Posts by esky

    @MacGrummel


    Danke für den Hinweis zum Bilder-Upload :) hatte in dem Moment nicht dran gedacht^^


    Nein ich hab bis jetzt keine DSDT.aml gepatcht bzw. existiert diese gar nicht.. Hauptsächlich weil ich mich mit dem Thema DSDT noch nicht so auseinandergesetzt habe und weiss worum es da im Detail geht. Aber eig läuft alles bis jetzt - Sound, Netzwerk (LAN+Wifi), Grafik (nVidia GTX960 mit Webdriver).


    Sleep + Wake scheint auch zu klappen. Nach einiger Zeit im Standby fährt der Rechner in den Ruhemodus. Das "aufwecken" aus dem Stand-By klappt bisher problemlos via Tastatur (selbst nach mehreren Stunden, wobei der Langzeittest hier noch aussteht..)


    Ob alle USBs laufen habe ich noch nicht explizit getestet aber die meisten funktionieren. (Werde ich mal morgen testen und dann editieren.)


    Einzig und allein iCloud scheint etwas zu spinnen. Der iCloud Login funktioniert zwar aber in unregelmäßigen Abständen oder nach dem Booten fragt macOS mich erneut nach der AppleID und ich muss mich erneut ins iCloud Konto einloggen (unter System Preferences > iCloud, nicht via Browser). Ich könnte bei Interesse mal die genaue "Fehlermeldung" bzw. das Popup-Fenster posten.


    Wie kann man das denn beheben ?



    @Nio82


    Oh was ein Zufall mit der passenden CPU :) Vielen Dank für den Tipp! Beim SMBIOS hab ich auch etwas geraten, ich wusste nur noch von meinem ersten Build, dass es ein iMac war ;)


    LG esky

    Hi!


    Vor einigen Tagen habe ich meinen neuen Hackintosh mit Sierra aufgesetzt.


    Soweit lief auch alles ohne größere Probleme, dank der Hilfe hier im Forum.


    Das Setup ist identisch mit der Hardware aus meiner Signatur, Bootloader ist der aktuelle Clover (v2.4k_r4077).
    Am Anfang hatte ich folgende KP, weil etwas mit ACPI nicht gepasst hat:


    Code
    1. Panic(cpu 0 caller 0x563ebd): "unable to find driver for this platform: \"ACPI\".n"@/SourceCache/xnu/xnu-1504.15.2/iokit/Kernel/IOPlatformExpert.cpp:1378Debugger called: <panic>


    Ich habe dann im CloverConfigurator unter ACPI > Fixes im Trial-and-Error Verfahren verschiedene Settings getestet. Wenn "FixLAN_2000" und "FixAirport_4000" beide deaktiviert sind (und sonst alle Fixes auf default) funktioniert das Booten mit der config.plist ohne Probleme. Ich tippe also mal auf ein Problem mit den Netzwerk Kexten? Aber zumindest gibt es hier im Betrieb keine Probleme, LAN und WIFI funktionieren problemlos.


    Es gibt nur ein Problem - ich habe keinen Sound. Bzw. die Onboard-Soundkarte wird (vermutlich) nicht erkannt.


    Ich kann nur momentan nicht erkennen warum, mit den installierten Kexten sollte eigentlich alles laufen ?

    Hier ist meine Config.plist -->
    https://pastebin.com/bzmMLTnE

    Folgende Kexte + UEFI64driver sind installiert -->
    http://imgur.com/a/UkNUF

    Sound Driver Versionen:
    AppleALC.kext (Version 1.1.1)
    Lilu.kext (Version 1.1.1)
    Shiki.kext (Version 1.1.3)


    SMBIOS: iMac13,1


    Vielleicht eine Idee woran es liegen könnte ? Vielen Dank im Voraus!


    LG esky



    EDIT: Okay hat sich erledigt! Ich hatte in der config.plist vergessen, das Layout für Realtek 1150 zu setzen. Jetzt klappt alles mit der Injection und der Sound läuft.

    Solange Netzwerk, Sound und Grafik okay sind muss bin ich zufrieden, dann muss es keine extra angepasste DSDT sein.


