Posts by HackiForTheMusic

    Ich habe es leider immer noch nicht gecheckt - tut mir echt leid. Bin bei dem Thema ein totaler Quereinsteiger.


    Wenn ich meine Struktur von alt auf neu umstellen wollte, dann habe ich ja drivers64 (a) und drivers64UEFI (b).

    Die neuen Ordner heißen driver/Bios (c) und UEFI (d).


    Muss ich jetzt quasi meine Treiber von (a) nach (c) und von (b) nach (d) kopieren um alles in der neuen Struktur zu haben? Oder wie weiß ich was wo hin muss (wenn ich beim Einrichten von Clover ein paar Haken vergessen habe... ja, ich bin ein Idiot :wallbash:- sorry!)

    Akku habe ich geprüft - ist nicht angeschwollen.

    Ich Zweifel aber im Moment auch wieder am RAM.


    Habe gestern so eine Stunde am Stück verschieden Benchmarks laufen lassen um zu sehen ob das Teil heiß wird und sich irgendwann aufhängt.

    Aber nix! Also habe ich auf den RAM Slots rum gedrückt (VORSICHTIG!) und das Teil geschüttelt. Aber auch Fehlanzeige... jetzt weiß ich auch nicht mehr was es sein könnte.

    Hallo, ich habe bei mir in den Desktop PC ein BMC Bluetooth Karte eingebaut.


    Ich konnte den Rechner mit Tastatur, Maus, iPhone, iPad finden und verbinden.

    Maus und Tastatur wird automatisch verbunden.

    Beim iPhone habe ich jetzt festgestellt, dass ich zumindest unterschiedliche Anzeigen zwischen Hackintosh und iPhone bekomme. Der Hacke zeigt in den Systemeinstellungen das iPhone auch nach Klick auf Verbinden nicht dauerhaft als verbunden an - jedoch funktioniert AirDrop in beide Richtungen.


    Ich kann auch nicht aus dem Hackintosh heraus die Verbindung herstellen, ich muss das immer über das iPhone machen.


    Ein S8 hat er mir auch erst nach etlichen Versuchen angezeigt, sich dann auch verbunden, und dann war er wieder weg?!


    Ich habe noch einen billigen Bluetooth Empfänger für an die Anlage (HiGoingBH08). Diesen findet auch mein iPhone nur schwer, mit dem MBP mid 2012 ging es ganz gut.

    Mit dem Hackintosh finde ich das Teil überhaupt nicht :(

    Also, Sache mit dem Händler sehe ich keine Chance... habe es zwar schon vor ein Paar Wochen (also innerhalb der 6Monate) gemeldet, aber der beharrt darauf, dass es mein Problem ist.


    Er meinte ich könnte es zurück schicken, und er könnte versuchen es zu reparieren - natürlich gegen Bezahlung!

    Aber da ich ja bisher nur gehört habe, dass man das nicht am Board reparieren kann ?!?


    Falls jemand weiß wie ich das repariert bekomme, oder ob ich meine alte Krankenkarte zerschnibbeln soll - immer melden ;)

    Hey Leute,

    ich habe meinem late 2011 MBP13" vor einigen Monaten ein neues Logicboard spendiert, und zwar das 2,9GHz aus dem mid 2012.


    Leider ist man halt selbst schuld wenn man bei eBay kauft...


    Ich hatte jetzt ein paar Abstürze, und es deutet alles darauf hin, dass ich einen Wackler an den RAM Slots / einem der RAM Slots habe (Bildstörungen und dann Ausfall). Ich dachte erst es läge an der Temperatur, aber anscheinend ist es eher ein auf der Tastatur tippen oder aufs Trackpad klicken Problem.


    Meine bisherige Recherche hat ergeben, dass man die RAM Slots (es ist wohl gerne mal der unter der Tastatur liegende, also wenn man den Boden abschraubt der untere) nicht wieder anlöten kann - es bliebe nur ein gesamter Austausch des Boards. Aber ich habe ja erst Kohle für das jetzige ausgegeben!

