Beiträge von Mac

    Also keine die in irgendeiner Art interessant wären. Ich hab da nur nen Adblocker und ein Theme nachinstalliert. Sonst läuft es bei allen drei Hackis mit 1920×1080 Bildpunkte, also Full HD.


    Auf dem Laptop nur unter Full HD wenn ich den per HDMI an den Fernseher anschließe.


    Zwei Hackis arbeiten nur mit der internen Grafik (das HackBook mit der HD4000 und der HP 800 mit der HD4600) und der Große hier funktioniert Quick Sync mit der RX570 und der UHD630.


    Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass hat alles von Anfang an funktioniert 🤷🏽‍♂️

    Ich hatte in der Vergangenheit die selben Probleme, dass Netflix und Amazon so überhaupt nicht HD laufen wollten.


    Ich habe nen Browserumzug zu Firefox gemacht, mit dem hatte ich bisher auch nie Ärger. Aber wie genau sich das zusammensetzt, von wo aus die Probleme auftreten, sodass HD Wiedergabe unter Chrome und Safari bis heute nicht funktioniert, bleibt mir immer noch ein Rätsel.

    Da stimme ich DSM2 auch zu. Woran hast du jetzt gedacht ph0en1xs ?


    Es steht oben, dass es ein foreneigenes Tool ist, das von Sascha_77 geschrieben wurde. Die darin enthaltenen Dateien, also der downloadable Content innerhalb, da ist nichts, rein gar nichts illegales dran.


    Es geht hier einfach darum, dass ihr saubere Quellen verwendet, die keinen illegalen Ursprung vorweist. Ich meine alles so wie es da steht. Da muss nichts zusätzliches reininterpretiert werden.


    Ich gehe einfach davon aus, dass jeder eine gültige Lizenz in Form einer DVD, oder einem ausrangierten Apple Produkts hat. Ich habe als Lizenz meinen iMac 21.5" mid 2010. Meine Freundin ein defektes MacBookAir. Damit haben wir unsere Lizenzen Zuhause. Andere nutzen dafür die Snow Leo DVD.

    Vielleicht, vielleicht auch nicht. Es kann sein dass ein Uodate sauber und ohne Probleme durchläuft, es kann aber auch durchaus passieren, dass dein Hackintosh nach nem Update eine angepasste EFI brauch.


    Genauso verhält sich das nach jedem BIOS Update. Bei einem Hackintosh läuft es zumeist nicht "einfach so". Es ist ein Prozess, der nie endet. Es ist ja nunmal auch kein Mac.

    Guten Morgen chmeseb ,


    ich habe lediglich von der Erstellung eines Sticks gesprochen, sprich die Quelle des Contents. Von Lizenzen war hier nicht eine Sekunde die Rede.


    Die Lizenzdiskussion hatten wir schon genüge und jedem der sich hier im Forum einliest sollte diese Problematik bereits mitbekommen haben.


    In meinem Post geht es nur um die Quelle für die Installation. Lizenzen habe ich bewusst nicht angesprochen, in keinster Weise.

    Hallo alle zusammen! 😊


    In den letzten Tagen liest man leider immer vermehrt, dass besonders Neulinge zu externen Tools greifen, die von uns entweder unerwünscht oder allgemein illegal sind.


    Eingefleischte Nutzer wissen von welchen Tools ich rede, aber für die Neulinge noch einmal ausführlich:


    Tools wie Unibeast und Multibeast aus den Tomatenforen (tony*mac) installieren nebenher Kexte und verändern ungefragt originale Systemdateien im Installer und später im laufenden Betriebssystem. Das macht es uns als motivierte Helfer beinahe unmöglich Support zu leisten, da wir die Tools selber nicht nutzen, geschweigedenn jemand wirklich weiß, was diese im System verändern.


    Wir nutzen hier im Forum andere Tools, zur Stickerstellung beispielsweise TINU oder besser gesagt "TINU Is Not Uni*****" von ITzTravelInTime (danke für dieses hervorragende Tool) der auch wirklich nur die Installationsdateien auf den Stick kopiert und optional die Möglichkeit anbietet einen vorher erstellten EFI Ordner im selben Atemzug auf die EFI Partition des Sticks zu schreiben. Hierbei wird im Installer selbst nichts verändert, dass Installationsmedium ist also "Vanilla".


    Oldskool und für Kenner erstellen einige ihren Installationsstick via Terminal, dass ist im Forum ebenfalls oft genug beschrieben worden.


    Für die Aktualisierung von Kexten, oder Clover nutzen wir hier den Kext Updater, ein foreneigenes Tool (auch ein großer Dank an dich Sascha_77 , ich kann auf dein Programm schon gar nicht mehr verzichten).


