Posts by Thogg Niatiz

    Hallo @al6042 und danke für die freundliche Aufnahme :)


    Selbstverständlich habe ich beide Betriebssysteme als UEFI installiert. Da ich frisch anfange, wollte ich keine halben Sachen machen ;)


    Ich habe jetzt wie du mir geraten hast die SSDs getauscht - Windows an Port 0 und Mac an Port 1. Meine config.plist habe ich auch geändert. Et voilá: Clover erkennt nun automatisch Windows. Allerdings bootet das Notebook jetzt automatisch Windows. Im BIOS habe ich "Notebook Upgrade Bay (UEFI)" als erstes in der Bootreihenfolge, aber scheinbar ignoriert es das total.


    @al6042: Du hast ein ähnliches Elitebook. Hast du damit auch solche Probleme?


    Edit:
    Wenn ich Clover booten möchte, muss ich ins Bootmenü gehen, dort "Boot from EFI File" wählen und mir dort die BOOTX64.efi von Clover suchen. Das will ich möglichst vermeiden. Als ich die Mac-SSD noch im "normalen" Festplattenschacht an SATA 0 angeschlossen hatte, hatte das Notebook keine Probleme (abgesehen von den falschen SMART Meldungen) Clover zu finden.

    Hallo zusammen!


    Ich bin dabei, mein HP Elitebook 8460P neu einzurichten. Hab das gute Stück mit 2x 250GB Samsung 850 EVO SSDs ausgestattet. Eine im Festplattenschacht (SATA 0) und eine in einem Festplattenadapter im Schacht vom DVD-Laufwerk (SATA 1). Auf der SSD am SATA Port 1 ist Windows 10 im UEFI-Mode installiert und auf der SSD am SATA Port 0 läuft El Capitan mit Clover (ebenfalls UEFI). Installiert habe ich El Capitan nach einer Anleitung für HP Probooks.


    Windows 10 läuft problemlos, und unter El Capitan funktioniert alles außer dem Trackpoint und Wifi. Eine kompatible Ersatzkarte ist aber schon bestellt. USB 3.0, Bluetooth, iMessage, Facetime und Handoff habe ich erfolgreich zum laufen gebracht. Nun aber zu meinen zwei Problemfeldern:


    Edit: Teilproblem gelöst
    Leider löst die SSD an SATA 0 beim booten immer wieder einen SMART Error (imminent failure) aus. Nach einer frischen Installation von El Capitan tritt der Fehler nicht mehr auf. Erst nach paar Neustarts, der Installation meiner Programme und aller Updates (Mac und Clover) kommt er dann plötzlich bei jedem Booten. Es liegt nicht direkt an der SSD, da beide Platten laut CrystalDiskInfo (Windows) und Disk Utility (Mac) gute SMART Werte haben. Auch ein tauschen der SSDs half nicht. Ich denke, dass es sich um ein false positive handelt. Die Meldung lässt sich leider nicht einfach ignorieren oder im BIOS deaktivieren. Selbstverständlich ist auch das BIOS up-to-date (Nov 2015).
    Das Problem wird durch das Programm iStat Menus verursacht - OS neu installieren und auf iStat Menus verzichten hat geholfen


    Edit: Teilproblem gelöst
    Ein weiteres Problem betrifft Clover direkt. Das Notebook bootet automatisch in Clover auf der SSD an SATA 0. Dort sollte neben Mac und der Recovery-Partition auch Windows auf der anderen SSD angezeigt werden. Das wird es aber leider nicht - weder durch die automatische Suche noch durch das manuelle Hinzufügen in die config.plist. Wenn ich Clover auf einen USB-Stick installiere und in der EFI-Partition alle Inhalte durch die Inhalte der EFI-Partition von der SSD ersetze, werden alle verfügbaren UEFI-Bootoptionen angezeigt: Mac, Mac Recovery und Windows.
    Das Problem ließ sich durch eine Modifikation von Clover beheben. Die Lösung wurde in einem Thread in der Bastelecke behandelt: UEFI Clover Dateistruktur wie bei Windows UEFI Bootmgr möglich?


    An beiden Stellen weiß ich nicht weiter. Kann mir bitte jemand weiterhelfen? Bei Bedarf stelle ich gern die verwendeten kexts und die config.plist zur Verfügung.
    Vielen Dank im Vorraus :)