AppleALC ins BIOS

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Neu

    Ja und nein :D

    Für den Betrieb mit OZ braucht es schon auch eine "spezielle" Version der AppleALC denn OZ kann keine Extensions injecten die Plugins besitzen was aber bei bei der AppleALC der Fall ist. Man kann sich diese Version aber leicht selber bauen hier in Post 5 AppleALC ins BIOS hat @al6042 das recht anschaulich zusammengefasst. Wenn Du das nicht selbst machen möchtest bieten wir im DL Bereich aber auch jeweils eine für die Verwendung von OZ angepasste Version an. Du erkennst diese Versionen an dem kürzel _OZM im Namen.
    System 1 (iMac 15,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Ozmosis_167X F11, Intel XEON E3-1225V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Sapphire R9-270X Dual X, Toshiba Q-Series 128GB SSD + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.12.1
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot OS-X 10.11.6, MacOS Sierra 10.12.1, Windows10 Pro 64Bit