    Ja dann guck ich mal hier im DL-Center wie aktuell die IntelMausiEthernet.kext hier momentan ist, ansonsten wird die auch eben kompiliert.


    Dann nochmal vielen Dank für die Tipps, dann werde ich mal loslegen heute :)

    Okay top, vielen Dank für die Infos soweit :)


    In der Anleitung ist ja auch noch von der DSDT.aml und den .efi-Treibern die Rede.. DSDT.aml ist ja IMO optional. Aber muss ich dann noch wie beschrieben die VBoxHfs-64.efi mit der HFSPlus-64.efi ersetzen und den OsxAptioFixDrv-64.efi Treiber installieren im Clover Configurator oder ist dies nicht mehr aktuell / notwendig bei Sierra ?


    Hab dann mal alle Links zusammen gesucht:


    FakeSMC.kext:
    https://bitbucket.org/RehabMan/os-x-fakesmc-kozlek/downloads


    AtherosE2000Ethernet.kext:
    https://www.hackintosh-forum.d…?postID=318925#post318925


    IntelMausiEthernet.kext:
    https://github.com/Mieze/IntelMausiEthernet


    AppleALC 1.1.1 + Lilu 1.1.0 + Shiki 2.0.1 :
    https://www.hackintosh-forum.d…?postID=309565#post309565


    IntelGraphicsFixup.kext:
    IntelGraphicsFixup.kext


    nVidia Webdriver (kann ja nicht schaden..)
    NVidia Web-Driver für macOS X 10.12.x (Sierra)


    Sollte so passen, oder ?
    Bei der IntelMausiEthernet.kext frag ich mich nur wo die .kext Datei ist, auf Github hab ich die nicht gefunden..


    LG esky

    Hi!


    Nachdem ich einige Zeit hauptsächlich mit meinem Macbook unterwegs war weil der Hackintosh ein paar Probleme gemacht hat, will ich nun noch mal mit Sierre einen Neustart wagen.


    Am liebsten würde ich dieser Anleitung von CrusadeGT folgen und dann Sierra direkt vom laufenden System aus auf meiner externen SSD installieren.


    An meinem System hat sich nichts geändert, also alles so wie in meiner Signatur zu lesen :)


    Aber nachdem Sierre auf der externen SSD ist muss ich ja noch Clover in der EFI installieren, konfigurieren und die kexte in der EFI ablegen.. Leider habe ich keine genaue Ahnung was ich hier alles brauche und inwiefern sich da etwas geändert hat an der Clover Config. Ich hatte damals noch meinen ersten Hacki mit Yosemite gebaut und dann auf El Capitan geupgraded. (Lief auch lange problemlos bis ich irgendwann Probleme mit dem Netzwerk / Wifi hatte.)


    PS: Hab gerade gesehen, dass es auch noch Ozmosis für Sierra und mein Board gibt, läuft dass eventuell stabiler? Soweit ich weiss, ist Clover ja flexibler und besser wenn man aktuell bleiben will, aber mir reicht es auch wenn der Hacki nicht immer sofort auf die neueste macOS Version geupgraded wird.


    Vielen Dank für eure Tipps!


    LG esky

    Der Router ist ein TP-LINK TL-WA801N, also ein ziemliches Billigteil ;)


    Leider ist der Internetanschluss mit meinem Mietvertrag gekoppelt und ich habe keinen Admin-Zugang zum Router - der Router war schon beim Einzug in der Wohnung vorkonfiguriert. Ich habe nur das Wifi-Passwort und die Möglichkeit mich via WPS zu verbinden.


    Ich hab mir jetzt mal einen passenden Repeater mit LAN-Buchse bestellt und gerade eben konfiguriert.. Ich werde dann heute Abend nochmal MacOS Sierra installieren und sehen ob ich mit der LAN-Verbindung Erfolg habe.


    Mit meinem MacBook und anderen PCs gibt es gar keine Probleme - immer gute Verbindung. Deswegen frag ich mich ja ob es vielleicht am Hackintosh liegt oder ob die Probleme auch bei einem echten Mac auftreten würden. Aber scheint ja zumindest nicht wirklich verbreitet zu sein das Problem.

