Posts by Erdenwind Inc.

    Klar doch. Das Leben besteht aber nicht nur aus Internet und Computern...!

    Aber zur Zeit nur mit einem Macbook Pro 16"er unterwegs. Plane aber schon nen neuen Hackintosh.

    So...@ SchmockLord ich hab das mal getestet. Lass es. Folgendes so eingetragen wie oben erwähnt. 0x15f38086 als String. FakeID Kexte deaktiviert, aktiviert. Beides kein Erfolg. Kexte neu aufgebaut. Nichts. Ferner fällt im Hackintool auf das der Ethernetcontroller nur noch mit Fragezeichen betitelt wird. Kein Ethernet verfügbar. Plist der Network Preferencen gelöscht um neu aufbauen zu lassen. Nichts. Also ist das so nicht umsetzbar? Oder fällt dir da noch was ein? Wobei mir jetzt noch einfällt das ich beide Kexte deaktiviert hatte. Oder wird nur der für den I225-Kext deaktiviert badbrain? Andere Frage? Du hast genau dieses Board an dem das funktionieren soll? Dann verrate uns deine restlichen Schritte bitte hier einmal.

    Warum holt man sich einen Tesla wenns auch ein Fahrrad tut? Warum ich mir teilweise Studiozeugs hole? Weil ich es kann? Oder möchte oder oder? Was hat denn das Equiqment damit zu tun? Klar kanns billo gehen. Aber auch da könnte was tolles bei raus kommen.

    Das sagt also mal absolut nichts aus. Ich mag die Vengeance Sounds nicht immer. Hab selbst ein paar hier. Ist also nicht so das mir der Sound nichts sagt. Aber nicht ganz meins. Und ich mags auch manchmal nicht ganz ehrlich im Sound.

    Wie gesagt nur primitives Hobby ohne Anspruch auf Perfektion. Hat nix mit Theater zu tun. Wenn ich ernsthaft damit zu tun hätte...dann gäbe es aber ernsthaft bessere Sounds. Und die besten Sounds kommen meistens ausm Instrument selbst:gänsefuss:. Und hier eine Musikerdiskussion loszutreten ist weder jetzt noch war meine Ambition. Also jeder so wie er will, kann , und mag. Aber trotzdem sollte man das Profil vernünftig ausfüllen. Dann sehen die User hier nicht nur ein relativ nichtssagendes Profil. War auch nur ein Tip:andiearbeit:

    So hier auch mein Statement zur aktuellen Beta 1 von MacOS 12.

    MBP 2019/2020 lief ohne Probleme durch. Grafik wird nicht mehr angezeigt. Im Hackintool wird aber weiterhin die IGPU mit angezeigt.

    MBP 2012 Update wurde nicht angezeigt. Nach Änderung auf SMBios 15,4 und Neustart wurde das Update angezeigt aber Bildschirm liess sich nicht aktivieren. Das Problem hatte ich beim Update auf BigSur ebenfalls. Nur per Remote konnte ich das Update anstossen.

    Dann der grosse Moment, Neustart. Und....Bild da, Hurra Hurra. Aber..., Bluetooth Sysmbol nicht aktivierbar. Aber...Bluetooth scheint denoch zu laufen. Häh? Entweder ist zwar der Dienst am laufen oder mit dem IOXXXXX Dingsbumskext ist mal wieder was passiert.

    Ich werd mir das mal die Tage genauer anschauen. Kann man mit leben erstmal da erste Beta.

    So jetzt das absolute Grauen. Das Z490er System. Bigsur letzte Beta als Grundlage. Upate wird angezeigt. Angestossen und lädt normal mit Gigabit.

    Installer wird geöffnet, schnell die Laufwerksauswahl und fertig? Pustekuchen. Rödelt als wenn in Düsseldorf der Nahverkehr und der Strassenverkehr lahmgelegt wurde. Also warten. Nach gefühlt 3 Std. war ich bei 56 Minuten. Immer noch. Die Led für das Laufwerk gab kein Morsezeichen. Hmmm. Neustart. Dann schien es durchzulaufen. Nee doch nicht. Rödelte immer noch. Kam nicht vorwärts auch nach 10 Tassen Cappucino nicht. Also Bootstick gemacht. EFI um LILOBETAALL ergänzt und neugestarten in den Installer. Platte plattgemacht und dann lief es durch. Nun der erste Eindruck. OC 0.7.1 Nightly. Läuft schnell durch. Apfel, Balken und dann Wums. Bild da Login da und dann der erste Eindruck. Läuft dachte ich. Wieder Pustekuchen. Wollte ich Neustarten direkt Freeze und weg.

    Beim Neustart zeigte mir das seltsame Betriebssystem ala Teletubbis dann einen Bericht an für Apple und als letzte bekannte Fehlerquelle war wohl IOXXXXdingsbums.kext dafür verantwortlich. Entweder in der letzten Config ist was nicht konform was Apple geändert hat oder die Config ist

    so nicht mehr lauffähig. Vermutlich im Zusammenhang mit dem Netzwerk Configs. Was naheliegend wäre.

    So also ernüchternder Verlauf. Wie gut das ich produktiv bei Catalina geblieben bin. Und abwarten auf die nächsten Betas.

    Warum sollte ich? Ich erhebe keinen Anspruch auf Perfection. Und Musik Producer bin ich glaube ich auch nicht? Ich mag das was ich mag. Und wie ich es mache ist glaube ich jedem selbst überlassen NERD? Aber da du dich hier gerade so eindrängst mir deine Meinung aufdrängen zu wollen...Wie wäre es denn wenn du dein Profil mal etwas auffrischt? Ich meine so Hardwaremässig? Dann können sich andere User ein Bild deiner Kompetenzen machen?

    der hat ne andere Device ID und Platform ID. 0.69 ist nicht der ausschlaggebende Punkt. Das würde mit 0.70 auch so laufen. Whatevergreen ist für den Framebuffer zuständig. Ich denke die Konstellation ist dein Problem. Hatten wir ja schonmal angesprochen. Ich würde die Platte plattmachen. Nur OSX erstmal. Erst wenn das läuft Windows drauf. Mocca hat ein 4410 wenn ich mich nicht irre. Aber auch da läuft wohl nicht alles rund wenn ich mir seine Beiträge so anschaue im Netz.

    Du solltest wirklich den ACPI komplett neu machen mit SSDTime unter Windows. Die Dateien sichern. USBMap neue USBMap.kext erstellen nicht Hackintool. auch speichern. Dann Catalina Install Stick erstellen mit AnyMacOS.

    Minimalistische EFI ohne Patches aber USB und ACPI rein. Framebuffer nur die Platform ID und Device ID erstmal so da du installieren kannst und anschliessend die richtigen Werte rausfinden. Dann steht das System schonmal recht stabil. Standardkexte is klar.

    ITLWM und Bluetooth rein. Aber den AirportItlwm.kext anstelle von itlwm. Den Voodooscheiss erstmal draussen lassen. Nimm USB Eingabegeräte für den Anfang. Auch keine Dockingstation.

    Dann stehet die Basis. Nix was dann da nicht reinpasst. Kein eventuelles Filesystem nichts. Du kannst dir die EFI auch erstmal von OCC /Tools erstellen lassen was ich jetzt aber mal gemacht habe. Wenns bootet erstmal für eine Install lassen. Hier die EFI Grundausstattung. Denk mal drüber nach.