Anleitung: Sierra auf HP Elitebook 8460p und ATI HD 6470M

    Forum Unterstützen

    Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

    Team

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      @wl_michael
      Ich bin nach Deiner Anleitung vorgegangen. Leider kommt bei mir immer das Verbotsschild beim booten mit Clover vom Installationsstick. Kannst Du mir mal Deine Bios-Version vom Laptop sagen, damit ich eine mögliche Fehlerquelle ausschließen kann.
      Viele Grüße

      mhub
      Mein 1. Hacki:
      GA-H77N-WIFI mit HD 4000 | Core i3 3225 | 8GB DDR3 RAM | 128 GB SSD | OSX El Capitan 10.11.2


      2.Hackbook:
      HP Elitebook 8460p I Core I5 2520M I 4GB DDR3 RAM I 250GB SATA HDD | 250GB SSD I AMD Radeon HD 6470M 1GB I OSX Yosemite
      Um das gleich auszuschließen: der Instalationsstick steckt nicht zufällig an einem der USB 3.0 Ports?!
      gez. Thogg Niatiz


      Tower
      iMac14,1
      Fractal Design Define R5, ASUS ROG Maximus VII Ranger, Intel Core i7 4790K, Intel HD 4600, Gainward GeForce GTX 570, 2x HyperX Savage 8GB 1600MHz, 3x Samsung SSD 850 EVO 250GB, WD Caviar Red 2TB, BeQuiet Pure Power 630W, Custom Wasserkühlung, Windows 10 (UEFI), macOS Sierra (UEFI), Clover (UEFI)
      Notebook
      MacBookPro12,1
      Dell Latitude E5450, Intel Core i5 5300U, Intel HD 5500, 1x8GB 1600MHz DDR3 RAM, Samsung SSD 850 EVO 250GB, macOS Sierra (UEFI), Clover (UEFI)
      Hallo Thogg Niatiz,
      ich habs gerade noch einmal kontrolliert. Es ist der USB 2.0 Anschluss auf der linken Seite.
      Im Verbose Modus bleibt der Laptop ein bisschen nach Ethernet stehen. Die Schrift schaut dann richtig zerhackt aus. Ich glaube die letzte Meldung heißt: still waiting for root device.

      mhub
      Mein 1. Hacki:
      GA-H77N-WIFI mit HD 4000 | Core i3 3225 | 8GB DDR3 RAM | 128 GB SSD | OSX El Capitan 10.11.2


      2.Hackbook:
      HP Elitebook 8460p I Core I5 2520M I 4GB DDR3 RAM I 250GB SATA HDD | 250GB SSD I AMD Radeon HD 6470M 1GB I OSX Yosemite
      Meines Wissens gibt es keine Version des 8460P, das auf der linken Seite nicht ausschließlich den NEC USB 3.0 Controller mit 2 Ports verbaut hat...
      gez. Thogg Niatiz


      Tower
      iMac14,1
      Fractal Design Define R5, ASUS ROG Maximus VII Ranger, Intel Core i7 4790K, Intel HD 4600, Gainward GeForce GTX 570, 2x HyperX Savage 8GB 1600MHz, 3x Samsung SSD 850 EVO 250GB, WD Caviar Red 2TB, BeQuiet Pure Power 630W, Custom Wasserkühlung, Windows 10 (UEFI), macOS Sierra (UEFI), Clover (UEFI)
      Notebook
      MacBookPro12,1
      Dell Latitude E5450, Intel Core i5 5300U, Intel HD 5500, 1x8GB 1600MHz DDR3 RAM, Samsung SSD 850 EVO 250GB, macOS Sierra (UEFI), Clover (UEFI)
      Du hast recht. Auf der linken Seite sind die USB 3.0 Anschlüsse. (Gekennzeichnet als SS)
      Auf der rechten Seite ist der USB 2.0 Anschluss.
      Tja, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. :wallbash:

      Vielen Dank für Deine Hilfe. :danke2:

      Gruß

      mhub
      Mein 1. Hacki:
      GA-H77N-WIFI mit HD 4000 | Core i3 3225 | 8GB DDR3 RAM | 128 GB SSD | OSX El Capitan 10.11.2


