Posts by msart

    Peam


    jep, das mit der .plist hatte ich dann später auch gefunden, aber da hatte ich die Daten schon wieder eingespielt und wie gehabt minimale unwichtige Verluste.


    Allerdings lief das iOS bis auf so wichtige Dinge wie Bank Software oder auch den Hotspot und die Akku Laufzeit ziemlich gut.


    Ich habe aber auch gerade erst auf iPhone gewechselt und bis auf WhatsApp immer alles sicher.

    Das WhatsApp so komplikado ist, wo die Daten für Meta wahrscheinlich alle verfügbar sind, erschließt sich mir nicht.

    Kein Lokales Backup mehr möglich ? Da habe ich mich schon gewundert.


    P.S.: ich habe mir das Profil eben noch von applelive geladen....


    Meine Intego ( die auch bemerkenswert klaglos den Dienst von Beta zu Beta ohne murren verrichtet ;-) )

    hat auch nicht gemeckert......

    Beta 5 hier auch ohne Probleme, diesmal ist auch der erste kleinere Installer durchgelaufen.

    ( SIP on und 02% securebootmodel konfiguriert )



    Peam


    Auf iOS hatte ich mir ein Profil ( woher weiss ich gerade nicht mehr, aber applelive funktioniert noch, ob die vertrauenswürdig sind ? ) installiert für die 16, aber da die Bank Software nicht läuft bin ich dann mit zum Glück noch einem 15er Backup ohne zu viel Datenverluste wieder auf 15.6 zurück.


    Das 16er Backup in der Cloud konnte ich leider nicht auf das 15er iOS laden, entgegen anders lautender Berichte.


    Also ich würde das erstmal lassen ;-)

    spotter


    habe hier nur die MX Keys Mini auch ohne Zusatz MAC, da diese wohl eher Schwierigkeiten machen....


    aber...


    Die Options Plus Software hat bei mir richtig Probleme gemacht, deswegen bin ich wieder auf die Logitech Options ohne Plus und alles ist gut.


    Allerdings reicht mit der Sensor und ich nutze die MX Mini nicht so wie du.

    a1k0n


    das hatte ich schon mal in Post 8# angesprochen, und ist imo der richtige weg ;-)


    apfel-baum


    die leidigen Interferenzen haben mich auch bei Ventura Beta 4 überrascht.

    Hatte einen USB Hub am USB neben dem Blauzahn angeschlossen und plötzlich lags auf der MAUS UND TASTATUR,

    USB KABEL ZUM HUB RAUS UND DIE LAGS WAHREN VERSCHWUNDEN.

    iPhone oder auch USB3 HD´s etc haben keinen negativen Einfluss auf den BT Adapter an dem Port.

    Zuerst hatte ich der Ventura Beta 4 den Schwarzen Peter zugerechnet.


    Und die Interferenzen zum WLAN HABEN MICH ÜBERHAUPT ERST DAZU GEBRACHT EINEN USB STICK ZU VERWENDEN, DER KANN BESSER PLATZIERT WERDEN, ALS ZUM BEISPIEL DIE KOMBI KARTE AUF PCIE bei der die Antennen hinter dem Blech des Towers sind.


    Deswegen habe ich die eigentlich gute BCM94360CS2 dann auch in Rente geschickt. ( das WLAN von der ist aber immer noch sehr gut, nachdem ich mal die Antennen getauscht habe )

    minimike


    wenn du den Stecker jedes mal ziehen musst:


    USB Mapping

    anderen USB Port testen, oder einen USB 2 Port nutzen, beim Mappen muss immer der USB 3 und auch der USB 2 Anteil je Port konfiguriert werden.


    Ich habe auch an meinem Z490er Ports an denen der Stick zicken macht.


    Empfang kann auch ein Thema sein.


    Dann ist es evtl. auch wichtig alle Sicherheit Features ordentlich zu konfigurieren:


    SIP An

    Secure Boot Model je nach SMBIOS komplett konfigurieren.


