Posts by Fantomas

    Deine genannte Grafikkarte läuft im Mac Pro 3.1 - 5.1! In allen Mac Pros hast du übrigens 2 Stromanschlüsse für Grafikkarten. Du mußt dir nur die entsprechenden Kabel dafür kaufen. Siehe hier:
    https://www.ebay.de/sch/Netzka…rom=R40&_nkw=Mac+Pro+PCIe


    Die Vorteile einer mit einem Mac-ROM geflashten Grafikkarte sind den höheren Preis gegenüber einer PC-Grafikkarte nicht gerechtfertigt. Eine ungeflashte GTX 980 bekommt man bei Ebay zwischen 200,00 und 300,00 Euro. Für eine MacVidCards geflashte GTX 980 muß man dagegen mindestens 380,00 bis 400,00 Euro hinlegen. Ich habe in meinem Mac Pro 5.1 jetzt eine GTX 980 ohne Mac-ROM am laufen. Sie ist durch die NVidia Web-Driver voll im System integriert und läuft tadellos. Hat man noch die alte original eingebaute Grafikkarte vom Mac, kann man die für den Bootbildschirm benutzen. Entweder man baut beide Grafikkarten gleichzeitig ein und stöpselt im Bedarfsfall einfach um oder man baut die Karte dann ein, wenn man sie unbedingt für den Bootbildschirm benötigt. Wenn du gleichzeitig auch Windows auf dem Mac benutzen willst, kannst du vom MAC OS die Bootcamp-Partition als erste Bootplatte festlegen. Wenn du dann von Windows wieder ins Mac möchtest, kannst du über das Bootcamp-Utility die Mac Partition wieder als erste setzen.

    OS X unterstützt das Format. Kommt aber auf die Grafikkarte an. Aber ich denke, das alle Grafikkarten jüngeren Datums es unterstützen. Ich habe eine NVidia GTX 770 und eine GTX 780 an einem LG 32er 21:9 Bildschirm und da wird er voll unterstützt.

    O.K.
    Also, wenn das Apple seine Schuld ist, das man an den Server herankommt, ist es ja auch Apples Schuld, das man die Betriebsystemsoftware ohne Lizenzschlüssel benutzen kann. Trotzdem ist es nicht legal, Mac OS Yoemite, Mavericks oder El Capitan ohne eine Snow Leopard Lizenz (ich nenne es hier mal so) zu installieren.

    Wahrscheinlich hast du deinen Mac Pro 4.1 zerschossen.
    So wie du schreibst, hatte das Upgrade ja funktioniert. Nur der Speicher wurde falsch oder garnicht angezeigt. Da hättest du die altbewährte Methode nehmen sollen und den Speicher Stück für Stück durchtesten müssen. Das heist, du hättest den halben Speicher ausbauen müssen um dann erneut zu testen. Ist alles in Ordnung, liegt der Fehler in der anderen Hälfte des Speichers. Dann wechselt man den Speicher gegen den ausgebauten. Wenn dann ein Fehler angezeigt wird, tauscht man den Speicher Stück für Stück mit einem der Speicher, die funktionierten. Sobald der Speicher keinen Fehler mehr anzeigt, hast du den Speicherriegel gefunden, der Probleme macht.
    Wenn aber immer ein Fehler angezeigt wird, hast du einen inkompatiblen Speicher erwischt. Man sollte auch immer darauf achten, das der Speicher Mac Pro-kompatibel ist.
    Du schreibst auch, das ein Speicherriegel garnicht angezeigt wurde. Das wird derjenige gewesen sein, der auch zu der fehlerhaften Anzeige (PC3 8500) geführt hat.
    Das du daraufhin das EFI nochmals geflasht hast, war ein großer Fehler. Vor allen Dingen, das du dann die Methode von Apple benutzt hast. Die Methode dient nur einem EFI Update, keinem Upgrade. Die Methode ( https://support.apple.com/de-de/HT201518 ) gibt es für fast alle Macs.
    Wenn du schon ein zweites Mal flashen wolltest, hättest du zuerst auf die alte 4.1 Firmware zurückflashen müssen und zwar mit dem "Mac Pro 2009-2010 Firmware Tool". Danach hättest du wieder auf die Mac Pro 5.1 Firmware flashen sollen und zwar auch mit dem "Mac Pro 2009-2010 Firmware Tool".


