Dell PowerEdge T20 - Triple Boot Wunder

Forum Unterstützen

Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns über eine Spende sehr freuen! :-)

Team

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo miteinander,

    grundsätzlich läuft mein T20 (Xeon E3-1225 v3) mit Sierra bisher ganz passabel (Sound, Ethernet und USB 3, glaube ich), aber ich sehe das bisher als Basisinstallation, eine 1050-er Grafikkarte ist im Postweg, dafür gibt es schon Web Driver, wird wohl kein großes Problem werden.

    Was mir noch nicht ganz klar ist, weil ich mich bisher damit noch nicht beschäftigt habe, ist diese ganze SSDT-DSDT-Geschichte, vielleicht will mir jemand kurz auf die Sprünge helfen.

    Ich habe das Paket von e60 runtergeladen (Hallo, e60), darin befinden sich verschiedene SSDT-Dateien (SSDT, SSDT-5, SSDT-6 usw) und DSDT in zwei Versionen (V1, V2). Sollen die jetzt alle in EFI/CLOVER/ACPI/patched reinkopiert werden und das war's dann? Oder wie genau ist da die Vorgehensweise?

    Thx
    GA-H77M-D3H mit Ozmosis 1479, Intel i5 2500, 8 GB RAM, SSD, GTX 750 , Yosemite
    DELL T20 (Xeon E3-1225 v3)
    Thinkpad X230, i5-3320m, El Capitan
    Hey,

    jein, du kopierst die SSDT Dateien plus die DSDT Datei von V1 oder V2 in den ACPI Ordner. Unterschied war, dass bei der V1 Version ein Aufwecken über Maus usw möglich ist, bei der V2 nicht (da muss man auf den Power Knopf Drücken). Steht aber in der Anleitung im Paket dabei. Schau auch noch mal weiter oben im Verlauf, da gibt es einen einzelnen Post, wo E60 eine einzelne SSDT angehängt hat, welche bei einer externen Graka Verwendung findet. Einfach die vorhandene dann im ACPI Ordner überschreiben.
    Ich hoffe, dass die 1050er bei dir funktioniert. Hatte eine Zotac 1060. Diese hatte nach einem Standyby immer massive Bildaussetzer. Habe sie daher zurück geschickt. Evtl. betrifft es aber nur die 1060er Karten. Lass mal hören, ob es bei dir ohne Probleme funktioniert.

    Grüße aus Augsburg
    System:
    Dell T20
    CPU Haswell Xeon E3-1224 v3
    Graka EVGA GTX 750 TI (1 GB)
    Monitor Dell U3417W
    1 x 4 GB 1600 Mhz DDR3 ECC
    1 x 4 GB 1333 Mhz DDR3
    1 x SSD MacOS 10.12.4 (Clone Platte)
    1 x SSD MacOS 10.12.4 (Produktiv)
    1 x 320 GB Datenplatte
    Bootloader Clover aktuell
    Möchte mich auch mal nach einiger Zeit zurückmelden mit einem Statusbericht meines T20. Läuft bisher ganz gut nachdem ich eine Quaddro K420 rein gebaut habe gehen meine beiden Displays (2560x1080) hervorragend. Was mir aber seid kurzen (upgrade auf 10.12.4) habe ich Probleme mit dem coremdia von Apple. In Safari beim Aufruf von Facebook kommt es immer wieder mal vor das er den Task crashed wegen coremedia Problemen. Ist jetzt nur nervig und nicht tragisch, was aber stört ist das die Prefs für Magic Mouse und Magic Touchpad nun ebenfalls abstürzen mit dem gleichen Coremedia Problem. meine Frage ist ob das bei anderen auch vorkommt. Die K620 läuft übrigens Out of the Box.

    Cheesy schrieb:

    Hey,
    jein, du kopierst die SSDT Dateien plus die DSDT Datei von V1 oder V2 in den ACPI Ordner.


    Servus Cheesy,

    so gemacht wie beschrieben, aber das System will nicht booten, nur wenn ich die SSDT-Dateien weglasse (DSDT ist geblieben), bootet der Rechner wieder. Nun habe ich auch gemerkt, dass ein Update auf 10.12.5 nicht möglich ist, bleibt hängen mit der Meldung:

    Quellcode

    1. busy timeout[0], (60s), kextd wait(0): 'AppleACPICPU'


