Posts by Fabii

    Also ich hab auf dem Board Yosemite ohne Probleme am laufen, allerdings mit Chimera. Clover hat auch funktioniert, aber wollte mit meiner Grafikkarte nicht so.
    Die alte Version sollte allerdings mit Mavericks auch ohne Probleme laufen, vielleicht sind deine Bios Settings nicht richtig eingestellt, oder es werden noch Bootparameter benötigt.
    Kenn mich mit Ozmosis allerdings nicht so sehr aus, da sollte dir besser jemand anderes helfen ;)

    S/L/E ist soweit ich weiß sauber. AppleHDA wurde die originale wieder eingespielt.
    Was für Änderungen nehmen die Script denn vor? Komplette neu Installation würde ich am liebsten vermeiden :)

    So nach längerem testen habe ich ein paar Ergebnisse, aber noch keine 100% zufriedenstellend Lösung gefunden.
    Mit Multibeats und RealtekALC Script erhalte ich keine Ein und Ausgabe Geräte.
    Mit CloverALC und AudioID 1 oder 3 habe ich einen funktionierenden Mikrofon Eingang, aber keinen Ausgang.
    Mit CloverALC und AudioID 2 habe ich einen funktionierenden Audio Ausgang, aber keinen Eingang mehr.


    Da müsste doch sicher was zu machen sein?

    Multibeast war auch meine erste Idee. Dieses gibt mir aber einen Fehler das die Boot.plist fehlt und ich diese erstellen soll. Kann man dies Problemlos machen oder beeinflusst diese den Systemstart mit Clover dann auch?
    realtekALC.kext wurde in die Efi Partition von dem Patcher kopiert.
    Den reinen Realtek Patch werde ich auch mal versuchen :)

    Hallo,
    arbeite zur Zeit an einem neuen mini PC mit dem Mainboard H87TN.
    Leider bekomme ich den Sound nicht zum laufen. Habe OS X mittels Clover installiert.
    Um Sound zu bekommen habe ich die audio_cloverALC-110_v1.0e Kommando Datei versucht.
    Codec wird richtig erkannt (ALC887) und läuft auch durch, allerdings bekomme ich kein Audio. Mikrofon funktioniert damit zumindest schonmal.


    Vielleicht jemand hier mit demselben Board und Yosemite der mir bei der Installation helfen kann, oder andere Tipps?

    Hab Windows 10 jetzt seit einigen Stunden auf meinem Laptop. Ergebnis ist, dass nachdem der Windows Store einige Programme aktualisiert hat, keines dieser Programme mehr startet. Darunter auch der Windows Store selbst. Das System hat sich auch bereits öfters aufgehangen.
    Ich denke als nächstes werde ich mal den Downgrade zurück zu Windows 7 probieren :P


    Update: Downgrade hat wenigstens reibungslos geklappt. Werde wohl zumindest auf meinem Notebook erstmal bei Win 7 bleiben :D

    Hiho, hatte den Laptop selber für längere Zeit und bereue den Verkauf.


    Du musst die Festplatte mit MBR Partitionstabelle formatieren, also nochmal neu installieren und dann klappt das auch mit dem booten ;)
    Das Installationsmedium musst du dafür aber noch vorher patchen. Einfach nach mavericks mbr patch in google suchen.


    Ich hab dir mal einen Ordner hochgeladen, in diesem sind Kexte für Sound, WLan, Akku und Kamera. Ausserdem eine gepatchte DSDT. Diese wird soweit ich mich erinnern kann für WLan, Sound und Sleep beim zuklappen benötigt (Der Verkauf ist schon was länger her). Die SSDT solltest du nicht benutzen, da sie für einen Core i5 war.


    http://www.file-upload.net/download-10699999/B570.zip.html


    Viel Spaß :)

    Der Intel Pentium Dual-Core E5200 läuft ohne Probleme inklusive Speed Step. Hatte ich von 10.6 bis 10.9.5 problemlos am laufen mit demselben G31er Chipsatz. 10.10 hab ich noch nicht getestet.

    Wie sieht es denn mit deinen Anforderungen an das Board aus? Muss es leicht zu installieren sein oder kann es auch ruhig eine Herausforderung sein?


    Hab jetzt mal nach günstigen Angeboten geschaut und für 27€ ein vielversprechendes Mainboard (G31 Chipsatz 775er Sockel) mit CPU (2,5GHz Dual Core, läuft bei mir auch stabil mit 3GHz) gefunden:
    http://www.ebay.de/itm/GIGABYT…in_77&hash=item51d296572d


    OS X sollte drauf laufen, ob alles unterstützt wird müsstet du dann mal überprüfen.
    Dazu 4GB Ram würde ich empfehlen, 2GB sollten aber auch noch gehen.

    Solltest du dich doch für nen Bootloader entscheiden, musst du beachten ob du Windows als UEFI oder MBR installierst.
    Chimera/Chameleon laufen mit MBR
    Clover mit UEFI
    Zumindest konnte ich Clover nicht dazu überzeugen mein MBR Windoof zu starten, hatte allerdings auch keine Lust da groß was auszuprobieren :D
    Bei Ozmosis ist es definitiv egal

    Theoretisch sollte es möglich sein,da auch die Thin ITX Boards über ein AMI EFI BIOS verfügen.
    Allerdings musst du beachten, dass du kein Dual Bios hast -> Falls der Flash schief geht ist das Board erstmal nicht mehr nutzbar

    Bei der Clover Installation habe ich zusätzlich noch den OsxAptioFixDrv-64 installiert, da bei mir sonst gar nichts ging.
    Die Kexts habe ich alle in S/L/E da ich wieder Chimera/Chameleon benutze da Clover mein Legacy Windows nicht startet.
    In EFI/Clover/ACPI/patched habe ich eine SSDT für meine CPU und eine patched DSDT.
    Boot Argumente nutze ich nur kext-dev-mode
    Die SMBIOS habe ich auf Macbook Air 5,2 gestellt
    Unter Graphics habe ich Inject Intel, Inject EDID und dazu noch ig-platform-id: 0x01660003 und Custom EDID:
    00FFFFFFFFFFFF0006AF2C100000000000160103801D10780ABBF5945554902723505400000001010101010101010101010101010101D01B5680500019303020360025A4100000180000000F0000000000000000000000000020000000FE0041554F0A202020202020202020000000FE004231333358544E30312E30200A008A
    Ob alles nötig ist um Clover auf dem Gerät zu benutzen kann ich nicht sagen, ich habe nur immer soweit angepasst bis es schließlich gut lief bei mir ;)

    Wie die Überschrift schon verrät möchte ich hier eine USB Audio Soundkarte vorstellen für nur einen Euro.
    eBay
    Der Adapter wird OOB unterstützt und läuft ohne Probleme.
    Also ideal für alle die Probleme mit dem Sound haben und auch mit VoodooHDA nicht zufrieden sind.
    Die Sound Qualität ist natürlich nichts fürs Heimkino, aber fürs Surfen und dem allgemeinen Gebrauch reicht es allemal.
    Habe es für mein Asrock G31M-GS gekauft, da ich mit VoodooHDA immer wieder Probleme hatte und keine laufende AppleHDA gefunden habe.
    Lautstärke wird über OS X eingestellt. Mikro wird auch erkannt, habe ich allerdings nicht getestet.