen im Forum und grüße aus HST ^^


    evtl könntest du ja noch die EFI-Partition des USB Sticks anhängen, evtl schleicht sich dort auch ein Fehler ein.

    Die EFI kannst du unter Windows ebenfalls einsehen und die Ordner als .zip anhängen
    Weitere:
    Lenovo Ideapad 300 17 ISK mit Windows 10
    Lenovo Thinkpad T530: Intel Core i5 3320M, 8GB DDR3 1600mhz, Intel HD4000, rebranded AR9280, macOS 10.12.4, Clover 4061, EFI by al6042
    Original Macbook Pro 17" Late 2008 mit El Capitan 10.11.6 (wieder auferstanden)

    WIP:
    Original PowerMac G4 Quicksilver 2002 mit Mac OS X 10.4.11 als Musikbox der Hausbar

    Neu

    Asus USB-AC55 AC1300 Dual-Band Wi-Fi USB Stick (802.11 a/b/g/n/ac, USB 3.0 High-Speed

    Das ist mein Stick. Dafür gibt es leider keine Mac-Treiber.