Posts by LetsGo

    Inspector42


    Das hier habe ich noch gefunden. Wäre vielleicht einen Versuch wert.


    Radeon RX580 und Grafikbeschleunigung aktivieren


    Bei dir wäre dann unterstehender Code unter DeviceProperties einzufügen!

    Code
    1. <key>PciRoot(0x0)/Pci(0x1,0x1)/Pci(0x0,0x0)</key>
    2. <dict>
    3. <key>AAPL,slot-name</key>
    4. <string>Internal@0,1,1/0,0</string>
    5. <key>device_type</key>
    6. <string>VGA compatible controller</string>
    7. <key>model</key>
    8. <string>AMD Radeon RX 570</string>
    9. </dict>


    Bist schon die Einstellungen in der AppleTV App durchgegangen? z.B. Streaming-Optionen, Cache zurücksetzen?


    Inspector42


    Wenn du mit dem Powermanagment zufrieden bist würde ich jetzt daran auch nichts ändern, da ich sowieso nicht denke, dass das mit dem Bildfehler zusammenhängt.

    Bei mir haben Video und Audio auch einen anderen PCI Pfad und Ellesmere stimmt auch. Ist ja eine RX570.


    Was du noch versuchen könntest:


    1. Catalina updaten (gibt es nicht schon 10.15.7 ?)
    2. Zwar hast du geschrieben, dass deine Kexte aktuell sind. Aber du könntest gegebenenfalls hier nochmals die Kexte herunterladen.
    3. Mit den Monitoreinstellungen experimentieren (In MacOS und direkt am Monitor) Farbschema/profile, Wiederholungsrate?
      Mit gehaltener Optionstaste auf Skaliert drücken. Dann werden weitere Auflösungsoptionen freigegeben und eventuell auch weitere Wiederholungsraten.

    4. Sollte eigentlich nicht notwendig sein, aber du kannst ja ein EDID Patching durchführen. Geht schnell und ist leicht rückgängig zu machen, falls es keine Änderung mit sich bringt. Hier die Links zu meine Beschreibungen.
      1)Edid Patch
      2)Edid Patch

    Inspector42


    Wie geschrieben funktioniert bei mir Apple TV auch ohne DeviceProperties Einträge. Glaube auch nicht, dass du dann eine device-ID benötigst. Aber wenn du PCIe Devices mittels Hackintool exportierst findest du in der erzeugten pcidevices.plist am Schreibtisch mehrere Einträge unter deiner GPU. So sieht das dann bei mir aus.


    Zu Powermanagment:


    Das ist in deinem Fall wirklich verzwickt, wenn du das iMacPro1,1 SMBIOS verwendest! Die SSDT-PLUG wird in deinem Fall auch nicht funktionieren und somit kein CPU Friend. Da könntest du wahrscheinlich nur direkt in /System/Library/Extensions/IOPlatformPluginFamily.kext/Contents/PlugIns die Mac-7BA5B2D9E42DDD94.plist mit den Daten der Mac-FC02E91DDD3FA6A4.plist patchen. Und dann noch die SSDT-PM einbinden. Aber das ist reine Spekulation.


    P.S. Kannst du den Hackintosh versuchsweise an einen anderen Monitor, TV anschließen um zu sehen, ob der Fehler dort auch auftritt? Falls die Darstellung dann in Ordnung wäre, könnte auch ein EDID Patch des Monitors helfen.

    Inspector42


    1) Eventuell hilft es die dGPU in deviceProperties einzutragen. (Ich benötige es jedoch nicht)

    2) Falls es ein OEM PC ist, könnte es sein, dass du ssdtPRGen für das Powermanagment benötigst.

    3) Welche SMBIOS injizierst du mit CPU Friend (iMac13,2)?

    4) Vielleicht hilft ein SMBIOS Wechsel.


    Ich würde aber zuerst am Monitor alle erdenklichen Einstellungen durchgehen, um das mögliche Farbproblem zu lösen. Außerdem könntest du auch in den Systemeinstellungen/Monitor etwas herum experimentieren.


    Zu 1) Device Properties Eintrag falls benötigt:


    Den PCI Pfad der GPU kannst du einfach aus dem Hackintool entnehmen.



    Und dann entweder ohne shikigva oder mit shikigva=128 versuchen.


    MacPeet


    Du kennst das bestimmt schon, aber falls nicht, finde ich Propertree und dessen Snapshot Funktion bei der Erstellung einer neuen config.plist sehr hilfreich.


    Nachdem Kopieren und Umbenennen der sample.plist kannst du die grundlegenden Dinge (SSDT`s, Kexte in die config.plist eintragen) mit der Snapshot Funktion in ProperTree einfach und schnell erledigen.

    Dafür einfach die neue config.plist mit ProperTree öffnen und auf File/OC Snapshot klicken.



    Danach den OC Ordner auswählen und die config.plist ist dementsprechend gefüllt.



    Weiters File/ OC Clean Snapshot wählen (wieder OC Ordner wählen), damit die SSDT`s und Kexte auf True gesetzt werden.



    Nachher musst du eigentlich nur mehr die Quirks setzten und individuelle Anpassungen (z.B. Bootargs, Smbios ...) machen. Erspart halt jede Menge Zeit, falls du die config.plist von OC 0.6.5 komplett neu erstellen möchtest um etwaige Fehler auszuräumen.

    MacPeet


    Habe das hier in der Configuration.pdf von OC 0.6.5 gefunden. Vielleicht hilft dir das weiter.



    Wenn man den Link zum UEFI Tool bring Folgendes.



    Bist du dir ansonsten sicher, dass es nicht an einem Fehler in der config.plist liegt. Vergleiche mal die beiden config.plist (OC 0.6.4 und 0.6.5) mittels z.B. DiffMerge. Sollten sich ja nicht zu sehr unterscheiden.


    Eventuell OC 0.6.4 mit OC 0.6.5 vermischt? Wenn die config.plist nicht zur OC Version passt kommt es ja auch zu Fehlern. Um sicher zu gehen könntest du ja versuchen OC 0.6.5 nochmals runterladen, Kexte aktualisieren und die config.plist von Grund auf neu aufzubauen.

    maschinenwart


    Hab es jetzt auch so wie du gemacht und nun erscheint der Punkt bei mir unter Energieoptionen. Bevor ich disksleep=0 gesetzt habe, wurde mir "Ruhezustand für Festplatten aktivieren" auch nicht angezeigt. Aber einerseits ergibt es auch Sinn, dass der Punkt nicht auftaucht, wenn man einen festen Wert für disksleep vergeben hat, da er die Festplatten nach nach der eingestellten Zeit ja in den Schlaf schicken sollte.