    So wie du es getan hast, gehe ich davon aus, das du das EFI zerschossen hat. Somit hast du jetzt einen übergroßen Briefbeschwerer und dazu noch einen sehr teuren.


    Du kannst evtl. noch einen Mac-Kundendienst in Anspruch nehmen, der evtl. den Mac wieder flott macht. Doch das wird einiges kosten.

    DerW23 hat im ersten Beitrag folgendes geschrieben:
    "Nun aber meine Frage:Ich habe hier folgendes Computer System stehen und frage mich ob ich auf diesem ein gut Funktionierendes Hackintosch drauf kriege. Dafür bräuchte ich mal eure Hilfe."


    Kadir91:
    Deine Vorschläge in allen Ehren, aber ich glaube nicht, das sich DerW23 jetzt ein komplett neues System zulegen wollte. Er möchte vielmehr sein bestehendes System nutzen.
    Und so wie es aussieht, müßte es funktionieren.

    Die Lüfter braucht man nicht zu wechseln. Die reichen auch für die 6 Kerner CPU`n aus. Der Mac Pro ist leiser als ein vergleichbarer PC. Das liegt an den besonders dimensionierten Lüftern, die dort verbaut sind und an der Architektur des Mac Pro. Beim normalen Arbeiten hört man ihn kaum bis garnicht. Erst nachdem ich die NVidia GTX 780 eingebaut habe, höre ich ab und zu lautere Lüftergeräusche, die aber von der Grafikkarte kommen. Aber auch die stören mich kaum.

    Einen Mac Pro 4.1 kann man zu einem Mac Pro 5.1 Upgraden, indem man die Firmware umflasht. Siehe hier:


    http://www.mac-elite.de/review…ate-fuer-up-und-downgrade


    Ich habe mir selber solch einen Mac Pro 4.1 vor ca. 1,5 Jahren gekauft. Der stammt aus einem Musikstudio. Die haben den nur verkauft, weil die auf den neuen Mac Pro umgerüstet haben. Das ist ein 12 Kerner umgeflasht auf einen Mac Pro 5.1. Da läuft auch Sierra problemlos. Und von der Power kann er allemal mithalten, auch mit den neueren CPU`s. Im Geekbench kommt er auf ca. 30000 Punkte. Ich habe im Mac Pro eine NVidia GTX 780 TI SC von EVGA verbaut (läuft mit den aktuellen Web-Treibern (die normale GTX 780 läuft auch mit den normalen Treibern, die Mac OS an Board hat)). Es ist eine ganz normale PC-Karte. Du hast dort allerdings keinen Bootbildschirm. Für den Boot mit Bootbildschirm benutze ich eine für den Mac Pro geflashte NVidia GT 8800! Bei Ebay kann man auch umgeflashte NVidia GTX 680 Karten kaufen, wo auch der Bootbildschirm angezeigt wird. Falls du eine benötigst, könnte ich dir auch solch eine Karte besorgen.
    Aber wie lange ein gebrauchter Mac Pro noch hält, kann dir keiner sagen. In vielen Musikstudios und Filmstudios laufen noch unzählige Mac Pros 4.1 und 5.1. Das tolle an den alten Mac Pros ist die Aufrüstbarkeit. Von der CPU (bis zu 12 Kernen) über den Speicher (bis zu 128GB Ram) bis hin zur Grafikkarte (es laufen auch die aktuellen NVidia GTX 1080 usw., auch einige neuere ATI/AMD- Karten laufen noch). Zum Stromverbrauch nur soviel: Es wird dich nicht arm machen.
    Ich würde sagen es lohnt sich auf alle Fälle noch, sich einen Mac Pro 4.1/5.1 zu kaufen. Allerdings sollte man auf den Preis achten.
    Den hier habe ich gefunden: http://www.ebay.de/itm/Apple-M…b7198d:g:85oAAOSwbopZhC~I
    http://www.quantelectronic.de/…009-B-Ware-i100_39999.htm