Posts by Panther

    Installierst du auf eine andere HDD/SSD?

    Auszuschließen, dass ein defekt vorliegt?

    Als APFS formatiert?


    Eigentlich sollte deine Hardware das problemlos mit der EFI von mir packen.

    War bei mir das Problem ° muss als APFS formatiert werden - während der Installation. Dann hat es bei mir geklappt. Ansonsten immer Abbruch UND wichtig - an welchem Port hängt die Platte - hab jetzt nicht alles verfolgt aber SATA3/Sata6 hat hier schon einmal ein Problem verursacht.

    Hi Gerox, da gebe ich Dir Recht - geschmeidig ist es nicht und es kommt immer auf den individuellen Anwendungsfall an. Einmal pro Woche ein Wechsel ist auf herkömmliche Weise sicher im Bereich des Möglichen - ein täglicher Wechsel nervt da schon mehr - dann würde ich aber auch nicht immer den Wechsel anstreben sondern via VMWare arbeiten - mache ich beruflich und bringt mir nur Vorteile. Meine Kiste hat 32GB RAM und da kann auch die Windows VM mit 8GB oder manchmal 16GB leben.


    Zu deiner Anforderung;


    1. Du müsstest die EFI Partition mounten via Windows ° und die config.plist anpassen Sichtweise: Windows Klick und macOS laden


    2. Analog dazu müsstest Du unter macOS die EFI - Partition mounten und die config.plist abändern, damit Windows gezogen wird.


    Habe mir die Parameter angeschaut; unter Windows sind Tools erforderlich um die macOS EFI Partition zu mounten ° damit Du die config.plist anfassen kannst. Ist das Tool installiert - ist dein Vorhaben aus Sicht Windows machbar. Dazu musst Du noch einen weiteren Eintrag via Clover Configurator hinzufügen. Mit dem Parameter "Default Boot Volume" und "Default Loader" ° kann man dann die config.plist beeinflussen. Daher auch die Anlage der jeweiligen Themen.


    Da Du ja getrennte SSD Platten hast kannst Du hier dann auch unterschiedliche IDs angeben und dann sollte dein Vorhaben klappen. (Disk / Partition UUID)


    Dies ist aus meiner Sicht der Fahrplan ° falls jemand Zeit und Muse hat.


    Viel Erfolg und vielleicht wäre ja eine VM eine Alternative. Ich habe die Platten so eingebunden, dass ich aus der VM auch auf Daten zugreifen kann und umgekehrt. Wie gesagt - für mich mehr als ausreichend und perfekt in der Performanz - aber muss nicht für jeden passen!



    Für den "einen" Zweck ° eine Software unter Windows auszuführen würde ich nicht wechseln - eine VM ist völlig ausreichend - meine Meinung dazu. Ansonsten Clover - wurde ja schon ausgiebig erläutert.


    Zum Icon; meine Annahme ° wird schwierig, da Du ja CLOVER beibringen musst, welches OS gestartet werden soll. Soweit ich die config.plist verstehe kann ich die Info konfiguriert werden aber via Windows müsste man dann ja immer die config.plist zum Start "manipulieren".


    Was natürlich geht ist ein "erzwungener" Shutdown via ICON und dann wie oben beschrieben - einen neuen Eintrag im Clover zur Auswahl - zeigend auf das für Dich gewünschten OS.

    Meinst Du den EFI Ordner auf die lokale HDD/SSD?


    1. Clover Configurator starten
    2. Mount EFI
    3. Auswahl interne HDD/SSD (EFI-Partition)
    4. Auswahl USB-Device (EFI - Partition)
    5. Kopiere den Inhalt EFI (USB) - nach EFI HDD/SSD.
    6. Fertig.
    7. Neustart und gut.
    8. Danach kannst Du ohne USB booten.

    Glückwunsch und viel Spaß! Hattest Du die Logausgabe während der Installation aktiv? Würde mich interessieren - denn ich hatte mal einen Fall, da konnte die Installation wegen der Konvertierung des FS nicht durchgeführt werden nach einem vorherigen Formatieren lief es dann sauber durch.