    Danke für den Tipp !


    Hatte ich leider auch schon getestet auf El Capitan ohne Erfolg.


    Aufgrund der Probleme habe ich mich dann zum Upgrade auf Sierra entschieden - die Probleme sind aber immer noch vorhanden trotz der brandneuen Installation ?(


    Komischerweise ging die Verbindung ganz kurz als ich mal die MAC Adresse im Terminal geändert habe... aber hielt nicht lange an und das Problem ist wieder gekommen.

    Hallo zusammen,


    mein Hackintosh lief sehr lange sauber ohne Probleme. Alles immer hat super geklappt mit El Capitan.


    Leider habe ich WIFI Probleme, seit ich vor kurzem umgezogen bin und einen neuen Router verwende.



    System:
    MB: Gigabyte Z97X-UD5H
    CPU: Intel Core i7 4770K
    GPU: OnBoard GPU (Intel HD Graphics)
    RAM: Kingston Beast XMP 32GB DDR3 2400Mhz
    WLAN-Karte: TP-LINK 450Mbps-Wireless-N-Dualband-PCIExpress-Adapter TL-WDN480


    Egal was ich mache, ich kann mich zwar mit dem Router verbinden via WLAN allerdings funktioniert die Zuweisung der IP Adresse nicht. Ich bekomme stets die Info "Airport has a self assigned ip address and cannot connect to the internet." in den Netzwerk-Einstellungen angezeigt. Diese Fehlermeldung ist laut Google seit Jahren eine "beliebte" Netzwerk-Fehlerquelle (auch bei echten Macs) und alle Fixes haben nichts gebracht (Keychain Einträge löschen, MAC Adresse ändern, Netzwerkprofil löschen, Manuelle IP, Renew DHCP Lease).


    Ausserdem ist der Router (wenn verbunden) nicht via PING erreichbar und die interne IP ist auch falsch ?(
    Mein Router hat die IP 192.168.178.1 und mir wird vom DHCP eine IP mit 169.254.*.* gegeben - dies geht nicht nur mir so, scheint als wäre diese lokale IP-Range bei Apple ein Platzhalter wenn DHCP bzw. Netzwerkprobleme bestehen..


    Wenn ich mir eine manuelle interne IP bspw. 192.168.178.123 gebe und die DHCP-Lease erneuere bringt dies ebenfalls nichts. Es will einfach kein Internetzugang kommen - das Diagnosetool sagt übrigens, dass die Verbindung besteht aber vom ISP kein Internet kommt. Auf allen anderen Geräten und Betriebssystemen klappt das Internet aber problemlos.


    Am Router oder ISP kann es eigentlich nicht liegen, da mein Macbook Pro gar keine Probleme hat. Wenn ich in eine Linux Live Distribution boote kann ich mich ebenfalls problemlos mit dem Netzwerk verbinden. An der Hardware des Hacki's kann es also auch nicht liegen. Leider kann ich den Router nicht resetten, da ich die Logindaten nicht habe. Ethernet Verbindung kommt nicht in Frage, da der Router gar keine LAN-Buchse hat (RJ45).


    Das Problem bestand bei El Capitan, habe nun Sierra installiert aber hat sich nichts geändert :(


    Kennt jemand das Problem ? Kommt dies öfter bei Hackintosh Systemen vor ?


    Wäre über Hilfe sehr dankbar.


    Viele Grüße,
    esky

    Merkwürdig.. bei mir sind auch die Webdrives installiert und die Grafik läuft ohne Probleme, wenn auch laut Treiberinfo die nativen Treiber verwendet werden. Bei mir deaktivieren sich auch immer nach dem Boot die nVidia Webdriver, wobei dies nicht zutrifft, da alles wunderbar und in hoher Auflösung läuft.


    Jedoch wird meine Karte erkannt. Die Erkennung deiner GraKa als Monitor lässt den Schluss zu, dass die Treiber eventuell nicht ganz passen ?

