Kann Systempartition im OC Menu nicht sehen - Thinkpad T590

  • Habe vor 2 Wochen für meine Freundin ein T590 mit OC versehen und die Installation ging ohne Probleme durch. Da mir das Laptop gefiel habe ich es für mich selber auch nochmal bestellt.


    Ich habe nat. dieselbe EFI benutzt. Ist ja 1:1 gleiche Hardware. Komischerweise sehe ich von der NVMe am Ende nur die EFI Partition aber nicht die Systempartition. Ich bin da gerade ziemlich ratlos. Der einzige Unterschied zwischen den Geräten ist die NVMe. Freundin hat eine von WD und bei mir ist eine LiteON drin.


    USB Laufwerke etc. werden alle komplett erkannt. Auch habe ich von einem CCC System von USB Platte gebucht und habe das System auch einwandfrei klonen können. Die NVMe zickt da nirgends rum. Aber wieso sehe ich die OS Partition im OC Menu nicht von der NVMe??


    Habe meine Konfig mal mit angehangen.

    Files

    • config.plist

      (44.03 kB, downloaded 6 times, last: )
  • Hallo Sascha,


    ich gehe mal davon aus, dass du die known working NVME aus dem T590 deiner Freundin mal in deinem probiert hast?


    Soweit ich weiß, gibt es hier und da ein paar Probleme mit bestimmten SSD's bzw. NVME-Configs.


    Bei mir war es mit meinem Intel NUC10i5 vs. AMD Ryzen-PC ähnlich. Im Nuc ist eine Samsung 980pro und im PC lediglich die Samsung 980.


    RyzenPC? Kein Problem. NUCi5? Da will OSX nicht einmal drauf installieren... mit einer SSD von Crucial ging es lustigerweise.


    Gruß

    Main:
    Lenovo Thinkpad T530: Intel Core i7 3630QM, 12GB DDR3 1600mhz, Intel HD4000, rebranded AR9280, macOS 10.15.7

    Lenovo Thinkpad T450s (the DJ "Hackbook"): Intel Core i5 5th Gen, 12GB DDR3 1600mhz, Intel HD5500, macOS Monterey 12.6.2

    Intel Nuc10: i5 10210U, 16GB DDR4 2667mhz, Intel UHD 630, 500gb WD Blue NVME SN570, macOS Ventura 13.2
    Apple Originals:

    Macbook Pro 17" Late 2008 mit El Capitan 10.11.6 (RIP, Nvidia-Grafikfehler)

    iMac 27 mid 2010: Intel Core i3 @ 3,2ghz, 4gb DDR3 1333mhz RAM, ATI HD5670, 250gb SSD (geplant für Umbau auf Standalone Display)

    iPad Air Gen 1

    Server:

    Dell Poweredge T420 - TrueNas Core - TimeMachine Backup, Sharing

  • Hat sich soeben erledigt. Warum auch immer muss ich bei mir die apfs.efi in den Drivern liegen haben. Das verstehe ich dann jetzt zwar nicht warum das beim Gerät meiner Freundin ging ... aber ok. Jetzt sehe ich die Partition jedenfalls.

  • Vielleicht waren sich beide doch nicht so ähnlich :D

    Main:
    Lenovo Thinkpad T530: Intel Core i7 3630QM, 12GB DDR3 1600mhz, Intel HD4000, rebranded AR9280, macOS 10.15.7

    Lenovo Thinkpad T450s (the DJ "Hackbook"): Intel Core i5 5th Gen, 12GB DDR3 1600mhz, Intel HD5500, macOS Monterey 12.6.2

    Intel Nuc10: i5 10210U, 16GB DDR4 2667mhz, Intel UHD 630, 500gb WD Blue NVME SN570, macOS Ventura 13.2
    Apple Originals:

    Macbook Pro 17" Late 2008 mit El Capitan 10.11.6 (RIP, Nvidia-Grafikfehler)

    iMac 27 mid 2010: Intel Core i3 @ 3,2ghz, 4gb DDR3 1333mhz RAM, ATI HD5670, 250gb SSD (geplant für Umbau auf Standalone Display)

    iPad Air Gen 1

    Server:

    Dell Poweredge T420 - TrueNas Core - TimeMachine Backup, Sharing