    Hallo in die Runde,


    ich habe eine 1TB SSD verbaut und den Hacki neu aufgesetzt. Dazu meinen alten und eigenen EFI Ordner aus meiner Anleitung eingesetzt. Läuft soweit stabil und ganz gut - bis auf > LILA Schleier am HDMI Ausgang - jemand eine Idee?


    Viele Grüße


    --

    macOS Mojave 10.14.5

    HD 620 2048 MB

    --


    Erledigt: Nach einem Update von WhatEverGreen - ° kann ich sagen - alles grün! Sieht sauber aus und kein Schleier unter HDMI ° HDMI!

    1. Clover Configurator starten ° die interne HDD/SSD mounten.
    2. USB Stick mounten (EFI) und dann den Inhalt EFI in den EFI Ordner der internen HDD/SSD kopieren
    3. Fertig
    4. Danach bootet das System ° BIOS prüfen wegen Zugriff auf EFI Partition!


    Rest muss ich mir anschauen...


    Viel Erfolg

    Grundsätzlich sind Tools ja nützlich, wenn Sie einem ermöglichen das Thema zu verstehen und hinter die Kulissen zu schauen. Oft besteht die Gefahr, dass man Tools mit der eierliegenden Kuh ;) in Verbindung bringt. Dazu kommt, dass man sich oft blind auf das Tool verlässt und wenn dann etwas nicht läuft, aufgeschmissen ist, da die Grundlagen nicht vorhanden sind.


    Ich bin kein Freund von "die sind schlecht" usw... diese Erfahrung muss jeder für sich machen, ich finde - aus meiner bisherigen Erfahrung nur > dieses pauschale "Link zur Anleitung" nicht immer hilfreich. Sich einlesen und mit der Materie auseinandersetzen, ist für mich die Voraussetzung an einem solchen Thema zu arbeiten - dennoch ist die individuelle Hilfe manchmal hilfreich und bringt einen Lerneffekt mit sich.


    > Dies finde ich hier sehr ausgeprägt!

    Die Grafikbeschleuning ist nicht aktiv. Bin nur mobil unterwegs. Welche Grafikkarte hast Du denn am Start?


    HD 4600?


    Du musst hier im Clover Configurator deine Einstellungen vornehmen... wie hast Du die Grafik eingebunden? Welcher kext -> Lilu und WhateverGreen?

    War schneller: Habe jetzt einen neuen Stick erstellt und den CLOVER Ordner kopiert, der hier bei einem User funktioniert UND > identisches Verhalten > nach dem ersten Bootvorgang zur Installation wird das interne Display leicht beleuchtet...


    Wie kann ich Dir denn IOREG hochladen? Musste jetzt auf WIndows ausweichen, da ich "arbeiten" muss und das mit dem "NUR" extern nicht funktioniert.


    Kann mir jemand "technisch" erklären, was das Problem ist?


    1. Das interne Display wird erkannt (FBPatcher) aber die Anzeige funktioniert nicht!
    2. Das externe Display wird erkannt (FBPatcher) und auch die Anzeige funktioniert!


    Daher bleiben doch nur "aus technischer Sicht" folgende Parameter übrig:


    • Display wird erkannt, kann aber nicht angesteuert werden > Kabel und oder Belegung?


    Welche Parameter könne geändert werden?


    • EDID identisch und OK
    • Framebuffer: 0x591B0000: OK
    • framebuffer-con0: steht auf internes Display und OK
    • framebuffer-con0-flags: versuche enden mit "schwarzem/keine Beleuchtung": also das Display ist "deaktiviert"


    AppleBacklightFix nach Anleitung aus dem Netz implementiert > Neustart kein Erfolg!


    Anmerkung:

    If I boot normally, my external monitors work but the internal one is blank. If I boot with nv_disable=1 the internal screen works but the external monitors are blank (and no graphics acceleration on the internal monitor obviously)


    I have switchable graphics disabled, I booted to linux and it does look like my screen is connected via eDP

    ---

    Aus einem anderen Forum > kein 7520 aber auch ein DELL.