    Habe ein Video eines italienischen Shops bei YouTube gefunden, der hat eine alte Kreditkarte zerschnitten und zwischen Gehäuse und RAM geklemmt.


    Habt ihr noch eine Idee?


    Rückgabe bei eBay ist nicht mehr - bis ich es gemerkt habe war die Frist vorbei, und der Holländer von dem ich es habe sagt, ich solle erst mal beweisen, dass es schon kaputt geliefert wurde.

    Der Apple Hardware Test zeigt übrigens keine defekte Hardware an, also nix mit beweisen.

    Sorry für die doofe Frage, aber was genau meinst du mit "System mitnehmen"?

    Die Festplatte selbst hat er aber erkannt?


    Ich habe bei mir das SuperDrive rausgeworfen, und dafür die HDD gesetzt (mit Einbaurahmen) und dann in den leeren Slot der HDD eine SSD.

    Auf die SSD habe ich eine cleane Installation gemacht und dann ein FusionDrive übers Terminal erstellt (mit Hilfe einiger Anleitungen).


    Als das FusionDrive stand habe ich meine Daten aus dem Time Machine Backup wieder hergestellt und alles lief tipitopi.

    Kann mir mal kurz jemand helfen das zu verstehen wie ich jetzt am simpelsten updaten kann?


    ->Kexte updaten und in meinem vorhandenen EFI unterbringen (dort habe ich noch die alte Ordner Struktur mit drivers 64 und drivers64UEFI)

    ->clover update runterladen und installieren (EFI vorher gesichert)


    Kann ich dann meinen alten EFI Ordner einfach wieder gegen den neu erstellten ersetzen, oder ist das dann Murks?

    Ich habe bisher nur einmal ein Clover update gemacht, und das ist Wochen her - ich versuche noch zu verstehen, ob das zurück kopieren des alten EFI auch das Clover Update zunichte macht.


    Oder reicht es, wenn ich die config.plist aus dem alten EFI wieder zurück kopiere und die Dateien unter den "drivers" neu einsortiere?


    Wie weiß ich als Noob was davon in den Bios Ordner muss?


    By the way, ich habe eben auch festgestellt, dass ich zB "audiotex-64.efi" sowohl im drivers64, als auch im drivers64UEFI habe... soll das so?

    Hi, so I got an update from some tests.


    If the USB stick I was using had been formatted e.g. via terminal to be "install macos" sticks TINU is going in circles. Happen when first try to install did abort due to install failure or when the stick could not be ejected correctly.


    Also, I have an "Intenso" 32GB stick that does not allow me to make it an install stick - no matter what I try.


    For me it worked best to have 8 or 16GB sticks that are formatted into mac extended journaled with disk utility before I use TINU.


    My MBP crashing seems to be an issue with the board, the chip, or the connector for the RAM - shitty eBay upgrade with old parts :(

    Paprika - das hast du echt alles gemacht? Ich habe mich drauf verlassen, dass alles läuft und fertig...


    Das SMBios sollte mit der RX580 ok sein (vlt kann da einer der Anderen was zu sagen - habe eine Vega64 und daher den iMacPro1,1 gesetz).


    Habe alle Karten bis auf die GPU aus dem Rechner gelassen bis er gepasst hat. Dann nach und nach die Netzwerk Karte und Thunderbolt rein. Bedenke, dass die Netzwerkkarte für BT ja an einem USB Header hängt, was schon mal zu Problemen führen kann bis die USB Ports konfiguriert sind.


    Ansonsten kannst du die unter Windows auch für Netzwerk, aber nicht für BT verwenden (kein Treiber).

    Du solltest eine andere Festplatte versuchen - die "plus" haben hier schon einigen den Spaß verdorben.

