Der Thread (All In One) Osmosis bootet nach KEXT Erweiterung nicht mehr

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    @fard-dwalling
    Das ist unser Spmschutz. Du kannst aber den bearbeiten Button nutzen. Den du ja bereits gefunden hast. ;)

    'Der Rechner startet nicht mehr'
    Solche Aussagen sind immer sehr hilfreich.
    Wenn wir wissen würden, wo der hängt.. wäre das schon sehr hilfreich. Bitte doch bitte Mal mit -v und zeig uns ein Bild das du unter erweiterte Antwort hochladen kannst.

    Mainboard: Asus Prime B250M-Plus
    Processor: Intel Core i3-7100
    Graphics: Sapphire AMD RX 560 4GB
    Memory: 12GB Corsair 2400Mhz DDR4
    Storage: WDB PCIe NVME SSD 256GB
    AirPort WiFi: Broadcom BCM943602CS
    Power Supply: 500 Watt Corsair PSU
    Operating System: macOS High Sierra (UEFI)
    Bootloader: Clover 4222 (UEFI)
    Gehäuse: be quiet! Pure Base 600
    OEM Device: Lenovo U41-70
    Processor: Intel Core i3 5005U
    Graphics: Intel HD Graphics 5500
    Memory: 8GB 1600MHz DDR3 RAM
    Storage: Samsung SSD 850 EVO 250GB
    AirPort WiFi: Broadcom BCM943602BAED (Dell DW1830)
    Operating Systems: macOS High Sierra (UEFI)
    Bootloader: Clover 4334 (UEFI)
    In letzter Zeit häufen sich Situationen in denen die gepatchten DSDTs unter Clover 404x extreme Schwierigkeiten bereiten.
    Würdest du bitte mal einen USB-Stick mit der Clover-Version 4035 ausstatten.
    Config.plist, DSDT und Kexte entsprechend rüberkopieren.
    Achte auch darauf, dass die .efi-Treiber entsprechend der Version richtig vorliegen.

    Dann startest du den Rechner mal mit dem USB Stick und schaust, ob damit die DSDT genutzt werden kann.
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F8 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    @al6041
    Nutze kein Clover. Mit einem Cloverstick kann ich aber das nicht bootende System quasi umgehen und wieder ins System gelangen. Aber das ist ja nicht das Ziel.

    @ dr.stein
    den verbose Modus bekomme ich in dem Zustand nicht aktiv. Gibt es eine Möglichkeit das System immer im verbose Modus starten zu lassen? Ansonsten bleibt der Bildschirm eben einfach schwarz. Kein Apfel kein Balken. Und auch der Sierra Stick startet nicht mehr. Erst wenn die ssd abgezogen ist.
    Hack 1: Asrock Fatal1ty Z77 Professional M, i7 3770k, 16GB DDR3, Powercolor R9 390x AIO
    Hack 2: Gigabyte B75M-D2V, i5 2500k, 8GB DDR3, GTX460 - Ozmosis
    Ja. Das kann fest in der config plist eingestellt werden.
    Da den Haken bei -v machen und speichern.

    Mainboard: Asus Prime B250M-Plus
    Processor: Intel Core i3-7100
    Graphics: Sapphire AMD RX 560 4GB
    Memory: 12GB Corsair 2400Mhz DDR4
    Storage: WDB PCIe NVME SSD 256GB
    AirPort WiFi: Broadcom BCM943602CS
    Power Supply: 500 Watt Corsair PSU
    Operating System: macOS High Sierra (UEFI)
    Bootloader: Clover 4222 (UEFI)
    Gehäuse: be quiet! Pure Base 600
    OEM Device: Lenovo U41-70
    Processor: Intel Core i3 5005U
    Graphics: Intel HD Graphics 5500
    Memory: 8GB 1600MHz DDR3 RAM
    Storage: Samsung SSD 850 EVO 250GB
    AirPort WiFi: Broadcom BCM943602BAED (Dell DW1830)
    Operating Systems: macOS High Sierra (UEFI)
    Bootloader: Clover 4334 (UEFI)
    @fard-dwalling
    Dann wird es aber auch mal Zeit, dass du dein Hardware-Details entweder in deiner Signatur oder deinem Profil, im Bereich "Über mich", einträgst.
    Keiner der User wird in deinen Threads immer zwischen den Posts herumsuchen, um deine Config herauslesen zu müssen... ;)
    Und DSDTs sollte es eigentlich nur eine geben... SSDTs können mehrfach auftreten.
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F8 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

    Dr.Stein schrieb:

    Ja. Das kann fest in der config plist eingestellt werden.
    Da den Haken bei -v machen und speichern.


    OK. Such ich mir raus. Ist
    wahrscheinlich versteckt, oder?


    @al6042
    direkt erledigt. :)

    also so sorry Leute, aber ich finde keine Config.plist.
    wo sollte die denn bei Osmosis liegen?