      2.Hackbook:
      HP Elitebook 8460p I Core I5 2520M I 4GB DDR3 RAM I 250GB SATA HDD | 250GB SSD I AMD Radeon HD 6470M 1GB I OSX Yosemite
      Auf der rechten Seite sind sogar zwei - der eSATA Port ist ein Kombi-Port ;)
      gez. Thogg Niatiz


      Tower
      iMac14,1
      Fractal Design Define R5, ASUS ROG Maximus VII Ranger, Intel Core i7 4790K, Intel HD 4600, Gainward GeForce GTX 570, 2x HyperX Savage 8GB 1600MHz, 3x Samsung SSD 850 EVO 250GB, WD Caviar Red 2TB, BeQuiet Pure Power 630W, Custom Wasserkühlung, Windows 10 (UEFI), macOS Sierra (UEFI), Clover (UEFI)
      Notebook
      MacBookPro12,1
      Dell Latitude E5450, Intel Core i5 5300U, Intel HD 5500, 1x8GB 1600MHz DDR3 RAM, Samsung SSD 850 EVO 250GB, macOS Sierra (UEFI), Clover (UEFI)

      Anleitung: Sierra auf HP Elitebook 8460p und ATI HD 6470M

      Der EFI Ordner in der Anleitung ist jetzt upgedatet auf Sierra 10.12.4.
      Spoiler anzeigen

      iMac (27 Zoll, Ende 2012):
      ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
      Apple MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
      Apple MacBook Pro (10,1 Mid-2012):
      Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)

      :hackintosh:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wl_michael“ ()

      Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, langsam verzweifle ich an der Kiste :help
      Jetzt habe ich es schon ca. 10mal probiert Sierra zu installieren.
      Zuletzt habe ich den Bootstick mit Drive Maker erstellt. Anschließend mit Clover_v2.4k_r4061 Clover auf dem Stick , und die FakeSmc (14.4.17) in den Ordner kexte-other abgelegt.

      Clover wird richtig gebootet. Bei der Installation im verbosemodus wird aber der Fehler "System uptime in nanoseconds: 1268009905" angezeigt und der Rechner bleibt stehen.
      Habe ich etwas übersehen zum installieren?
      Könnte ich evtl. nicht gleich zum erstmaligen Booten die EFI-Datei von ml_michael auf den Stick kopieren?

      Es wäre sehr nett von Euch, mir zu helfen, denn momentan steh ich total auf dem Schlauch.

      Viele Grüße
      mhub
      Bilder
      • IMG_20170421_111203.jpg

        4,29 MB, 4.160×3.120, 23 mal angesehen
      Mein 1. Hacki:
      GA-H77N-WIFI mit HD 4000 | Core i3 3225 | 8GB DDR3 RAM | 128 GB SSD | OSX El Capitan 10.11.2


      2.Hackbook:
      HP Elitebook 8460p I Core I5 2520M I 4GB DDR3 RAM I 250GB SATA HDD | 250GB SSD I AMD Radeon HD 6470M 1GB I OSX Yosemite
      Sicher kannst du erstmal seinen EFI Ordner auf den Stick kopieren, wahrscheinlich hast du etwas beim eigenen Versuch übersehen. Denk aber dran, vor dem Booten entsprechend der Anleitung im Wiki das SMBIOS anzupassen.
      gez. Thogg Niatiz


      Tower
      iMac14,1
      Fractal Design Define R5, ASUS ROG Maximus VII Ranger, Intel Core i7 4790K, Intel HD 4600, Gainward GeForce GTX 570, 2x HyperX Savage 8GB 1600MHz, 3x Samsung SSD 850 EVO 250GB, WD Caviar Red 2TB, BeQuiet Pure Power 630W, Custom Wasserkühlung, Windows 10 (UEFI), macOS Sierra (UEFI), Clover (UEFI)
      Notebook
      MacBookPro12,1
      Dell Latitude E5450, Intel Core i5 5300U, Intel HD 5500, 1x8GB 1600MHz DDR3 RAM, Samsung SSD 850 EVO 250GB, macOS Sierra (UEFI), Clover (UEFI)
      Dann also auf ein neues.
      --
      --
      Leider wieder fehlgeschlagen. Der Rechner bootet ewig lange vom Stick und am Schluss erscheinen nur Streifen (Disco) :thumbdown:

