Posts by Download-Fritz

    Ja klar, OpenCore ist fehlerfrei und natürlich der bessere Bootloader.

    Dabei hättest du's doch eigentlich belassen können :saint:

    Mit der Kext Ordnung hatte ich mit Clover noch nie Probleme.

    Kommt ganz auf die Kext und die Clover-Version an. Bei nicht-OC-Clover war das gar kein Problem, weil der Kernel die Sortierung für Clover erledigt hat. Mit OC kann man manuell sortieren. Mit OC-Clover müssen alle Kexts, die injizierte Abhängigkeiten haben, im Clover-Code hardcodet werden [1]. Kext nicht drinne? Schade, vielleicht gnadet dir der FAT32-Treiber und liefert "zufällig" die richtige Reihenfolge.


    [1] https://github.com/CloverHacky…efit/main.cpp#L1075-L1100

    Natürlich sind die Leistungsanforderungen in Bezug auf die Benotung gesunken. Die Frage ist, wie "sehr stark" es sich auswirkt, ob man 90 % 3,0 oder 90 % 1,0 Kandidaten hat (Zahlen zu dramaturgischen Zwecken willkürlich). Das Bewertungsschema zu verschieben, schiebt die Absolventen ja offensichtlich nicht gleich mit, wenn es so viele 1er gibt.

    Vor 25-30 Jahren gab es auch genug. Nur wollte da nicht jeder studieren. Und viele wussten damals das es besser für sie ist nicht zu studieren.

    Und viel wichtiger, da musste auch nicht jeder studieren, weil Arbeitgeber eigenartige Erwartungen haben, was ein Studium ihren (potentiellen) Angestellten bringt oder über sie aussagt.

    Aber bist Du da nicht auch subjektiv? Ein oder ein paar Entwickler die schlechtes C geschrieben haben? Sagt das was über die Majorität der anderen aus?

    Genau das ist mein Punkt, ich kann eine genauso subjektive Gegenaussage an den Haaren herbeiziehen. Und ich muss gar nicht so weit weg von meiner Jauchegrube, um mehr zu finden, wenn ich da nur an systemd-boot denke...

    Kanntest Du Die Bedingungen unter denen die arbeiten mussten etc.? Du warst nicht dabei...

    Wenn die Bedingungen den Stand des Codes aufwiegen sollen, sollte man vielleicht ein paar Menschenrechtsverletzungen melden.

    Aber Du kannst mir auch nicht objektiv das Gegenteil beweisen.

    Ich kann dir auch nicht objektiv beweisen, dass ich noch nie auf einem Blauwal zum Aldi geritten bin.

    ich schreibe brav: Ich "glaube"

    und daher kann ich ganz klar sagen das der akademische Level die letzten 20 Jahre stark gesunken ist.

    achso

    Dazu hoffe ich noch auf Beispiele/Erfahrungen anderer die meine Erfahrungen teilen.

    Sind nicht immer alle empört, wenn das eigene täglich Brot für andere eine Mammutaufgabe ist? Wenn eine High-School-Absolventin die Mengenschreibweise nicht versteht... einatmen... ausatmen... der Blutdruck ist mein Problem.


    Wolfe Dass das Abi in Berlin viel einfacher ist als in München ist auch kein Geheimnis. Viel interessanter ist, wie der Abfall der Durchschnittsleistung der Absolventen in Relation zum relativen Anstieg der Absolventen aussieht.


    In den USA, Frankreich und anderen Ländern muss man für den Bachelor übrigens teilweise nicht mal eine Bachelor-Arbeit schreiben. Einatmen. Ausatmen.

    früher hatte ich das fast gar nicht.

    Früher gab es auch fast keine Studenten (im Vergleich zu den heutigen Maßstäben).

    Das Du bei deinem Spass da oben wenig aus den 80er übernehmen kannst sollte klar sein.

    OOB, Overflows, Hoare und Co. wurden nicht nach 2000 erfunden... wenn doch, wäre das trotzdem schade, denn der Code ist "nur" 10 Jahre alt.

    Aber der Durchschnitt hat sich verschlechtert.