    Clover ist aktuell: Clover_v2.4k_r4061


    Gruß
    GA-H77M-D3H mit Ozmosis 1479, Intel i5 2500, 8 GB RAM, SSD, GTX 750 , Yosemite
    DELL T20 (Xeon E3-1225 v3)
    Thinkpad X230, i5-3320m, El Capitan
    Clover ruhig mal aktualisieren und ggf. noch den Haken bei KernelCPU und KernelLAPIC setzen im Bereich Kernel and Kextpatches in der config.
    System 1 (iMac 15,1) PowerMac G5 Case: GA-Z77-DS3H, Ozmosis_167X F11, Intel XEON E3-1225V2 @ 3.2 GHz, 32GB DDR3, Sapphire R9-270X Dual X, Toshiba Q-Series 128GB SSD + WD Caviar Blue 1TB, OS X 10.12.1
    System 2 (MacBook Pro 8.1): ThinkPad T420s, i5-2520M @ 2.5 GHz, 4GB DDR3, IntelHD 3000, Toshiba Q300 240GB SSD, Sandisk 128GB SSD, Triple Boot OS-X 10.11.6, MacOS Sierra 10.12.1, Windows10 Pro 64Bit

    Im Schrank: PointOfView Geforce GTX-7600, Gigabyte Geforce GTX750Ti Windforce, Intel T7250
    Downloads: DSDT für T61,ModBios für T61,ModBios für T420s
    Der T20 läuft mittlerweile ganz prächtig, die 1050-er von Palit macht auch keine Schwierigkeiten mit den aktuellen Web Drivern.



    Scheinbar habe ich noch ein kleines Problem mit USB, obwohl es augenscheinlich funktioniert



    Die externe USB 3-Platte wird auf dem Desktop nicht angezeigt, im Finder aber schon, vorne oder hinten angesteckt spielt keine Rolle. Finder-Einstellungen habe ich natürlich überprüft, Festplattendienstprogramm zeigt sie auch an, bei einer Überprüfung werden keine Fehler angezeigt.



    Kennt jemand das Problem, vielleicht eine Idee?

    THX
    GA-H77M-D3H mit Ozmosis 1479, Intel i5 2500, 8 GB RAM, SSD, GTX 750 , Yosemite
    DELL T20 (Xeon E3-1225 v3)
    Thinkpad X230, i5-3320m, El Capitan
    Hallo, könnte mir jemand helfen?

    Ich habe macOS mit Hilfe von UniBeast installiert und es startet auch mit Hilfe des USB-Sticks wunderbar. Nur kriege ich nun Clover nicht installiert bzw. das System dazu es dann zu booten.
    Im Bootmenü wird OSX, Windows und der USB-Stick angezeigt, wenn ich OSX auswähle, wird der Bildschirm kurz schwarz und kehrt wieder zum Bootmenü zurück.

    PS: Ich habe den T20 zum T1700 A22 geflasht. Hat es damit etwas zu tun?
    Dell T20: Xeon 1225v3; Fenvi FV-T919 Broadcom BCM94360 (WLAN AC / Bluetooth);
    Crucial MX300 525GB; 1TB HDD; 32 GB RAM; macOS 10.12.5 / Windows 10 v1703
    Android / iOS / Embedded development ^^
    Hallo @wowanBlya und Willkommen im Hackintosh Forum. :welcome:
    Kannst du bitte die technischen Daten von deinem T20/T1700 im Benutzerprofil und oder in der Signatur eintragen, das hat den Vorteil dass jeder Besucher im Thread gleich weiß worum es geht.
    iMac16,2 (Late 2015): GA Z97X UD3H - Intel Core i5 5675C - 16GB DDR3 - GTX 960 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r3974
    iMac14,2 (Late 2013): ASRock Z87 Pro4 - Intel Core i3 4150 - 16GB DDR3 - GTX 760 2GB - macOS 10.13 Beta - Clover r4084
    iMac13,2 (Late 2012): ASRock Z77 Pro4 - Intel Core i5 3550 - 8GB DDR3 - GTX 660 2GB - OS X 10.11.6 - Clover r4077

    Metzger für angewandte Mettologie
    Ich habe nun in Clover Inject EDID mit 8086, 0412 eingestellt. Da bootet der T1720 tadellos und LAN/USB3/Sound funktioniert auch.
    Jedoch habe ich mit den DSDT/SSDT und der config von @e60 oder @themaxx32000 kein Erfolg.
    Das ist wohl auch das Problem, warum er aus dem Standby nicht mehr aufwacht?
    Dell T20: Xeon 1225v3; Fenvi FV-T919 Broadcom BCM94360 (WLAN AC / Bluetooth);
    Crucial MX300 525GB; 1TB HDD; 32 GB RAM; macOS 10.12.5 / Windows 10 v1703
    Android / iOS / Embedded development ^^