      Welche Kexte habt Ihr bei der Cloverinstallation gesetzt? Ich habe die gleichen Einstellungen wie in den FAQs beschrieben gesetzt.

      mhub
      Mein 1. Hacki:
      GA-H77N-WIFI mit HD 4000 | Core i3 3225 | 8GB DDR3 RAM | 128 GB SSD | OSX El Capitan 10.11.2


      2.Hackbook:
      HP Elitebook 8460p I Core I5 2520M I 4GB DDR3 RAM I 250GB SATA HDD | 250GB SSD I AMD Radeon HD 6470M 1GB I OSX Yosemite

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mhub“ ()

      Die Disko mag was it der Grafik zu tun haben. Nutzt Du bei dem Book die AMD Karte oder die HD3000 der CPU bzw. hast Du über das Bios eine Möglichkeit Einfluss darauf zu nehmen welche Grafik verwendet wird? Unter Sierra 10.12.4 kommt es bei AMD Karten der 5XXX und 6XXX Serie zu diesen Diskoeffekten...
      System 1 (iMac 15,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Ozmosis_167X F11, Intel XEON E3-1225V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Sapphire R9-270X Dual X, Toshiba Q-Series 128GB SSD + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.12.1
      System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot OS-X 10.11.6, MacOS Sierra 10.12.1, Windows10 Pro 64Bit

      Im Schrank: PointOfView Geforce GTX-7600, Gigabyte Geforce GTX750Ti Windforce, Intel T7250
      Downloads: DSDT für T61,ModBios für T61,ModBios für T420s
      Leider hat man beim HP 8460p im Bios keinen Einfluss auf die Grafik.
      Bei der AMD Radeon HD 6470M Variante ist die HD3000 auch noch deaktiviert.

      @mhub,
      Ist bei dir wirklich alles so eingestellt wie im Bild?
      Die Disko ist bei mir beim falschen Framebuffer > muss Fanwort sein.
      Auch die Werte Custom EDID müssen passen.

      PS:
      Hast du den EFI-Ordner mit den Clover-Einstellungen von mir verwendet?
      Bilder
      • Bildschirmfoto 2017-04-22 um 22.42.45.png

        230,52 kB, 1.207×607, 19 mal angesehen
      Spoiler anzeigen

      iMac (27 Zoll, Ende 2012):
      ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
      Apple MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
      Apple MacBook Pro (10,1 Mid-2012):
      Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)

      :hackintosh:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wl_michael“ ()

      Hallo wl_michael,
      Ich hab schon mehrere Versuche durchgeführt. Auch mit deinem Efi-Ordner. Da habe ich nur den SMBIOS geändert. Ergebnis: Disko
      Wenn ich die Cover Datei wie im FAQ beschrieben erstelle, bleibt der Rechner einfach hängen. Aber das habe ich ja schon beschrieben.

      mhub
      Mein 1. Hacki:
      GA-H77N-WIFI mit HD 4000 | Core i3 3225 | 8GB DDR3 RAM | 128 GB SSD | OSX El Capitan 10.11.2


      2.Hackbook:
      HP Elitebook 8460p I Core I5 2520M I 4GB DDR3 RAM I 250GB SATA HDD | 250GB SSD I AMD Radeon HD 6470M 1GB I OSX Yosemite
      Seltsam!
      Wenn ich es richtig sehe ist der einzige Unterschied der I5 zu meinem I7.
      Das Disko kommt normalerweise from Framepuffer.

      Du kannst folgendes testen.
      Starte mit meiner EFI ohne den Hacken bei Inject ATI. Dann solltest du Bild haben ohne Grafikbeschleuniger.

      Sollte das gehen dann liegst definitiv am Framepuffer.
      Teste bei dir dann mal Hydrilla als Framepuffer.

      Du kannst unter den Systemeinstellungen Freigaben entfernte Verwaltung aktivieren.
      Auch bei Disko konnte ich mich immer über Remote anmelden und so verschiedene Framepuffer testen.
      Spoiler anzeigen

      iMac (27 Zoll, Ende 2012):
      ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
      Apple MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
      Apple MacBook Pro (10,1 Mid-2012):
      Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)

      :hackintosh:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wl_michael“ ()

      Jetzt habe ich es ohne Inject ATI probiert. Der Rechner braucht ca. 5 Minuten zum booten und es erscheint dann wieder das Bildschirmflimmern.
      Ich bin echt ratlos was ich noch einstellen könnte. Am BIOS oder auch am USB-Stick kann es vielleicht nicht liegen?

