Videoclips teilweise voller Bildstörungen

  • Hallo Leute,


    ich verzweifle gerade an einem Problem, das ich so noch nie hatte und finde auch online keine Lösung.

    Einige Clips die ich bekommen habe, lassen sich nicht sauber abspielen. Es handelt sich um H264, genau gesagt MPEG-4 AVC Part 10 mit 3840x1920 und 59,94 fps. Spiele ich diese Clips ab, sieht es aus, als wären sie mit Superkompression und Mikrobitrate codiert worden. Wie in den guten alten Anfangszeiten des Digitalfernsehens, ist das Bild so dermaßen voller Bildartefakte, dass man glaubt eine unverschlüsselte Aufnahme vom analogen PREMIERE Sender in den 90ern erwischt zu haben. Dabei "pulsiert" die Wiedergabe, soll heißen, die Artefakte werden schlimmer und schlimmer, bevor sie für den Bruchteil eines Sekunde so weit weg sind, dass man fast schon ein sauberes Bild hat, nur um dann wieder schlechter zu werden und das Ganze von vorne.


    Es ist völlig egal ob ich die Dateien mit VLC, Quicktime oder einem anderen Player abspiele. Selbiges sowohl in FCP als auch iMovie.


    Andere Datei mit identischen Eckdaten funktionieren einwandfrei.


    Nun kommt es:

    unter Windows werden die Files problemlos abgespielt. Und um ganz siche zu gehen, dass es nichts mit APFS oder so zu tun hat, habe ich den Ordner freigegeben und auf meine Quest2 gestreamt und auch da: alles supi!


    Ich verstehe es beim besten Willen nicht. Hat jemand eine Idee?

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • Häng mal deine EFI an. Klingt iwie nach Grafikkarte, vom Gefühl her.

    Welches SMBIOS nutzt du?

  • EFI ist im Anhang. Ich benutze iMac Pro 1,1.

    Wie gesagt funktionieren andere Dateien, mit gleichem Codec usw. tadellos.

    Files

    • EFI.zip

      (19.53 MB, downloaded 27 times, last: )

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • Sorry für die späte Antwort. EFI sieht erstmal gut aus, aber ich würde dennoch folgendes ändern/ausprobieren.


    1. Unter den Device Properties würde ich den PCI-Pfad deiner GraKa anlegen und mit Infos füttern. ---> Bekommst du mit dem Hackintool heraus.

    2. SMBIOS mal MacPro7,1 ausprobieren.

  • SMBIOS hat nichts geändert.

    Macht es Sinn die GPI in die Config einzutragen, wenn sie bereits sauber erkannt wurde:

  • Ich habe Sie eingetragen bei mir, mit Powerplaytable String, damit ich keinen 0 RPM Betrieb habe und der Lüfter immer läuft.


    Bekomme so auch mehr Punkte im Geekbench.

  • OK. Zeigst Du mir bitte Deine Settings (bis auf PCI), dann übernehme ich die mal.

    Du hast auch eine AMD-Originalkarte, oder?

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • Ich habe eine AMD Originalkarte damals ergattert.


    Ich häng dir mal meine config.plist an. Der allererste Eintrag unter DP ist der Powerplaytable String für die 6900 XT, der ist relativ lang.

  • Sorry für die späte Antwort.


    Leider hat das auch nichts gebracht. Da ich eine Deadline halten musste, habe ich das Ganze jetzt ausnahmsweise unter Windows geschnitten (lang ist's her ;-). Ich tue das jetzt mal als einmalige Sache ab und hoffe, dass die nächsten Materialien, die mich erreichen wieder OK sind.

    Aber danke für die Hilfeversuche.

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'