    Kann es daran liegen? Ich habe ABER NUR eine interne GRAKA -extra in dieser KONFIG bestellt, da die NVIDA dann wieder Strom zieht! Hoffe, dass es jetzt nicht daran liegt, dass die Kiste keine zweite GRAKA hat!


    The external display is connected through the Nvidia, so if it's disabled, you'll only have Internal display.

    Yes, eDP is what's causing the dark internal display from working, no fix that I know of.


    Wenn es tatsächlich der Fall ist, dann OMG. Denn das würde das Problem erklären, ich abe NUR eine GRAKA...



    anonymous writer : Leider keinen Erfolg - wenn Du magst - kannst Du gerne nochmals schauen...


    Frage: Habe mir nun die EDID via Windows ausgelesen:


    00 FF FF FF FF FF FF 00 0D AE D5 15 00 00 00 00

    11 1A 01 04 95 22 13 78 02 EC D5 8D 52 53 95 29

    22 50 54 00 00 00 01 01 01 01 01 01 01 01 01 01

    01 01 01 01 01 01 5E 35 80 96 70 38 14 40 2C 1C

    24 00 58 C1 10 00 00 1A B2 2A 80 96 70 38 14 40

    2C 1C 24 00 58 C1 10 00 00 1A 00 00 00 FE 00 32

    30 50 4A 4B 80 31 35 36 48 47 41 0A 00 00 00 00

    00 00 41 31 96 00 10 00 00 0A 01 0A 20 20 00 CD


    diese ist zu 100% mit dieser hier identisch:




    Frage: Kann eine Neuinstallation das Problem lösen? > Ich benötige das Teil beruflich und ohne internes Display ist es nicht nutzbar.

    anonymous writer : Also ich habe ja eine AppleBacklightInject... konnte ich ohne Fehler laden, allerdings wird nach einem kextcache update eine invalid signature ausgeworfen. Der Link von Dir klappt bei mir nicht - ich werde es nochmals versuchen.


    Die Properties versuche ich gleich - Info folgt! Danke.


    Info: framebuffer-con0-flags=0x00000090 damit bleibt mein internes Display dunkel und wird auch nicht mehr erkannt > via About this Mac / Displays.


    Also:


    1. Mit dem Wert 98 00 00 00 wird das Display erkannt!

    2. Es wird als internes Display erkannt!

    3. Es wird leicht "beleuchtet" - liefert aber kein Bild?!


    Das ist das einzige Problem.


    Ich gehe davon aus, dass es am Display liegt, da ja der User der auch ein 7520 hier im Forum hat, keine Probleme hat. Dell hat 4 mögliche interne Displays...


    Test:

    ... wenn ich den vollständigen CLOVER Ordner inkl. Config, kexts, usw... von diesem User benutze > kann ich mit SMBIOS 14.3 booten - habe unter Sound alle Einstellungsmöglichkeiten auch HDMI usw... ABER auch ein leicht beleuchtetes internes Display und das interne Display wird als extern erkannt, nicht wie bei mir als internes Display.

    Mache ich! Ein Test schadet ja nicht... gerade nur nicht möglich, denn bin unterwegs und das Teil zeigt ja nichts an... 😂


    Harper Lewis , anonymous writer :

    Ich bin sicher, dass es etwas mit framebuffer-con0-flags zu tun hat. Denn wenn ich via Devices/Properties diesen Wert ändere, dann wird das interne Display schwarz (also ohne Beleuchtung) > Sprich - es wird angesteuert bzw. kommuniziert.


    anonymous writer : Hat mir gestern den Hinweis mit der AppleBacklight gegeben > kann es etwas mit der AppleBacklight zu tun haben > diese wird bei mir als kexts nicht geladen? Habe diese mehrfach neu erstellt. Es passiert aber nichts!


    Ich habe den kompletten CLOVER Ordner aus dem anderen Thread (bei dem User klappt das 7520) getestet - er fährt hoch aber das Display zeigt nichts an... also ich verstehe es nicht. Dell hat zwar 3 Displays zur Auswahl.


    Frage: Wenn unter IOREG: Explorer eine EDID angezeigt wird - ist dies in Ordnung und/oder muss ich via Windows die EDID auslesen und versuchen damit ein Bild zu bekommen.


    Danke Euch!