    Hack 1: Asrock Fatal1ty Z77 Professional M, i7 3770k, 16GB DDR3, Powercolor R9 390x AIO
    Hack 2: Gigabyte B75M-D2V, i5 2500k, 8GB DDR3, GTX460 - Ozmosis

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „fard-dwalling“ ()

    OZ hat keine config.plist sondern maximal eine defaults.plist und die auch nur wenn man sie mutwillig angelegt hat :D
    Wenn Du mit OZ in den Verbose booten willst mach Dir das Bootmenu vom Mainboard auf (bei Gigabyte F12 bei Asrock kenn ich das Kürzel gerade nicht) wähle dort Deinen OS-X Eintrag und direkt nachdem Du Enter gedrückt hast drückst Du win+v und hälst die Tasten 2-3 Sekunden gedrückt der Rechner bootet dann verbose.
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Sapphire R9-270X Dual X, Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.1
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.1, Windows10 Pro 64Bit

    al6042 schrieb:

    In letzter Zeit häufen sich Situationen in denen die gepatchten DSDTs unter Clover 404x extreme Schwierigkeiten bereiten.
    Würdest du bitte mal einen USB-Stick mit der Clover-Version 4035 ausstatten.
    Config.plist, DSDT und Kexte entsprechend rüberkopieren.
    Achte auch darauf, dass die .efi-Treiber entsprechend der Version richtig vorliegen.

    Dann startest du den Rechner mal mit dem USB Stick und schaust, ob damit die DSDT genutzt werden kann.


    Ich für meinen Teil habe aber auch Probleme, wenn ich bei mir (auch OZ) meine DSDT patche und versuche damit zu starten... Selbst wenn ich nur Basic Renames mache....

    Ich glaube wirklich, dass es daher an der DSDT liegen wird.

    Hackmac:

    • Mainboard: GA-Z97X-Gaming 5
    • Cpu: Intel Core XEON 1231 v3
    • RAM: 12GB HyperX Savage
    • HDD: 1TB Seagate Drive (Hauptdrive mit Windows 10), 3x 1TB WesternDigital NAS Drives
    • Grafikkarte: AMD Radeon HD 7870 von VTX 3D

    :hackintosh:
    Kann jemand die DSDT vielleicht nochmal prüfen?
    Komischerweise geht auch nur noch der DVI Ausgang statt des DP. Alles erst nachdem ich zusätzliche Kexte in die eFI Lartition gelegt habe.
    Hack 1: Asrock Fatal1ty Z77 Professional M, i7 3770k, 16GB DDR3, Powercolor R9 390x AIO
    Hack 2: Gigabyte B75M-D2V, i5 2500k, 8GB DDR3, GTX460 - Ozmosis
    Ich bin hier ein wenig aus dem Kontext raus... Bitte sag doch nochmal, wieso benutzt du eine DSDT und was soll die fixen?
    Vor allem wäre spannend zu wissen, wo die herkommt?

    EDIT:
    Ich bin so frech und habe mal schnell eine aus der letzten BIOS Version "2.00" vom 25.07.2013 extrahiert und gepatcht.
    Schau mal bitte, ob es damit ggf. besser funzt.
    Dateien
    • DSDT.aml

      (42,27 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F8 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „al6042“ ()

    Ich umreiße nochmal kurz die Gesamtproblematik. :)

    Bios kam von Griven (mit fix der m2 Sperre?)
    DSDT kam von fredde, ich denke, die wird unter anderem benötigt damit Audio korrekt geht?

    bis hier ist erstmal alles gut. Sierra Installation klappt.
    Sonald ich danach Änderung auf der EFI Partition vornehme, ist Ende.
    Nur die DSDT geht, nur sobald die Kexte dazukommen nicht mehr.

    Und das äußert sich dann so, das der Rechner nach Initialisierung des Ozmosis stehen bleibt.

    ich kann dann zum Beispiel die Tasten für PrAM reset drücken.

    Solange die Platte angeschlossen ist, startet auch der Setup Stick nicht mehr.
    Zieh ich die SSD ab, geht der Stick wieder.
    Hack 1: Asrock Fatal1ty Z77 Professional M, i7 3770k, 16GB DDR3, Powercolor R9 390x AIO
    Hack 2: Gigabyte B75M-D2V, i5 2500k, 8GB DDR3, GTX460 - Ozmosis
    Ach so...
    Dann kennt OZM wahrscheinlich den Namen der OSX-Partition noch nicht.
    Gibt es bei dem Board eine Taste zur Auswahl der Boot-Partition?
    Wenn ja nutze die mal und wähle den Namen der OSX-Partition aus, nicht den Namen der Festplatte, auf dem OSX installiert ist.

    Wenn dass dann funzt, gehst du im Nachgang direkt nach "Systemeinstellungen"->"Startvolumen" und wählst dort nochmal die zu bootende OSX-Partition aus.
    Damit steht die Info auch im NVRAM und wird bei den weiteren Startvorgängen direkt genutzt.
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F8 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Nope. Sobald ich die macOS Platte auswähle bleibt er stehen. Auch wenn ich dann den Stick auswähle bleibt er stehen.
    Hack 1: Asrock Fatal1ty Z77 Professional M, i7 3770k, 16GB DDR3, Powercolor R9 390x AIO
    Hack 2: Gigabyte B75M-D2V, i5 2500k, 8GB DDR3, GTX460 - Ozmosis
    Dann sollte unser @Fredde2209 da vielleicht nochmal drauf schauen.
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F8 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Die DSDT war von mir?? Wann war 'n des? :D

    Und was genau soll ich da jetzt machen? Also, ich weiß ja auch nicht mehr, was ich da genau gemacht habe, ich kann mich ja nichtmal mehr dran erinnern, dass ich es überhaupt getan hab :P

    EDIT: Oh ja, genau! Da war was, ich erinnere mich :D ich seh nochmal nach...

