Posts by Chris007

    Eigentlich sollte das per CCC klappen. Selber schon einige laufende macOS Installationen per CCC auf externe "BackUp" SSD oder auf meinen NVMe USB3 Stick gezogen.


    Wichtig zu wissen ist nur das CCC die EFI Partition nicht mit kopiert, diese muss dann manuell kopiert und in die EFI Partition der neuen Platte eingefügt werden.


    Was die Geschwindigkeit angeht, kann ich nicht sonderlich viel sagen, da ich die Kopien nie im produktiven Einsatz hatte.


    Gruß,

    Chris

    Halli Hallo Hallöle,


    ich bin gerade auch am Verzweifeln. Ich habe ein Elan Touchpad im Notebook, doch leider bekomme nicht heraus welches genau es ist.


    Aktuell habe ich die VoodooPS2 Kexts von Dortania und RehabMan durch, alles ohne den erhofften Erfolg. Jetzt habe ich diesen Kext von BAndysc (GitHub) in der EFI und bin immer noch nicht Glücklich. Das Trackpad wird in den Einstellungen nicht erkannt, es funktioniert nur die linke Maustaste und wenn man mit dem Finger die linke Maustaste berührt springt der Cursor direkt noch oben rechts. Auch beim betätigen der rechte Maustaste gibt es die Funktion der linken.


    Ich habe anbei 2 Bilder der Hardware Infos die ich aus Windows bekommen habe.


    Hat der jemand von euch vielleicht einen Tipp?


    Gruß,
    Chris

    Es handelt sich hier um ein China Notebook Barebone mit der oben genannten Hardware. Ich habe es jetzt mal in die SIG gepackt. :)


    UPDATE 26.01.2021


    UPDATE 27.01.2021


    Hallöchen Freunde,


    da ich es ja nicht lassen kann :) , hier nochmal ein Update und die bitte um Hilfe.


    Das Problem der UHD 615 habe ich durch langes Suchen lösen können, fährt mit voller Power und auch der Cursor ist wieder da. :)


    Apropos Cursor: Das Touchpad geht jetzt zwar besser aber immer noch nicht richtig. Es ist ein ELANTec, welches genau kann ich noch nicht sagen (gib es da über Windows ne Möglichkeit das raus zubekommen), ich habe diesen Kext genommen. Es geht nur die linke Maustaste, Trackpad wird in den Einstellungen nicht erkannt, und wenn ich meinen Finger unten links auf die Taste lege, springt der Cursor weg, meist nach oben rechts. <-- Hat da jemand ne Idee?


    Sound geht auch noch nicht, verbaut ist eine ALC269 (sagt auch der DPCIManager) ... die "Drecks" ID bekomme ich hoffentlich auch noch raus. Gibt es da eine Möglichkeit die ID irgendwie aus zu lesen?


    Akku Anzeige geht nicht, KEXT ist ACPIBatterymanager hier ausm Forum. <-- Auch da benötige ich noch einmal hilfe.


    Danke und Gruß,

    Chris

    Danke, die hatte ich komplett vergessen. Jetzt habe ich vorerst ein anderes Problem.

    Nach einmal booten des Installers verweigert das Gerät jetzt komplett den dienst. Am Netzteil schalte ich das Gerät ein, Power LED leuchtet 5 sec, danach blinkt die Akku LED weiß.


    Na mal schauen ob ich das Gerät noch einmal zu laufen bekomme. Zumindest weiß ich jetzt das der Installer bootet. :)


    Werden eigentlich zusätzlich um den Betrieb auf NVMe zu gewährleisten irgendwelche KEXTe benötigt oder geht das bei OC On-the-Fly?

    Beim erstellen der APFS Partition hängt sich der gute nämlich jetzt auf.


    UPDATE 25.01.2021 --> Vollständig im ersten Post

    Installation ging leider nur über Umwege per USB3 NMVE Adapter, da sich der Installer beim APFS erstellen sich auf gehangen hat. Nach der Installation habe ich die NVMe wieder ins Gerät gebaut und siehe da, läuft ... naja, eher schlecht als recht.


    Was geht noch nicht?


    UHD 615 <-- zeigt nur 7 MB und verhält sich auch so

    ...

    Touchpad <-- mit dem VoodooPS2Controller gibt es wie "Dauerfeuer" mit Random rechts/links klick und automatischen Bewegungen, nervt richtig. Im Installer gabs keine Probleme.


    Also die UHD 615 möchte ich schon noch zu laufen bekommen. Hat da wer ne Idee? Die Latte_Panda Clover Ideen scheinen nicht zu funktionieren.


    Gruß,

    Chris

    Moin liebe Community,


    ich habe mal wieder ein neues Projekt am Start ... doch leider bootet die Installation nur in eine Kernel Panic.

