Posts by macdream

    Hallo e4g1e,


    auf diesen Gedanken bin ich natürlich auch schon gekommen, habe ihn aber als unwahrscheinlich ad acta gelegt. Wenn die Verbindung permanent fehlerhaft wäre oder die Maus immer stottern würde, OK.

    Aber zeitweise funktioniert es ja einwandfrei, manchmal 15min oder länger. Das gibt mir halt zu denken.


    Aber der Vorschlag mit der Verlängerung ist eine gute Idee, das werde ich mal testen.


    Edit:

    Ich könnte mich... Meine große Apple Tastatur ist kabelgebunden, mit USB an der rechten Seite. Dongle rein, fühlt sich sofort besser an :wallbash:

    Hallo zusammen,


    ich habe jetzt bereits sehr viele Threads zum Thema Bluetooth (mit USB Dongle, oder FENFI Karten) gelesen und dennoch ist mir das Problem noch nicht klar.

    Viele beklagen ruckelnde Mäuse, Verlust der Verbindung, lange Anmeldung....Oft lautet der Lösungsvorschlag schalte dein 2,4Ghz Wlan ab, ändere deine Antennen,

    nimm eine andere Karte, prüfe die USB Config.


    Ich nutze einen USB Dongle, dieser funktioniert im Prinzip sehr gut, meistens. Aufwachen klappt, Anmelden schnell und zuverlässig. Jedoch habe ich häufig Probleme

    mit der Maus (Tastatur Kabel): Aussetzer, Ruckeln bis zum Verlust der Verbindung. Ja, ich habe 2,4Ghz Wlan, 5Ghz Wlan und DECT.


    Mein iMac der 60cm neben meinem Hacki steht, hat diese Probleme noch nie gezeigt. Wie erklärt sich das?

    Bedeutet dies, dass mein Hacki niemals 100% mit Bluetooth umgehen kann? Habe mir gerade eine Fenfi Karte bestellt, hoffentlich war das nicht sinnlos...


    Kann mir jemand da raushelfen ?

    Hi Chris,


    und diese sind im Handel erhältlich ?


    P.S.

    Deine Beitrage haben mir über so manches "Problem" hinweg geholfen. Ich habe wieder etliches dazu gelernt.

    Macht es aus deiner Sicht Sinn, sich mit OpenCore zu befassen ?

    Guten Abend zusammen,


    Ich denke ich kann nun endlich auch einen Erfolg vermelden, mein Hackintosh läuft mit Catalina 10.15.1, (heute Update gemacht) ohne Probleme.

    Es scheint soweit alles zu Laufen:

    RX580 über DisplayPort, iCloud, iMessage, AppStore, AppleTv, Sleep, Shutdown, SIP (dank Download-Fritz) USB3, USB3 dafür nochmals :danke:

    Bluetooth USB Dongle, fast immer problemlos (auch nach Neustart), aber manchmal will die Maus nicht. Da hilft nur Batterie raus, oder USB stick kurz rausnehmen.


    Gibt es eine in Deutschland erhältliche PCI Karte welche auch Bluetooth-Unterstützung ab BIOS bietet ?

    Die separate USB Tastatur unter dem Tisch nervt, genau wie die sporadischen Probleme, wie oben genannt.


    Achja, der Samsung EVO 970 Plus traue ich nicht über den Weg, fahre derzeit über eine ältere 128GB SATA SSD und klone von Zeit zu Zeit auf die NvMe.

    Manchmal startet die EVO mit Stoppschild...


    Ansonsten, fühlt sich fast an wie mein iMac...:hurra:

    Tut mir leid, aber wie gesagt, das OpenCore Thema ist mir eine Nummer zu groß. Und ohne CSM support leider kein Bild...

    Aber kein Problem, trotzdem Danke für deine Mühe.


    Download-Fritz

    Nachdem ich nun mehrere Male wirklich auf der Leitung gestanden habe,:wallbash: bin ich nun ein paar Schritte weiter. Ich war der Meinung, das es sich bei den von dir erwähnten Parametern um Bootflags in irgendeiner OC config handelt, die ich natürlich nicht habe.


    Wie auch immer:

    Ich habe nun mit diesen Einstellungen Quirks neu kompiliert (Das habe ich übrigens seit Jahren nicht mehr gemacht)

    Ich vermute dies war dein Ansinnen, und jetzt mal sehen...

    Zunächst nochmals Danke !

    cobanramo

    Danke für den gut gemeinten Tip, aber ich denke das ist doch etwas zu hoch für mich.Ich habe in den letzten Wochen auch etliche Posts aus dem Opencore Sammelthread gelesen und bin zu dem Schluss gekommen das dieses Thema eher für die Spezies hier im Board geeignet ist.


    Ich habe es an anderer Stelle schon mal gesagt, für mich ist der Hackintosh kein Selbstzweck (Hobby) zum Zeitvertreib, ich beschäftige mich gern mit der Thematik um alles zum Laufen zu bringen, aber dann möchte ich den Hacki auch gerne benutzen, ohne permanent mit Problemen zu kämpfen, oder gespannt zu warten ob die Kiste auch wirklich bootet.

    Zur Zeit freue ich mich wenn der Login erscheint, das ist doch nicht normal.


    Download-Fritz

    Ja, da hast du sicher Recht. Aber ich habe keine Alternative, CSM disable, rote VGA LED auf dem MB an, kein Bild mehr. Allerdings bootet der Rechner und mit ein bisschen Glück kommt man sogar bis in den Login Screen. Also Enabled und die beiden anderen Optionen darunter beide auf UEFI gestellt. Übrigens: Die Grafik bekomme ich nur mit NVRAM reset wieder hin...