    Ihr müsst euch das so vorstellen: Niemand bringt sein eigenes Essen mit ins Restaurant und erwartet dann vom Koch eine Erklärung, warum es nicht schmeckt. Genau dieses Level wurde hier jetzt erreicht. Es ist einfach falsch und jeder weiß es.


    Bei Fragen zur Erstellung von Installationsmedien, Post Install Prozessen, o.ä. bitte einfach die wohl in Vergessenheit geratene Suchfunktion verwenden. Es gibt mehr als genug Beiträge, die auf dieses Thema eingehen und einige Ursachen und Wirkungen erklären. Sollte ein Beitrag wirklich veraltet sein, kann man dies am Datum des zuletzt geschriebenen Posts erkennen. Dann macht eine Eröffnung eines neuen Threads auch Sinn.


    Bitte nutzt zu allererst die Suchfunktion! Erst suchen, dann fragen!


    Desweiteren liest man in der näheren Vergangenheit ebenfalls vermehrt die Nutzung von .ISO oder .DMG Images. Diese sind illegal und werden hier Distros genannt (Hack!ntosh*Zone) Es handelt sich hierbei um veränderte Installationspakete, die aus illegalen Quellen und nicht von Apple direkt gezogen wurden. In unseren Forenregeln unter Punkt 5.4 wird dies bereits beschrieben (https://www.hackintosh-forum.de/forenregeln-de/) und Bedarf keiner weiteren Diskussion.

    Das einzige aus dem Internet geladene Installationspaket hat die Endung .APP und wurde von Apple selbst bereitgestellt. Zur Verdeutlichung:


    Wir supporten keine illegalen Kopien!


    Die legale Beschaffung von Apple Software ist auf drei einfache Wege zu erreichen:


    Ihr kauft euch eine Snow Leopard DVD von Apple direkt, diese ist dort nach wie vor zu erhalten.


    Ihr erstellt euch mit EURER Apple-ID einen Installationsstick auf dem Mac (im AppStore, oder unter Softwareaktualisierung in den Systemeinstellungen) eines Freundes/Bekannten/Verwandten.


    Ihr erstellt euch mit EURER Apple-ID einen Installationsstick auf dem Hackintosh (im AppStore, oder unter Softwareaktualisierung in den Systemeinstellungen) eines Freundes/Bekannten/Verwandten, der seinen Hackintosh selbstverständlich auch nur mit einer legalen macOS Kopie aufgesetzt hat.


    Das letzte Wort richte ich diesbezüglich noch an alle anderen User, die mit unseren Forenregeln vertraut sind und gerne Support leisten:


    Es steht euch frei neue Nutzer, die mit den Forenregeln nicht vertraut sind und vielleicht sogar unabsichtlich unerwünschte Software nutzen, mit einem Link auf diesen Post zu verweisen, damit dieser sich dazu gezwungen fühlt die Forenregeln zu lesen und diese dann auch versteht.


    Ebenfalls steht es euch weiterhin frei, dem Nutzer mit eigenen Worten alles oben bereits beschriebene zu erläutern.


    Ich wünsche allen Nutzern, ob neu oder alt, ob Experte, Moderator, Admin, Spender, Techniker, oder wie wir hier auch alle betitelt sind, weiterhin ganz viel Spaß und Erfolg. Respektiert bitte die Forenregeln und seid nett zueinander.


    😊👍🏼

    Hast du gesehen, dass er den EFI Ordner im Root seines Sticks hat? Deswegen war ich etwas verwirrt und dachte das da bei der Formatierung etwas nicht richtig gelaufen ist.

    Wie hast du denn den Stick formatiert? Das Schema muss eine GUID-Partitionstabelle und der Stick als Mac OS Extended (Journaled), also HFS+ formatiert sein.


    Wenn du dann den Stick erstellt hast und Clover installierst, sollte sich eine zweite Partition deines Sticks öffnen die sich selbst "EFI" nennt.

    Du öffnest deine config.plist mit Clover:



    Dann klickst du auf den Reiter Devices:



    Und trägst unter Audio-ID die zu deinem Codec passende ID ein. Den Codec deines Boards findest du im Netz und die passende ID zum Codec hier:


    https://github.com/acidanthera…ALC/wiki/Supported-codecs


    lösche bitte VoodooHDA aus deiner EFI, und ggf. den AppleHDADisabler.

    Hast du was an deiner originalen AppleHDA verändert? Falls ja müssen wir zuerst auch noch da was machen. Gesetz dem Falle du hast da was dran verändert.