Posts by greenhorn23

    mich verwirrt der Dual-Core-Prozessor etwas. Ist da wegen des dünnen Gehäuses und der Temperaturen nicht mehr drin?


    oder brauchten sie einen Unterschied zum 13er Pro?

    Prinzipiell wäre es ja nichts anderes, als unter "Anleitungen" jährlich ein "Rund-um-sorglos"-Paket für die beliebtesten Konfigurationen einzustellen. Eben eine komplette Anleitung. Macht aber nur Sinn, wenn ein Nutzer von sich behaupten kann, die beliebteste Konfig zu haben. Eine quantitative Analyse im Vorfeld ist mMn nicht notwendig.


    Ich als waschechtes "Greenhorn" fände die ein oder andere Anleitung mehr natürlich ganz nett, aber ich gebe @DSM2 auch recht, dass darunter der Lernprozess und die Eigeninitiative leidet.


    LG vom Greenhorn

    Hallo zusammen,
    ich häng mich jetzt hier mal ganz dreist ran. Wenn das nicht passend sein sollte, bitte ich freundlich darum, mich an die entsprechende Stelle zu schieben. :)



    Mir ist ein älteres Samsung N220 - Netbook in die Hände gefallen. Wurde bei einem befreundeten Unternehmen ausrangiert. Da ich nur einen sperrigen Laptop habe, ist nun die Überlegung, mir dieses kleine Ding als Begleiter zurecht zu machen. Ich würde gerne versuche, OSX darauf zum laufen zum bringen, ansonsten probiere ich es mal mit einem schlanken Linux.


    Zum Gerät:

    • Intel Atom N450 hab schon einen ähnlichen Beitrag gefunden: Mac OSX auf Intel Atom N450
    • 250 GB SSD (Samsung 840 EVO) ist schon verbaut.
    • RAM aktuell 2 GB DDR2 ==> ggf. erweitern.
    • Intel GMA 3150


    Hab schon im Download-Center den ensprechenden Kernel von dir, @griven , für Mavericks gefunden. Macht mein Vorhaben überhaupt Sinn?


    Ich freue mich auf Eure Antworten!


    Liebe Grüße vom Greenhorn und dir @M3hs weiterhin viel Erfolg.

    Wenn es wirklich nur darum geht, sich mit möglichst wenig Aufwand dem Thema anzunähern, kann ich @umax1980 nur beipflichten.


    Überlegst du allerdings generell dir einen neuen PC zusammenzustellen und bist du nur noch nicht sicher, ob OS X, Windoof oder was auch immer drauf laufen soll, würde ich eher in aktuelle und kompatible Hardware investieren. Die kannst du ja immer noch für andere Zwecke verwenden.

    Guten Abend zusammen,


    das mit dem Netzteil war sicherlich ein guter Einwand. Ich habe mir jetzt mal das be quiet! STRAIGHT POWER 11 450W mit Kabelmanagement raus gesucht.


    Bzgl. der Grafikkarte kann ich momentan noch recht wenig Auskunft geben, da das von der kommenden CAD-Anwendung abhängig ist. Müsste im Büro mal mit dem Fachmann sprechen.


    Okay, beim Mainboard hat mich Asus doch überzeugt. Bin momentan am Suchen nach dem passenden Modell.
    Wifi ist nicht zwingend erforderlich, Allerdings zwei NVMe SSD-Steckplätze und HDMI.
    Vorschlag : ROG STRIX Z370-H GAMING


    Habt ihr Empfehlungen bzgl. Leistung und Preis?


    LG greenhorn :hackintosh:

    Hallo liebes Hackintosh-Forum,


    ich bin ein ziemlicher Neuling hier im Forum und beim
    PC-Bau allgemein (daher mein Username :D ).
    Dennoch habe ich großes Interesse an dem Thema und bin
    denke ich auch technisch relativ versiert.


    Ich habe bisher noch keinen Mac besessen aber über meine Freundin
    die Vorzüge von OS X kennen und schätzen gelernt.
    In den Semesterferien möchte ich also nun meinen ersten Rechner bauen,
    und dann gleich einen Hacki. Das kann was werden.


    Auf der Kiste möchte ich neben klassischem Office und Bildbearbeitung
    einige teils rechenaufwändige Programmierumgebungen wie beispielsweise
    Matlab laufen lassen. Auch Videoschnitt könnte irgendwann dazu kommen.
    Zum zocken neuer Spiele sollte der Rechner nicht zum Einsatz kommen.
    Durch meinen Job als Werkstudent wird in Zukunft auch noch CAD hinzukommen,
    höchstwahrscheinlich aber auf Windows, weswegen ich ein Dual-Boot-System
    einrichten möchte.


    Bei der Zusammenstellung der Hardware möchte ich auf die neuen CoffeeLake-Prozessoren
    setzen. Weiterhin werde ich erst einmal ein (hochwertiges) Grundgerüst bauen um
    dieses später aufzurüsten (Arbeitsspeicher und Grafikkarte).

    • CPU: Intel Core i7-8700K (alternativ Intel Core i5-8600K)
    • CPU-Kühler: Bei den Lüftern wurde mir von einem Freund der "EKL Alpenföhn Brocken 2" empfohlen --> eure Meinung/Erfahrungen?
    • Mainboard: GIGABYTE Z370 AORUS Ultra Gaming
      --> für Alternativen wäre ich dankbar.
      2 PCIe sollten möglich sein (Win & OS X)
    • RAM: Corsair Vengeance LPX 1 x 8 GB Desktop
    • SSD: 2 x Samsung 960 EVO 250 GB
    • Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600W ATX
    • Gehäuse: Fractal Design Define C


    Bei mir liegt noch eine 500GB große HDD rum, die ich als zusätzliches Speichermedium noch einbauen würde.


    Würde das so funktionieren und wo seht ihr Verbesserungspotential?
    Ich bin jetzt bei knapp über 1000 € (viel mehr sollte es nicht sein)
    und "muss" keine der oben genannten Komponenten unbedingt haben, bin also offen für Vorschläge.


    Ich freue mich auf eure Meinungen. :)


    LG greenhorn