Alienware R3 13 - WebDriver installiert, aber nach Neustart immer noch iGPU

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Alienware R3 13 - WebDriver installiert, aber nach Neustart immer noch iGPU

    Hi Jungens,

    ich habe es eben einfach mal gewagt: BackUp gemacht und WebDriver auf meinen Laptop gespielt. Neustart und... uh, er startet, ich komme in macOS. Natürlich erstmal eine Riesenfreude, doch schon bald die Ernüchterung:
    unter "About this Mac" steht, dass immer noch meine Onboard-GraKa verwendet wird. Habe mal meine config.plist eingefügt, vielleicht kann sich das jemand wenn er Lust/Zeit hat mal reinziehen?

    Clover habe ich aktualisiert, in der config.plist "<key>NvidiaWeb</key>" eingefügt und "nvda_drv" ist auch aus (habe ich zufällig über Google im "verbotenen" Forum gelesen, ups). Ausserdem sagt das NVIDIA-Icon oben in der Leiste, dass die WebDriver aktiv sind... weiss jetzt halt nur nicht ob das auch was bedeutet ;)

    Ich weiss es kommen gerade viele Fragen rein und Pascal ist ja noch sehr frisch, hat auch absolut keine Eile, aber vielleicht hat jemand ja einen coolen Einfall :)

    CHEERS!

    EDIT: In GeekBench 4 sehe ich auch nur meine Intel HD 530, hat also wohl definitiv nicht geklappt :D
    Dateien
    • config.plist

      (16,33 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Alienware R3 13: i7 6700HQ (Intel HD 530), 32GB RAM, 512GB NVMe SSD, GTX1060 (Windows 10 & Sierra 10.12.4)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Technotron“ ()

    Hast du denn Sierra auf der aktuellsten Version?
    Nein, aber es gibt ja einen Treiber für 10.12.3 :)

    Oder ist 10.12.4 absolut Pflicht?
    Alienware R3 13: i7 6700HQ (Intel HD 530), 32GB RAM, 512GB NVMe SSD, GTX1060 (Windows 10 & Sierra 10.12.4)
    Soweit ich es verstanden habe ist Voraussetzung für die Pascal Treiber 10.12.4.

    aber was sagen denn unsere Experten?
    Nur der Webdriver aus dem einem Thread hat Pascal-Support, und der läuft nur auf 10.12.4.

    Aber dein Notebok hat die Optimus-Technologie, und damit kann Macos nicht umgehen. Deshalb schwierig. Die IntelGrafik müsste dann komplett abgeschaltet sein.
    AMD Athlon II X4 605 e - ASRock N68-S3 UCC - 8GB - 8400 GS - 10.10.5_SSEPlus_V3 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Phenom II X6 1035T - ASRock N68-S - 4GB - XFX HD 6450 - BSA_10.9.5_FX_rc1 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Ryzen 3 1200 - ASRock A320M-DGS - 8GB - GTX650 – 10.11.6, 10.13.0 Clover
    Intel i3-4330 Gigabyte GA-H81M-HD3 - 16GB - Intel HD 4600 - 10.13.Pb1 Clover
    Intel i5-6600T Gigabyte GA-Z170-HD3P - 8GB - Palit GTX1050Ti 10.12.4 Clover
    Intel E7200 - Asus P5G41T­M LX2 - 4 GB DDR3 – GT710 – 10.13.0 Clover - Die PCs sind fast nur passiv/lautlos





    Genau da hatte ich bange vor.... kann man das irgendwie hinbekommen? :(
    Alienware R3 13: i7 6700HQ (Intel HD 530), 32GB RAM, 512GB NVMe SSD, GTX1060 (Windows 10 & Sierra 10.12.4)
    Schau erst mal im Bios ob es da möglich ist die Intel zu deaktivieren.
    AMD Athlon II X4 605 e - ASRock N68-S3 UCC - 8GB - 8400 GS - 10.10.5_SSEPlus_V3 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Phenom II X6 1035T - ASRock N68-S - 4GB - XFX HD 6450 - BSA_10.9.5_FX_rc1 + Shaneee10.11.x-RC4 Enoch r2839
    AMD Ryzen 3 1200 - ASRock A320M-DGS - 8GB - GTX650 – 10.11.6, 10.13.0 Clover
    Intel i3-4330 Gigabyte GA-H81M-HD3 - 16GB - Intel HD 4600 - 10.13.Pb1 Clover
    Intel i5-6600T Gigabyte GA-Z170-HD3P - 8GB - Palit GTX1050Ti 10.12.4 Clover
    Intel E7200 - Asus P5G41T­M LX2 - 4 GB DDR3 – GT710 – 10.13.0 Clover - Die PCs sind fast nur passiv/lautlos





    Roger that! Mache kurz Backup von meiner 10.12.4 und dann schau ich mal!