    Des Weiteren kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass bootarg -v (verbose mode) hilfreich ist um zu sehen wo er hängt, und slide=0 hat bei mir geholfen, dass die Kexte richtig geladen wurden.


    Versuch auch einfach mal verschiedene USB ports - klingt doof, ist aber so.


    Was ist dein SMBios imac18,x oder imac pro 1,1?

    Wenn ich mich richtig erinnere habe ich bei der Grafics den Primary auf PCIe eingestellt und nicht Auto.

    Man kann über die Frau denken was man will, aber das Video hat mir beim ersten Bios Einstellen geholfen (und hat glaube sogar gleiche GPU wie du):

    Ich habe den Thread jetzt sicher 3 mal gelesen, aber bin immer noch verwirrt.

    Habe auch das ASUS Prime Z390. Bei der Basis für meinen EFI habe ich mich bei al6042 orientiert - hat freundlicherweise auch noch mal drüber geschaut und geholfen, dass der Rechner dann gelaufen ist.


    In Clover und CloverConfig sehe ich bei den Bootargs verschiedene HS Anschlüsse die anscheinend ausgeschaltet werden. Dort habe ich es zwar geschafft alles so einzustellen, dass Tastatur, Maus, Trackpad, Bluetooth Karte laufen, aber ich verstehe immer noch nicht was in meinem EFI da überhaupt drin ist, und was das alles macht.

    Und vorallem, ob es das Update auf die letzte Mojave Version überlebt.


    Könnt ihr mir für Doofe erklären wie ich zum einen rausbekomme wie das System im Moment überhaupt läuft, und zum anderen wie ich es zukunftssicher hinbekomme?

    Solange ich mir nicht sicher bin update ich lieber nicht...

    So, also mein Maschinchen läuft jetzt, und dank eines Line Isolators von IMG Stageline (FGA-102) habe ich auch keine Störgeräusche mehr auf den Abhören!


    Bekomme jetzt zum Glück noch Hilfe mit dem Patch für Thunderbolt!


    Ich will danach mein OS aktualisieren und die Kexte, Clover, etc.

    Würde im Anschluss auch meinen EFI posten, aber mal noch eine Frage dazu. In den Dateien sind ja auch die Seriennummer Geschichten drin, löscht ihr die einfach hart raus aus dem EFI den ihr hier hochladet? Und falls ja, wo überall?

    Tut mir echt leid, dass ich mich nicht so schnell melde im Moment - ist beruflich gerade überstressig und bis ich daheim bin falle ich meist ins Bett.


    Die Dateien sind gerade am versendet werden - hoffe das war alles richtig so.


    Heckmaen : Ich versuche Freitag mal ein paar Bilder meiner Bios Einstellungen zu machen und hochzuladen, dann könnt ihr ja mal schauen wie ich sie zum Laufen bekommen habe.

    Aber wenn sie unter Windows läuft, sollte sie ja auch unter Mac laufen...


    Noch eins ist mir aufgefallen in Bezug auf meine Abhören, ist aber kein reines Mac Thema, sondern auch unter Windows so (und war auch schon auf meinem original iMac wenn der Sat1 Ball sich gedreht hat):

    Ich habe ein Fiepen auf den Abhören - jetzt nicht für jeden dramatisch, aber es nervt mich. Ich sage gleich dazu, dass bei mir aufgrund von Renovierungsarbeiten alles (echt alles, Rechner, Interfaces, Mischpult, Boxen, Monitor, Preamps, ...) an einer Steckdose hängt.

    Das Fiepen habe wenn ich zB die Maus bewege, oder sich was anderes bei der Anzeige ändert. Und interessanterweise auch wenn ich meine Razor Chroma V2 auf "Custom" stelle - oranges starlight; stelle ich die Chroma directauf starlight gibt das keine Töne von sich. Und beim Scrollen hört man ein leichtes Ploppen.

