Seit Ventura: WindowServer crash mit AMD 6800XT

  • Hey,

    seit ich auf Ventura geupdated habe, sehe ich unregelmäßig System Crashes mit folgender Fehlermeldung:

    Code
    1. panic(cpu 10 caller 0xffffff80112d3941): userspace watchdog timeout: no successful checkins from WindowServer in 120 seconds


    Ich habe im Internet verschiedene Berichte gelesen dass es eventuell etwas mit der Grafikkarte und Display zu tun hat. Zum Beispiel hier auf reddit.


    Ich habe im Moment eine 6800XT mit einem 4K Display am laufen.


    Was mir aufgefallen ist kommt der Crash vor Allem vor wenn der Monitor schlafen geht, der Hackintosh aber weiter aktiv bleibt (zB wenn Amphetamin aktiv ist). Wenn der Bildschirm dann wieder aufwacht, crasht der Hackintosh.


    Manchmal werde ich nach ein paar Minuten wieder zum Login Screen gebracht, manchmal folgt auch ein System Neustart.


    Hat sonst noch jemand diese Erfahrung gemacht? Bis jetzt ist Ventura für mich nicht wirklich stabil leider...


    Anbei auch noch eine aktuelle EFI und der komplette Crash Report


    Vielen Dank an Alle!

    Steffen

    Files

    • crash_report.txt

      (4.16 kB, downloaded 97 times, last: )
    • EFI.zip

      (1.41 MB, downloaded 86 times, last: )

    CPU: i9 10900K - Board: Aours Master Z490 - Grafik: AMD 6800 XT - Sound: External USB DAC WLAN+BT: Broadcom BCM94360CD RAM: 4x16GB DDR4 - Dispay: LG 27GP950 (4k mit 144hz) über Display Port 1.4 + DSC - Bootloader: OpenCore - Installationsanleitung auf GitHub

  • Danke für den Tipp! Werde ich testen und berichten ob sich etwas gebessert hat. Das Problem ist, dass die Crashed nur sehr unregelmäßig sind, vielleicht alle paar Tage mal.


    Viele Grüße,

    Steffen


    Edit: Hat leider nichts gebracht, hatte gerade wieder ein System Crash. Interessanterweise kann ich die Maus während dem Freeze noch bewegen und die Musik spiel auch weiter. Und nach ein paar MInuten kommt dann der Neustart.


    Eventuell ist dies auch kein Hackintosh spezifisches Problem, da es auch bei echten Mac berichtet wurde, siehe macrumors.


    Hat sonst noch jemand mit ner 6800XT das Problem?

    CPU: i9 10900K - Board: Aours Master Z490 - Grafik: AMD 6800 XT - Sound: External USB DAC WLAN+BT: Broadcom BCM94360CD RAM: 4x16GB DDR4 - Dispay: LG 27GP950 (4k mit 144hz) über Display Port 1.4 + DSC - Bootloader: OpenCore - Installationsanleitung auf GitHub

    Edited once, last by steff89 ().

  • Hier ein kurzes Update: Ich habe nun seit ein paar Tagen keine Kernel Panics mehr. Ich habe im Macrumors Foum gelesen, dass es eventuell auch an der Photos App liegen kann, also habe ich mal meine Photos Library gelöscht und neu synchronisieren lassen. Eventuell hat das etwas gebracht.


    Ich habe noch eine andere Frage: Seit Ventura hat sich auch das Verhalten nach dem Sleep verändert. Wenn ich zB die Leertaste drücke, wacht der Hackintosh vom Sleep auf, aber das Display bleibt schwarz. Nun muss ich nochmal die Leertaste drücken damit auch der Bildschirm aufwacht. Wenn ich mich richtig erinnere, ist der Bildschirm vor Ventura direkt aufgewacht. Hat jemand Erfharung damit?


    Viele Grüße,

    Steffen

    CPU: i9 10900K - Board: Aours Master Z490 - Grafik: AMD 6800 XT - Sound: External USB DAC WLAN+BT: Broadcom BCM94360CD RAM: 4x16GB DDR4 - Dispay: LG 27GP950 (4k mit 144hz) über Display Port 1.4 + DSC - Bootloader: OpenCore - Installationsanleitung auf GitHub

  • Hey LetsGo Mega, vielen Dank! Die Option 2 des verlinkten Artikels hat tatsächlich funktioniert 😀 Viele Grüße!