    Anbei EFI und OC Log, könnte mal bitte einer von euch "Füchsen" :) drüber schauen.


    Zum Thema Sound, WLAN, BT und Touchpad kann ich erst nach der Installation was sagen.


    Update 01.02.2021 nach ca. 1,5 Wochen arbeit an dem Ding


    Wie oben schon beschrieben hatte ich mein Glück mal an einem China Barebone probiert und nun Abgebrochen, die Gründe dazu folgen gleich.


    Hier zur Übersichtlichkeit noch einmal alle Infos zum Gerät:

    • i5 8200Y
    • UHD 615 mit Full HD Display
    • ALC269
    • Intel WIFI und BT
    • 8 BG DDR3 RAM verlötet
    • 1x NVMe Port

    Ich begann also damit mir den OC zu konfigurieren, relativ schnell stieß ich an das erste Problem, denn Dortania hat eine vorgefertigte SSDTs für meine CPU. Naja nicht so wild mit SSDTTime kann mal ja relativ schnell für sein System die SSDTs erstellen lassen.

    Gesagt getan ... wie im ersten Post zu sehen, hatte ich die Device IDs vertauscht und bekam so kein Bild bzw. eine Kernel Panic. Die IDs hatte ich dann angepasst und der Installer bootete. Juhuu, dachte ich aber beim erstellen der APFS Partition blieb die Kiste irgendwann hängen. Den Fehler konnte ich dann auch relativ schnell ausfindig machen, die NMVe SSD war schuld: SAMSUNG SSDs wollen gar, mit eine Intel NMVe hatte ich dann Glück.


    Der Big Sur Installer lief dann ohne Probleme durch, sogar WiFi und BT gingen auf anhieb, obwohl es ein Intel Modul ist aber dafür wollte mein ELANTech Touchpad nicht. Zwar hatte ich mit dem neuen VoodooPS2 von Acidanthera Multitouch Unterstützung aber kein Tab-to-Click auch war es nicht möglich die linke oder rechte Maustaste zu nutzen.


    Ich wollte schon aufgeben ... nach langem hin und her und wechsel zwischen dem Kext von RehabMan und Acidanthera, wobei ich bin direkten wechsel von Acidanthera auf RehabMan gar keine Touchpad Unterstützung hatte. Ich muss den VoodooPS2 Kext erst einmal löschen, die Kiste ohne den Kext hochfahren und dann auf RehabMan umsteigen. Danach ging dann irgendwann das Touchpad wieder und wurde als Mouse erkannt, hatte dann auch Tab-To-Click aber keine Multitouch Unterstützung mehr. Egal, so ist es mir lieber.


    Nächste Baustelle war die UHD 615

    Die UHD 615 wollte anfangs nur mit 7 MB fahren, nach längerem Google und Guids durchgeforste und am FrameBuffer rumprobiere lief sie dann auch mit der vollen Leistung. Infos zu den Configs folgen später, habe die Daten gerade nicht zur Hand.


    Auch der Sound wollte nicht

    Auch hier habe ich erst lange nach Configs suchen und probieren müssen. Letztendlich fährt der Sound mit der ID 23, auch dazu werde ich die richtigen Configs noch posten.


    Da einzige Problem was ich dann noch hatte war das die Akku Anzeige nicht möchte, war aber zu verschmerzen weil: DIE KISTE LÄUFT MIT BIG SUR!



    Soweit so gut, dachte ich zumindest ...

    Da ich das Notebook zum mixen, mit TRAKTOR Pro 3 und TRAKTOR Kontrol S4 MK3 nutzen wollte, habe ich mich an den ersten Test gewagt. Ja, mir war klar das einiges an NI Software noch nicht ganz so Kompatibel mit Big Sur ist aber ich hatte gehofft.


    Die Hoffnung verflog recht schnell, die Software lief stabil aber der Kontroller machte zicken und mit zicken meine ich er machte sich komplett selbstständig.

    Die Verwendung eines TRAKTOR KONTROL S4 MK3 auf MacOS 11 (Big Sur) kann zu Problemen in der Software-Steuerung der motorisierten Jog-Wheels führen. Die daraus resultierenden hohen Drehmomente können zur Überhitzung führen und physische Schäden an Motor, Netzteil und anderen Komponenten des Controllers führen. Wir arbeiten mit Apple zusammen, um eine Lösung für dieses Problem zu finden.

    Das habe ich quasi zu spüren bekommen. Schade ... naja was solls, das Clevo läuft noch auf Mojave und da gibt es keine Probleme, "installierste dir halt Mojave auf die Kiste" war der nächste Schritt.


