Beiträge von murashi

    Mittlerweile benötigt man nicht mal mehr ein Microsoft Konto um Windows 10 zu aktivieren, war Windows 10 schon mal auf dem Rechner installiert so kann man Windows 10 ohne Key installieren und ist nach der Installation automatisch aktiviert.


    Der Key liegt da irgendwo im UEFI - dazu benötigt es nicht mal angeschaltete Secure Boot Funktion.


    Die Direktaktivierung hat bei mir zuletzt nach wie vor funktioniert :)

    Du musst halt direkt schon während der Installation den Key eintragen. Nicht erst nach der Installation :)

    Du kannst seit dem zweiten großen Windows 10 Update jeden Windows 7 oder Windows 8 (8.1) Key benutzen um Windows 10 zu aktivieren.


    Du benötigst keinen separaten Windows 10 Key mehr.


    Mein Windows 10 wurde mit meiner ehemaligen Windows 8 Pro. Lizenz aktiviert, da ich grundsätzlich nicht auf Upgrades OTA stehe.


    Diese Upgrade Aktion ist da jetzt völlig irrelevant. In der Theorie (ein Beispiel) könntest du heute eine Windows 7 Pro. Lizenz erwerben und direkt damit Windows 10 aktivieren.

    Also ich hatte wirklich noch nie solche Probleme mit dem Apple Support - weder am Telefon noch Vorort. Generell hatte ich eigentlich nur gute Gespräche mit den Leuten dort. Finde den Support in Ordnung.

    Gut, ich habe irgendwie nie Probleme mit irgendwelchen Supports. Genau deswegen darf ich vermutlich auch für jeden immer die Support Hotline anrufen. :D

    Ich kann vollkommen verstehen das CMMChris richtig (entschuldigt) abgefuckt ist. Wenn ich mir ein sehr teures Produkt kaufe, erwarte ich auch das es funktioniert. Sollte es nicht funktionieren möchte ich auch nicht wie ein Idiot behandelt werden.

    Das geht mMn. gar nicht. Es muss einfach möglich sein einwandfreie Produkte zu produzieren, egal in welchem Preissegment.

    Also ich finde das auch ein Produkt für 10 Euro eine gewisse Qualität haben muss!

    Falls mal eins daneben geht, kein Problem. Dann wird es eben durch ein funktionales Produkt ausgetauscht.


    > Apple Mondpreise
    Da muss ich dir wirklich zustimmen, die Preise sind mMn. verdammt hoch. Weiß noch wie ich mir vor 10 Jahren einen ordentlichen iMac für unter 1000 Euro gekauft habe.

    Aktuell auch der Grund warum mir nichts mehr neues ins Haus kommt.


    > Qualitätsfrage
    Die Qualität ist in der Tat aktuell nicht mehr ganz so gut. Man hört schon sehr oft das irgendwie irgendwo irgendwann was kaputt geht.

    Aber das ist irgendwie bei jedem Hersteller heute so.

    Ich findei die Qualität ist mit dem Tot von Steve Jobs gesunken. Mm.


    Dennoch waren bisher alle meine Geräte einwandfrei. Hatte auch nie großartig Probleme mit einem, aber das schrieb ich schon.

    Heißt aber nicht das es keine gibt. Ich hatte vielleicht einfach nur Glück, oder zu einem anderen Zeitpunkt gekauft.

    Hatte bis dato ein Gerätetausch bei Apple. Der Akku meines alten iPhone 6 war einfach durch - am Ende seiner Lebenszeit. Außerdem hat der Display schwarze Flecken im Bild. Also demnach auch kaputt.


    Hatte für 40 Euro eine Akku Reparatur beauftragt und bekam zwei Tage später ein komplett neues (Refurbished) iPhone 6 von DHL geliefert.


    Ich finde die Leistung ehrlich gesagt schon erstaunlich - mit anderen Produkten anderer Hersteller habe ich teilweise Monate auf eine Antwort gewartet bzw. gar keine Antwort mehr bekommen.


    Ansonsten hatte ich noch nie Kontakt mit dem Apple Support wegen irgendwelcher Probleme.

    Mein MacBook (aus 2010) läuft heute noch, da habe ich nach der Garantie nur den Akku und die Festplatte gegen eine SSD getauscht.

    Mein iMac aus 2008 ist verkauft worden. Hatte keinen Defekt oder irgendeinen Fehler.

    Mein iMac aus 2009 ist 2017 verkauft worden. Lief und Läuft bis heute ohne Fehler - auch wenn es kein Mojave Support mehr gibt läuft der mit High Sierra immer noch gut.


    Bei meinem aktuellen iMac aus 2010 ist das Super Drive in 2016 kaputt gegangen. Ist mir persönlich aber egal, weil ich das eh nicht benutze. Ansonsten keinen Fehler, keine Probleme, keine Reparatur.


    Bei Geräten anderer Hersteller hatte ich nur Probleme und irgendwann haben die sich einfach alt angefühlt.


    Ich weiß das es aktuell bei Apple Probleme gibt, aber ich kann aus meiner Erfahrung her nur sagen das ich nie welche hatte.


    Im Gegenteil. Mein iPhone der ersten Generation hat am 23.12.18 den Geist aufgegeben. Da geht gar nichts mehr, denke das Motherboard ist defekt.

    Mein iPhone 3G läuft immer noch und das iPad der ersten Generation ebenso.