    CPU: i9 10900K - Board: Aours Master Z490 - Grafik: AMD 6800 XT - Sound: External USB DAC WLAN+BT: Broadcom BCM94360CD RAM: 4x16GB DDR4 - Dispay: LG 27GP950 (4k mit 144hz) über Display Port 1.4 + DSC - Bootloader: OpenCore - Installationsanleitung auf GitHub

  • Hey,

    Leider führ der Fix nun dazu, dass nach dem Auwachen meine Bluetooth Geräte (vor Allem Magic Trackpad 2) nicht mehr automatisch verbinden und der Prozess bluetoothd verrück spielt und die CPU auslastet. Es sieht so aus als ob der USBWakeFixup.kext diese Problem verursacht. Ich werde jetzt noch Option 3 (darkwake Einstellen) testen. Hier bestehlt whol dass Problem, dass Autosleep dann nichtmehr funktioniert.


    Es schein wohl ein ziemlich kniffliges Probelm zu sein.


    Viele Grüße,

    Steffen

    CPU: i9 10900K - Board: Aours Master Z490 - Grafik: AMD 6800 XT - Sound: External USB DAC WLAN+BT: Broadcom BCM94360CD RAM: 4x16GB DDR4 - Dispay: LG 27GP950 (4k mit 144hz) über Display Port 1.4 + DSC - Bootloader: OpenCore - Installationsanleitung auf GitHub

  • Ich glaube zu wissen, dass es seit Monterey Probleme mit USBWakeFixup.kext gibt. Manche benötigen anscheinend den BlueToolFixup.kext sowie ein sauberes USB Mapping (also USB des Wlan Moduls auf Internal (255) gesetzt). Persönlich nutze ich die BCM94360NG mit dem USBMap.kext (in Windows mittels USBToolBox erstellt) ohne weiteren Kexte. Sleep/Wake sowie Bluetooth/WIFI funktionieren wunderbar, jedoch ist meine Peripherie auch mittels Kabel angeschlossen.


    Da ich deine EFI nicht kenne, würde ich an deiner Stelle mal Folgendes versuchen.


    1) Falls du das USBMapping noch mit dem Hackintool gemacht hast, einen Neuen mit der USBToolBox erstellen. (Wegen IOClass).

    https://dortania.github.io/Ope…sal/sleep.html#fixing-usb

    https://github.com/USBToolBox

    Theoretisch kannst du den USBPorts.kext auch manuell editieren.


    2) Ansonsten eben zusätzlich nur den BluetoolFixup.kext einbinden.

    https://github.com/acidanthera/BrcmPatchRAM

  • das Problem mit dem 2xLeertaste für Wakeup und Bild hab ich auch schon länger/immer? Der Darkwake Ansatz hat bei mir nicht geholfen und ich bau den Fix wieder aus. Hatte mich eh schon an das 2xLeertaste gewöhnt.

  • @LetsGo Danke für die Ideen! Ich habe bereits ein manuell erstelltes USB mapping und auch die internen Ports korrekt klassifiziert. Die Port Zuordnungen für mein Maiboard und meine aktuelle EFI kannst die auf meiner GitHub page sehen, falls du interesse hast 😀 Der USBToolBox.kext hat leider nicht geholfen.


    @talkinghead Interessant dass es bei dir auch so ist. Ich frage mich bei wie vielen Leuten das auftritt und was der Grund ist! Aber ich gebe dir recht, das einfafchste ist sich an den doppleten Leertastendruck zu gewöhnen, da alle Lösungen die ich getestet habe immer andere merkwürdige Nebenwirkungen zeigen. Ich versuche meine EFI so weit möglich minimal und sauber zu halten.


    Wäre trotzdem interessant zu verstehen warum dieses Verhalten bei einigen Leuten auftritt. Vielleicht ein AMD 6xxx spezifisches Verhalten?


    Viele Grüße!

    Steffen

    CPU: i9 10900K - Board: Aours Master Z490 - Grafik: AMD 6800 XT - Sound: External USB DAC WLAN+BT: Broadcom BCM94360CD RAM: 4x16GB DDR4 - Dispay: LG 27GP950 (4k mit 144hz) über Display Port 1.4 + DSC - Bootloader: OpenCore - Installationsanleitung auf GitHub

    Edited once, last by steff89 ().