    Danke für die Hilfe und den Link zum Treiber !


    Hab alles so gemacht wie beschrieben und konnte auch problemlos in OS X El Capitan booten. Dort war alles wie immer und ich musste erst in den Systemeinstellungen in der nVidid App von der Systemgrafik auf die nVidia Web-Driver wechseln, bevor die Grafikkarte vom System genutz wurde.


    Hab dann noch im BIOS von IGFX auf PCIe x16 umgestellt und jetzt klappt alles wunderbar :-)



    LG Esky

    Hallo zusammen !


    Ich habe seit heute eine dedizierte Grafikkarte (Gigabyte GeForce GTX 960) die ich in mein vorhandenes System integrieren möchte.


    Derzeit läuft bei mir El Capitan mit folgender Hardware :


    Gigabyte Z97X-UD5H
    Intel Core i7 4770K
    Kingston 32GB RAM
    Intel HD Graphics 4600 (OnBoard)



    Als Bootloader verwende ich die aktuelle Version von Clover (r3280). Die config.plist und DSDT.aml + SSDT.aml wurden speziell an die Hardware angepasst. Nicht von mir sondern von einem Ersthelfer hier aus dem Forum ;-D


    Zu meinem Problem :


    Da ich leider nur ein Laie in der Anpassung von Clover Konfigurationen und dem DSDT/SSDT-Patching bin, habe ich leider keine genaue Ahnung, was genau angepasst werden muss, damit die Grafikkarte korrekt erkannt wird.


    Da die GTX 960 den Maxwell-Chipsatz besitzt, werden ja noch die nVidia Web-Driver benötigt. Wie das genau funtkioniert, werde ich mir dann auch noch ansehen müssen, da es auf der offiziellen Website nur Treiber für Windows, Linux, Solaris und FreeBSD gibt. OS X basiert ja auf Unix..



    Ich würde mich sehr über Hilfe bei der Anpassung meiner config.plist und DSDT/SSDT freuen !


    Die Dateien habe ich mal zur Ansicht hier für euch hochgeladen.


    Beste Grüße !


    Esky

    Vielen Dank für die zahlreichen Tipps !


    Mittlerweile steht schon fest, dass es eine EVGA Grafikkarte werden wird. Nicht nur wegen dem Lob hier im Forum, sondern auch weil der deutsche Support und die 3+ Jahre Garantie wirklich große Pluspunkte sind. Zudem gibt es von EVGA besonders viele Karten mit DisplayPort ;-)


    Welche Karte es dann genau sein wird, steht noch nicht fest. Derzeit tendiere ich zwischen den folgenden beiden Karten :


    Eigentlich ist die GTX 950 ja 11€ über meinem festgesetzten Budget von max. 150€. Nun ist es aber so, dass man für die knapp 35€ Aufpreis zur GTX 750 wirklich einige Vorteile hat. Nicht nur HDMI 2.0 (statt 1.4a) ist bei der GTX 950 dabei, sondern auch 2 zusätzliche DisplayPort Anschlüsse. Somit ist die Karte für die Zukunft sicher ganz gut ausgestattet und sollte für meine Belange mit Sicherheit ausreichen.


    Die einzigen Nachteile könnten die höhere Leistungsaufnahme (Watt) und eventuell (??) mehr Lärm sein.. Hat jemand die GTX 950 und kann etwas zur Lautstärke im Idle-Mode und unter Volllast sagen ?


    Ich habe bisher nur das 4K DisplayPort Kabel, was von Samsung mitgeliefert wurde, vllt sollte ich echt mal nach einer Alternative gucken :-D


    LG Esky

    Vielen Dank für den Link zu Geizhals !


    Genau so eine Liste mit Filterfunktion hat mir gefehlt um mal die riesige Auswahl an Grafikkarten eingrenzen zu können ;-D


    Danke für den Hinweis, ASUS Karten kommen definitiv nicht in Frage, da ich keine Lust auf BIOS Mods habe ;-)


    Im Prinzip kommen also nur diese Karten von Zotac, EVGA, Gigabyte, Palit und KFA in Frage..