    Kann mich über Apple Produkte speziell nicht beklagen, weil ich eben nie Probleme damit hatte. Das mag bei anderen anders sein, aber bei mir ist es ebenso :D

    Es kann passieren das die EFI auf dem Volumen nicht gelöscht wird. Im Festplattendienstprogramm wird z.B. das EFI Volumen nicht von Haus aus "gesehen" und die 100 MB fallen so gut wie gar nicht auf.


    Bsp.: Eine externe USB Festplatte kann in der Boot-Liste immer noch Clover booten (weil die EFI Partition noch vorhanden ist) wird aber mit keiner Partition angezeigt, weil eben kein System zum booten vorhanden ist.


    Deine Festplatte kann noch Clover booten weil vmdl. die EFI Partition noch mit Clover vorhanden ist, aber wird nicht angezeigt weil nichts weiter vorhanden ist.

    Habe mir mal wieder eine kabellose Maus gekauft.


    Also ich find das Teil ja echt geil, zumal die Tasten keine Geräusche machen. Die Gummierung an der Seite ist auch sehr angenehm.


    Einziges Manko ist die Glanzoberfläche, ich hätte sehr sehr gerne ein mattes Finish gehabt.


    Erster Eindruck nach 2 Tagen: 4/5 Sternen (einen Abzug wegen des Finish)


    Preis: 11,09

    Kann sein das Apple deine Dame gesperrt hat. Da musst du einfach nur denn Apple Support kontaktieren und direkt von Anfang an schildern:

    Deine Dame kann sich bei keinem Apple Dienst mit ihrer ID anmelden! Weder iMessage noch die Stores funktionieren.

    Das ganze Prozedere machst du am besten vor 13 Uhr unter der Woche. Da kriegst du dann auch einen Apple Senior Support LVL2 Techniker ans Telefon.

    Der kann deine Dame entsperren.


    Glaub mir: Ich spreche da aus Erfahrung :D


    Aber zuerst machst du mal das hier:


    Die hat zwar einen harten Dialekt aber erklärt das richtig gut :D

    Das ist aber eine ziemlich teure Darth Vader Maske ^^

    Warte mal bis Mitte diesen Jahres, da soll wohl in der Tat ein neues Modell vorgestellt werden. Da nimmst du die knapp 2200 Euro und legst sie dafür schon mal beiseite.

    Falls das nichts wird, dann kannst du dir von diesem Geld ein richtig geilen Hackintosh zusammen basteln (sofern du das möchtest).


    Ich bin da voll bei griven - einfach mal wait and see.


    PS: Wenn ich mir einen Mac Pro kaufen wollen würde, dann eh nur ein MacPro5,1 - alleine schon wegen des Aussehens :D

    Parallels Desktop ist in der Tat ein VM Tool - wenn du, wie gesagt, nur an Mojave interessiert bist dann vergiss das was ich gesagt habe.


    Du kommst nich drum herum dir die Snow Leopard DVD zu besorgen, da du keine Möglichkeit hast ein macOS ohne App Store zu beziehen.

    Klar gibt es Möglichkeiten, aber die werden hier nicht unterstützt bzw. werden wir darüber auch nicht weiter reden.


    Dein erster Weg führt dich in den Apple Store Online um dir eben Snow Leopard zu bestellen. Wenn du das bekommen hast, können wir weiterreden :)

    Bringt nämlich nichts dir jetzt alles zu erzählen, ohne das du irgendwas machen kannst :D

    Da für dich so wieso nur Mojave in Frage kommt, brauchst du dir um den alten Kram gar keine Gedanken machen. Außer du möchtest in Parallels Desktop oder VMware Fusion noch alte Systeme als VM aufsetzen.


    Ansonsten falls Interesse an Sierra und High Sierra besteht, kann ich dir gerne die Links teilen wo du die kostenfrei über Apple bekommst :)

    Wenn du die DVD besorgt und eine VM installiert hast musst du auf El Capitan upgraden. Von dort aus kannst du dir die Mojave App besorgen.
    Das ganze ist - bis auf die 20 Euro für die SL DVD - für dich kostenfrei. Du kannst dir ebenso (über die Apple Website) Sierra und High Sierra kostenfrei besorgen.


    Alle macOS (und OS X) Systeme ab Mavericks (10.9) sind kostenfrei zu beziehen, wobei du aktuell nur noch Systeme ab El Capitan über den App Store beziehen kannst.

    Ältere Systeme (Lion und Mountain Lion) bekommst du gegen Bezahlung im Apple Store, Mavericks kannst du dir über den Apple Support freischalten lassen.

    Ich glaube Yosemite bekommst du gar nicht mehr, war mMn. so wieso nicht das gelbe vom Ei.


    Wobei zu beachten ist: Wenn du auf Snow Leopard bist, bekommst du El Capitan als Download Option angezeigt. Mojave geht noch nicht direkt.


    Damit du direkt an Mojave kommst, musst du mindestens El Capitan installiert haben. Also musst du in der VM Snow Leopard + das Combo Update installieren.

    Danach lädst du dir El Capitan und installierst das über Snow Leopard.


    Jetzt kannst du dir im Apple Store direkt Mojave downloaden. Daraus erstellst du in der VM den USB Stick + Kext + Clover etc.


    Jetzt bist du bereit an deinem Host direkt zu installieren.



    Wenn du dir alle Systeme schon mal besorgt hast, werden die unter "Meine Käufe" aufgelistet und kannst dir die immer wieder downloaden. Bei mir sind noch alle Systeme ab Mavericks drin. Die kannst du so oft downloaden wie du möchtest. Die verschwinden auch nicht mehr.