Posts by jens1976

    Schonmal versucht den Windows-Stick "von Hand" zu erstellen? USB-Stick entsprechend partitionieren, ISO mounten und alles auf den Stick kopieren, fertig. Beim Neustart sollten dann mit Optiontaste 3 Boot-Varianten erscheinen: Macintosh-HD oder wie des bei Dir heißt, EFI-Boot und Windows. EFI-Boot sollte dann das Setup starten...

    *Edit*

    OK, man sollte erste zuende lesen -.-

    @SirBuddy: Sieh es mal so: Es gibt keine Ahnung wieviele Distros mit keine Ahnung wievielen Modifikationen. In diesen Fehler zu suchen, seihen sie von Dir oder vom Ersteller, ist quasi unmöglich bzw. hält unnötig auf. Wenn Du das System clean mit nem Installer aus dem Appstore und Clover oder Ozmosis installierst, haben wir hier eine Basis mit der man arbeiten kann, ohne seltsame zusätzliche Kexte, die sonstwo installiert sind oder verbogenen config-Dateien. Das erleichtert sowohl uns als auch Dir letzendlich die Arbeit...

    Bei mir hatte es seinerzeit gereicht, im Clover Configurator ein paarmal den Zauberstab zu schwingen. Davor wollte der Webdriver auch nicht laden. Nachdem ich den Zauberstab geschwungen hatte, lief die Karte ohne Probleme. Eventuell ist das bei Dir auch einen Versuch wert.

    Wenn das UEFI das booten von NVME nicht unterstützt, kannst Du das vergessen. Dann ist basteln angesagt, sprich man muß dem UEFI das booten davon beibringen. Das KANN funktionieren, MUSS aber nicht. Hatte ich hier im Forum schonmal was zu geschrieben, hab da also schon nen bissel gebastelt, mit mässigem Erfolg...

    Also, das is das Rom, welches Du erstellt hattest. Ich hängs mal an. Da hatte ich nur den ExtFS-Treiber rausgeworfen da ansonsten gar nix mehr ging. Ein FakeSMC in S/L/E habe ich nicht, alles im Originalzustand. Sämtliche Kexte befinden sich auf der EFI...

    kuckkuck : Nein, habe ich nicht. Das ist das Rom, das Du mir im Oktober? oder so erstellt hattest... Booten tut er ja brav, ich hab nur keinen Sound und kein Lan. WLan hingegen funktioniert.

    Nabend, nach dem Update auf Mojave (10.14.2) von HS (10.13.6) habe ich das Problem, das ich keinen Sound und kein LAN mehr habe. Ich nutze Ozmosis und habe die Kexte auf der EFI aktuell. Die DSDT.aml ist dieselbe, die unter HS noch funktionierte. Den Kext für das Lan habe ich auch nochmals die aktuelle Version heruntergeladen und in den entsprechenden Ordner gepackt. Hat sich da irgendwas bezüglich Sound und Lan geändert in Mojave?

    Moin, erstmal frohe Weihnachten und schöne Feiertage...


    Nachdem ich auch wieder back in good old Germany bin hab ich von nem Bekannten ein Laptop über die Feiertage zum basteln bekommen, damit mir nich langweilig wird...

    Folgendes Problem: Ich hab bei meinen bisherigen Versuchen es genau 1x geschafft die MacOS-Installation vom Stick zu starten und durchzuführen. Nachdem erfolgten Neustart war dann wieder Ende. Seitdem schaffe ich es noch nicht mal mehr überhaupt die Installation zu booten. Mein Bekannter hat es davor auch schon versucht und es 2x geschafft vom Stick zu booten. Ich habe es ebenfalls mit 10.13 versucht, auch Fehlanzeige. Da des Laptop im fertigen Zustand ein Dualboot von Windows und MacOS werden soll, hab ich die SSD von Hand eingerichtet, da MacOS ja eine Mindestgröße der EFI von 200MB voraussetzt. Windows ist installiert und läuft fehlerfrei. Es handelt sich um ein Lenovo Ideapad Z710 mit I7. Das BIOS ist soweit ich rausgefunden habe gemodded, also voll freigeschaltet und die Whitelist wurde entfernt oder abgeändert. Soweit bekannt hat dieses Laptop ja Optimus an Board. Ich habe hier im Board bereits gesucht und einiges gefunden allerdings scheiden sich da die Geister betreffend Optimus. Einige schreiben, das es mit einem Kext deaktiviert wird, andere sagen das die DSDT modifiziert werden muß. Was sowieso recht komisch war, war die Tatsache, das dieses Laptop sich beharrlich weigerte im UEFI-Modus von der neu installierten SSD zu booten. Standardmäßig hatte dieses Laptop eine SSHD mit 1TB und das obligatorische BlueRay-Laufwerk eingebaut. Ich habe das optische Laufwerk rausgeworfen und durch einen Caddy für eine Festplatte ersetzt. In dieses wanderte die SSHD und in den internen Schacht die neue SSD. Im BIOS-Modus ließ sich Windows normal installieren und alles funktionierte. Wählte ich im BIOS allerdings UEFI aus und installierte Windows, weigerte sich das Laptop automatisch von der SSD zu booten und versuchte immer von der SSHD zu starten. Egal, was ich im BIOS auch eingestellt habe. Wählte ich beim booten den Bootmanager aus und wählte dort die SSD, startete das Laptop anstandslos. Erst als ich die SSHD komplett entfernt und durch eine normale HDD ersetzt hatte, startet das Laptop normal von SSD. Wieso auch immer. Eventuell kann ja hier jemand Licht ins dunkel bringen, wie man auf der Kiste MacOS zum laufen bekommt, ich bin mit meinem Latein ab Ende.

    Booten von Clover funktioniert, wenn ich die Installation starten möchte, läd Clover und führt dann einen Reset aus. Ich häng mal die von Clover erstellte Preboot.log an. Falls die EFI oder die DSDT gebraucht werden, auch kein Problem, kann ich vom Stick holen.



    *Edit*


    Hat sich erledigt, der Laptop is soeben gestorben...

    Files

    • preboot.rar

      (6.37 kB, downloaded 24 times, last: )

    Genau das meinte ich. Da gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man schaut, das man ein Board mit ähnlichem Chipsatz findet, welches einen M.2 Steckplatz besitzt und klaut sich da den Treiber oder man nimmt nen Universaltreiber...