Hackintosh Sonoma 6600XT

  • Hi,


    Ich bin neu im Forum und auch neu in der Hackintosh szene. Ich hoffe dass ist die richitge Stelle. Das ist aktuell mein PC:
    Mainboard MSI Gaming Pro Carbon Max WIFI AMD B450

    CPU: AMD Ryzen 5 3600X 6-Core Processor, 3800 MHz

    Grafikkarte: XFX AMD Radeon RX 6600 XT


    Installiert wird es auf eine WD Black WN 750 M2 NVME neben einem anderen M2 wo windows läuft also Dual boot.


    Ich wollte fragen ob meine Hardware Mac Os Sonoma hinbekommt? Und wenn ja kennt Ihr gute Anleitungen wie man da vorgehen muss?

  • Deine Hardware ist Grundsätzlich kompatibel.

    Ein guter Start ist der Dortania Guide: https://dortania.github.io/getting-started/

    • Apple Mac Studio | M1 Ultra | 64GB RAM | 1TB
    • PowerMac G5 | Dual 2GHz | 8GB RAM | GeForce 6800 Ultra DDL
    • AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore
      Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal
  • Ja, App store und iServices funktionieren wenn er korrekt aufgesetzt wird.

    Onboard Intel Wifi/BT funktioniert mit dem entsprechenden Kext, AirDrop jedoch nicht.


    Was auf AMD nicht funktioniert ist Virtualization (nur ältere Versionen von VirtualBox funkionieren).

    Gewisse Programme müssen gepatcht werden wenn sie Intel spezifische Instruktionen verwenden (Discord, Adobe etc). Dafür kannst du https://github.com/NyaomiDEV/AMDFriend nehmen

    • Apple Mac Studio | M1 Ultra | 64GB RAM | 1TB
    • PowerMac G5 | Dual 2GHz | 8GB RAM | GeForce 6800 Ultra DDL
    • AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore
      Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal
  • Ja, App store und iServices funktionieren wenn er korrekt aufgesetzt wird.

    Onboard Intel Wifi/BT funktioniert mit dem entsprechenden Kext, AirDrop jedoch nicht.


    Was auf AMD nicht funktioniert ist Virtualization (nur ältere Versionen von VirtualBox funkionieren).

    Gewisse Programme müssen gepatcht werden wenn sie Intel spezifische Instruktionen verwenden (Discord, Adobe etc). Dafür kannst du https://github.com/NyaomiDEV/AMDFriend nehmen

    Danke für die schnelle Antwort und letzte blöde Frage. Ich habe gerade von der macrecovery diese Version gedownloaded:
    ./macrecovery.py -b Mac-B4831CEBD52A0C4C -m 00000000000000000 -os latest


    Hier steht aber nur latest mit namen steht zuletzt Moneterey. Ist die Version die ich downloade jetzt Sonoma?

  • /macrecovery.py -b Mac-B4831CEBD52A0C4C -m 00000000000000000 -os latest


    Hier steht aber nur latest mit namen steht zuletzt Moneterey. Ist die Version die ich downloade jetzt Sonoma?

    Wenn da steht latest OS, einfach laden und gut, sollte es noch Ventura sein, kannst du per App Store Update auf macOS 14 updaten.

    Für dich muss erst mal wichtig sein, dass du überhaupt ein macOS auf dein System bekommst.

    WSR:

    GR:

    Mac:

  • Wenn da steht latest OS, einfach laden und gut, sollte es noch Ventura sein, kannst du per App Store Update auf macOS 14 updaten.

    Für dich muss erst mal wichtig sein, dass du überhaupt ein macOS auf dein System bekommst.

    Stimmt danke, wie ist das denn ich möchte ja dual boot machen, wenn ich heute beispiels die Installation mache und später mit der konfiguration wird auf irgendeine weise meine Windows installation davon betroffen? ist ja eine komplett andere nvme

  • Solange die NVMe nicht drin war als Windows installiert wurde dann besteht kein Risiko.

    Der Windows Installer ist manchmal so dumm das er eine andere Platte wählt, als die auf die Windows installiert wird, um den Windows Bootloader zu installieren...


    Im Zweifelsfall kurz prüfen auf welcher EFI Partition sich Windows eingenistet hat.

    • Apple Mac Studio | M1 Ultra | 64GB RAM | 1TB
    • PowerMac G5 | Dual 2GHz | 8GB RAM | GeForce 6800 Ultra DDL
    • AMD Ryzen 9 3950X | ASUS Strix X570-I Gaming | 64GB DDR4-3600 CL16 RAM | Corsair MP600 M.2 NVMe | Radeon RX 6900 XT | Phanteks Enthoo Evolv Shift | Custom Loop | MacOS 12 | OpenCore
      Ryzen MacPro | EFI | RadeonSensor | Aureal
  • Solange die NVMe nicht drin war als Windows installiert wurde dann besteht kein Risiko.

    Der Windows Installer ist manchmal so dumm das er eine andere Platte wählt, als die auf die Windows installiert wird, um den Windows Bootloader zu installieren...


    Im Zweifelsfall kurz prüfen auf welcher EFI Partition sich Windows eingenistet hat.

    Ne ne die windows installation bestand schon bevor die neue nvme gekauft wurde.