    @apachenpub Welche Karte hast du den genau ? Leise ist immer gut :-)


    Ist das den nur bei den KFA Karten so, oder weiss zufällig jemand ob das bei EVGA aus so ist ?
    Werde ich mal auf der EVGA Website gucken ob ich was dazu finde..



    LG Esky

    Vielen Dank für eure Tipps !


    Ich hab mich auch schon bei nVidia auf der Website informiert und bin etwas verwirrt, weil die meisten Karten die in Frage kämen (GTX 650 Ti, GTX 750, GTX 750 Ti) fast immer nur DVI, VGA und HDMI Anschlüsse haben :/



    Bei meiner Google Recherche im Bezug auf Mac/Hackintosh und 4K ich aber auch öfter von DisplayPort gelesen, sodass es ja schon wesentlich besser zu sein scheint, wenn man nicht HDMI sondern DisplayPort verwendet.


    Hab hier eine mit HDMI und DisplayPort gefunden -> http://www.mindfactory.de/prod…-x16--Retail-_961084.html


    Aber falls noch jemand eine günstigere kennt, würde ich mich echt freuen !


    LG Esky

    Wie der Titel schon erahnen lässt, suche ich für mein System (siehe Signatur) eine günstige Grafikkarte mit der ich meinen 4K Display Samsung U28D590 auf voller Auflösung betreiben kann. Mit meiner OnBoard Grafikkarte bekomme ich leider nur 1080p HD Auflösung.


    Die Grafikkarte muss nicht extrem leistungsstark sein, da ich nicht zocke, keine aufwändige Bildbearbeitung betreibe oder Ähnliches.


    Die Grafikkarte sollte folgende Eigenschaften besitzen :

    • 4K Auflösung
    • nVidia Chipsatz
    • HDMI
    • DVI und oder VGA
    • DisplayPort (optional, aber von Vorteil)


    Die Karte sollte wenn möglich im Preissegment 50-100 Euro liegen. Schmerzgrenze ist 150 Euro.


    Über Vorschläge würde ich mich sehr freuen !


    LG Esky




    Noch eine Frage am Rande.. Hat DisplayPort bei OS X Systemen Vorteile gegenüber HDMI oder anderen Anschlüssen oder kompatibler ? Hab schon etwas gesucht, aber keine eindeutige Antwort finden können ;-)

    Hmm, echt knifflig das ganze :S Will immer noch nicht klappen..


    Hier ist der Bildschirm mit der Ausgabe des Verbose Mode Boot (mit HFSPlus.efi)


    Vielleicht findet sich ja da der Fehler ;-)


    Ich kann auch gerne nochmal einen Stick erstellen und testen ob es da klappt. Ich habe aber leider nur einen USB 3.0 Stick mit 64GB Speicherplatz, ist das in Ordnung oder sollte der Stick wirklich nur 8GB gross sein ?




    LG Esky

    Egal ob ich die HFSPlus.efi oder die VBoxHfs-64.efi verwende, der Ladevorgang kommt jedes Mal zum stehen.


    Bei dem Test mit HFSPlus.efi läd der Ladebalken aber weiter, sodass ich davon ausgehe, dass es hier erst später zu einem Problem kommt..


    Ich werde jetzt noch ein bisschen warten bevor ich nochmal im verbose mode checke wo es hängt.. Ich warte jetzt schon über 5 Minuten ohne das was passiert^^


    Vielleicht dauert es einfach nur sehr lange ? Aber es ist doch eigentlich nicht normal, dass der Ladevorgang so ewig dauert und man mit blossem Auge minutenlang fast keinen Fortschritt feststellen kann oder liege ich falsch ?


    Werde dann in Kürze nochmal ein Update geben..


    CrusadeGT Ich habe zuvor immer den OSXAptioFix2Drv-64 verwendet, du hast ja in deinem Screenshot OSXAptioFixDrv-64 stehen, den habe ich auch diesmal verwendet ? Spielt es eine sehr grosse Rolle ob man die Version 1 oder 2 verwendet ?


    LG und vielen Dank für die Hilfe und Tipps :-)