    Glaubst du das diese Einstellung tatsächlich ursächlich für mein Problem sein könnte ?


    Wäre eine ältere Clover Version eine Option, aktuell habe ich 5096 installiert.

    cobanramo


    die in #49 genannten Änderungen haben leider nichts gebracht, abgesehen davon, dass ich einmal sogar 2 mal hintereinander mit SIP booten konnte (man freut sich ja auch über die kleinen Dinge), aber dann wieder nicht mehr. Weder Reset noch Kaltstart, wenn es klappt, dann nur nach Warmstart -> Neustarten vom OS aus.

    Also auf "Userebene" kein Unterschied zu AptioFix oder dem free-2000 Gedöns.

    cobanramo


    Ich habe mir jetzt mal die Doku zu OC angesehen, werde gleich mal die empfohlenen BIOS einstellungen prüfen und den Slide=0 entfernen, den CSM Support kann ich nicht disablen, denn dann startet mein Rechner nicht mehr, bzw. die XFX RX580 bringt kein Bild mehr raus.


    Aber bezüglich der Whitelist stehe ich auf dem Schlauch, was muss wo eingetragen werden um den DevirtualiseMmio-Quirk zu aktivieren ?


    CMMChris

    Ja, genau. Das Problem habe ich dann auch, hängt mit dem Speicher zusammen. Allerdings gelingt es manchmal auch ohne Fehler mit der gleichen Config zu booten.

    Das verstehe ich nicht, die Adressen der Speicherbereiche müssten doch nach einem reset immer gleich sein oder ? Da wir doch alles neu initialisiert...

    Das ist mir auch noch nicht klar, nach meinem Verständnis sorgt die SIP gerade dafür das keine unsignierten / nicht autorisierten Kexte geladen werden.

    Ich war der Meinung, dass dies nur klappt wenn die Kexte aus dem Cache geladen werden.

    Oder wie läuft das ?

    Hallo maybeageek,


    dann wird dein Status wohl etwa so aussehen:


    und ja, auch dieses Feature wird / kann im Clover bzw. in der config.plist gesetzt werden.

    Unter dem Punkt Rt Variables kannst du über CsrActifConfig die SIP Aktiviren 0x00 oder deaktivieren 0x67 es gibt auch noch Zwischenstufen zb. 0x03.


    Aber Vorsicht, wenn ich auf meinem Board alles aktiviere, 0x00, kann ich nicht mehr booten.

    Guten Morgen,


    zunächst fehlt mir die Vorstellung was der DevirtualiseMmio-Quirk bewirkt und ich bin davon ausgegangen, dass dieser aus guten Grund deaktiviert sein wird.

    Wenn es für die Speicherallozierung / Verwaltung beim Booten hilft, gerne. Hast du noch einen Tip wo ich suchen muss ?


    Ich muss jetzt weg, melde mich später nochmals.

    kurze Rückmeldung:


    Updated Clover von 5070 zu 5096, Update WEG von 1.3.3 auf 1.3.4.


    Wie auf einem echten Mac. Alles läuft.

    Hallo maybeageek

    hast du schon einmal versucht bei deinem Board die SIP einzuschalten? Wie ich deiner Config entnehme, fährst du ohne SIP, klappt das nicht oder brauchst du es nicht ?

    Ich würde nur sehr ungern, eigentlich garnicht, auf die SIP verzichten. Einer der essentiellen Vorteile eines Macs ist dann leider dahin.


    Gruß,

    Macdream

    Ich habe mich natürlich vorher schon mit der Materie befasst, ist auch bereits mein zweiter Hacki, allerdings war das mit HighSierra und anschließendem Umstieg auf Mojave, weitaus einfacher.

    Naja, wie gesagt, wenn Mojave zuverlässig läuft, auch gut. Wenn weder Mojave noch Catalina wirklich sicher laufen, kommt das Zeug wieder weg und ein echter Mac her...


    Und vermutlich habe ich auch in das falsche Board investiert, wobei mir der Z390 Chipsatz doch weit verbreitet schien hier im Forum, sonst hätte ich nicht auf diesen Chipsatz gesetzt.

    Hallo zusammen,


    ich habe jetzt nochmals getestet:


    Mit AptioMemoryFix und aktiver SIP klappt das Booten manchmal, meistens jedoch nicht. Wenn ich mit AptioMemoryFix gebootet habe, dann FwRuntimeServices.efi und OcQuirks.efi in den Clover Ordner kopiere (und den AM lösche) bootet der Rechner mit aktiver SIP (0x00) nur einmal, dann nicht mehr. Wenn ich im Clover menu "Allow unrestricted NVRAM" aktiviere bootet er mit AM und mit QCQuirks.

    Also ich kann mir da keinen Reim darauf machen. Weiß jemand Rat ?

    Könnte es mit Mojave einfacher, bzw. zuverlässiger laufen ?


    Ich habe an dem Gebastel, anders kann man es wirklich nicht bezeichnen, keine rechte Freude. Man bekommt Vorschläge, dies oder jenes doch bitte einmal zu testen, aber meist weiß man nicht warum.

    Mir wäre auch geholfen wenn mir einer sagen könnte, mit deinem Board wird das nie was, weil dies und das. OK, welches Board soll ich nehmen ?

    Oder jemand weiß welche Maßnhamen zum Erfolg führen, und macht entsprechende Vorschläge, aber diese Ausprobiererei nervt wirklich.


    cobanramo

    Das NVRAM scheint zu klappen, meine Testvariable "überlebt" den Neustart! Hilft für mein Bootproblem leider nix...