    EDIT: Also per BIOS kann ich die nicht ausschalten, schade.
    Alienware R3 13: i7 6700HQ (Intel HD 530), 32GB RAM, 512GB NVMe SSD, GTX1060 (Windows 10 & Sierra 10.12.4)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Technotron“ ()

    Du kannst deine Grafikkarte in deinem Laptop nutzen? Ich musste auf iGPU umrüsten weil meines Wissensstand nach die Grafikkarten per Optimus angesprochen werden.
    MacBook Pro 15.4" Late 2015
    iPhone 7+ 128GB iOS 10
    iPad Air 32GB WiFi+Cellular iOS 10

    Spoiler anzeigen
    MacMini 2012 Asus P7B75M-LE / Intel Pentium G850 / Geforce 210GT / 16GB RAM / macOS 10.12.4
    Frankenstein Asus A55V / Intel Core i3 3110m / HD4000 / 4GB Ram/ macOS 10.13 PB


    Stay calm 'til valhall
    Das ist das Problem was ich habe... ich glaube das kann ich vergessen ...
    vielleicht sollte ich eher dGPU deaktivieren um Akkuzeit zu sparen, war ja eigentlich ziemlich zufrieden mit der Leistung der HD 530, wäre halt schön gewesen
    Alienware R3 13: i7 6700HQ (Intel HD 530), 32GB RAM, 512GB NVMe SSD, GTX1060 (Windows 10 & Sierra 10.12.4)

    the_viking90 schrieb:

    ... weil meines Wissensstand nach die Grafikkarten per Optimus angesprochen werden.

    Jup, so ist es auch bein meinem Toshiba Qosmio mit Intel HD 4000 + Nvidia GTX 670M Optimus Verbund, wichtig ist es die Nvidia Grafik nicht zu injecten bzw. nv_disable=1 anzuhaken und die Arbeit der IGP zu überlassen.
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - macOS 10.13 - Ozmosis + Clover r4318
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - macOS 10.13.2 - Ozmosis + Clover r4243

    Metzger für angewandte Mettologie
    Danke Jungens, schon klar, IGPU hat ja auch ohne zu stottern funktioniert. Aber 1060 kann ich wohl knicken auf meinem Laptop, sehr schade.

    2. Ueberlegung waere dann die dedizierte GFX komplett zu deaktivieren um Strom zu sparen. Gibt es dazu einen n00b-Guide oder so?

    P.S.: Ich bin traurig... haha
    Alienware R3 13: i7 6700HQ (Intel HD 530), 32GB RAM, 512GB NVMe SSD, GTX1060 (Windows 10 & Sierra 10.12.4)
    Bin ich auch, wäre aber trotzdem super gewesen oder? Da steckt halt ne schöne 1060 drin... aber wie gesagt, vielleicht kann mir ja jemand bei der Deaktivierung der 1060 helfen, dann wäre die Laufzeit zumindest was länger :)
    Alienware R3 13: i7 6700HQ (Intel HD 530), 32GB RAM, 512GB NVMe SSD, GTX1060 (Windows 10 & Sierra 10.12.4)
    Da haben wir doch sicherlich Experten im Forum :)
    @Technotron Was passiert denn wenn du in der config.plist den Haken bei nv_disable=1 setzt?
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - macOS 10.13 - Ozmosis + Clover r4318
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - macOS 10.13.2 - Ozmosis + Clover r4243

    Metzger für angewandte Mettologie
    @derHackfan : meinst du mit installiertem WebDriver? Oder sprechen wir jetzt von der Deaktivierung? Sorry noch nicht ganz bei der Sache, Trauer und so... ;)
    Alienware R3 13: i7 6700HQ (Intel HD 530), 32GB RAM, 512GB NVMe SSD, GTX1060 (Windows 10 & Sierra 10.12.4)
    Geht wohl um die Deaktivierung. Bei Laptops ist die NVIDA meist nicht nutzbar da sie im Optimus Verbund läuft den OS-X nicht ansteuern kann. Strategie für Dich ist erstmal die den Webtreiber wieder loswerden und die NVIDIA mit nv_disable lahm zu legen. Was das vollständige Deaktivieren in OS-X angeht klappt das dann über diverse DSDT Patches hierzu brauchen wir dann aber die DSDT von der Maschine (F4 im Clover Bootmenu drücken die ACPI Tabellen landen dann in /ACPI/Origin auf der versteckten EFI Partition).
    System 1 (iMac 13,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Clover, Intel XEON E3-1235V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Sapphire R9-270X Dual X, Samsung 850 EVO 500GB + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.13.1
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot MacOS Siera 10.12.6,MacOS HighSierra 10.13.1, Windows10 Pro 64Bit

    Alles klar, danke. Das mache ich spaeter gleich mal. Ist nv_disable denn wichtig zur eigentlichen Deaktivierung? Meine Grafik ueber die HD 530 funktioniert auch einwandfrei ohne nv_disable (ist jetzt nur aus Neugier :D).

    Cheers!
    Alienware R3 13: i7 6700HQ (Intel HD 530), 32GB RAM, 512GB NVMe SSD, GTX1060 (Windows 10 & Sierra 10.12.4)