    Hat er sich das? Ich persönlich kenne kein aussagekräftiges Indiz dafür.

    Es ist erschreckend wie niedrig der Bildungsstand mancher Schüler ist. Können noch nicht mal Winkel mit Sinus, Tangens, Pythagoras berechnen. Den ganzen anderen Kram lass ich mal außen vor. Früher auf der Realschule waren die Anforderungen an uns Schüler wesentlich höher.

    Zu meinen beruflichen Aufgaben gehört es mitunter auch, jungen Ingenieuren Trainings zu geben und daher kann ich ganz klar sagen das der akademische Level die letzten 20 Jahre stark gesunken ist.

    Andere an dem eigenen täglich Brot zu messen, ist jetzt nicht gerade die schlauste Weise, ein systematisches Problem zu beschreiben. Wenn ihr meinen Vater aus der hochgelobten alten Schule fragt, was ein Sinus überhaupt grob ist, werdet ihr bitter enttäuscht werden. Hattet ihr Aussagenlogik in der Schule? Ich arbeite gerade viel mit Coq - wie schnell würdet ihr denn da simpelste Dinge wie De Morgan oder triviale Beweise hinbekommen? Wie sieht's mit Algebra aus? Wer kann mir mal eben die unendlich-präzise Rechnung der Montgomery-Inversen in Maschineninteger umschreiben? Keine Sorge, braucht nur etwas Modulo-Arithmetik. Ingenieure, die seit 10 - 20 Jahren in dem Feld arbeiten, haben massig Code geschrieben, den ich aktuell mühsam neu schreiben muss, weil dort anscheinend niemand auch nur die Einleitung des C-Standards gelesen hat.


    Was ich damit sagen will? Wenn das die alte Schule ist, kann sie mir gestohlen bleiben.

    aber so eine Diskussion wegen eines kleines Patches bzw Einstellung zu machen ist nicht normal.

    Weißt du, was auch nicht normal ist? Robuste und gut wartbare Software zu schreiben. Schau dir Windows an. Optionen und Legacy-Code so weit das Auge reicht. Die sind an einem Punkt, an dem sie selbst von ihrer alten Codebasis wegwollen, aber sie schaffen es nicht. Sie ist zu groß, zu verschachtelt, zu wenig abstrakt. Mit jeder Änderung geht irgendwo irgendetwas abstruses kaputt. Jetzt schau dir macOS an. Alte Macs, die 32-bit Firmware haben? Weg damit. 32-bit Apps? Weg damit. GPUs ohne Metal-Unterstützung? Weg damit. Wie schätzt du Windows ggü. macOS ein?


    Arbeite mal an großen Low-Level-Projekten in der echten Welt, und lass mich dann nochmal deine Meinung hören.

    Habe auch keine Lust zu diskutieren aber seine Meinung zu sagen ist ja nicht verboten oder?.

    Aber, dass ich darauf reagiere, ist verboten? Wenn du keine Reaktion willst, dann teile nichts, auf was wahrscheinlich reagiert werden wird.

    Ein kleiner Patch in Opencore womit die ACPI Patches wie in Clover nicht angewendet werden wäre ja nicht viel verlangt gewesen.

    Und plist-Patches wären auch nicht viel verlangt gewesen. Und eine eingebaute Linux-Autoerkennung (ironischerweise ist das gerade in der Recherche). Und eine Autoerkennung für DeviceProperties. Und ein angepasster Bootbildschirm.


    Ob etwas geht oder nicht, ist erstmal herzlich egal. Der größte Unterschied zwischen OC und Clover ist, dass OC einer strikten Linie folgt und alles sinnvoll ineinander greift, und in Clover jeder Müll importiert wird, den irgendwann irgendwer mal für sich haben wollte. Der Kram wird dann auch kaum getestet, weil 3 Leute den nutzen, und übrig bleibt dann ein Wrack, von dem keiner weiß, warum es so funktioniert, wie es funktioniert.

    Leider können die meisten Nutzer von OpenCore damit gar nichts anfangen da diese meist nicht mal wissen um was es da geht. Da ist Clover dann genauso gut.

