Posts by obstkiste

    Guten Abend,


    in mir keimt die Idee für meine kleinen Videoprojekte ein neues Notebook mit i7 und AMD Grafik anzuschaffen. Es soll damit Finalcut und Lightroom betrieben werden.


    Nach Geizhals-Filterorgie lande ich beim HP Zbook 15U G5. Die Hardware scheint potent um wenigstens 4K als Proxydateien zu verarbeiten.

    Die wichtigste Frage ist wohl: beschränkt Optimus die Installation bzw die AMD-Grafikkarte?


    Bei Videobearbeitung wäre der Laptop am Stromnetz, beim Surfen nicht.

    Hat damit schon jemand Erfahrungen gesammelt?


    VG

    Obstkiste

    Weil windoof zum Surfen und arbeiten Mist ist.

    Immer wenn man mal eben was am Rechner / Laptop was machen will muss man warten bis die Updates fertig sind das kann 5-10 min dauern also teilweise länger als man eigentlich Zeit hat.

    Stimmt so leider nicht. Windows 10 ist wirklich stabil und auch relativ komfortabel bedienbar - man muss sich eben darauf einlassen.


    Ich nutze Hackintosh aufgrund von FinalCut, für mich gibt's aktuell kein besseres Schnittprogramm für's Geld. Der Adobe Abowahn ist für einen Privatanwender schlichtweg zu teuer...


    Das Hackbook hat mich einfach nur interessiert - es ist witzig wenn man erstaunte Blicke erntet, wenn der Apfel auf dem Lenovo bootet. [hehee]

    obstkiste : Was ich in deiner Situation absolut nicht nachvollziehen kann, warum hast du das Case nicht zurückgegeben?


    Rückgaberecht gilt auch auf Computergehäuse, egal ob man darin etwas verbaut hat oder nicht.

    Weil ich darin schon Hardware verbaut, Verpackung und Schraubentüten geöffnet hatte. Du möchtest doch auch keine "gebrauchte" Neuware erhalten oder? Spätestens als sich das Blech eingedrückt hat, war's eh zu spät.

    Nicht jeder verwendet SATA SSDs, nicht jeder platziert sie hinter dem Mainboard und nicht jeder verwendet SATA Kabel mit Winkelsteckern - für solche Cases sind das die falschen Kabel, kauf dir Kabel mit den normalen graden SATA Steckern, wenn du nochmal so ein Case hast.

    Kannst du mir noch die Lottozahlen der nächsten Ziehung nennen? Du scheinst hellseherische Fähigkeiten zu haben, wenn du weißt das ich gewinkelte Kabel verwendet und die ssd an eine nicht vorgesehene Position geschraubt habe...


    Es waren gerade Kabel, und die Ssds waren genau dort platziert wo es die beigelegte Anleitung beschreibt. Ach was diskutier ich überhaupt...


    Vielleicht hilft meine Warnung einem potentiellen Käufer vor Stress mit dem Produkt.

    Auch 40€ Gehäuse haben ihre Berechtigung, dass du das nicht mit einem doppelt so teuren Gehäuse vergleichen kannst ist ja wohl klar.

    Sehe ich ein wenig anders. Wenn die Grundfunktionen beeinträchtigt sind (z.B. die SSD hinter dem Mainboardblech zu platzieren, welches man aber mit Kabeln nicht gescheit erreichen kann weil die Steckverbindungen abknicken und auf dem Blech aufliegen...), dann ist das schlichtweg nicht in Ordnung. Das die Wertigkeit des Bleches nicht mit einem teuren Gehäuse gleichzieht, das war mir klar. Allerdings ist dieses Case für 2x 240er Radiator ausgelegt, welche dort zwar montiert werden können, eine Pumpe ö.ä. dann aber keinen Platz mehr findet. Naja, jetzt liegt es in der Tonne.


    Es ist halt ärgerlich das man dies erst bei der Montage merkt, und somit eine Reklamation nicht mehr stattfinden kann.

    Eine Sapphire Nitro 570 8G für 137Eur neu. Somit fliegt die Nvidia 960 raus - unter Finalcut mit Filmconvert hängt sich ständig das System auf - ein bekannter Fehler beruhend auf schlechten Webtreibern... tschau Nvidia!

    Dazu ein AeroCool Cylon um etwas mehr Platz für Festplatten und SSDs zu haben.


    Denke das die Graka ohne Probleme unter 10.12.6 laufen müsste.

    KAUFT NIEMALS NICHT DIESES AEROCOOL GEHÄUSE.DER ALLERLETZTE DRECK! Kaum Platz vernünftig das Mainboard einzubauen, billigstes Blech, der Kabelschacht hinter dem Mainboard bietet keinen Platz um eine SSD dort vernünftig mit Strom zu versorgen - das alles ist eine blanke Fehlkonstruktion. Selbst das Sata-Kabel baut so dick,das die Gehäusewand nicht mehr zugeht. Beim aufstützen hat sich der Gehäusedeckel eingedrückt und mir ploppte die Kunststoffplatte mit Cardreader, Powerbutton und USB entgegen. Habe jetzt alles zurück ins Bitfenix Prodigy gebaut und fertig.