      Ich habe auch noch ein paar Screenshots vom booten angehängt.
      Bilder
      • IMG_20170423_150951.jpg

        3,73 MB, 4.160×3.120, 16 mal angesehen
      • IMG_20170423_151055.jpg

        3,93 MB, 4.160×3.120, 11 mal angesehen
      Mein 1. Hacki:
      GA-H77N-WIFI mit HD 4000 | Core i3 3225 | 8GB DDR3 RAM | 128 GB SSD | OSX El Capitan 10.11.2


      2.Hackbook:
      HP Elitebook 8460p I Core I5 2520M I 4GB DDR3 RAM I 250GB SATA HDD | 250GB SSD I AMD Radeon HD 6470M 1GB I OSX Yosemite

      Anleitung: Sierra auf HP Elitebook 8460p und ATI HD 6470M

      Stelle dein BIOS mal auf AHCI.



      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Spoiler anzeigen

      iMac (27 Zoll, Ende 2012):
      ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
      Apple MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
      Apple MacBook Pro (10,1 Mid-2012):
      Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)

      :hackintosh:

      Anleitung: Sierra auf HP Elitebook 8460p und ATI HD 6470M

      Hier mein verwendete Bios Version zum prüfen ob du eine andere verwendest.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Spoiler anzeigen

      iMac (27 Zoll, Ende 2012):
      ASUS P8H77-M PRO, Intel i7 3770 Quadcore, Corsair CMY8GX3M2A1866C9B Vengeance Pro Series 8GB, STRIX GTX950 ,Logitech HD WEBCAM C310
      Apple MacBook Pro (8,1 Early 2011): HP EliteBook 8460P, Intel Core i7-2620M, AMD Radeon HD 6470M, Intel SSD,Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM
      Apple MacBook Pro (10,1 Mid-2012):
      Dell Latitude E6330, Intel Core i7-3520M mit HD4000, Arbeitsspeicher: 8 GB (2x4GB) RAM,128 GB Micron RealSSD (C400)

      :hackintosh:
      Danke wl_michael für den Screenshot. Ich hab eine ältere Version.

      Das Bios-Update schlägt momentan auch fehl. Ich glaube die Kiste hat die Krätze ;(

      mhub
      Mein 1. Hacki:
      GA-H77N-WIFI mit HD 4000 | Core i3 3225 | 8GB DDR3 RAM | 128 GB SSD | OSX El Capitan 10.11.2


      2.Hackbook:
      HP Elitebook 8460p I Core I5 2520M I 4GB DDR3 RAM I 250GB SATA HDD | 250GB SSD I AMD Radeon HD 6470M 1GB I OSX Yosemite
      Hallo mhub,

      ein ähnliches Problem hatte ich bis vor ca. 3 Tagen ebenfalls: Bootstick erstellt, versucht zu booten - nix ging mehr - mit Clover 4061.

      Dann noch einmal von vorne:

      Mit dem drivemaker-Skript auf dem Stick Sierra installiert dann die Clover-Version Clover_v2.4k_r4049 aufgerufen mit folgenden Einstellungen:

      - Installation für UEFI-Motherboards
      - Installiere Clover in der ESP
      - Alle Themen anhaken
      - OsxAptioFix2Drv-64

      Sonst hab ich glaube ich auf den Install-Stick nix gemacht.

      Dann beim Booten F9 (beim 4530s zumindest)
      Boot from EFI File -> USB Stick auswählen -> EFI Ordner unten auswählen -> Clover -> CLOVERX64

      Und dann ging es.

      Viel Erfolg
      Brufi

      P.S.:

      ach so: Das Bios Update über den USB-Stick (erstellt über das Bios-Programm unter Windoof) ging bei meinem Probook 4530s auch nicht. Habe dann Windoof 8 installiert und das Bios (ohne Umweg über den Stick) updaten können. Hat mich 2 Tage gekostet :-((