NVME Samsung 960 EVO wird als Externes Laufwerk erkannt

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    NVME Samsung 960 EVO wird als Externes Laufwerk erkannt

    Hallo Zusammen,

    folgendes Problem :

    Installiert ist Mac OS Sierra 10.12.4 mit allen Funktionen wie iMessage usw. USB 3.0 usw. funktioniert alles jedoch wird meine NVME SSD nicht als Interne SSD erkannt. Für die Installation und das Booten habe ich die KextToPatch Einträge von Pike (pikeralpha.wordpress.com/2016/…ment-page-1/#comment-5865) verwendet. Installation war ohne Probleme damit möglich, Performance ist auch top : 1400Mb Schreiben und 3100Mb lesen :-).

    Jedoch wir die SSD als Externe Platte in der System Übersicht angezeigt, weiß jemand wie ich das beheben kann ?

    Danke euch schon mal :)

    :danke:
    Mit IORegistryExplorer schauen, wo die SSD eingebunden ist und die beigefügte SSDT notfalls mit MaciASL bearbeiten (Adresse External und Method). Dann in EFI/Clover/ACPI/patched ablegen. Oder in deine DSDT reinfummeln.
    Dateien
    • SSDT_NVME.aml.zip

      (803 Byte, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    ASUS X99-DELUXE • i7-5960X • DDR4 32GB • SSD 950 PRO 512GB • GC-ALPINE RIDGE THUNDERBOLT3 • VEGA64
    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt EX3 • 2x GTX 980Ti
    Danke für die schnelle Antwort, hatte bis jetzt noch nicht wirklich was mit MaciASL gemacht. Wo muss ich dann Einträge ändern und wo sehe ich im Explorer wo die SSD eingebunden ist ?
    Ähm, du öffnest IORegistryExplorer und schaust nach, wo deine SSD dran baumelt. Möglicherweise ist schon alles richtig. Die SSDT kannst du mit MacIASL öffnen. Da steht nicht viel drin. Erklärt sich von alleine. Weichen Pfadangabe und und deine gefundene SSD in IOreg von einander ab, dann korrigierst du es eben.
    Ich kann von hier aus nicht sehen, an welchen Bus/Slot etc deine SSD hängt.

    Wenn du das nicht kannst, dann öffne IOReg, gehe ins Fileilemenü und sichere das, lade es hier hoch und ich kann es anpassen. Du könntest allerdings auch einfach die SSDT dahin werfen, wo sie hingehört und neustarten.
    ASUS X99-DELUXE • i7-5960X • DDR4 32GB • SSD 950 PRO 512GB • GC-ALPINE RIDGE THUNDERBOLT3 • VEGA64
    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt EX3 • 2x GTX 980Ti
    Habe zwar die Daten gefunden aber nicht wirklich eine Beziehung herstellen können zur SSDT File :) Danke für eine Unterstützung, anbei das File ausm IO...
    Dateien
    • AsrockX99M.zip

      (4,21 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Schau mal, da ist der Übeltäter: :)

    Also H000 natürlich darunter. Aber es geht um den Knoten, an dem der "hängt". Das änderst du jetzt bitte in der DSDT, und dann wird alles gut.

    Edit: liegt anbei
    Bilder
    • tata.png

      321,44 kB, 1.388×1.062, 28 mal angesehen
    Dateien
    • SSDT_NVME.aml.zip

      (889 Byte, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    ASUS X99-DELUXE • i7-5960X • DDR4 32GB • SSD 950 PRO 512GB • GC-ALPINE RIDGE THUNDERBOLT3 • VEGA64
    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt EX3 • 2x GTX 980Ti

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „apfelnico“ ()

    :danke2:

    Ich glaube das hätte ich heute nich mehr an Start gebracht... bin froh das die Kiste jetzt mit allem läuft. Synchronisation der Daten mit meinem Macbook, iPad und iPhone passt auch alles... War zwar nur eine Schönheitskorrektur aber man will es ja dann doch ganz haben.
    Habe in deiner ioreg gesehen, da lässt sich noch gaaanz viel optimieren mit DSDT und SSDT. Sound geht auch ohne Voodoo. USB3.0 sollten auch alle laufen nach Korrektur.

