Thema: Balkonkraftwerk... (ausgelagert aus "Ich habe gute Laune, weil...")

  • Gut, dann weise ich den Solarteur nochmal sicherheitshalber darauf hin, dass er die Anlage mit 11,705kWp statt 10,875kWp anmeldet.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • kaneske, mit Fachbetrieb wollte ich nur sagen, dass alles den rechtlichen Anforderungen entspricht. :-)


    Dass ich nur 70% einspeisen darf, macht keinen Sinn, wenn der Gesetzgeber davon spricht erneuerbare Energien auszubauen, um die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu reduzieren. Denn sobald die Abregelung in Kraft tritt, wird die erneuerbare Energie den Abfluß runtergespült.

    Power Mac G5
    (Late 2004)



    CPU: Intel Core i9-9900K (Coffee Lake)
    Mainboard: GIGABYTE Z390 M GAMING
    Grafik: SAPPHIRE Pulse Radeon RX 580
    Bootloader: OpenCore (0.9.8)
    Operation Systems: macOS "Ventura" 13.6, macOS "Sonoma" 14.3,
    macOS "Catalina" 10.15.7
    Power Mac G4
    (Quicksilver)



    CPU: Intel Core i3-10103F (Comet Lake)
    Mainboard: ASROCK H470M-HDV/M.2
    Grafik: MSI Radeon RX 560 AERO ITX 4G OC
    Bootloader: OpenCore (0.8.7)
    Operation Systems: macOS "Ventura" 13.1, Windows 10 Professional

    Stopinprogress...

    Lenovo Thinkpad X1 Tablet Gen3 Intel Core i7-8550U, Intel® UHD Graphics 620, 16 GB LPDDR3, Thunderbolt 3, Intel Dual-Band Wireless-AC 8265, 802.11ac Dual-Band 2x2 Wi-Fi® + Bluetooth 4.2, Touchscreen & Stift

  • Gut, dann weise ich den Solarteur nochmal sicherheitshalber darauf hin, dass er die Anlage mit 11,705kWp statt 10,875kWp anmeldet.

    Beim VNB brauchst du dann einen entsprechenden Vertrag ja, die müssen schon wissen wann welche Anlage in Betrieb ging.


    Netzbetreiber werden halt auditiert und wirtschaftlich geprüft, da muss das MstR zum Netsnad der VNB passen


    Inklusive Datenblätter. Im MStR sollte deine Stecker-PV ja schon drin stehen, da muss dann die Erweiterung halt gemeldet werden.

  • Heute kam ne E-Mail vom VNB bzgl. der Anmeldung vom Solarteur. Habe mal nachgefragt, wie er das jetzt genau angemeldet hat und nochmal auf das Balkonkraftwerk hingewiesen. Mal schauen, was die sagen.


    Bin übrigens heute positiv überrascht worden. Der Sungrow SH10RT erkennt das einspeisende Balkonkraftwerk am Smartmeter und nutzt die negative Hauslast direkt, um den Akku zu einem Teil aus dem Netz zu laden. Sieht man hier sehr schön:


    Heute waren schon um 10 Uhr wieder alle Speicherkapazitäten (Hausspeicher + Bluetti) voll geladen. Schon ne tolle Sache. Aktuell wird mit 6,2kW ins Netz gepumpt. Seit dem Start der Anlage gestern um 15:30 gab es keinen Netzbezug mehr.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Balkonkraftwerk Performance im Oktober:


    Die große Anlage hat den Jahresertrag des BKW im ersten Monat schon eingeholt:

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Und wieder zeigt sich LEW als Netzbetreiber von der besten Seite was Kleinst-PV angeht. kaneske


    Für die Berücksichtigung des Balkonkraftwerkes bei der Einspeisevergütung hat tatsächlich eine Mail gereicht, mit der Bitte, dass dieses bei der Anmeldung der großen Anlage durch den Solarteur berücksichtigt werden soll.


    Heute kam das Schreiben mit der Bestätigung für die Einspeisevergütung des Balkonkraftwerkes zum Gegenzeichnen. Eintrag im Marktstammdatenregister muss explizit nicht angepasst werden. Das regelt LEW intern. Prinzipiell würde übrigens auch ein unangemeldeter Parallelbetrieb geduldet werden, da die Einspeisung vom Balkonkraftwerk durch Eigenverbrauch und den Akkuspeicher eh kaum ins Gewicht fällt.


    Die Vergütung für Dach + Balkon liegt jetzt jedenfalls offiziell bei 8,11 Cent / kWh.


    Weitere Dokumentation zur technischen Seite (genauer Wechselrichter Typ, Art des Anschlusses Schuko / Wieland) werden auch weiterhin nicht abgefragt.


    Wenn man sich so ansieht, was die Leute bei anderen Netzbetreibern für ein Theater haben, scheint LEW ja das reinste Paradies für PV Betreiber zu sein. Hammer.

    LG Chris


    Meine Hardware:

    Edited once, last by CMMChris ().

  • Die Vergütung für Dach + Balkon liegt jetzt jedenfalls offiziell bei 0,811 Cent / kWh.

    0,8 cent? Ich dachte eher 8 Cent rum? Typo von Dir oder hab ich was verpasst?

  • Da kann ich mit meinem einzelnen Paneel natürlich nicht mithalten. Dennoch haben wir nun bald die 200 kWh voll und das Solarjahr (ich zähle mal den letzten Februar nicht, weil die Anlage erst am 25. installiert wurde) hat noch 3 Monate. Jetzt schon 10% eines Singlehaushaltes erzeugt finde ich sehr geil.

    Some men see things as they are and say 'why?', I dream things that never were and say 'why not?'

  • PS: Da griven den Stein des Anstosses für meinen bösen Post gelöscht hat (zu Recht), lösche ich meinen Kommentar jetzt, da er nun etwas aus dem Kontext gerissen ist.

    Edited 2 times, last by MPC561 ().

  • Sorry, aber das ist sachlich falsch und hat mit dem Thema nichts zu tun.

  • Nichts mit dem eigentlichen Thema dieses Threads, das ist aber sicherlich auf den bereits gelöschen Spam-Beitrag bezogen eltanque

  • Die BKW Daten im Januar 2024


    Die große Dachanlage im Januar 2024


    War ein guter Monat, Autarkie ging wieder ordentlich rauf.

    LG Chris


    Meine Hardware:

  • Bei mir waren es 28,1kWh im Januar mit 1 Panel Süd und eines in Westausrichtung:


    Gruss,

    Joerg

  • Im März ging es steil nach oben. Volle Autarkie und reichlich Überschuss.


    Balkonkraftwerk (830Wp Süd-Ost)


    Dachanlage zum Vergleich (10,875kWp Süd-Ost / Nord-West)

    LG Chris


    Meine Hardware: