Posts by bLEZEr

    Ich muss ehrlich sagen, würde ich "nur" arbeiten an meinem System und nicht auch noch aktuelle Spiele spielen wollen wäre für mich das Hackintosh auch nicht mehr interessant.

    Überlege hin und wieder sogar mittlerweile meine Intel Plattform soweit zu zerlegen und auf AMD zu switchen. Weil ich echt mittlerweile vieles unter Windows mache.


    Ein kleiner M1 hinten am Bildschirm wäre da für gelegentliches OSX feeling ausreichend. Oder eben ein macbook m1...

    kaneske gibt halt aber andere Foren wo es explizit Abteilungen für Wasserkühlung gibt. Oder wo eben größere Einkaufstipps und Sammlungen vieler User verfügbar sind.

    Natürlich gibts hier den ein oder anderen der sich damit auskennt oder halt selbst eine Custom an laufen hat. Aber so falsch ists eigentlich nicht auch mal auf Hardwareluxx zu verweisen, so kann er einfach bei Lust und Laune Beiträge durchforsten und bisschen Erfahrung sammeln.


    kexterhack natürlich, war auch kein Angriff. War mehr als Anstoß im oben genannten Forum evtl paar Beiträge sich durchzulesen wenn du wie bereits gesagt Lust und Zeit findest. Einfach damit man sich einliest :)

    kexterhack da bist du hier aber im falschen Forum.

    An sich kannst du dabei nicht viel verkehrt machen. Mit einer AiO sowieso nicht, ist wie einen kühler draufhauen und fertig.


    bei einer Custom Loop ist nur wichtig das alles aus Kupfer oder eben dann vernickeltes Kupfer ist. Materialmix wie Kupfer und Alu ist nicht so toll. Und natürlich das du sowohl Schlauch als fittinge in der richtigen Größe hast👍

    Was verwendet ihr bitte für Wasserzusätze die Flocken ?

    Vernünftiges Wasser z.B DP Ultra flockt kein Stück.


    Eine Wasserkühlung ist ein System das relativ lange ohne Wartung läuft, vorausgesetzt man spielt nicht mit irgendwelchen Wasserzusätzen in Pastel oder aus China rum.

    Destilliertes Wasser und AG48 wäre die billigste Option und die hält Jahre ohne irgendwas dran zu machen.

    MPC561. Wie resistent bist du bitte dann ?

    Bevor der Druck SO hoch wird muss die CPU quasi schon gekocht haben und sich im Regelfall sogar abschalten.


    Ohne laufende Pumpe bist du ruckzuck im 90-100 grad Bereich.

    Also mit einer AiO machst du zum rein schnuppern in die Welt der Wasserkühlung definitiv nicht verkehrt.


    es sind größten teils gute kompakte und vor allem leise Kühlungen die mehr Abwärme abtransportieren können als ein luftkühler.


    hat halt damit zutun das Wasser sehr viel Wärme transportieren kann.

    Ich würde sofern das Gehäuse es zulässt immer in einem neuen Build mit einer 280er oder 360er AiO beginnen. Und bei Wunsch und bedarf auf eine Custom Loop gehen wo auch die Grafikkarte mit eingebunden ist.


    du glaubst nicht wie leise sowas dann arbeitet :)

    Nochmal für dich.

    Das ist mit 110Th berechnet. Das heißt du wirst für 1BTC rund 24 Jahre brauchen.


    die Hardware kostet 3500, die Betriebskosten laufen und du hast nach 24 Jahren dann Evtl 12000€ VOR Steuer.


    wo ergibt das nach 30 Tagen Sinn ? Wo sollte es sich lohnen ?


    du zahlst allein in deinem Traum Ägypten 24k für Strom in der Zeit, knapp 10k für das Internet und immernoch muss jemand die Hardware in der Zeit warten. Denke kaum das ein Antminer 24 Jahre durchhält aber hey.


    man man man. Die Jobs werden einfach immer größer weshalb es früher oder später selbst die letzten einstampfen werden.


    nochmal - informiere dich überhaupt was minen ist wie es funktioniert und was dabei wirklich passiert.


    ich glaube das halbe wenn nicht sogar das ganze Forum würde hier so Geld verdienen wenn es wirklich so einfach wäre

    selbst für ägypten wären deine reinen stromkosten im jahr bei über 1000euro.

    das gerät selbst 3500

    die internet leitung ? kp was die da kostet

    die wartung und erhaltung des systems ? also wenn du nicht immer da bist müsstest du dort ja jemanden haben


    zudem steuern in deutschland aktuell 16% - Umsatz muss Versteuert werden!


    kp wie du auf die 30 Tage kommst ? vorallem dir müssen ja erstmal Hashes zugewiesen werden die du überhaupt abarbeiten kannst, das kann manchmal auch Tage dauern bis du mal einen Auftrag bekommst.



    theCurseOfHackintosh - ja schon gibt auch viele die das für youtube zwischen durch aufgreifen aber ich kenne mehrere die in Belgien (auch günstiger Strom und guter Breitbandausbau) das ganze einfach mittlerweile eingestampft haben.


    Das sind übrigends ca 52k MH/s. den Gewinn siehst du auch daneben. Habs mal schnell mit meinem System angeworfen um zu zeigen wie sehr sich das ganze lohnt. 1e pro Tag hast evtl als gewinn.

    CPU und GPU während dieser Zeit bei über 700w Leistungsaufnahme.


    Bevor es hier weiter mit wirren Fantasien ausartet klinke ich mich hiermit aus.

    Erstmal Informieren, von mir aus auch mal Probieren zu minen, nochmal sehr viel lesen und dann mit irgendwelcher Profihardware kommen.

    Versteuert muss das Einkommen sowieso dann an seinem Wohnort. Sofern er dort keine Staatsangehörigkeit oder Arbeitserlaubnis hat ist dieser Hinweis zu vernachlässigen.


    Dann muss das Geld brav in Deutschland versteuert werden und ruckzuck bleiben als den 20€ rund 16€ etc.
    Miner sind Unternehmer. Ganz einfach.


    Und dieses Unternehmen lohnt mittlerweile nicht mehr wirklich. Viele die von Tag1 dabei waren verkaufen auch ihre Rigs. Warum? Weil auf kurz oder lang sich das Ganze nimmer lohnt. Niemand schenkt dir Geld. Wäre es so einfach würde es ja jeder tun.


    übrigens „professionelle“ Mininggeräte kosten auch dementsprechend

    https://miners.de/produkt/bitm…-pro-110th-bitcoin-miner/


    da sind wir schnell bei knapp 4K und süßen 3,5kw ... 3500Watt meine Freunde. Soviel braucht eure Heizung Zuhaus nichtmal


    die 4000 Hashes die n Ryzen schafft sind n Witz. Sowas lohnt erst bei Terahashes wenn man wirklich groß werden will.

    zB das du nicht in Ägypten wohnst und dort nicht einfach minen kannst ?

    Natürlich hält die Grafikkarte länger als ein Monat.


    aber bei 20€ im Monat brauchst du rund 20 Monate um überhaupt eine neue kaufen zu können im Falle eines Defekts 😂

    Ums einfach mal zu beschreiben. Nein es lohnt kaum.


    in dieser Berechnung ist noch nicht die Zeit eingerechnet wo das System Evtl mal ausfällt, man zockt oder arbeitet oder was auch immer. Stumpf 24/7 laufen lassen 1 Monat lang mit einer RX5700XT

    Addieren wir die CPU und andere Komponenten übrigens dazu halbiert sich der Monatsprofit von 20euro auf unter 10euro.


    Ende vom Lied. - nope lohnt nicht.