    So habe ich das seit Monterey Beta 6 und alles ist gut.


    apfel-baum


    stimmt, aber auch meine Billo BT Tastaturen und Mäuse oder die Satechi Compact haben prima funktioniert sowie Alexa Echo oder BT Aktiv Box...........

    HackMaxe


    du musst natürlich nach der Installation die Monterey auch von einem der EFI´s mit Open Core Starten.


    Am Besten im Bios als erstes start Medium USB Stick einstellen.

    Wenn der Stick raus ist, Bootet wieder die Clover wenn die HD als 2tes Boot Medium im Bios Aktiviert ist.


    Dann im EFI von OpenCore die NVME mit Monterey wählen nicht vergessen.

    Mir fällt da gerade etwas ein, in solchen fällen, ist es oft auch mal der USB Stick von dem Installiert wird, oder der Port in welchem er steckt.


    Auf jeden fall mal einen USB 2 Port nutzen, und mal den Stick wechseln kann helfen.


    Hast du eine Lauffähige OSX Installation ?


    es geht auch den Monterey Installer herunterzuladen, und von einem anderem OSX aus auf die angeschlossene Ziel HD zu Installieren......


    Darfst hat nicht vergessen die richtige HD zu Wählen....


    Zudem ist es auch oft so, das die einmal vergurkte Install jedes mal wieder von vorne gestartet werden muss.....



    HackMaxe


    lösch die NVME einfach mal vorher mit dem Festplatten Dienstprogramm, denke aber daran die NVME zu wählen, wenn ich mich richtig erinnere ist das bei dem Monterey Installer unten in einer kleinen Textteil anzuwählen, also nicht so Omni Present wie in manchen vorherigen Installationen.




    unter der angezeigten HD klein show all disks.......


    Installer gibt es bei https://mrmacintosh.com

    HackMaxe


    habe mal auf der Basis des folgenden GitHub eine Efi für dich erstellt, keine Garantie, aber könnte gut laufen oder gar nicht, hier habe ich nur seine ACPI kompiliert und sonst keine drin, so wie er es anscheinend genutzt hat. Serial von dir ist drin. ( P.S.: sollte eigentlich raus beim exchange der EFI ;-)


    Schaue dir nochmal die Bios Einstellungen auf GitHub dazu an:


    https://github.com/korzhyk/OpenCore-Maximus-X-Code


    Die ist allerdings für Interne IGFX versuche mal ob die mit Primar Display PCIE auch läuft.


    BIOS Settings

    • Exit → Load Optimized Defaults [Yes]
    • Advanced → System Agent (SA) Configuration → VT-d [Enabled]
    • Advanced → System Agent (SA) Configuration → Primary Display [IGFX]
    • Advanced → System Agent (SA) Configuration → DVMT Pre-Allocated [64M]
    • Advanced → PCH-FW Configuration → PTT Configuration → PTT [Enable]
    • Advanced → APM Configuration → ErP Ready [Enable(S5)]
    • Advanced → Platform Misc Configuration → PCI Express Native Power Management [Enable]
    • Advanced → Platform Misc Configuration → Native ASPM [Enable]
    • Advanced → USB Configuration → Legacy USB Support [Disabled]
    • Advanced → CPU Configuration → Intel Virtualization Technology [Enabled]
    • Boot → Fast Boot [Disabled]
    • Boot → CSM (Compatibility Support Module) → Launch CSM [Disabled]


    2 ter Ansatz mit Standart ACPI TEST mit SMBIOS MacPro 7,1 ( habe ich auch lange genutzt für DGPU RX560 )


    VG

    HackMaxe


    wenn du mir noch die genaue

    Asus ROG Maximus Hero Bezeichnung ( X Z370 ? ) inkl. ChipSet verraten würdest, schaue ich mir die EFI noch mal genauer an.


    Über die lediglich 2 Dateien im ACPI hatte ich mich auch gewundert.


    Irgendwann hatte ich mal einen hier mit 8th Gen, der war auch ein bisschen frickelig, aber hatte Interne Grafik.