    Habe jetzt schon Klinge gegen XLR getauscht (von Yamaha mixer zu Yamaha Subwoofer und von Subwoofer zu Hochtönern), und zwischen Mixer und Subwoofer eine DI gehängt. Kein Erfolg. Ich überlege noch zu warten bis die Renovierung durch ist, und ich unterschiedliche Stromkreise habe. Falls dann noch was ist würde ich einen passiven Line-Trenner wie PLI von Palmer versuchen...

    Früher gings zwar auch so, aber jetzt will ich alles rausholen was geht...


    EDIT: apfelnico in der IOReg werden die beiden Device aufgeführt, die Endnummer e7 ist eigentlich das zweite in der Kette, und die Endnummer d4 das erste Interface nach dem Rechner.

    Hi zusammen,


    vielen Dank apfelnico für das Tool!

    Ich habe die letzten Tage vorm Bios gesessen und noch einiges ausprobiert - ich wollte gerade ein paar Screenshots machen um diese zur Diskussion zu bringen, bis ich im 3. oder 4. Untermenü gaaaaaaaanz unten einen Punkt gesehen habe der "Thunderbolt Windows 10 Support Disabled" hieß.


    Aus lauter Wut und Verzweiflung habe ich den angeklickt - und siehe da es kam eine Meldung aufgeploppt, dass es jetzt so 5-15 Sekunden dauern würde bis wieder was im Bios passiert, weil jetzt der Thunderbolt Controller aktiviert wird. :wallbash::wallbash::wallbash::spank::facepalm:


    Gesagt, getan. Dann kam noch eine Meldung die ich nicht im geringsten verstanden habe, aber bestätigen musste (es gab eh nur OK als Auswahl).


    Dann hochgefahren, und auf einmal wurde Thunderbolt im IO Reg angezeigt!

    Dann die Saffire Software aktiviert und: Tada - wir haben in den Sound In/Outs ein Firewire interface (über die zwei Dongel).



    Ich würde dir trotzdem gerne mal meinen EFI und die IOReg schicken (kann ich das einfach unter "save" abspeichern, oder braucht es da einen speziellen Export?).

    Und vlt. auch ein paar Bilder von meinem Bios - falls hier noch optimiert werden muss - und da was bringt?


    Jetzt muss ich nur die MixControl und Logic neu einrichten (habe im Zuge der Hackintosh Installation von 9 auf X geändert - sowas mag ich eig garnicht, aber ich dachte mir wann denn sonst).


    Vielen Dank schon mal Leute für die viele Hilfe!

    Ich klicke mich später noch mal durch das Bios und probiere es an 16_2 und 16_3 (steht ja auf x4).


    Echt schade, dass das Teil kein Status LED hat wie die Bluetooth Karte :)


    EDIT:

    apfelnico , muss leider mal ganz blöd fragen: IOregistryexplorer ist ein vorinstalliertes tool von apple und IO Jones muss runtergeladen werden?

    Oder muss ich beides im Netz laden? Hatte damit bisher noch nichts zu tun - oder wusste es nicht 8|

    Ich glaube nicht, dass es an den PCIe Lanes liegt.


    Ich muss meine Kartons noch mal durchsuchen, angeblich war bei der TB Karte eine Treiber CD dabei. Habe zwar kein CD Laufwerk im Rechner, aber irgenwo liegt noch ein SuperDrive in externen Gehäuse rum.


    Ich gehe immer noch davon aus, dass

    • entweder die Treiber auf dem ASUS Board oder für die TB Karte nicht richtig installiert sind, oder fehlen (die Seite von ASUS ist ein Krampf!!!)
    • oder die Bios Einstellungen nicht korrekt sind
    • oder die Karte kaputt ist.


    Gibt es noch mal extra Treiber von Intel die ich installieren müsste?


    i7-8700k mit z390 Chipsatz müsste doch diese doofe Thunderbolt Karte zum Laufen bekommen...