    Sag mal, lässt sich ein Xeon auch übertakten? Habe ja "nur" einen i7 8Kerner (Haswell-E) als "Xeon" maskiert.
    ASUS X99-DELUXE • i7-5960X • DDR4 32GB • SSD 950 PRO 512GB • GC-ALPINE RIDGE THUNDERBOLT3 • VEGA64
    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt EX3 • 2x GTX 980Ti
    @apfelnico nein lässt sich in der tat nicht Übertakten ist aber auch nicht nötig, das System hat soviel Dampf :)
    Könntest mir helfen bei dem Thema DSDT und SSDT ? :)

    Danke
    Ja, Kann ich. Gehe jetzt aber ins verlängerte Wochenende. Deine ioreg hab ich, am besten du schickst mir noch deinen kompletten EFI-Ordner. Dann sehe ich auch deine Cloverconfig, die Cloverkomponenten und deine Kexte.
    Kexte hast du doch da drin, oder? Nix in macOS, also Library oder gar System/Library?
    ASUS X99-DELUXE • i7-5960X • DDR4 32GB • SSD 950 PRO 512GB • GC-ALPINE RIDGE THUNDERBOLT3 • VEGA64
    ASUS PRIME X299-DELUXE • i9-7900X • DDR4 64GB • SSD 960 PRO 1TB • Thunderbolt EX3 • 2x GTX 980Ti
    Hi Ja klar schicke ich dir, lade es dir hoch, hier gibt es ja eine Begrenzung.. Link folgt gleich :)
    Nein habe nix an Kexten extra wo liegen alles im EFI Ordner

    Brauchst du noch etwas oder passt das so ?

    :danke:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „doeriol2016“ ()

    Komisches Problem, bis gestern war die NVME SSD noch als Interne erkannt, jetzt nach Wechsel der Definition auf IMAC 18.2 und der CPU auf I7 6800K wird sie wieder als
    Externe erkannt. Die AML File von dir Nico habe ich noch im Verzeichnis.

    Was könnte das sein ?
    Ist bei mir auch der Fall aber stört im Betrieb nicht weiter

    Mainboard: Asus Prime B250M-Plus
    Processor: Intel Core i3-7100
    Graphics: Sapphire AMD RX 560 4GB
    Memory: 12GB Corsair 2400Mhz DDR4
    Storage: WDB PCIe NVME SSD 256GB
    AirPort WiFi: Broadcom BCM943602CS
    Power Supply: 500 Watt Corsair PSU
    Operating System: macOS High Sierra (UEFI)
    Bootloader: Clover 4222 (UEFI)
    Gehäuse: be quiet! Pure Base 600
    OEM Device: HP Probook 4530S
    Processor: Intel Core i3 2330M
    Graphics: Intel HD Graphics 3000
    Memory: 4GB 1600MHz DDR3 RAM
    Storage: Samsung SSD 850 EVO 250GB
    Operating Systems: macOS High Sierra (UEFI)
    Bootloader: Clover 4222 (UEFI)
    Glaub hab die Lösung nun auch und auch den Auslöser gefunden :)

    Update : Oder auch nicht, habe die USBInjectAll.Kext ausgetauscht gegen die neuste Version (18.2 Definition unterstützt) aber hat nix geholfen.
    So, dann klär mal auf...
    Bienen... Blumen... NVMe als externes Medium... ;)
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F7 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.1 | Clover 4297
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.1 | Clover 4297
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.1

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Gibts denn noch etwas woran das liegen kann, einzig was ich geändert habe ist die System Definition auf 18.2 weil die eher dem System entspricht.
    Von welcher SysDef kamst du denn?
    Die alten, vor iMac17,1 kennen die NVMe-SSDs tatsächlich nicht unbedingt, was hier natürlich als Ausschlag gelten kann...
    Gruß
    Al6042

    GA Z270-HD3P F7 | i7 7700k 4,2Ghz | 32GB RAM | GTX1080 8GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB / 3x3 TB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.1 | Clover 4297
    GA H170N-WIFI F21 | i5 6600 3,3Ghz | 16GB RAM | HD530 1,5GB | NVMe SSD 960 EVO 250 GB | BCM94352Z | macOS 10.13.1 | Clover 4297
    MBP 13,3 | i7 6700HQ 2,6Ghz | 16GB RAM | Intel HD530 & AMD Radeon Pro 450 | NVMe SSD SM00256L 256 GB | BCM943602CSAX | macOS 10.13.1

    Keine Unterstützung per PN... Eure Anfragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach!
    Ja hatte vorher IMAC 17.1 da war es noch in Ordnung :)
    Leider hat wie gesagt USBInjectAll nicht geholfen.

    Update : 18.3 hab ich drauf damit es im Prinzip den iMac 5K 2017 entspricht 27"