    ( ausser meinem HP 440 G5 - auch 8th Gen. aber Laptops sind eh schwierig )

    Evtl. sollte die Frage lauten:


    Linux VNC Server kompatibel mit altem HighSierra Viewer aus OSX ;-)

    Mac

    Mac versionVNC Server version
    OS X Yosemite (10.10)6.0.0 - 6.7.4
    OS X El Capitan (10.11)6.0.0 - 6.7.4
    macOS Sierra (10.12)6.0.0 - 6.7.4
    macOS High Sierra (10.13)6.0.0 - 6.7.4
    macOS Mojave (10.14)

    (Setup required)
    6.3.2 and later
    macOS Catalina (10.15)

    (Setup required)
    6.6.0 and later
    macOS Big Sur (11)

    (Setup required)
    6.7.4 and later
    macOS Monterey (12)

    (Setup required)
    6.8.0 and later

    Linux

    Linux versionVNC Server version
    Ubuntu 16.04 LTS6.0.0 and later
    Ubuntu 18.04 LTS6.3.0 and later
    Ubuntu 20.04 LTS6.7.2 and later
    Ubuntu 22.04 LTS6.10.0 and later
    RedHat Enterprise Linux (RHEL) 6.x6.0.0 - 6.7.4
    RedHat Enterprise Linux (RHEL) 7.x6.0.0 and later
    RedHat Enterprise Linux (RHEL) 8.x6.7.0 and later
    RedHat Enterprise Linux (RHEL) 9.x6.10.0 and later
    CentOS 6.x6.0.0 - 6.7.4
    CentOS 7.x6.0.0 and later
    CentOS 8.x6.7.0 and later
    CentOS 9.x6.10.0 and later
    SUSE Linux Enterprise 126.0.0 and later
    SUSE Linux Enterprise 156.8.0 and later

    Raspberry Pi

    Raspberry Pi OS (formerly Raspbian) versionVNC Server version
    Raspberry Pi OS 9 (Stretch)6.0.2 - 6.8.0
    Raspberry Pi OS 10 (Buster)6.7.0 and later
    Raspberry Pi OS 11 (Bullseye) 32-bit and 64-bit6.9.0 and later

    Für die alten CS3 habe ich mal auf Affinity Photo etc. gewechselt.

    War ein bisschen gewöhnungsbedürftig am Anfang, aber habe halt eine Lifetime Lizenz für kleines Geld die sogar noch auf Ventura Beta 4 läuft, und immer fleissig Updates bekommt.


    Aber ich mach auch keine Professionelle Grafik mehr.


    Gibt ja auch Monats Abos, wenn es wirklich gebraucht wird, ein altes 7er habe ich mal mit Wine genutzt, aber das war mir dann echt zu blöde.


    Alte Versionen von Real VNC habe ich leider auch nicht mehr...........


    Manchmal hilft aber auch den Port an die IP anzuhängen....


    https://kofler.info/vnc-clients-fuer-mac-os-x/


    vnc://mars/5902

    Dann ist dein Rasberry Linux doch zu weit weg vom High Sierra, warum hast du das noch ?


    Ich sehe gerade Core2Duo mann o mann, verkaufe gerade einen HP 8300 mit I5 der geht mit deiner Grafik noch bis BigSur.... mit ner passenden AMD Grafik noch bis Monterey und das zackig, aber für Ventura ist bei dem dann auch Ende.


    Für 60€ bei Ebay Kleinanzeigen....


    Ansonsten halt mal mit Real VNC ?


    Und einen HP8300 mit GT720 Grafik für 99 aber für den gilt desgleichen


    Beide mit SSD und der günstige mit 12GB Ram und der für 99 mit 16GB Ram, das sind echt noch zackige kleine Kisten.

    bananaskin


    genau das habe ich ja gelöscht, die device properties für die integrierte UHD630 die drinnen wahren.


    Und auch im Bios Disable ! Nicht Automatic !


    Es gibt noch die Möglichkeit die UHD in parallel für das DRM laufen zu lassen, aber damit sollte er sich nach der Installation befassen, ich finde auch das dafür Firefox reicht, damit geht es.