    Was soll ich sagen: der InstallStick von Mojave oder Catalina funktioniert, bis auf WIFI und BT was bei Big Sur schon im Setup ging. Gut, die Kexte von WIFI und BT gelöscht und siehe da der InstallStick bootet jetzt auch um einiges schneller aber ... ohne Maus Unterstützung, weder mit dem von RehabMan noch von Acidanthera ... was solls, USB Mouse dran und durch den Installer geklickt.


    Installation läuft bis zum ersten Neustart und bleibt bei Mojave in ca. der Mitte bei "noch 10 min ..." hängen, bei Catalina das selbe, nur dort bei "noch ca. 8 min ..."


    Das Teil ist so zickig das ich jetzt erstmal Windows 10 drauf habe und warte bis NI den S4 MK3 unter Big Sur Problemlos zum laufen bekommen hat.


    Es ist zum verrückt werden,

    Chris. :)


    Kurzes Update 14.02.2021


    Da Native Instruments und Apple Updates nachgeliefert hat läuft die Kiste jetzt endlich ganz gut. Ein paar Probleme habe ich denoch:

    • immer noch keine Akku Anzeige
    • es scheinen nur Intel NVMe´s problemlos zu laufen
    • Ab und an Probleme beim Herunterfahren (startet dann neu und bringt Fehlermeldung das der Rechner nicht richtig runtergefahren wurde)
    • das Touchpad funktioniert zwar aber Spaß mach es nicht damit zu arbeiten

    Die EFI wird bei Gelegenheit noch angehangen.


    Gruß,

    Chris

    Moin liebe Community,


    weiß einer von euch welches CPU SSDT für Amber Lake Y Kompatibel ist? Im DortaniaGuide gibt es dazu leider keine Info. Die MacBooks Air mit Amber Lake Y werden im SMBios zwar gelistet aber eine OC Config scheint es für die CPUs nicht zu geben.


    Gruß,

    Chris

    Bandit erstmal Danke für die Antwort.


    Deine Vorgehensweise ist bei mir bereits so geschehen. In einem älteren Beitrag von al6042 wird von einem BIOS Firmware Datum gesprochen, doch leider wird das so nicht im Dortania Tut kommuniziert.


    Ich gehe da jetzt mal stark davon aus das ich erstmal mit dem SMBIOS rumspielen muss um mein Problem lösen zu können.


    Gruß,

    Chris


    EDIT: Problem der Installation scheint erstmal gelöst. Ich hatte bei den Kernel Quirks das "CustomSMBIOSGuid" Enabled, dies ist aber nur für DELL oder VAIO Notebooks wichtig. Also wenn auch wer Probleme mit angeblichen Firmeware Updates hat, bitte einmal bei den Kernel Quirks in der Config.plist nachschauen. :)

    Moin liebe Community,


    ich habe mir gerade mal den Spaß gemacht und an einen Baugleichen Clevo Notebook mit OC rumgespielt.

    Eins vor weg: Der Boot vom MacOS Recovery Setup funktioniert ohne Probleme.


    Ich habe mir, da ich auf Arbeit aktuell nur Windows Maschinen zur Wahl habe, mit gibMacOS den Recovery Installer für Mojave geladen und wollte jetzt spaßeshalber das ganze mal installieren. Doch leider kommt beim Setup die Meldung das mein Mac ein Firmware Update benötigt um auf die APFS Partition macOS zu installieren.


    Kennt da wer das Phänomen?


    Gruß,

    Chris


    Edit: Gerade mal am meinem HackBook probiert. Wenn ich die bestehende Installation starten möchte wirft mir OC irgendein Security Problem aus und wenn ich eine neue Installation von meinem Installstick (der mit Clover einwandfrei funktionierte) machen möchte, bekomme ich im Setup bei der Wahl der Platte auch die Meldung das mein Mac ein Firmware-Update benötigt ... <-- ist das ein Bug in OC 0.6.2 oder bin ich der einzige mit dem Problem?


    Gruß,

    Chris

    Dem kann ich komplett zustimmen! Ich habe mich anfangs auch sehr schwer mit OC getan aber ich habe mich komplett an die Anleitung von Dortania gehalten und meine erste Config konnte gebootet werden. Noch ein paar Sachen verfeinert und die Kiste läuft besser als zuvor.

    Letztes WE hatte ich die DevBeta von Big Sur auf einer externen probiert (Update von Catalina auf die Big Sur Beta), auch da gab es keine Probleme.


    Gruß

    Chris

    Hallo lieben Community,


    ich habe nur schon durch einige Tests mit den Build EFIs gesehen das es bei OpenCore auch eine UI als Bootpicker gibt.

    Daher fände ich es gar nicht so schlecht wenn es hier einen Sammelthread für diese UIs geben würde.


    Ich selbst habe bisher noch keine UIs (zu Download) gefunden, falls ich hier jetzt komplett falsch liege kann der Thread auch wieder gelöscht werden.


    Gruß

    Chris