    EDIT2: Ich könnte dir dein ROM so anpassen, dass du gar nix auf die EFI legen musst. Wir basteln dir eine richtige Defaults zusammen, ich schmeiß das Horizontal Theme raus und baue dir Ethernet und AppleALC noch ein. Wie wär das?
    Liebe Grüße
    Freddie :)

    Hackintosh Systeme

    iMac late 2015:
    i5 6600, Gigabyte GA-Z170 HD3P, Sapphire RX580 Nitro 4Gb, 16Gb DDR4 Corsair Vengeance LPX Dual Kit, 256Gb Plextor M6V, 500Gb Samsung HDD, TP-Link TL-WDN4800, Zalman Z9 Neo White - 10.13.1
    MacBook Pro mid 2015: i3 3110, 4Gb DDR3, Intel HD 4000, 275Gb Crucial MX300 (Acer Aspire E1-571), AR9285 - 10.12.1
    iMac mid 2010: Intel Pentium G2020, 4Gb DDR3, Nvidia Geforce GT9300, provisorisches Holz-Gehäuse, 1TB HDD - 10.10.5


    andere Systeme

    Nextcloud Server: Raspberry Pi 2 ModelB 1Gb - Raspbian Jessie
    Sonstiges altes Zeugs: Core 2 Duo E4500, AsRock ConRoe 1333-667 rev.1.01 2Gb DDR2, 1Tb HDD - Leer


    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.

    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.

    Vos
    probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.
    Na das wäre der absolute Knaller!!!!

    geht Windows dann auch noch zu booten?
    Hack 1: Asrock Fatal1ty Z77 Professional M, i7 3770k, 16GB DDR3, Powercolor R9 390x AIO
    Hack 2: Gigabyte B75M-D2V, i5 2500k, 8GB DDR3, GTX460 - Ozmosis
    Sicher :) Ich müsste nur wissen, wie das mit dem Ethernet ist. Hab mit dem Ding noch keine Erfahrung :D Gibts vorschläge/präferierte Varianten u. Kexte?
    Liebe Grüße
    Freddie :)

    Hackintosh Systeme

    iMac late 2015:
    i5 6600, Gigabyte GA-Z170 HD3P, Sapphire RX580 Nitro 4Gb, 16Gb DDR4 Corsair Vengeance LPX Dual Kit, 256Gb Plextor M6V, 500Gb Samsung HDD, TP-Link TL-WDN4800, Zalman Z9 Neo White - 10.13.1
    MacBook Pro mid 2015: i3 3110, 4Gb DDR3, Intel HD 4000, 275Gb Crucial MX300 (Acer Aspire E1-571), AR9285 - 10.12.1
    iMac mid 2010: Intel Pentium G2020, 4Gb DDR3, Nvidia Geforce GT9300, provisorisches Holz-Gehäuse, 1TB HDD - 10.10.5


    andere Systeme

    Nextcloud Server: Raspberry Pi 2 ModelB 1Gb - Raspbian Jessie
    Sonstiges altes Zeugs: Core 2 Duo E4500, AsRock ConRoe 1333-667 rev.1.01 2Gb DDR2, 1Tb HDD - Leer


    Sind eure Probleme geheim? Falls nicht, nutzt bitte das Forum, statt meines Postfaches. Und falls doch, sind eure Geheimnisse bei mir eher weniger gut aufgehoben.

    Your problems are secrets? If not, please use the forum instead of my mailbox. But if they are, your secrets will not be safe anymore after having told me.

    Vos
    probèmes sont secret? Si non, vous pouvez utiliser le forum à place de mon boîte mail. Si oui, vos secrets ne seront plus assurés après que vous m'avez informés.
    Griven hatte da einen Broadcom Kext. Müsste auf der ersten Seite sein.
    Hack 1: Asrock Fatal1ty Z77 Professional M, i7 3770k, 16GB DDR3, Powercolor R9 390x AIO
    Hack 2: Gigabyte B75M-D2V, i5 2500k, 8GB DDR3, GTX460 - Ozmosis
    Der Broadcom LAN-Kext lässt sich, soweit ich weiss, nicht von der EFI nutzen, weswegen auch die ROM-Variante eher Schwierigkeiten machen wird.
    Die DSDT von mir nutzt aber den "Compatible"-Eintrag für "Pci14e4, 16b4".
    Damit würde der OSX-eigene AppleBCM5701Ethernet.kext (Plugin des IONetworkingFamily.kext) direkt genutzt werden...
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F8 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.2 | Clover 4334
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.2

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!