    Habe auch mal ASUS geschrieben, aber nach bisherigem Kontakt und dem was man im Internet liest könnte ich da auch die Fleischthekenfachverkäuferin im Supermarkt fragen.

    Also die Karte ist im PCIe Slot 2 - und den habe ich auch im Bios eingestellt. Allerdings kann wohl der PCIe Slot 3 (immer die 16 langen bei der Zählung!) explizit auf x4 gestellt werden, was für die Karte ja optimal wäre.


    Habe versucht noch mehr über die Einstellungen im Bios rauszufinden, aber bei YouTube oder Reddit oder Facebook stellen die Leute nie viel ein (oder verraten es nicht).


    Bin besonders unsicher ob ich auch noch was bei den PCIe Einstellungen ändern muss, und auf was Vt-d base security und Thunderbolt Boot Support stehen muss.


    Nach meiner Recherche ist dies der richtige Slot der von ASUS auf dem Prime Z390-A für die Thunderbolt Erweiterung vorgesehen ist.


    Ich probiere jetzt auch noch mal die Software unter Windows neu aufzusetzen und dann die Karte neu einzubauen.


    Edit:

    Ich habe die Karte jetzt wieder in Slot 2, und in Bios Thunderbolt Enabled.

    Unter Windows habe ich Intel_Thunderbolt_AR_17.2.... und TbtFwUpdate von der ASUS Homepage ausgeführt.

    Mit der Karte tut sich nix!


    Wenn ich den Updater ausführe erhalte ich die Meldung:

    <<

    Forcing power to the Thunderbolt controller(s)...

    The Thunderbolt controller(s) is now powered.

    Failed to load Thunderbolt(TM) controllers through WMI.


    Please click the "Cancel" button to finish the tool.

    >>

    Ich habe das ASUS Prime Z390-A mit dem letzten Bios das ich bei ASUS gefunden habe.

    Habe gestern auch die ASUS TBEx3 Karte eingebaut (PCIe Slot 2) und die beiden beigelegten Kabel angeschlossen.


    Im Bios habe ich auch Thunderbolt aktiviert und es war auch der Slot 2 zu sehen.


    Ich bekomme die Karte aber weder unter Mojave noch unter Windows 10 irgendwo gefunden.

    Das oberste Treiberpaket von der ASUS Homepage habe ich auch runtergeladen und in Windows das Setup ausgeführt. Die zweite Datei "rar" habe ich nicht ausgeführt - noch keine Idee mit was...


    Hoffe du kannst mir weiterhelfen - hast du Screenshots deiner Bios Einstellungen?

    Soooo,

    mit "slide=0" Läuft die Maschine nun stabil!

    Was geht:

    • Mojave
    • Dual Boot mit separater Windows Festplatte (habe diese auch in Windows als Bootvolume disabled)
    • der 21:9 LG wird erkannt und dort habe ich auch Ton (am Case noch nicht probiert)
    • iCloud, App Store
    • WLAN und Bluetooth (dafür musste ich aber noch die USB Ports umkonfigurieren - bin mit meiner Auswahl auch noch nicht ganz glücklich)
    • Magic Mouse und Tastatur vom iMac laufen auch
    • Hardwarebeschleunigung der Grafik scheint zu laufen wenn man so Tips wie "ist das Dock leicht durchsichtig" glauben darf


    Was nicht geht:

    • Die ASUS ThunderboltEX3 !!!


    Und das ist fatal - denn ich brauche die Karte für den Anschluss meiner Aufnahmegeräte...

    Kann sie auch unter Windows nicht finden.


    Karte ist in PCIe Slot 2. Internes Kabel steckt auf dem TB Header des MB. Externes Kabel geht von der GPU auf den Mini DP In der Karte. Habe von der ASUS Homepage Treiber runtergeladen.


    Im BIOS habe ich zwar Thunderbolt aktiviert - aber kann gut sein, dass da nicht alles komplett ist? Vlt fehlt mir auch doch noch ein weiterer Treiber?