  • Bringt nichts,


    wenn du iMacPro1,1 als SMBios hast, ist eher kontraproduktive.

    Ein iMacPro1,1 hat keine iGPU und auch wenn man sie Headless per config macht, können sogar Probleme entstehen.

    WSR:

    GR:

    Mac:

  • Wie Bob-Schmu schrieb, solltest du die iGPU beim Verwenden des iMacPro1,1 SMBIOS deaktivieren. Kannst du dann leicht mittels Intel Power Gadget nachprüfen, denn dort sollte dann keine iGPU mehr erkannt werden. Nutze selbst das iMacPro1,1 SMBIOS. Ich hatte damals Glitches unter LibreOffice (Mauspointer flackerte mit aktivierter iGPU), sowie ein subjektiv flüssigeres Grafikerlebnis nachdem ich die iGPU deaktiviert habe.


    Wird jetzt nicht dein Doppelklick Problem lösen, aber ist dennoch eine sehr sinnvolle Anpassung.

  • Hey! Guter Punkt :) Ich dachte dass die iGPU Headless trotzdem funktionieren würde. Habe die iGPU jetzt deaktiviert. Bin mal gespannt ob ich einen Unterschiede sehen kann. Das "Doppelklick Problem" ist leider noch da ;)

    CPU: i9 10900K - Board: Aours Master Z490 - Grafik: AMD 6800 XT - Sound: External USB DAC WLAN+BT: Broadcom BCM94360CD RAM: 4x16GB DDR4 - Dispay: LG 27GP950 (4k mit 144hz) über Display Port 1.4 + DSC - Bootloader: OpenCore - Installationsanleitung auf GitHub

  • Hi,


    kannst du kurz beschreiben, wie du deine Photos Library neu aufgesetzt hast?

  • Du kannst entweder mit gedrückter Alt Taste Photos öffnen und eine neue Library erstellen, oder einfach in Home Verzeichnis die Photos Library löschen. Dann wird beim erneuten Start die Library neu erstellt. Wichtig ist natürlich das alles synchronisiert ist bevor du die Library löschst. Außerdem gehen auch die Zuordnung von Gesichtern eventuell verloren. Also immer ein Backup machen 😀

    CPU: i9 10900K - Board: Aours Master Z490 - Grafik: AMD 6800 XT - Sound: External USB DAC WLAN+BT: Broadcom BCM94360CD RAM: 4x16GB DDR4 - Dispay: LG 27GP950 (4k mit 144hz) über Display Port 1.4 + DSC - Bootloader: OpenCore - Installationsanleitung auf GitHub

  • Du kannst entweder mit gedrückter Alt Taste Photos öffnen und eine neue Library erstellen, oder einfach in Home Verzeichnis die Photos Library löschen.

    Danke, habe ich jetzt mal gemacht. Die neue muß man dann wieder als System Fotomediathek aktivieren.

    Bei mir ist die Photo-Mediathek übrigens eine Foto-Mediathek.

    Ist schon brutal wie schnell das doch geht. 20 tausend Fotos und hunderte Videos in 10 Minuten :-)

    Ich werde berichten, ob es was gebracht hat.

  • Hallo,

    seither keine Abbrüche mehr. Wenns das war, dann Hut ab.

  • Hallo,


    weniger Abbrüche (gefühlt) aber doch immer noch ...

  • Hey,

    das ist ein kurzes Update zu dem windowserver crash Problem. Das Problem tritt nur noch selten auf, aber heute ist es wieder passiert. Ich habe mal unter iStats den "Video Memory" verbraucht angeschaut, und es sieht so aus also ob ein video memory leak zu dem Crash geführt hat:


    Ich denke es lag bei mir an Microsoft PowerPoint, aber ich bin mir da nicht ganz sicher.


    Gibt es eine Möglichkeit, sich den Video Memory Verbauch als Liste einzelner Programme ausgeben zu lassen? Eventuell auch im Terminal?


    Viele Grüße,

    Steffen

    CPU: i9 10900K - Board: Aours Master Z490 - Grafik: AMD 6800 XT - Sound: External USB DAC WLAN+BT: Broadcom BCM94360CD RAM: 4x16GB DDR4 - Dispay: LG 27GP950 (4k mit 144hz) über Display Port 1.4 + DSC - Bootloader: OpenCore - Installationsanleitung auf GitHub