    Dummerweise ist mir beim fummeln der Sata-Kabel auch eine Kunststoffstütze an der SSD abgebrochen, hält aktuell nur provisorisch, es wird in den nächsten Tagen eine Ersatz SSD kommen müssen. Bin stinksauer - 40Eur Lehrgeld bezahlt. Man darf bei sowas einfach nicht sparen... das Gehäuse kommt morgen zum Sperrmüll.

    Das DVD-Laufwerk dürfte - zumindest in Standardeinstellungen - erst bei Einlegen eines Medium aktiv werden (auf dem Schreibtisch sowie im Finder). Du kannst es imho aber dauerhaft einblenden lassen in den Finder-Optionen.


    Im Festplattendienstprogramm taucht die Platte auf?

    Dein Hacki wird i.d.R. durch sein SMbios identifiziert als MacPro oder iMac etc.pp.

    Steam merkt das du OSX User bist, wenn dein Patcher nicht gerade Steam patcht, ist alles prima. :-)


    Du wirst allerdings merken, das die OSX Spiele unter Windows deutlich geschmeidiger laufen.

    Meine Erfahrung zum Alex-Schrank: bietet genug Platz auch für große Tower, die Hitzeentwicklung ist aber grenzwertig. Habe mein Bitfenix-Cube mal bei sommerlichen Temperaturen darin gelassen und abends gedaddelt - musste irgendwann die Tür des Alex aufmachen weil die Lüfter auf Hochtouren liefen. Auch wurde durch die Wärme die gummierte Kunststoffschicht ihres Weichmachers entledigt, es bildete sich ein klebriger Film auf der Gehäusefront und den Griffen. Das ging nur mit viel Reinigungsmittel und starkem Schrubben wieder ab.


    Seitdem steht der Rechner unter dem Tisch. Gern hätte ich ihn auch als Desktop, auf welchem der Monitor Platz findet. Leider gibt es keine schönen Gehäuse in welchen auch eine Grafikkarte senkrecht montiert werden kann.

    Hallo,


    Ich suchte nach langer Abstinenz wieder Gta online. Bin seit paar Tagen Ceo und verstehe langsam das Gameplay im Onlinemodus. Würde auch gern die Heists spielen, allerdings komme ich über den zweiten nicht hinaus, oft fehlt es an gescheiten Mitspielern welche auch mal taktisch an so eine Sache rangehen...


    Oder man startet einen Heist und die Warteschlange füllt sich nicht.


    Darum die Frage: spielt hier jemand GTA:O und hätte Lust mit mir ein paar Heists zu daddeln, oder andere Missionen ohne dauerndes PVP...


    Ihr findet mich im Socialclub unter: fr4gchicken

    Die meisten Games nutzen die 6 physischen Kerne des Xeon nicht, genausowenig wie die erweiterte Befehlspalette. bei reinen Multicoreanwendungen lohnt das (video z.B.), In Games fährst du mit einem i5 oder i7 besser. Auch weil diese durch die igpu besser Multimedia können, durch quicksync wird der CPU Arbeit abgenommen, welche sie für andere Dinge nutzen kann. Der Xeon muss dann immer rechnen.


    Ein wenig aufs falsche Pferd gesetzt. Dafür hast du jetzt eine gute Finalcut Rendermaschine.

    Wolfe genau das ist der springende Punkt: der Umgang mit Geld wird verlernt. Mir wurde das auch so beigebracht, das was ich auf der Hand habe kann ich ausgeben, wenn ich Dinge kaufe ohne Geld zu haben, lebe ich über meine Verhältnisse und verschulde mich. Das kann zu bösen Überraschungen führen.


    Heutzutage verdienen die Menschen im Verhältnis nicht mehr als früher, aber das Konsumverhalten und vorallem die spontane Konsumlust ist freier. Das liegt daran, das heutzutage durch cleveres Marketing jedes Produkt finanzierbar wird. Im Blödmarkt gibt es 0,0%, Handys werden über den Vertrag finanziert und und und


    funktioniert alles wunderbar, wenn man gelernt hat mit Geld umzugehen und weiß was seine Fixkosten sind, wichtiger was davon noch übrig bleibt. Aber die heutige Generation wird gerne gelockt, da gibt's Geld verdienen mit Smartphone, obige Finanzierungen und und und. Am Ende werden falsche Luxusgüter unters Volk gebracht, aufgrund von falscher Erziehung mit dem Thema Geld. Das kann mal böse nach hinten losgehen.


    Ich bin durch eure Sicherheitsargumente neugierig geworden, allerdings frage ich mich, warum ich als Europäer meine Finanzdaten an eine Us-firma übermitteln soll? Oder läuft das ganze über eine europäische MittelsfIrma, wo europäisches Recht gilt?