    Ja klar, von mir aus, Sicherheit ist nicht für jeden was. Ich erinner' mich noch an das hohe Lob, das Clover für den schnelleren Recovery-Boot im Vergleich zu OC bekommen hat - ja, das passiert halt, wenn OC ein paar hundert MB hashen muss und Clover nicht. Clover nutzen ist an sich in Ordnung. Clover empfehlen ist so eine Sache, weil fast jeder gewechselt ist. Gerade auf Reddit oder dem dazugehörigen Discord-Server wird man da 0 Unterstützung bekommen, auf IM auch nur noch bedingt.

    Mit Clover wäre das Update ohne Probleme durchgelaufen.

    Ja, weil Clover sämtliche Sicherheitsfeatures deaktiviert, die man unter OC genauso gut deaktivieren kann. Zu den stabilen Releases funktionierte bisher immer alles tip-top, und so wird es auch mit Monterey sein.

    und da ist das schlecht machen von Clover einfach nur daneben.

    Clover unterstützt gewisse neue HW nicht. OC schon. Wenn man nicht möchte, dass Clover "schlecht gemacht" wird, sollte man Clover vielleicht "nicht schlecht" machen

    Das 10th-Gen-Problem war kein OC-Problem und ist in jeder Version von MemoryFix für Clover vorhanden. Wenn die Clover-Jungs unseren Patch nicht zurückportiert haben, nein, dann kann Clover nicht "gleich auf" diese Hardware booten. Ich weiß, dass die OC-Basis von Clover eher verwahrlost ist, aber vielleicht haben sie ja diese eine Änderung portiert, wer weiß.


    "Bösartiger Blödsinn" ist es, Clover wider den Fakten auf dem Tisch als äquivalent zu bezeichnen, denn das ist es nicht. Keine Sorge, ich nehme es euch nicht übel, wenn ihr gerne morgens Schokofertigmüsli esst, guten Appetit, aber behauptet wenigstens nicht, dass es genauso gesund wie ein selbstgemachtes Obstmüsli ist.


    PS anonymous writer Dein Link bezieht sich explizit auf Desktop-Prozessoren

    MacGrummel Ich weiß nicht, was du gerade wieder für einen Film schiebst, aber die neuen UI-Elemente seit 0.6.7 wurden seit Monaten von Leuten "gefordert", folgen mindestens zur Hälfte dem Apple-Design (M1, FV2), und haben allesamt gemeinsam, dass man sie deaktivieren kann. Wenn du zur Abwechslung mal produktiv sein willst, kannst du ja mal realistische Vorschläge machen, wie man OC-seitig dein Gejammer unterbinden könnte.

    Doctor Plagiat Hmm, gibt es mehr Gründe (keine GUI, zentriert)? Der aktuelle Code ist auf "partial redraws" optimiert, sprich, wenn sich was ändert, werden nur die neuen/entfernten Einträge neu grendert. Bei Zentrierung würde sich der ganze Kram verschieben und der Code muss darauf angepasst werden. Für reine Präferenz zu viel Arbeit, aber vielleicht gibt es ja noch nen guten Grund.

    MacGrummel Du musst dich nicht durch hunderte Repos wühlen, sondern durch zwei. Das liegt offensichtlich am Copyright, weil Bild- und Binärmaterial von Apple in der OcBinaryData-Repo lagert.


    Niemand tut so, als wäre irgendwas "Alpha", das sind willkürliche Bezeichnungen. Ein Bekannter von mir war bis Big Sur auf 0.0.3 und ist dann auf 0.6.7 oder so. Also, wenn du ein Mal im Jahr OC updaten musst, spiele ich dir persönlich ein Ständchen auf der kleinsten Violine der Welt, weil ein paar Pfade und Schlüssel anders heißen.


    Was du nicht WILLST ist zum Glück auch kein Maßstab, viel Spaß mit Clover.

    Würde mich nicht wundern, wenn demnächst wieder voll mit Iconthemes aufgeblähte EFI's die Runde machen. Jedoch, sei es drum, wer's mag, von mir aus gerne.

    Hä? War doch alles vorher schon möglich, nur jetzt ist es übersichtlicher.